Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 22. Februar 2019, 19:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Freitag 30. November 2018, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1701
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Das sind zwar Alu-Motoren, die Zylinder haben aber ne Schicht drinnen.
Hab nen Honda Gcv 135 und nen Honda G100 offen gehabt,das Gleiche.
Man erkennt die Beschichtung oftmals nicht,oder nur schlecht,da die Farbe der Beschichtung ählicht ist wie die des Alu's. Bei uneren Kettensägenzylindern ist's das selbe ;)
Ohne Beschichtung geht's nun wirklich nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 19:36
Beiträge: 766
Wohnort: Metropole des Allgäus
Hallo,
Die Honda Motoren haben eine Laufbuchse oder eine Beschichtung. Das sind natürlich sehr gute Motoren, im Gegensatz zu manchem Briggs Stratton.
Für Motoren mit Beschichtung gibt es auch keine Übermasskolben. Für meinen Briggs gibt es Kolben mit 1, 2 und 3. Übermaß.
Die besseren Motoren von Briggs Stratton haben eine Laufbuchse aus (Grau)Guss. Meiner hat das definitiv nicht. Die Motoren ohne Laufbuchse und Beschichtung sind aber auch für eine geringe Lebenserwartung bekannt.
Bei Autos gibt es auch Alu Motoren ohne Beschichtung. Das nennt sich Alusil und wurde schon 1927 erfunden. Da ist im Aluguss 17% Silizium enthalten. Audi BMW und Porsche bauen die Motoren in Serie.
Weiß jemand ob das bei Briggs eine ähnliche Technik ist? Im Netz habe ich nichts darüber gefunden.

Gruß Jürgen

_________________
Auf das Nötigste reduziert
:stihl: Stihl 046, 050
:dolmar: Dolmar 115i, PS 400
:solo: 3x Solo 651
:makita: Makita EA3200S


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Januar 2009, 15:51
Beiträge: 6905
gute Frage. Und wenn man zu Nikasil so ließt, scheint es durchaus denkbar, dass bei Kleinmotoren Alu auf Alu gelaufen ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Nikasil

Irgendwann evt auch einfach Definitionssache, denn mit erhöhtem Si Anteil wird das Alu ja bereits in seinen Eigenschaften verändert.
Das Alusil ist interessant! Es steht auch etwas von einem Ätzvorgang, um das Si erstmal an der Oberfläche frei zu legen.
Dann wirken diese Si-Domänen im Gefüge ähnlich wie die SiC-Partikel des Nikasil...?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1701
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Hier mal 2 Zylinder der 044.
Links Mahle/Nikasil rechts Stihl/Chrom


Bild

Von der Verarbeitung her gefällt mir der Mahle Zylinder viel besser .
Als Stihl bei der 066 oder 660 die Zylinder von Mahle auf ihre eigenen Umgestellt haben, gab's anfangs viel Probleme mit Fressern.
Am besten gefallen mir persönlich die Zylindersätze von KS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 18:12 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 3128
Bitburger hat geschrieben:
gute Frage. Und wenn man zu Nikasil so ließt, scheint es durchaus denkbar, dass bei Kleinmotoren Alu auf Alu gelaufen ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Nikasil

Irgendwann evt auch einfach Definitionssache, denn mit erhöhtem Si Anteil wird das Alu ja bereits in seinen Eigenschaften verändert.
Das Alusil ist interessant! Es steht auch etwas von einem Ätzvorgang, um das Si erstmal an der Oberfläche frei zu legen.
Dann wirken diese Si-Domänen im Gefüge ähnlich wie die SiC-Partikel des Nikasil...?


wo steht da was bezüglich auf alu/alu?
da steht, dass nikasil entwickelt wurde um als beschichtung von alugehäusen/aluzylindern einen lauf mit alukolben zu erlauben, was vorher nur mit chrom oder gussbuchsen ging.
alu allein ist viel zu weich, schmiert viel zu schnell und ist bei der verhältnismässig hohen flächenpressung, die an den ringen bei last entsteht nicht widerstandsfähig.
sprich alu allein ist als laufpartner tribologisch völligst ungeeignet.
ich denke, dass können wir jetzt endlich ad acta legen.
was beim motor vom user "Jürgi" los ist, weiss ich nicht.
vielleicht kennt er seinen motor nicht so gut, wie er meint.
die obige aussage steht jedenfalls.
von alusil habe ich bei kleinmotoren noch nie gehört.
der ätzvorgang und die anschliessende honung sind nicht unkompliziert, da kann man auch gleich beschichten...
und ja, die funktion vom siliziumcarbid und den zusätzlichen siliziumkristallen im alusil ist vergleichbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:49 
Thread-Ersteller
Online
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 19:48
Beiträge: 130
Wohnort: Erzgebirge
@husky 345
Ist bei den Sachen die Stihl herstellt nicht immer ihr Logo drauf oder wenigstens ein S ?
Seit wann macht denn Stihl ihre Zylinder selber?

_________________
:stihl: 250, 024S, 026, 040, 440, Contra
:krank: Taiga214


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1701
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Auf der anseren Seite steht Stihl drauf, keine Bange.
Ab wann die Umstellung war, kann ich nicht sagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 18:32 
Offline

Registriert: Montag 20. März 2006, 23:51
Beiträge: 834
Wohnort: Darmstadt
Hi, wie sieht das bei Husqvarna aus? Weiß das jemand? Also Chrom oder Nikasil?
Nikasil ist magnetisch. Hat jemand grad nen Zylinder von Husqvarna da und kann das mal checken?...

Danke!

