Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 1. März 2021, 06:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Februar 2021, 18:03 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 19:44
Beiträge: 98
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo zusammen,

ich habe gerade meine neue Stihl 193 nach den ersten Einsätzen (ca. 8 Tankfüllungen) mal richtig Sauber gemacht. Dabei habe ich mir sehr darüber gefreut, dass der Luftfilter im Vergleich zur 192 noch schön sauber ist. Aus Neugierde habe ich dann mal den Luftfilter und die Halterung dahinter abgeschraubt und musste mit Entsetzen feststellen, dass der Vergaser im Ansaugkanal komplett verdreckt ist :kopfschuettel:
Nach dem ich mir die Konstruktion genauer angeschaut habe ist mir aufgefallen, dass der ganze Aufbau so labile ist das sich zwischen Luftfilter und Vergaser ein Spalt gebildete hat wodurch der ganze Dreck angesaugt wurde. Ich bin echt entsetzt das so etwas bei einer 500€ Teuren Säge verbaut wurde :wut:
Meine Sorge ist jetzt das der Motor Schaden genommen haben könnte :heulen:

Gibt es hier jemanden der die gleiche Säge hat oder dieses Problem kennt? Gibt es von Stihl ein Update für die Luftfilterkonstruktion? Wenn der Motor einen Schaden hat übernimmt Stihl die Reparaturkosten, da Konstruktionsfehler?

Danke schon mal

_________________
:stihl: 193 30cm
:Husky: 545 ll 38cm :mrgreen:
:dolmar: 7910 50cm / 70cm
:stihl: 032 40cm (Onkel Andenken)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Februar 2021, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 23:14
Beiträge: 3042
Unberührtes Neuteil?

_________________
suche immer noch nen GAZ69


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Februar 2021, 18:54 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 19:44
Beiträge: 98
Wohnort: Ruhrgebiet
Habe die Maschine neu (unbenutzt) von Privat gekauft. Baujahr ist 2018 Original verpackt. Hat noch nie Kraftstoff gesehen.

_________________
:stihl: 193 30cm
:Husky: 545 ll 38cm :mrgreen:
:dolmar: 7910 50cm / 70cm
:stihl: 032 40cm (Onkel Andenken)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2021, 00:04 
Offline

Registriert: Donnerstag 28. Januar 2021, 21:10
Beiträge: 185
Wohnort: Hochstetten-Dhaun
Hallo,
hast Du die Maschine registriert?
Und eine Garantieverlängerung gemacht?
Wenn von privat verkauft, wird Stihl das sicher ablehnen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2021, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. September 2016, 13:57
Beiträge: 93
Wohnort: 51515 Kürten
Hallo,
habe mit meiner MS 193 bezüglich des Luftfilters keine Probleme. Alles ist Passgenau gearbeitet und schließt perfekt.

_________________
MfG Paulan

stihl: MS150 MS170 MS180 MS193 MS194 MS201 MS261 MS391 MS461 MS661 MS880
Husky: 562xp 560xpg 555 550xpg 545 450
MAC: CS390 CS410 CS450
makita: EA7900P
Stihl FS450 KM130 KM100 FS85T


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2021, 13:58 
Offline

Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 20:02
Beiträge: 2150
...schlichtweg undenkbar, dass es sich dabei um ein konstruktives Problem handelt. Wenn Du damit meinst, dass im Gehäuse, um den Vergaser drum herum sich Schmutz ansammelt: das ist bei allen Sägen so und normal. Mit Druckluft ausblasen und fertig. Befindet sich Dreck im Vergaser, also auf der Drosselklappe und dahinter, hat einer was gefriemelt an der Säge.

_________________
:stihl: MS 170; MS 170D, MS 180 C-BE, MS 181, MS 194T, MS 230 C-BE, MS 241 CM, MS 260 C, MS 261 CM, MS 271, MS 310, MS 362 CM, MS 441 CM, MS 462 CM; MS 500i; MS 661 CM; MS 880
:Husky:435


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2021, 19:38 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 19:44
Beiträge: 98
Wohnort: Ruhrgebiet
Ich habe mir das ganze gerade nochmal genau angeschau.

Das Gehäuse vom Luftfilter besteht aus 3 Teilen. Dem Filter, einem Teil zur Strömungsoptimierung und einer Platte. Die Platte und das Teil zur Strö. werden an den Vergaser geschraubt. Der Filter wird dann einfach nur aufgesteckt. Beim ersten begutachten der Säge ist mir aufgefallen, dass der Luftfilter etwas unter Spannung auf der Platte sitzt. Dabei habe ich mit zunächst nix gedacht. Als ich das Ganze aber gerade genauer begutachtet habe ist mir aufgefallen, dass die Platte stark verformt ist und der Vergaser sich stark in die Oberfläche eingedrückt hat. Das führt dazu, dass sich zwischen der Platte und dem Vergaser ein relativ großer Spalt bildet. Da dort keine Dichtung verbaut ist hat die Säge den ganzen Dreck (Sägespäne und Sand) angesaugt. Ein blick mit Endoskop in den Motor hat dann einen schönen Reiber am Kolben und jede Menge Deckt gezeigt.
Somit hat die Säge 8 Tankfüllungen gehalten. Wer die Platte am Luftfilter nun zu feste angezogen hat werde ich nie herausfinden. Wahrscheinlich hatte der Ami bei der Montage etwas zu viel Kraft :lol:

