Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 5. März 2021, 05:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 151 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 14:52 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. August 2017, 11:19
Beiträge: 729
Hallo,

jetzt lasst Ihm doch seinen Glauben und gesteht Ihm ein, dass er seine ersten Reperaturversuche
machen muss. In dem Alter hab ich auch wild drauf losgeschraubt und dann auch mal was auf
den Schrott geschmissen, weil es gar nicht mehr ging.

Nur aus den Erfahrungen die selbst erlebt wurden kann gelernt werden.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 15:45 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 17:04
Beiträge: 68
Wohnort: Niederbayern
Salomon hat recht, man muss seine eigenen Erfahrungen sammeln.

Was hättet ihr denn bei den Fehlerzeichen gemacht?
Das würde mich mal interessieren.

_________________
:stihl: 024 AVEQ
Robin NB-03 Bushcutter

Grüße aus dem schönen Niederbayern :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2399
Wohnort: Niederösterreich
Scherz...
einen Kompressionstest...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 15:56 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 17:04
Beiträge: 68
Wohnort: Niederbayern
Ist die Leistung einer Säge auch eingeschränkt, wenn sie Falschluft zieht?

_________________
:stihl: 024 AVEQ
Robin NB-03 Bushcutter

Grüße aus dem schönen Niederbayern :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 16:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. August 2017, 11:19
Beiträge: 729
Hallo,

hab von Stihl gar keine Ahnung, aber Kompression hab ich noch nie gemessen.

Auch meine Solo 644 iger haben wenig (oder auch viel) Kompression, teste ich aber
nur, wenn ich die Säge am Starterseil nach unten gleiten lasse.

Für mich ist Falschluft immer eine mögliche Ursache für einige Probleme, daher drücke
ich meine Sägen auch immer als erstes ab, wenn irgendwas nicht richtig läuft.

Möglicherweise stimmt auch die Vergasereinstellung nicht, so dass die Säge entweder
zu Fett oder auch zu mager läuft. Auch das kostet Leistung und ist nicht zu unterschätzen.
Und geht schließlich auch zu lasten der Haltbarkeit der Säge.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 16:16 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 17:04
Beiträge: 68
Wohnort: Niederbayern
Das mit dem Starterseil mache ich genauso.


Für mich ist Falschluft immer eine mögliche Ursache für einige Probleme, daher drücke
ich meine Sägen auch immer als erstes ab, wenn irgendwas nicht richtig läuft.

Ich habe leider kein Gerät zum abdrücken, aber die Säge läuft in jeder Position (nicht wie die 026, die hält kein Standgas und dreht bei Seitenlage hoch :hihi: ), egal ob links, rechts oder kopfüber super und hat keine Drehzahlschwankungen.

Möglicherweise stimmt auch die Vergasereinstellung nicht, so dass die Säge entweder
zu Fett oder auch zu mager läuft. Auch das kostet Leistung und ist nicht zu unterschätzen.
Und geht schließlich auch zu lasten der Haltbarkeit der Säge.

Also Vergaser ist richtig eingestellt. (ohne Drehzahlmesser, braucht keiner)

Gruß

_________________
:stihl: 024 AVEQ
Robin NB-03 Bushcutter

Grüße aus dem schönen Niederbayern :wink:


Zuletzt geändert von Eichsi am Mittwoch 17. Februar 2021, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Missglücktes Zitat entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 20:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 17:04
Beiträge: 68
Wohnort: Niederbayern
So jetzt hab ich ein verdammt großes Problem!
Ich habe bei einer Stihl 017 den Kolben ausgebaut und dann sind mir bei der Kurbelwelle,
da wo das Pleuel sitzt, die Lagerstäbe rausgefallen.
Ich habe keine Ahnung wie das passieren konnte :wut: :evil: .
Ich habe eine Stunde lang versucht, die Stäbe wieder einzufädeln, aber es klappt nicht. :wut:
Hat jemand einen Tipp?

_________________
:stihl: 024 AVEQ
Robin NB-03 Bushcutter

Grüße aus dem schönen Niederbayern :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 20:28 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 763
Versuche sie mit etwas Fett beim Einsetzen zu fixieren.

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 21:15 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 17:04
Beiträge: 68
Wohnort: Niederbayern
FS 80 hat geschrieben:
Versuche sie mit etwas Fett beim Einsetzen zu fixieren.



Okay, das werde ich morgen versuchen. Hatte es schon mit 2-Takt-Öl probiert, das hat aber nicht funktioniert.
Ein weiteres Problem ist, dass ich die Stäbe, wenn schon dreiviertel davon aufgefädelt sind, nicht mehr rein bekomme.

