Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 29. Oktober 2020, 01:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 11:30 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. Dezember 2018, 17:56
Beiträge: 101
Wohnort: Soester Börde
Hallo zusammen,

Habe mal wieder eine ziehmlich verharzte 115 ohne i und mit Rollenlagern auf dem Tisch.
Da bin ich gerade am WeDi wechseln. Nachdem der polradseitige unter opferung eines meiner hakenwerkzeuge endlich runterging,
Bin ich nun dabei den Kupplungsseitigen zu wechseln. Mir ist nur leider die Schnecke der Ölpumpe im weg. Die scheint auf die Kurbelwelle aufgeschrumpft zu sein und weigert sich partout abgezogen zu werden. Mit meinem kleinsten abzieher komme ich leider nicht drunter, daher habe ich versucht mit Hitze und zwei Schlitzschraubendrehern zu hebeln.
Gibt es dabei einen trick, wie man die runterbekommt?
Habe hier gelesen, dass man eine M25x1,5 mutter als "Adapter" für den abzieher verwenden kann. Der Aussendurchmesser der Schnecke ist jedoch nur knapp über 24mm. :KK:

Gruß,
Jonas

_________________
:dolmar: CC116, 122, 115, 110 B&W, 105 Teileträger, PS-401, 101 hobby, PS-33 Teileträger
:stihl: 08s
Sonst viel anderes Zweitaktzeug, Sabos, StaMos usw...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 15:03 
Offline

Registriert: Sonntag 12. August 2018, 08:07
Beiträge: 508
Hy ich nehme den selben Abzieher, wie für die Dolmar 112-114.

Den schraubt man auf, und dreht die Schraube rein, Schnecke kommt runter.

Mit dreiklauen Abzieher habe ich das nicht versucht, kenne nur das Spezialwerkzeug.
Gab es in der Bucht zu erwerben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. September 2015, 20:05
Beiträge: 3280
Wohnort: Nordheide
Das von hubertine beschriebene Spezialwerkzeug hat zudem den Vorteil,
dass man damit die Schnecke später wieder passgenau montieren kann.
Teilenummer des Werkzeugs ist 957.433.000

_________________
Gruss
Heinrich

-------
Meine Bilder

Ausreichend Sägen verschiedener Marken sind vorhanden

Für meine Bilder gilt die Lizenz "Creative Commons CC-BY-SA 3.0" oder neuer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 17:23 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. Dezember 2018, 17:56
Beiträge: 101
Wohnort: Soester Börde
Danke für die Teilenummer. Da das günstigste Angebot im Netz bei ca 50€ exklusive Versand beträgt, scheidet das schonmal aus. Dazu muss ich an sowas einfach zu selten ran.
Da werde ich mir wohl einen Abzieher bauen. Die Position der schnecke zum gehäuse kann ich mir ja notieren und entsprechend wieder herstellen.

Trotzdem vielen Dank für die fixe Hilfe.
Gruß,
Jonas

_________________
:dolmar: CC116, 122, 115, 110 B&W, 105 Teileträger, PS-401, 101 hobby, PS-33 Teileträger
:stihl: 08s
Sonst viel anderes Zweitaktzeug, Sabos, StaMos usw...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. September 2015, 20:05
Beiträge: 3280
Wohnort: Nordheide
Donnerwetter sind die Dinger teuer geworden. Offiziell inzwischen bei über 90 EUR;
ich habe meines vor dreienhalb Jahren noch neu für 32 EUR bekommen. Hat sich bei mir
schon lange bezahlt gemacht.

_________________
Gruss
Heinrich

-------
Meine Bilder

Ausreichend Sägen verschiedener Marken sind vorhanden

Für meine Bilder gilt die Lizenz "Creative Commons CC-BY-SA 3.0" oder neuer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 10:39 
Offline

Registriert: Montag 30. April 2018, 15:09
Beiträge: 458
Wohnort: Am Rande des schönen Westerwaldes an der Lahn
Ich habe die Schnecke mit einem kleinen 2-Klauenabzieher runter bekommen.
Vorher habe ich den Abstand zum KW Ende gemessen.
Montiert habe ich es mit der Kupplung und ein paar Unterlegscheiben.

_________________
:dolmar:
:stihl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Oktober 2020, 16:38 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. Dezember 2018, 17:56
Beiträge: 101
Wohnort: Soester Börde
Der Preis für das Spezialwerkzeug ist schon heftig.
Eine M25x1,5 Mutter passt auf die Schnecke. Leider ist mein abzieher immer noch zu grob. Aber jetzt nur noch ganz knapp. Den werde ich die Tage mal ein wenig bearbeiten. Dann passt das auch.
Ich wundere mich aber doch etwas. Hätte man die Schnecke nicht auch einfach mit einer oder mehreren Nuten in der Welle oder der Schnecke selber befestigen können? So viel kraft wird doch eigentlich nicht benötigt....

Gruß,
Jonas

_________________
:dolmar: CC116, 122, 115, 110 B&W, 105 Teileträger, PS-401, 101 hobby, PS-33 Teileträger
:stihl: 08s
Sonst viel anderes Zweitaktzeug, Sabos, StaMos usw...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de