Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 23. Januar 2021, 10:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 20:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 13:23
Beiträge: 125
Wohnort: Saarland
Guten Abend,
seit gestern bin ich stolzer Besitzer einer 288xp:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Lt. Vorbesitzer wurde die Säge schon mehrere Jahre nicht mehr benutzt, da sie immer wenn sie warm wurde anfing zu „schießen“ und dann aus ging. Es haben sich wohl auch schon mehrere an der Reparatur der Säge ohne Erfolg versucht.
Ich habe die Säge heute mal versucht zu starten. Die Säge lässt sich garnicht komplett durchziehen, sondern blockiert vorher schon. Allerdings keine mechanische Blockade sondern eher zu viel Kompression. Ich vermute mal das etwas mit der Zündung nicht stimmt, evtl. zu viel Frühzündung.
Werde mal das Polrad abbauen und schauen ob evtl. der Keil abgeschert ist.

Kann mich jemand mit Infos über die Säge versorgen? Im Netz und im Forum findet man nicht wirklich viel über die Säge.
Gibt es bekannte Probleme bzgl. Zündung bei der 288xp?
Ich kenne mich mit Husqvarna gar nicht aus.... aber von der Wertigkeit der Verarbeitung scheint es eine hochwertige Säge zu sein, welche einen Neuaufbau verdient. Oder liege ich da falsch?
Gibt es für die Säge noch original Ersatzteile? Zumindest im Netzt habe ich mal keine gefunden.

Gruß Benny

_________________
:dolmar: PS-3410 TH
:stihl: MS 230
:stihl: MS 261-CM
:stihl: MS 462-CM
:Husky: 288xp

Lumag HOS 8 Holzspalter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 21:05 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. August 2017, 11:19
Beiträge: 681
Hallo,

was genau möchtest Du denn wissen?

Hier mal ein paar Daten:

Hubraum 87, Bohrung 54, Hub 38, Leerlaufdrehzahl 2500, Eingriffsdrehzahl 3200, max. Höchstdrehzahl 12500

Kettengeschwindigkeit 20,7 m/s bei 9300,

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 21:59 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 13:23
Beiträge: 125
Wohnort: Saarland
Na ja, eben das was ich oben schon geschrieben habe:
- Gab es bekannte Probleme bei der Säge bzgl. Zündung bzw. was das beschriebene Problem an der Säge erklären würde?
- Gibt es noch original Ersatzteile für die Säge?
- Und im Großen und Ganzen würde mich einfach mal interessieren ob es sich bei der Säge um etwas brauchbares handelt oder eher um eine Krücke?
Jedenfalls scheint die Säge nicht sehr verbreitet zu sein. Wird ja irgendwie auch seinen Grund haben....

_________________
:dolmar: PS-3410 TH
:stihl: MS 230
:stihl: MS 261-CM
:stihl: MS 462-CM
:Husky: 288xp

Lumag HOS 8 Holzspalter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 22:14 
Offline

Registriert: Freitag 18. Dezember 2020, 13:16
Beiträge: 42
Hi

einfach mal in den englischsprachigen Foren schauen, dort gibt es Infos einer großen Fanbase der gesamten 2er Reihe von Husqvarna.
Viele Grüße NORDEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 1471
Wohnort: 76571 Gaggenau
Börger hat z.B. einiges:

https://www.boerger-forsttechnik.de/Mot ... 272---288/

Ich habe auch eine und bin damit sehr zufrieden. Ist meine größte Säge mit 70er Schiene. Hätte nicht gedacht, dass ich die so oft brauche. In Reserve habe ich noch eine 281, die zur 288 umgerüstet wurde. 181 ist auch fast baugleich.

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 22:34 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 16:51
Beiträge: 1247
Die Säge ist zwischen 30-40 Jahre alt,viele Originalteile wirst du nicht finden.
Ich denke nach 30-40 Jahren darf auch ma ne Zündspule kaputt gehen.

MfG

_________________
:Husky: : 61,242,2x 254 (1x in Teilen),372 (umgebaut auf 325),362,350,357
:solo: : 2x 644,2x 651,667,681,620 VA,Solo Rex,Solo 634
:partner: : 3x Partner P5000,Partner P7000
:jonsered:670,CS 2240
3x Werus ES 35
:dolmar: :118 Super
2x Dolpima PS 90,Dolpima BK 3a
Taiga 214
:stihl: : 4x Stihl MS 044 Wracks,MS 026 Wrack


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 22:36 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. August 2017, 11:19
Beiträge: 681
Hallo,

ja das mit dem Starten kenn ich auch. Wenn die Säge länger gestanden hat wird das schon mal
schwer. Gebe dann immer etwas Sprit durch das Kerzenloch und ziehe ein paarmal ohne Kerze
durch. Dann dürfte das mit dem Starten schon leichter gehen. Hat mit Ihren 87 cm³ halt schon
ordentlich Kompression.

