Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 11. Dezember 2018, 09:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Freitag 30. November 2018, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1662
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Das sind zwar Alu-Motoren, die Zylinder haben aber ne Schicht drinnen.
Hab nen Honda Gcv 135 und nen Honda G100 offen gehabt,das Gleiche.
Man erkennt die Beschichtung oftmals nicht,oder nur schlecht,da die Farbe der Beschichtung ählicht ist wie die des Alu's. Bei uneren Kettensägenzylindern ist's das selbe ;)
Ohne Beschichtung geht's nun wirklich nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 10:20 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 19:36
Beiträge: 734
Wohnort: Metropole des Allgäus
Hallo,
Die Honda Motoren haben eine Laufbuchse oder eine Beschichtung. Das sind natürlich sehr gute Motoren, im Gegensatz zu manchem Briggs Stratton.
Für Motoren mit Beschichtung gibt es auch keine Übermasskolben. Für meinen Briggs gibt es Kolben mit 1, 2 und 3. Übermaß.
Die besseren Motoren von Briggs Stratton haben eine Laufbuchse aus (Grau)Guss. Meiner hat das definitiv nicht. Die Motoren ohne Laufbuchse und Beschichtung sind aber auch für eine geringe Lebenserwartung bekannt.
Bei Autos gibt es auch Alu Motoren ohne Beschichtung. Das nennt sich Alusil und wurde schon 1927 erfunden. Da ist im Aluguss 17% Silizium enthalten. Audi BMW und Porsche bauen die Motoren in Serie.
Weiß jemand ob das bei Briggs eine ähnliche Technik ist? Im Netz habe ich nichts darüber gefunden.

Gruß Jürgen

_________________
Auf das Nötigste reduziert
:stihl: Stihl MSE 160, 361, 046, 050
:dolmar: Dolmar PS 400
:solo: 3x Solo 651
:makita: Makita EA3200S


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Januar 2009, 15:51
Beiträge: 6858
gute Frage. Und wenn man zu Nikasil so ließt, scheint es durchaus denkbar, dass bei Kleinmotoren Alu auf Alu gelaufen ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Nikasil

Irgendwann evt auch einfach Definitionssache, denn mit erhöhtem Si Anteil wird das Alu ja bereits in seinen Eigenschaften verändert.
Das Alusil ist interessant! Es steht auch etwas von einem Ätzvorgang, um das Si erstmal an der Oberfläche frei zu legen.
Dann wirken diese Si-Domänen im Gefüge ähnlich wie die SiC-Partikel des Nikasil...?

_________________
Wham!-Alternativen:
Queen, thank god it´s Christmas
Audrey Hannah, it´s December
...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1662
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Hier mal 2 Zylinder der 044.
Links Mahle/Nikasil rechts Stihl/Chrom


Bild

Von der Verarbeitung her gefällt mir der Mahle Zylinder viel besser .
Als Stihl bei der 066 oder 660 die Zylinder von Mahle auf ihre eigenen Umgestellt haben, gab's anfangs viel Probleme mit Fressern.
Am besten gefallen mir persönlich die Zylindersätze von KS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 18:12 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 3066
Bitburger hat geschrieben:
gute Frage. Und wenn man zu Nikasil so ließt, scheint es durchaus denkbar, dass bei Kleinmotoren Alu auf Alu gelaufen ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Nikasil

Irgendwann evt auch einfach Definitionssache, denn mit erhöhtem Si Anteil wird das Alu ja bereits in seinen Eigenschaften verändert.
Das Alusil ist interessant! Es steht auch etwas von einem Ätzvorgang, um das Si erstmal an der Oberfläche frei zu legen.
Dann wirken diese Si-Domänen im Gefüge ähnlich wie die SiC-Partikel des Nikasil...?


wo steht da was bezüglich auf alu/alu?
da steht, dass nikasil entwickelt wurde um als beschichtung von alugehäusen/aluzylindern einen lauf mit alukolben zu erlauben, was vorher nur mit chrom oder gussbuchsen ging.
alu allein ist viel zu weich, schmiert viel zu schnell und ist bei der verhältnismässig hohen flächenpressung, die an den ringen bei last entsteht nicht widerstandsfähig.
sprich alu allein ist als laufpartner tribologisch völligst ungeeignet.
ich denke, dass können wir jetzt endlich ad acta legen.
was beim motor vom user "Jürgi" los ist, weiss ich nicht.
vielleicht kennt er seinen motor nicht so gut, wie er meint.
die obige aussage steht jedenfalls.
von alusil habe ich bei kleinmotoren noch nie gehört.
der ätzvorgang und die anschliessende honung sind nicht unkompliziert, da kann man auch gleich beschichten...
und ja, die funktion vom siliziumcarbid und den zusätzlichen siliziumkristallen im alusil ist vergleichbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:49 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 19:48
Beiträge: 77
Wohnort: Erzgebirge
@husky 345
Ist bei den Sachen die Stihl herstellt nicht immer ihr Logo drauf oder wenigstens ein S ?
Seit wann macht denn Stihl ihre Zylinder selber?

_________________
:stihl: 250, :stihl: 024S, :stihl: 026, :stihl: 040, :stihl: 440
:krank: Taiga214


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1662
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Auf der anseren Seite steht Stihl drauf, keine Bange.
Ab wann die Umstellung war, kann ich nicht sagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Erlenkönig, harzmartin, hunter48, marttin, Pheliks und 22 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de