Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 00:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 21:20 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 23:29
Beiträge: 555
Wohnort: Sauerland
Bild

KW-Wange gerissen, hab ich so noch nicht gehabt... KW stammt von einer 070


Falls falsches Forum....bitte verschieben :roll:

_________________
Muss die Kette eigentlich scharf sein wenn man den Vergaser einstellen möchte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 21:48 
Offline

Registriert: Dienstag 13. Oktober 2009, 00:41
Beiträge: 1343
Wohnort: Bad Bocklet
Es geht alles kaputt - ist nur die Frage wann :mrgreen:
...schaut aus wie nach 20 Jahren aus'm Hochwasser gezogen :klatsch:

_________________
http://www.wirsching-motorgeraete.de

Wenn die Wurst dicker als das Brot ist, ist es Wurst, wie dick das Brot ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 21:53 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 23:29
Beiträge: 555
Wohnort: Sauerland
Jo, das Teil hat so wie es aussieht die letzten 20 Jahre in einer Jauchegrube verbracht so zerfressen ist das Material.
Und im Zylinder waren Insektennester (die Viecher welche Cocoons aus "Sand" bauen)....
Naja, Vergaser ist noch zu gebrauchen...

_________________
Muss die Kette eigentlich scharf sein wenn man den Vergaser einstellen möchte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 22:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 8820
Wohnort: Hankensbüttel
Ach, als Deko würde die mir noch reichen...

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Januar 2009, 15:51
Beiträge: 6808
sieht aber so aus, als sei sie mit der KW gelaufen.
Hatte das auch mal bei einem Freund gesehen, Dolmar 166er Kurbelwelle, frisch aus der Packung.
Nur 30 Jahre zu spät zum Umtauschen...

es kann anscheinend bei der Fertigung passieren...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 23:10 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4606
Wohnort: Kreis Herford
Kann das die Folge der mehrteilig gefertigten Kurbelwelle sein?

Wenn man da die Wellenzapfen, Kurbelwangen und Pleuelzapfen alle einzeln gefertigt werden und zusammengebaut werden, indem man die Pleuel- und Wellenzapfen auf Übermaß fertigt, diese stark abkühlt und in die Löcher in den Kurbelwangen steckt, auf das sich alles gegeneinander verspannt, wenn sich die Temperaturen angleichen, kann sowas passieren.

Die Kraft, mit der sich da die Zapfen mit den Kurbelwangen verspannen, ist gewaltig. In dem Fall hat es da wohl die Kurbelwange zerrissen.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8584
Wohnort: Braunschweig
Kann passieren, wenn die Fertigungstoleranzen nicht eingehalten wurden oder der Werkstoff der Kurbelwange einen Materialfehler hatte.

Wurde die Kurbelwelle längere Zeit betrieben?

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 21:39 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 23:29
Beiträge: 555
Wohnort: Sauerland
Bei mir öief sie nicht, war ein Teileträger. So wie er jedoch aussah lief sie damit...

_________________
Muss die Kette eigentlich scharf sein wenn man den Vergaser einstellen möchte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Januar 2009, 15:51
Beiträge: 6808
noch ist sie nicht zerbrochen, im Urwald hätte auch vorher niemand reingeschaut.
Interessant wäre, ob sowas auch mal so das Werk verlassen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Juli 2018, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 750
Wohnort: 76571 Gaggenau
vom Passungsrost gesprengt???

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krasses Pferd......
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Juli 2018, 06:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. März 2013, 19:21
Beiträge: 4919
Wohnort: Freiburg
Ich würde eher sagen, vom Unterwasserrost...wenn ich die Fraßspuren im unscharfen KW-Gehäuse richtig deute.
Oder das Ding stand Jahrzehnte in einem feuchten Rübenkeller mit Lehmboden...
Aber ja, Rost bringt eine gewaltige Volumenvergrößerumg mit sich.

_________________
Gruß,
Christoph

:stihl: 020AV, 050 AV ... 076AV, MS 261 VW, MS 441 W, 064/66, MS 880
STIHL Akku-Kram, Alaskan Mill MkIII 36", Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=72686


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de