Ersatzteile gibt es schon noch, jedoch nicht mehr alles.

Im Grunde ist die Maschine eine Profi-Säge aus Ende der 80 er Jahre (meine 268 ist aus 89),
durchaus sehr brauchbar und unverwüstlich.

Das mit dem Polrad kann eine mögliche Ursache sein.Mal abnehmen und berichten.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. September 2015, 09:34
Beiträge: 310
Wohnort: Kreis Konstanz
"zuviel Kompression" höhrt sich für mich nach zuviel Öl im Kurbelwellengehäuse an.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 22:56 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 00:26
Beiträge: 481
Wohnort: Thüringer Schiefergebirge
Ich denke das ist eine hervorragende Säge wie alle Sägen der 2er Reihe von Husqvarna. Absolutes Profiteil und auf keinen Fall eine Krücke. Hätte ich auch gerne :sabber:

_________________
:Husky: 42, 346 XPG, 346 XP new, 545, 550 XP, 371 XP, 572 XP
:stihl: 044, 031 AV, MS 462 C
:partner: P5000, P7000 plus, P7700, P100 super
:jonsered: 70e
Efco: 162


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 10:36
Beiträge: 5419
Wohnort: Ost-Bayern
Schöne Sãge. Die Macht schon einen modernen Eindruck

_________________
Viele Grüße
Matthias (Matze)

"Exoten-Fan" Echo, Shindaiwa, EMAK
Husqvarna 346xpg, Shindaiwa 452s, Echo CS-501sx, Efco MT8200, Solo 681, Stihl 070, Stihl FS 120, FS 450, Makita UC4050A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 23:27 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 13:23
Beiträge: 125
Wohnort: Saarland
Danke für Eure Antworten. Werde mal das Polrad runter nehmen und schauen. Wenn alles passt, versuche ich es noch mal.
Den Zylinder werde ich aber auf jeden Fall ziehen um mir mal den Kolben/Zylinder anzuschauen. Da mir die Säge gefällt, würde ich sie gerne auch wieder ordentlich herrichten.Wahrscheinlich würde es bei einer 30 Jahre alten Säge Sinn machen auch gleich die gängigen Verschleißteile wie KW-Lager, Wedis , Membransatz usw. zu erneuern.
Werde mal eine Ersatzteilliste fertig machen und mal bei einem Husqvarna Händler anfragen was es noch gibt.
Kann ich anhand der Motornummer das Baujahr ablesen?

_________________
:dolmar: PS-3410 TH
:stihl: MS 230
:stihl: MS 261-CM
:stihl: MS 462-CM
:Husky: 288xp

Lumag HOS 8 Holzspalter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2331
Wohnort: Niederösterreich
https://www.rumbosrl.com.ar/uploads/pro ... spiece.pdf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 00:48 
Offline

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 00:12
Beiträge: 48
Hallo,

lässt die Maschine sich auch mit abgezogenem Kerzenstecker nur schwer durchziehen? Dann hat das mit dem Zündzeitpunkt nix zu tun.

Eine mögliche Ursache für "zuviel Verdichtung" ist Öl im Kurbelgehäuse, wurde schon genannt. Ich hatte vor vielen Jahren mal eine Säge zur Reparatur, die hatte locker 5mm Ölkohle auf dem Kolbenboden - der Effekt war genauso. Um den Kolben zu inspizieren, reicht meist ein Blick in den Auslasschlitz. Dafür muss man nur den Auspuff abnehmen und nicht gleich dem Zylinder ziehen.

Gruß Reinhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 03:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 28. Juli 2018, 14:27
Beiträge: 233
Wohnort: Südoldenburg
Ich hatte das mal bei meiner 050AV.
Damals ist Kettenöl in den Motor gelaufen.
War nur ne Dichtung kaputt.

