Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 17. November 2018, 23:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. April 2018, 08:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 14. Mai 2007, 13:22
Beiträge: 396
Wohnort: Sauerland
Hallo Leute,

ich habe da ein Problem mit einem Vergaser (Zama C1Q irgendwas, ich meine S174) in einer Stihl-Heckenschere.

Schere lief nicht nach dem Winter, neue Membrane, neue Nadel, Regelhebel nachgestellt, Ultraschall gebadet, Grundeinstellung (L1 1/2, H 3 1/2, nach Stihl-Liste)>> springt super an.
Leerlauf einstellen war etwas tricky, tut aber jetzt.
Wenn man Gas gibt, geht der Motor aus bzw. kommt nicht auf Drehzahl, max ca 4000 Umdr/min. H-Schraube ganz reingedreht (geht schwer am Ende...) kommt sie langsam auf max. 9000 Umdr. nicht wie die 10500 in der Anleitung.
ich vermute daher, da ist noch irgendwo Dreck in den Gewindegängen der H-Schraube und die ist immer noch zu weit auf.

Gibt es da Empfehlungen zur Reinigung?

_________________
Stephan

--------------------------------------------
Ich bin Vegetarier 2ten Grades - mein Essen ist Vegetarier.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. April 2018, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 14:09
Beiträge: 8224
Wohnort: Kerpen bei Köln
Ich würde den Vergaser ein paar Tage in Bremsenreiniger legen und anschließend die Kanäle mit Druckluft durchpusten. Bremsenreiniger gibt es in 5 L Gebinden für unter 10 Euro.

_________________
Cheers
Kalle

"It always seems impossible until it's done" Nelson Mandela

Chris:
:stihl: 261 CM ported
:Husky: 365 X-Torq ported
Yannik: :stihl: 230
Kalle:
:makita: 4030A + 4050A
2 x Hitachi CS 38 EL *
Hitachi CS 40 EM *
:stihl: 024 avs neu aufgebaut *
:Husky: 242 XP ported
:Husky: 288 XP ported

:stihl: MS 460 in Arbeit
*mit Muffler Mod
SugiHara und Tsumura :GG:
BRAVO Meterholz E-Karre
OX 630 H-2757 + 2x Fiskars 1500 Pro
Wadra Seilzug
Sprinter 211 CDI + 2,7 to Saris Kipper
ETA SH20 Holzvernichter
Echtholz Grillfanatiker :sabber:
Es gilt das © für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. April 2018, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. März 2014, 07:49
Beiträge: 1527
Wohnort: Crimmitschau
Ich habe seit kurzem den Walbro Vergaserreiniger da und auch in der Werkstatt schon genutzt.

Bild

Bei den 3 Vergaserreparaturen (Dichtsätze erneuert) kann ich 3 Erfolge melden. :DH:
Es ist natürlich schwer im Nachhinein zu sagen, ob es der Dichtsatz war, eine Verschmutzung oder beides. :KK:

Ist für mich aber ab sofort Standard, die Vergaser damit ein zu sprühen.

_________________
Gruß Jörg

http://www.handwerkermarkt24.de

Mein Bildertread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. April 2018, 10:40 
Offline

Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 19:36
Beiträge: 321
Den Link bzw den Shop würde mich interessieren. Ich finde immer nur. Angebote ab 3€/Liter....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. April 2018, 12:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 19750
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 60
Jörg, Handwerkermarkt24, handelt damit und hat einen Shop. Vielleicht solltest Du den mal fragen.

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. April 2018, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1646
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Motorex Vergaserreiniger
Was aggressiveres gegen ablagerungen im Versager gibt's nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. April 2018, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3911
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
L Schraube korrekt eingestellt?
Vergasereinstellung ist wie bei der Motorsäge Schema F
Standardeinstellung L und H nach Betriebsvorschrift
LA Leerlauf Schraube so einstellen, dass das Messer leicht bewegt.
L so einstellen, dass der Motor schelll beschleunigt und wieder von der Drehzahl abfält, wenn Gashebe3l losgelassen wird
LA wieder so einstellen, dass Messer sich nicht mehr bewegt.
H Höchstdrehzahl mit Drehzahlmesser einstellen

MfG

martin-w

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 10:12 
Offline

Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2006, 11:58
Beiträge: 22
Wohnort: jeddeloh2
Schalldämpfer dicht??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2018, 09:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 14. Mai 2007, 13:22
Beiträge: 396
Wohnort: Sauerland
Zitat:
Schalldämpfer dicht??


>> Nein.

ich habe das Ding jetzt bis auf 9500 U/min (mit DZM) eingestellt bekommen. Auf die letzten 1000 Umdr. verzichte ich mal großzügig.

_________________
Stephan

--------------------------------------------
Ich bin Vegetarier 2ten Grades - mein Essen ist Vegetarier.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: inus-dh, Kerberos, LamaRanger, Zotteltier und 35 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de