_________________
Im dichten Fichtendickicht nicken dichte Fichten tüchtig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1701
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Bei der Hobbymaschiene 236 war eine Chromschicht drauf.
Alle Anderen Husky Zylinder die ich habe/hatte , sind Nikasil beschichtet.
Da brachst keinen Magnet ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 21:29 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 16:51
Beiträge: 622
Macht Mahle noch die Zylinder für Husky?Dann würde ja nahe liegen das sie Nikasil beschichtet sind,zumindestens bei den Profi Maschinen.

MfG

_________________
:Husky: : 61,242,2x 254 (1x in Teilen),372 (umgebaut auf 325),362,350,357
:solo: : 2x 644,2x 651,667,681,620 VA,Solo Rex,Solo 634
:partner: : 3x Partner P5000,Partner P7000
:jonsered:670,CS 2240
3x Werus ES 35
:dolmar: :118 Super
2x Dolpima PS 90,Dolpima BK 3a
Taiga 214
:stihl: : 4x Stihl MS 044 Wracks,MS 026 Wrack


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10707
Wohnort: Österreich
Ist doch völlig wurscht. Gehe davon aus das die Hersteller nach Gutdünken entscheiden ob eine Serie Hartchrom oder Nikasil oder zwischendurch gewechselt wird, ohne irgendeine Ankündigung für den Kunden. Die aller aller aller wenigsten haben jemals in ihrem Leben eine Motorsäge solange benutz bis sie am Ende war.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 22:50 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 3128
Ferris85 hat geschrieben:
Macht Mahle noch die Zylinder für Husky?Dann würde ja nahe liegen das sie Nikasil beschichtet sind,zumindestens bei den Profi Maschinen.

MfG


beim letzten zylinder, den ich von einer 550 gemacht habe, war das noch so...
tolles statement wieder von 7.
"is weiss es nicht und es ist wurscht"
:ohman: :klatsch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2019, 00:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10707
Wohnort: Österreich
Naja, die Topmarke Stihl ist sich offensichtlich nicht einig was das beste ist. Soweit ich vor ein paar Jahren gesehen habe hatten die großen Sägen Hartchrom, während die Mittelklasse Nikasil hatte.

Moe kann aber sicherlich erklären warum das so ist.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2019, 01:07 
Offline

Registriert: Montag 2. Juli 2007, 15:25
Beiträge: 889
Nikasil is ein Markenname von Mahle, wenn ich von denen keine Zylinder mehr haben will sind sie nicht mehr Nikasil beschichtet. Ob jetz Hartchrom oder Nikasil besser oder schlechter ist lass ich mal dahingestellt.

_________________
:stihl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2019, 04:10 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Februar 2016, 06:35
Beiträge: 794
Wohnort: Südheide
Moin.
Und somit sind wir bei einer Legierung. Durch Ätzen der Lauffläuche werden die Si Kerne freigelegt und bilden so eine verschleißfeste Schicht.
Reines Alu funktioniert nicht.
Die Technik hatten wir schon Ende der 70er in der Röhre.
Gruß Jörg

_________________
:stihl: MS 066 Digital dicke Berta
:dolmar: PS 6100H Dolly Deern
:Husky: 545 Huskinette
:stihl: Stihl MS260 reanimierte Oma
:stihl: Stihl MS 181C die Lütte de daat loben
Hecht 44. Die Erdsau
Dolmar MS 250. Buschdolly In Rente
Husky 129R das Motorschaf
Tanaka THT 210 der Heckenschreck
Atika Turbo Häckseler leise häckseln geht anders​
Rotek 1,6t / 40m Seilzug der Muckibudenersatz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2019, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. Dezember 2016, 10:44
Beiträge: 175
Wohnort: Nördlicher Pfälzerwald
Von der Chemie her ist Nikasil (Handelsname der Fa. Mahle) eine Nickelbeschichtung, in die Siliziumcarbid (SiC, eine Substanz von sehr großer Härte, welche auch als Schleifmittel verwendet wird)) eingelagert ist. Durch ein spezielles Verfahren wird die Oberfläche derart behandelt, dass sehr kleine Vertiefungen entstehen, die es erst ermöglichen, einen stabilen Schmierfilm zu erhalten.

Gruß,
Karl

_________________
:stihl: MS 261 c-m, 37 cm
:stihl: MS 362 c-m, 40 cm
:stihl: MS 462 c-m, 45 cm



Gesundheitstipp: Sich regen mit Sägen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2019, 18:40 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 3128
Garagenmacgywer hat geschrieben:
Moin.
Und somit sind wir bei einer Legierung. Durch Ätzen der Lauffläuche werden die Si Kerne freigelegt und bilden so eine verschleißfeste Schicht.
Reines Alu funktioniert nicht.
Die Technik hatten wir schon Ende der 70er in der Röhre.
Gruß Jörg


nein!
das ist kein alusil...soweit waren wir vor einigen posts schon.
beim nikasil wird nichts geätzt.
auftragen, eventuell bohren und auf maß honen.
dass die siliziumkristalle die hartstoffphase bilden und nickel die matrix wurde ebenfalls schon genannt.
wenn die user etwas besser mal vorher lesen würden, könnte man viele missverständisse, unnötiger art, vermeiden.

Zitat:
Moe kann aber sicherlich erklären warum das so ist.


das kann ich.
aber aus irgendwelchen gründen tendiert mein bedürfnis dir irgendwas mitzuteilen gegen 0.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikasil oder Hartverchromt
BeitragVerfasst: Samstag 9. Februar 2019, 00:01 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3823
Wohnort: Belgien
Kannst du es die andere hier Mitlesende dann erklären?

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BeKoh, burgund, Catweazle, Google [Bot], Holzspecht, HP Ultra, miriquidi, Noriker, Russkij81, Tino287 und 59 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de