_________________
:stihl: MS 200 -> 35cm
:stihl: 009EQ -> 30 & 35cm
:stihl: 041AV -> 40 & 50cm
:echo: CS 621SX -> 40 & 50cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 10:36
Beiträge: 5419
Wohnort: Ost-Bayern
So habe ich meine Solo 681 günstig bekommen. :super: Gibts immer wieder mal

_________________
Viele Grüße
Matthias (Matze)

"Exoten-Fan" Echo, Shindaiwa, EMAK
Husqvarna 346xpg, Shindaiwa 452s, Echo CS-501sx, Efco MT8200, Solo 681, Stihl 070, Stihl FS 120, FS 450, Makita UC4050A


Zuletzt geändert von Eichsi am Donnerstag 14. Januar 2021, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Überflüssiges Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2021, 16:11 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 13:23
Beiträge: 125
Wohnort: Saarland
Wenn ich die Kerze raus drehe, kann ich den Motor ganz normal durchdrehen.
Ich habe mal noch den Auspuff abmontiert und durch den Auslass geschaut- in der Säge ist ein nagelneuer Kolben drin :KK:
Durch das Kerzenloch geleuchtet das gleiche Bild.... Kolbenboden blitzeblank.
Ich kann mir vorstellen dass die Säge nach der versuchten Reparatur nie mehr gelaufen ist.
Werde heute Abend mal genauer schauen...

_________________
:dolmar: PS-3410 TH
:stihl: MS 230
:stihl: MS 261-CM
:stihl: MS 462-CM
:Husky: 288xp

Lumag HOS 8 Holzspalter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Freitag 15. Januar 2021, 01:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 13:23
Beiträge: 125
Wohnort: Saarland
So, habe die Säge heute zum laufen gebracht. Nachdem ich das Polrad kontrolliert hatte und ich ohne Zündkerze mal ordentlich „durchgespült“ hatte, sprang sie mit Zündkerze schon beim zweite Zug an. Lief dann auch ganz ordentlich, allerdings konnte ich nicht probesägen bei dem Wetter. War außerdem schon dunkel.
Aber der Sound.... :sabber:
Habe
dann noch Vergaser und Auspuff abmontiert.... so richtig gefällt mir nicht was ich da sehe:

img]https://up.picr.de/40324145ct.jpeg[/img]

Bild

Bild

Bild

Am Kolben sind schon leichte Spuren zu erkennen. Am Zylinder scheint sich schon mal jemand mit Schleifpapier verwirklicht zu haben. Man kann waagerechte schleifspuren erkennen. Schwierig auf den Fotos festzuhalten.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten:
Säge wieder zusammenbauen und so benutzen ( wenn sie überhaupt ordentlich läuft) und schauen was mit Kolben/Zylinder passiert.
Oder die Säge gleich komplett neu aufbauen....
Was würdet ihr machen? :KK:
Tendiere eigentlich zur kompletten Revision der Säge, zumal ich jetzt schon sicher bin dass die Säge bleiben darf.
Gruß Benny

_________________
:dolmar: PS-3410 TH
:stihl: MS 230
:stihl: MS 261-CM
:stihl: MS 462-CM
:Husky: 288xp

Lumag HOS 8 Holzspalter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Freitag 15. Januar 2021, 01:56 
Offline

Registriert: Montag 2. September 2019, 18:13
Beiträge: 281
Wohnort: Mark Schmelz
Ich würde Möglichkeit 1 wählen .

_________________
Husqvarna 562XP
372XP
Stihl 028 Super
Partner 370
Chinakracher ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Freitag 15. Januar 2021, 02:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 28. Juli 2018, 14:27
Beiträge: 233
Wohnort: Südoldenburg
Ich Nummer zwei.
Wenn sie einen technischen Fehler hat, dann muss der sich doch finden lassen.
Ich meine sunne Motorsäge ist ja nu nicht grade ein Kernfusionsreaktor. ;)
Und wenn du irgend einen Bezug zu der Säge hast, und dir das Überarbeiten spaß macht, dann mach es.
Denn die Gefahr das sie dir sonst komplett umme Ohren fliegt ist ja immer da.

_________________
:stihl: MS 200 -> 35cm
:stihl: 009EQ -> 30 & 35cm
:stihl: 041AV -> 40 & 50cm
:echo: CS 621SX -> 40 & 50cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 288xp
BeitragVerfasst: Freitag 15. Januar 2021, 03:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 1055
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Das ist ein Oldi und wenn du Ihn jetzt ordentlich fertig machst, hast du sehr lange Spass an der Säge. Jetzt provisorisch flicken und in ein paar Jahren das doppelte an Ersatzteilen besorgen? Und wer weiss was die dann kosten. Ausser sie soll nur laufen und weiter vertickt werden an unbekannt um nen schnellen Euro zu machen.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 27 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de