_________________
:stihl: 024 AVEQ
Robin NB-03 Bushcutter

Grüße aus dem schönen Niederbayern :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2021, 21:27 
Offline

Registriert: Donnerstag 28. Januar 2021, 21:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hochstetten-Dhaun
Also bei meiner Dolmar PS 401 gingen alle rein, auf einer gewissen Kurbelwellenposition.
Hab das Pleuel dabei leicht gekippt. Ist halt ne Fummelei.
Gibt auch Spezialwerkzeuge zum Fixieren beim Kolben ziehen, aber dafür ist es jetzt zu spät.
Die neueren 017 und 170 haben eine Andere Kurbelwelle.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Februar 2021, 08:25 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1389
Leopod, es gibt so schöne Hobbies, die weder den Geldbeutel noch den Geduldsfaden schröpfen, nicht jeder ist zum Mechaniker geboren...

_________________
mfG motorfreak
Ich mache Holz mit meinen Sägen und nicht Kohle...

:stihl: 044,036,2X026,024S,023L,021,020T,015L,010, HS75,HS151
BGU-Spalter, HUSKI FS345RX, AS-Mulchmäher, VW-Caddy1-Pickup-...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Februar 2021, 10:55 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 17:04
Beiträge: 68
Wohnort: Niederbayern
Ich hab schon gemerkt, dass ich in dem Forum nicht sehr beliebt bin...

_________________
:stihl: 024 AVEQ
Robin NB-03 Bushcutter

Grüße aus dem schönen Niederbayern :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Februar 2021, 13:54 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1389
bin ich auch nicht. na und ?
Wenn Du am Ball bleiben willst, fang nicht gleich mit den schwierigsten Sachen an, Porten (Tuning) is nix für Anfänger, weggefrästes Alu läßt sich (mit den üblichen Mitteln) kaum wieder drauffräsen, die Brücke zwischen optimal und Schrott ist hier sehr schmal. Gibt nur wenige, gute Tuner, warum wohl ?
Hol Dir aus der Bucht ne günstige, lauffähige Säge, (teilweise ab 20€) zieh die ganze Wartung durch (Vergaser, Wedis, Kupplung, alle Schläuche..., gerne alles aus China) u. wenn sie gut läuft, alles ok u. Du hast viel gelernt.
(Hab meine erste selbstreparierte 010 immer noch hier). Wenn gekillt, schlecht - aber die 20, 30€ kannst verkraften, oder ?

_________________
mfG motorfreak
Ich mache Holz mit meinen Sägen und nicht Kohle...

:stihl: 044,036,2X026,024S,023L,021,020T,015L,010, HS75,HS151
BGU-Spalter, HUSKI FS345RX, AS-Mulchmäher, VW-Caddy1-Pickup-...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 12:02 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 17:04
Beiträge: 68
Wohnort: Niederbayern
Ja ich suche schon lange eine billige Säge, leider ist das nicht so einfach eine zu finden.
Ich hab noch eine alte 017 zum richten da, aber auf die Säge hab ich keine Lust...
Spätestens wenn meine 024 fertig ist, muss eine neue Säge her (muss eine alte Profisäge sein :lol: ).

_________________
:stihl: 024 AVEQ
Robin NB-03 Bushcutter

Grüße aus dem schönen Niederbayern :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 19:36
Beiträge: 947
Wohnort: Metropole des Allgäus
Ich bin gespannt, was aus der 024 wird.

_________________
Auf das Nötigste reduziert
:stihl: :dolmar: :solo:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 18:23 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. August 2017, 11:19
Beiträge: 729
Hallo,

ich aber auch!!

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 19:22 
Offline

Registriert: Freitag 3. April 2020, 14:02
Beiträge: 290
Leopold Bauer hat geschrieben:
Ich hab schon gemerkt, dass ich in dem Forum nicht sehr beliebt bin...

Ich lese hier die ganze Zeit schon schmunzelnd mit. Was mir auffällt: Hinweise und Tipps beherzigst du nicht (Kompression messen) und gehst auch nicht auf die Antworten ein. Bei anderen Dingen weißt du es dann auch noch besser (Drehzahlmesser braucht kein Mensch).
Bist du schonmal auf die Idee gekommen, dass Leute dann keine Lust mehr haben, sich hier in diesem Thread zu engagieren?

Nun kauf dir doch das Geraffel um die Kompression zu messen und mach das. Wenn du das Messergebnis hast, poste hier mal das Ergebnis.

Schöne Grüße
Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 20:17 
Offline

Registriert: Donnerstag 28. Januar 2021, 21:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hochstetten-Dhaun
Hallo Christian,
danke für deinen Text. Du sprichst mir gerade aus der Seele.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Februar 2021, 09:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 17:04
Beiträge: 68
Wohnort: Niederbayern
Kompression messen bringt jetzt auch nichts mehr,
weil an meinem Geburtstag der neue Zylinder kommt.
Sobald ich den eingebaut habe gebe ich euch nochmal Bescheid,
ob die Säge läuft oder nicht.

Und ja tut mir leid, ich schätze eure Tipps sehr, aber manchmal mein ich das meine Lösung besser ist, und beherzige dann nicht andere Tipps.

_________________
:stihl: 024 AVEQ
Robin NB-03 Bushcutter

Grüße aus dem schönen Niederbayern :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Februar 2021, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2399
Wohnort: Niederösterreich
Warum nicht den Zylindersatz von der 026?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 151 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Husky-Tobi und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de