Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 28. Oktober 2020, 02:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dolmar CC 109
BeitragVerfasst: Samstag 17. Oktober 2020, 18:21 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. August 2018, 08:07
Beiträge: 508
Hallo Sägende....

ich habe heute wieder eine restaurierte CC 109 mit Stockgriff zusammengebaut, habe unter anderen die Kontakte rausgeschmissen, wie bei zwei Vorgängern auch.

Der Chip ist von Sägenspezi, der einpolige.

Theoretisch kann doch die Zündung nun nicht mehr verstellt werden... nur warum haut es mir den Griffel aus der Pfote :?:

Der Chip von Sägenspezi sollte doch auch für vier Teilmagneten im Polrad funzen....oder nimmt ihr andere Modelle ?

Ich denke doch , der Chip generiert den Funken selber, wenn die Elektronik den frei gibt....nur fliegt mir der Griff weg !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar CC 109
BeitragVerfasst: Samstag 17. Oktober 2020, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. September 2015, 20:05
Beiträge: 3277
Wohnort: Nordheide
Dir haut es den Griff aus den Fingern, weil die Säge mit dem Chip Frühzündung hat.

Wie ich es verstanden habe, schaltet der Chip durch, sobald eine bestimmte
Mindestspannung im PrimärStromkreis der Zündung erreicht ist.
Das kann bei den Polrädern mit 4 Magneten sehr deutlich früher sein,
als der Zeitpunkt, wenn der Kontakt öffnen würde.

Bei 4 Magneten im Polrad wird bei einer Kurbelumdrehung die Spule 4 mal
nacheinander "aufgeladen". Solange die Zündung mit einem mechanischen
Kontakt arbeitet, spielt die dabei erreichte Spannung praktisch keine Rolle,
die notwendige Spannung steht während eines Großteils der Kurbelwellenumdrehung
permanent zur Verfügung und der Zündfunke wird induziert, wenn der Kontakt öffnet.

Beim Chip dagegen kann die Schwellenspannung, die den Chip auslöst,
schon früher erreicht sein, folglich: Frühzündung.

Die Chips sind eigentlich für die moderen Polräder mit nur einem Magnet ausgelegt.
Weil hier die Zündspule nur während eines Bruchteils der Kurbellendrehung "aufgeladen"
wird (nämlich wenn der einzige Magnet an den Polen der Zündspule vorbeifliegt)
achten die Konstrukteure nämlich darauf, dass das Spannungsoptimum in der
Spule dann erreicht ist, wenn auch der Zündkontakt öffnet. Deshalb passt es hier mit dem
Zündchip auch so gut. Gleichwohl zünden die Chips auch hier meist ein paar
grad früher als der Kontakt, das trägt dann mit zu dem Gefühl des Benutzers
bei, die Säge ginge mit der Chipzündung besser als vorher: Tut sie nämlch auch.

Ich würde bei der Säge mal die Scheibenfeder rausnehmen und das Polrad ein gutes Stück
richting Spät (also im Uhrzeigersinn) gegen die Kurbelwelle verdrehen.
Das sollte helfen.

_________________
Gruss
Heinrich

-------
Meine Bilder

Ausreichend Sägen verschiedener Marken sind vorhanden

Für meine Bilder gilt die Lizenz "Creative Commons CC-BY-SA 3.0" oder neuer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar CC 109
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 01:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. August 2018, 08:07
Beiträge: 508
Hallo Heinrich,
also der Motor dreht links herum, auf der Polseite...dann ist doch Verstellung nach spät in Richtung gegen die Uhr verdrehen ..?

Wenn ich das Polrad nach Uhrsinn verdrehe, mache ich doch Frühzündung.

Gegen die Drehrichtung einstellen ist doch Frühzündung geben, so hab ich beim rechts drehenden Käfermotor mit Stroboskop Lampe 10 Grad angesteuert,statt 7,5 Grad.... dann lief der 1200derter bissiger, und hatte gefühlt 50 PS. :mrgreen: :kopfschuettel: :GG:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar CC 109
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 07:46 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 3406
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
:KK: :kopfschuettel:
Geh zur Säge mach dir einen Strich aufs polrad .
Verdreh ich das polrad mit dem Uhrzeigersinn kommt der Magnet später an die Spule da ist der kolben über den ot .

_________________
Gruß Martin

Einige Bilder von meinen Sägen
viewtopic.php?f=6&t=78103&start=160


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar CC 109
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 15:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. August 2018, 08:07
Beiträge: 508
Danke Buehrer ,
aber dann kann ich doch nach Eurer Denkweise, einfach die Grundplatte verschieben.....oder ?!

Ob ich das Polrad verdrehe, oder die Grundplatte verschiebe, passiert doch dasselbe......

Oder verstehe ich da was nicht ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar CC 109
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. September 2015, 20:05
Beiträge: 3277
Wohnort: Nordheide
Zitat:
Ob ich das Polrad verdrehe, oder die Grundplatte verschiebe, passiert doch dasselbe......


Ja, das ist richtig, nur dass die Grundplatte wahrscheinlich keinen genügend
großen Verstellbereich hat, um deine Frühzündung ausgleichen zu können.

_________________
Gruss
Heinrich

-------
Meine Bilder

Ausreichend Sägen verschiedener Marken sind vorhanden

Für meine Bilder gilt die Lizenz "Creative Commons CC-BY-SA 3.0" oder neuer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar CC 109
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 18:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. August 2018, 08:07
Beiträge: 508
Ah... wieviel Zentimeter ab OT würdet ihr das Rad zurücksetzen ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar CC 109
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. September 2015, 20:05
Beiträge: 3277
Wohnort: Nordheide
Wenn deine Frühzündung dir den Startgriff aus der Hand haut, dann
würde mit ca. 10 bis 15° Spätverstellung anfangen und sehen, wie es dann
aussieht.
In Zentimeter musst du dir das selbst umrechnen ...

_________________
Gruss
Heinrich

-------
Meine Bilder

Ausreichend Sägen verschiedener Marken sind vorhanden

Für meine Bilder gilt die Lizenz "Creative Commons CC-BY-SA 3.0" oder neuer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: aerobat77, datotho und 26 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de