Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. September 2019, 10:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juni 2019, 17:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 16:47
Beiträge: 235
Hallo, ist es normal dass bei den Stihl Motorsensen vorne am Tragrohr wo der Mähkopf dran kommt es innen drinn so klappert im Rohr? Ist die Welle nicht befestigt bzw liegt die da lose drin oder wie ist das?

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 10:30 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 540
Klappern sollte es eigentlich nicht. Die Welle ist in einem Lagerrohr geführt. Meinst du das Winkelgetriebe, klappert es da? Da sollte nichts klappern. Wann tritt das klappern auf, im Betrieb oder wenn du die Sense etwas schüttelst und der Motor nicht läuft. Bitte genauer beschreiben.

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juni 2019, 22:12 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 16:47
Beiträge: 235
Ich habe jetzt zum vergleich einen FS 56 dort ist es genau so.

Na du stellst den Freischneider mit dem motor auf den Boden, hast das Getriebe oben in der hand und dann wackelst mal hin und her. Dann müsstest du es im rohr klappern hören. Scheint wohl ganz normal zu sein. Ich weiß nicht was da genau im rohr ist bzw wie das aufgebaut ist, aber es es nicht so gebaut dass man nichts davon hört.

Da der FS ganz neu ist, kann das ja eigentlich kein defekt sein.

Welchen hast du? FS 80 wie dein name?

Das müsste ja was ganz altes sein. Zum Vergleich ist das dann nicht geeignet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juni 2019, 08:56 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 540
Es gab 2 FS 80. Den alten FS 80 AV (Serie 4112) und den neueren FS 80 (Serie 4137). Ich habe den neueren und bei mir klappert die Welle auch wenn ich die Maschine schüttel. Das ist normal und ist kein Defekt. Von daher sollte es bei dir mit dem FS 70 auch kein Problem darstellen. Der Aufbau von Lagerrohr und Welle ist praktisch identisch wie bei meinem.

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juni 2019, 23:19 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 16:47
Beiträge: 235
Einen FS80 kann ich bei Stihl nicht finden.

Warum klappert die welle?

Ich finde das etwas merkwürdig auch wenns normal ist. Kann man das nicht so bauen, dass es ruhig ist? Im Leerlauf klappert es hörbar und wenn ich unten am rohr mit der hand umfasse, dann ist ruhe. Hätte man einfach ein paar Dämpfungsgummis mit ins rohr gelegt...

Unter Last ist nichts zu hören.

Liegt das Lagerrohr da so lose drin, oder wie ist das?

Hast du Bilder wo ich sehen kann wie das von innen aussieht oder aufgebaut ist? Ich würde gerne wissen was da klappert.

Übrigens hab ich bei meiner Arbeit oft den FS 56 und schon seit 3 oder 4 Jahren und es ist mir nie aufgefallen.. erst jetzt wo ich einen eigenen zuhause habe, fällt mir sowas auf :groehl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Montag 10. Juni 2019, 07:48 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1115
alles gut, erst wenn es nicht mehr klappert ist es defekt, etwas Großzugigkeit gehört bei Wald- u. Gartenmaschinen dazu.
Hilfe, meine Säge verliert 3 Tropfen Öl im Monat, mein neuer Sägen-Auspuff ist vorne schon schwarz, bei meinem Rasenmäher bleibt die Drehzahl nicht konstant....
Cool bleiben, muß so.
Gibt sicher wirkliche Probleme zu lösen, oder ?

_________________
mfG motorfreak
Ich mache Holz mit meinen Sägen und nicht Kohle...

:stihl: 044,036,2X026,2X024S,023L,010
BGU-Spalter, HUSKI FS345RX, AS-Mulchmäher, VW-Caddy1-Pickup-, YALE C85 u. jockey Greifzug.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Montag 10. Juni 2019, 11:35 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 540
Den FS 80 gibt es hier in Deutschland auch schon seit Jahren nicht mehr, deshalb findest du den nicht. Das Lagerrohr in dem die Welle geführt wird liegt im Schaft drin. Da gibt es keine weitere Lagerung. Mach dir keine Sorgen, solange alles funktioniert.

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 16:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 16:47
Beiträge: 235
Ok!

Ich wollte es ja nur mal wissen :)
Dem einen fällts auf, dem anderen nicht... wie das nunmal so ist. Und ganz günstig ist die Maschine ja auch nicht.

Hab jetzt den supercut Mähkopf dran gemacht, aber ob das Teil das wahre ist... kennt das jemand? Von wegen stellt sich automatisch nach... vllt im mm Bereich, aber die volle Länge hab ich nie.
Habe den extra gekauft, damit ich den Kopf vom FS nicht immer auf den Boden schlagen muss, denn gut fürs Getriebe usw kann das ja auch nicht sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 18:15 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 834
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Du sollst den Fadenkopf nicht aufschlagen sondern auftippem, kleiner aber feiner Unterschied. :kopfschuettel:

Ach und benutzen an sich sich verkürzt auch die Lebensdauer. So ein Gerät ist zum arbeiten gebaut und wenn es das nicht ab kann hätte es keines werden sollen... :pfeifen:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 18:32 
Offline

Registriert: Montag 2. Juli 2007, 15:25
Beiträge: 939
Keine starre sondern biegsame Welle, dann klapperts, is normal. Der Supercut stellt sich Durch Gaswechsel nach, muss man ein Gefühl für entwickeln.