Ich bin aber sehr positiv überrascht von der Qualität der Verarbeitung und den enormen Aufwand der für die Herstellung des Motors aufgewandt wurde. Die Schichtlader sind schon sehr komplex im ihrem Aufbau. Der Zylinder hat sogar eine Art Laufbuchse und hat keinerlei Schäden davon getragen :DH:

Da die Säge noch neu ist habe ich mich dazu entschlossen die defekten Teile auszutauschen (natürlich Original) und die kleine wieder in betrieb zu nehmen. :sabber:

Vielleicht hat ein Händler hier im Forum noch die benötigten Teile dann....Bitte PN.

P.s.: Der Luftfilter wird von der Abdeckung(Orange) auf die Platte gedrückt, somit dichtet dieser mit der Platte sicher ab.

_________________
:stihl: 193 30cm
:Husky: 545 ll 38cm :mrgreen:
:dolmar: 7910 50cm / 70cm
:stihl: 032 40cm (Onkel Andenken)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. September 2016, 13:57
Beiträge: 93
Wohnort: 51515 Kürten
Hallo,
auf den Arretierungsdorn auf den der Luftfilter aufgesteckt wird und auf dem auch der Deckel befestigt wird gehört sehr wohl eine Dichtung (Nr.: 1144 129 0900). Das ist eine weiche Dichtungsscheibe die den Spalt zwischen Dorn und Filter schließt. Wenn diese Dichtung fehlt kann über den Lochspalt verunreinigte Luft mit angesaugt werden. Das diese Dichtungsscheibe bei Auslieferung bereits fehlte kann ich mir kaum vorstellen, dafür ist die Qualitätskontrolle in allen Stihlwerken weltweit zu gut. Ich gehe eher davon aus, dass besagte Dichtung dem Vorbesitzer abhanden gekommen ist. Im Übrigen haben alle meine Maschinen dieser Bauart eine ähnliche Abdichtung (MS 150/151, MS 193/194 MS 201). Also unbedingt besagte Dichtung einbauen bevor die Maschine wieder in Betrieb gestellt wird. Schau Dir mal den Link an!

https://www.maschinenhandel-sauer.de/STIHL-Dichtung_10

_________________
MfG Paulan

stihl: MS150 MS170 MS180 MS193 MS194 MS201 MS261 MS391 MS461 MS661 MS880
Husky: 562xp 560xpg 555 550xpg 545 450
MAC: CS390 CS410 CS450
makita: EA7900P
Stihl FS450 KM130 KM100 FS85T


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 10:04 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 19:44
Beiträge: 98
Wohnort: Ruhrgebiet
Die Dichtung die du meinst war montiert. Das wäre mir sofort aufgefallen. Geht nur um die Schnittstelle Vergaser zum Luftfilter (komplett)

Aber Danke.

_________________
:stihl: 193 30cm
:Husky: 545 ll 38cm :mrgreen:
:dolmar: 7910 50cm / 70cm
:stihl: 032 40cm (Onkel Andenken)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl 193 C Probleme Luftfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. September 2016, 13:57
Beiträge: 93
Wohnort: 51515 Kürten
Hallo,
besagte Filtersockelplatte soll plan auf dem Vergaser aufliegen, was normalerweise auch der Fall ist. Wenn die Platte plan aufliegt gibt es keine Undichtigkeiten. Die Gründe warum es bei deiner Maschine zu Abweichungen gekommen ist kann ich mir nicht erklären. Selbst wenn die darüber geschraubte Kappe stark angezogen ist sollte es nicht zu einem Verzug der Platte kommen. Ich kann mir das ganze Desaster leider nicht wirklich erklären. Tut mir leid für dich, teures Lehrgeld! Wenn Du den Zylinder noch retten kannst hast Du Glück. Wenn nicht ist es fast ein wirtschaftlicher Totalschaden. Am besten für 300 € bei Ebää verkaufen und für ca. 430 € oder noch etwas weniger eine MS 194 kaufen. Das bisschen mehr Hubraum gegenüber der MS 193 ist nicht zu verachten!

_________________
MfG Paulan

stihl: MS150 MS170 MS180 MS193 MS194 MS201 MS261 MS391 MS461 MS661 MS880
Husky: 562xp 560xpg 555 550xpg 545 450
MAC: CS390 CS410 CS450
makita: EA7900P
Stihl FS450 KM130 KM100 FS85T


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 020AV, Asoka1977 und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de