Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 29. Mai 2017, 00:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Huski 372XP Kolbenfresser
BeitragVerfasst: Freitag 19. Mai 2017, 19:43 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 18:34
Beiträge: 211
Wohnort: südwest Brandenburg
Hallo liebes Forum.

Ich habe ein 372XP mit Kolbenfresser bekommen. Die Maschine ist fest, lässt sich also nicht mehr drehen.

Ich habe vor die Maschine in den nächsten Wochen zum leben zu erwecken.

Deswegen habe ich viele Fragen an euch:

Bei welchen Händler (aus dem Forum) bekomme ich gute Nachbau-Ersatzteile.

Ich hatte noch nie eine 372 in den Fingern, gibt es beim zerlegen etwas zu beachten.

Auf was muß ich besonders achten um mich nicht anzusch......

Würde mich über viele Tipps von euch freuen, um "Anfängerfehler" zu vermeiden.

...............................................................


Vielen Dank im Voraus,

Gruß Jürgen

_________________
Gruß, Jürgen der IHC Fahrer.


Zuletzt geändert von Pyromane am Freitag 19. Mai 2017, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
Du hälst dich bitte hier auch an die Regeln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huski 372XP Kolbenfresser
BeitragVerfasst: Freitag 19. Mai 2017, 21:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 14598
Wohnort: Innsbruck
Hallo,

Die 372 XP ist sehr zum Schrauben.
Detlev - Testsieger1966 hat gute Sätze. man muss allerdings aufpassen welchen Ansaugstutzen die gut hat. Wenn der eh zu erneuern ist weil der gerissen ist dann würde ich auf die neuere Version, den Runden um bauen. Sonst halt die Üblichen verdächtigen anschauen und tauschen.
Neue Lager sind da Pflicht

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huski 372XP Kolbenfresser
BeitragVerfasst: Freitag 19. Mai 2017, 21:43 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 18:34
Beiträge: 211
Wohnort: südwest Brandenburg
Danke für deine Antwort. Ich werde das mit dem Ansaugflansch beachten.
Warum werden für diese Säge Teile mit unterschiedlichem Durchmesser angeboten.
Ist das vom Baujahr/Modell abhängig ?

Wenn ich in den nächsten Tagen die Säge auseinander habe, werde ich den "Testsieger" mal anschreiben.

Auf seiner HP habe ich nur Kolben, aber keine Zylinder gefunden.

Falls der Kolben im Zylinder "richtig" fest ist, wie bekomme ich den dann gegebenenfalls raus.

Ist Gewalt dann doch eine Lösung ?

_________________
Gruß, Jürgen der IHC Fahrer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huski 372XP Kolbenfresser
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 00:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 20:57
Beiträge: 7682
Wohnort: südmähren
den kolben zylinder mit wd40 fluten
würd mir vorher die kurbelwelle anschauen, vor teilebestellung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huski 372XP Kolbenfresser
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 11:54 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 18:34
Beiträge: 211
Wohnort: südwest Brandenburg
So ihr Lieben,
eigentlich wollte ich erst in 14 Tg an die Säge gehen, da noch andere Sache zur Reparatur zerlegt rumliegen.

Ich hasse es wenn lauter angefangene Projekte die Werkbank blockieren.

Aber Neugierde ist eine schlimme unheilbare Krankheit.

Also habe ich heute schon mal "auf die schnell" einen kurzen Blick geworfen.

Ergebniss :


Nach einigen Bewegungen (hin und her) kann ich die Maschine wieder durchdrehen, ein Zerlegen wird also nicht problematisch werden.
Auspuff ist ab, die Riefen sehen gar nicht sooo schlimm aus.
Wenn ich sie demnächst komplett zerlegt habe, werde ich weiter berichten.

Eine Frage von mir ist aber noch unbeantwortet:

Warum werden für diese Säge Zylinder/Kolben mit unterschiedlichem Durchmesser angeboten (50 mm & 52 mm) ??
Ist das vom Baujahr/Modell abhängig ?

Nachmessen wenn sie zerlegt ist, ist ja kein Problem, aber die genannten Unterschiede interessieren mich schon.

Gruß Jürgen

@ Guido
Der Vergaserflansch ist rund, und mittels Schlauchschelle am Kopf befestigt.

_________________
Gruß, Jürgen der IHC Fahrer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huski 372XP Kolbenfresser
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 20:57
Beiträge: 7682
Wohnort: südmähren
die xp und xpg hat original 50mm, (gab noch eine W mit 51,4mm)
ist aber keine x-torq ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huski 372XP Kolbenfresser
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 13:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 18:34
Beiträge: 211
Wohnort: südwest Brandenburg
Betr.: ist aber keine x-torq

Nein ganz normale 372XP,
Wird dann wohl 50 mm sein, demnächst kann ich das ja dann nachmessen.

_________________
Gruß, Jürgen der IHC Fahrer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Huski 372XP Kolbenfresser
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 16:40 
Offline

Registriert: Dienstag 16. Oktober 2012, 19:37
Beiträge: 459
Wohnort: BW
Habe selber eine 372 seit Jahren mit einem Zylindersatz von Meteor von Detlev (sogar leicht geportet) laufen.

Sind momentan über 50l durch.

Läuft tadellos.

Wenn ich auf Nachbausätze zurückgreife dann Meteor.

Andere gängige Ersatzteile kaufe ich für meine Huskys original.

Sind nicht wirklich teuer, sodass sich ein Nachbau kaum lohnt.

_________________
:stihl: :Husky: :solo:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DarkGnome und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de