_________________
:stihl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 12:48
Beiträge: 97
Wohnort: Süd Schwarzwald
An meinem fs 410 ( noch die alte Version mit der 041) hat die Welle auch geklappert hab sie dann gut gefettet seitdem läuft die wieder ruhig

_________________
Für Fehler haftet die Tastatur

:stihl:
:SoloRex:
viele oldtimer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 20:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 16:47
Beiträge: 235
Ich meine ja auch tippen. Wenn der gefederte kopf aber abnutzt, dann kommt man mit leichten tippem auf dem Rasen nicht weiter.

Wieso kann ich bei den neuen Freischneidern das Getriebe nicht mehr fetten? Die haben extra keine Schraube zum fetten dran gemacht. Eigentlich schade.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 21:03 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 540
Die neueren Getriebe haben eine Lebensdauer-Fettfüllung. Oftmals wurden die Getriebe totgeschmiert, bis das Fett oben an der Kupplungsglocke rausgequollen ist. Wenn zu viel Fett drin ist läuft es erst recht heiß. Bei den Kugellagern und verzahnten Kegelrädern braucht es nicht viel Fett, es reicht wenn die leicht benetzt sind. Früher hatte Stihl bei den Getrieben die man noch nachschmieren konnte eine Menge von 5g angegeben.

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juni 2019, 22:35 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 16:47
Beiträge: 235
oder liegt es nicht eher daran dass irgendein falsches fett genommen wurde? Wenn es rausquillen kann, kann ja nicht zu viel drin sein ?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 10:37 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 540
Wenn das Getriebe z.B. komplett voll ist drückt es irgendwann irgendwo raus. Wie ich oben schon erwähnt hatte. Die Getriebe sind ja nicht hermetisch dicht. Selbst bei meinem FS 80 kommt unten an der Welle wo das Schneidwerkzeug montiert wird ganz geringfügig Fett raus und mein Getriebe ist nicht überfettet. Darüber mache ich mir keine Gedanken, solange alles funktioniert nicht wirklich seltsam rattert o.ä. benutzen und fertig.

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Juni 2019, 00:25 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 16:47
Beiträge: 235
Also mitlerweile stört es mich nicht mehr.

Hab jetzt 3 Tankfüllungen weg und läuft gut, auch der super cut Kopf stellt sich nun von allein nach... Auf dem Rasen besser als auf dem Pflaster.

Laut stihl hat der Motor erst nach 10 bis 15 Tankfülllungen seine volle Leistung.

Das einzige was evt eingestellt werden muss ich der Vergaser und zwar läuft der Motor meiner Meinung nach etwas Mager, das heist er kommt nicht ganz so schnell auf touren... wenn das erst so brodelt und dann kommt er, ist das wohl zu mager. Dachte die wären ab werk auf SK eingestellt.

Übrigens habe ich bei der Arbeit einen vergleichbaren aber älteren Dolmar Freischneider, da klappert nix. Haben die wohl das ganze anders aufgebaut. Trotzdem ist mir stihl lieber. Man merkt gleich die Qualität.


Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juni 2019, 10:13 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1115
sach ich doch :-)

_________________
mfG motorfreak
Ich mache Holz mit meinen Sägen und nicht Kohle...

:stihl: 044,036,2X026,2X024S,023L,010
BGU-Spalter, HUSKI FS345RX, AS-Mulchmäher, VW-Caddy1-Pickup-, YALE C85 u. jockey Greifzug.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Juli 2019, 11:58 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 16:47
Beiträge: 235
Mittlerweile bin ich mit dem super cut nicht mehr ganz so zufrieden. Was mir auffällt ist dass er immer zu spät nachstellt. Vielleicht liegt es an meinem quadratischen Faden?

Das mit dem kurz vollgasgeben und dann kommt ein Stück neuer Faden nach funktioniert definitiv nicht. Denke mal ich kaufe mir lieber wieder den auto cut. Mit zu kurzem Faden lässt sich schlecht arbeiten.

Weiß jemand ob die Geräte von Stihl ab Werk auf motomix eingestellt sind, oder auf Benzin?

Ich habe das Gefühl dass mein FS beim Gasgeben aus dem leerlauf nicht ganz so gut wegkommt und wenn ich pech habe geht er ab und zu aus im leerlauf.

Glaube da muss man was eingestellt werden. Aber am besten erst nach 15 Tankfüllungen, oder? Laut stihl ist der Motor erst dann eingelaufen.

Wenn ich die LA Schraube leicht drehe, dann kann ich das ausgehen verhindern, aber aus dem leerlauf quält er sich ab und zu immer noch. Ich hab zwar das spezialwerkzeug für Vergasdereinstellungen, aber ob ich das jetzt selber machen soll...

würde es reichen nur an der L Schraube zu drehen? Vollgas passt soweit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl FS 70 Geräusch
BeitragVerfasst: Montag 8. Juli 2019, 17:23 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 540
Normal sind die Motoren immer auf Motomix eingestellt. Mit LA wirst du das nicht wegbekommen. Fette das Gemisch über die L Schraube mal leicht an und schau wie sie dann reagiert. (L leicht heraus drehen, testweise 1/8 Umdrehung).

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chris_84, Lukas_99, Steff vom h und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de