Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. Juni 2018, 07:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Samstag 17. Februar 2018, 16:15 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 08:36
Beiträge: 3225
Wohnort: bei Stade
Wenn du oberhalb vom Auslass eine fühlbare Riefe hast, dann ist der Zylinder hin! Da hilft dann auch kein schleifen dieser Welt.

_________________
Bild
Bild
:dolmar: PS33, PS35 :stihl: 021


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Samstag 17. Februar 2018, 20:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:23
Beiträge: 12
Brennholz22 hat geschrieben:
Um einen neuen Wellendichtring drauf zu machen. Wäre jetzt mein Gedanke.

Richtig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Samstag 17. Februar 2018, 20:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:23
Beiträge: 12
Werde morgen mal ein Bild posten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Samstag 17. Februar 2018, 20:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:23
Beiträge: 12
Brennholz22 hat geschrieben:
Kupplung und Polrad vor Zylinderdemontage demontieren beachtet? War übrigens die erste Antwort von Woodsmann auf deine Frage. Wenn du auf der Polradseite gegenhälst, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit die Kurbelwelle beschädigen. Im ausgebauten Zustand würde ich das nicht versuchen.


Ich habe im Zustand, als der Zylinder noch zusammen sass, versucht die Kupplung zu lösen. Ging aber nicht, sass bombenfest.
Das Polrad hingegen liess sich leicht runternehmen.
So habe ich nun erst einmal den Zylinder abgenommen um zu sehen in welchem Zustand er ist. Kann ihn aber wieder aufsetzen.
Wenn ich dann im aufgesetzten Zustand auf der Polradseite gegenhalte muss sich die Kupplung aber lösen lassen, oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Samstag 17. Februar 2018, 20:33 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 08:36
Beiträge: 3225
Wohnort: bei Stade
So schrottest es du deine KW!

_________________
Bild
Bild
:dolmar: PS33, PS35 :stihl: 021


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Samstag 17. Februar 2018, 20:41 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:23
Beiträge: 12
burgund hat geschrieben:
So schrottest es du deine KW!

Also nur kolben festsetzen und dann lösen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 12:38 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:23
Beiträge: 12
habe jetzt eben nochmals den Zylinder aufgesetzt und versucht die Kupplung zu lösen. Keine Chance! Könnt ihr mir bestätigen dass die Kupplungsmutter Linksgewinde hat?
Bilder kann ich hier nur über einen externen Hoster verlinken?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 12:43 
Offline

Registriert: Dienstag 13. Dezember 2011, 17:37
Beiträge: 402
Wohnort: Thüringen
"So wie ich lauf, so geh ich auf."

_________________
:stihl: 009 :stihl: 211 :stihl:026 :stihl: 260W :stihl: 034AVEQ :stihl: 044 :stihl: 460
STIHL FS 160 FS 400
FG 2
:MAC: MAC 130


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 12:57 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:23
Beiträge: 12
Brennholz22 hat geschrieben:
"So wie ich lauf, so geh ich auf."

So hab ich es probiert. Hmm, sitzt brutal fest das Teil.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 14:51 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:23
Beiträge: 12
:) und ab ist das Ding.
Der Kolben sieht doch mehr mitgenommen aus als zunächst angenommen. Es sind aber "nur" kleine Aufwürfe vom Material, die sich entfernen liessen. Die Dichtung ansich wird ja später durch die Kolbenringe hergestellt, sodass ich den Kolben bearbeiten könnte, oder?

Der Zylinder hat tatsächlich eine unschöne Riefe oberhalb des Auslasses. Selbst wenn ich die glätten würde, würde etwas Kompression verloren gehen. Was sagen die Experten, wird die Säge dadurch unbrauchbar?

Ich würde schon das notwendige tauschen, frage mich nur ob es mit Bearbeitung erst einmal auch wieder laufen kann. Die Schadensbreite ist eta 0,5mm, der Rest der Laufflächen ist einwandfrei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 19:41 
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 946
Wohnort: Insel Rügen
Moin,
Naja nur ein Kolbenring und ein bisschen dichtmasse kostet ja kein Vermögen, den Versuch könnte man ja mal riskieren. Ist eben nur der Arbeitsaufwand. Manche Motoren laufen mit den verwürgtesten Garnituren und manche zicken schon beim kleinsten Kratzer rum.

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbendefekt an Stihl MS211
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2006, 21:35
Beiträge: 5405
Wohnort: Austria!
wieso den WDR tauschen bei einem mechanischn defekt vom kolbenring??nachbaukolben rein zylinder einschleifen... zusammenbauen und weiterfahren.....

alles andere ist unwirtschaftlich

_________________
116si/Ps7900/ps221/560xpg/550xpg/357xpg/346xpg/2x242xpg/345rx/545rx/BR600/Ht75/MS241

Sage was wahr ist,trinke was klar ist,esse was gar ist,sammle was rar ist,und bumse was da ist.

Mein Beitrag ist keine Kritik, keine Behauptung, und keine Anschuldigung, desweiteren liegt es mir fern, irgend jemanden mit meiner Aussage beleidigen oder sonst wie kritisieren zu wollen, außerdem enthalten viele meiner Beiträge Ironie, Sarkasmus,Humor (Schwarzen und Weißen) , bis hin zum Spaß auch ganz üblen Spaß und eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JensK und 23 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de