Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 24. August 2019, 20:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juli 2019, 18:37 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 10. November 2008, 01:46
Beiträge: 1001
Ja klar, aber die Welle erst in die linke Hälfte, oder in die rechte?

Der Zustand hält bei diesen kleinen Lagern allerdings nicht lange an.
Hab die Erfahrung gemacht, falls man verkantet, dass sich der Lagerinnenring schnell angleicht und die Welle verhungert.

_________________
:stihl: 028 super
:stihl: 028 AV
:stihl: 024 super
:stihl: 180
:stihl: 261cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juli 2019, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 23:14
Beiträge: 2264
Manno, jetzt habe ich mich gerade locker auf weitere Belustigungen eingestellt, und dann kommt Einer der alles versaut.
:kopfschuettel:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Montag 15. Juli 2019, 05:51 
Offline

Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 21:20
Beiträge: 314
Wohnort: Ammerland
@ datotho
Ich nehme an, dass Du einen Ofen benutzt um Gehäuse samt Lager vorzuwärmen? Was vertragen denn die Kunstoffkäfige bzw. welche Temperatur benutzt Du?

_________________
Gruß Bernd
________________________________
:stihl: 018; 024S; 026; 036; 046; 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Montag 15. Juli 2019, 21:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 10. November 2008, 01:46
Beiträge: 1001
Mach das Motorgehäuse immer so auf 80 Grad.
Hab mir auch Kältespray bestellt :mrgreen:
Das wäre perfekt, wenn das Lager wenigstens ins Gehäuse fallen würde - an die Ölpumpe dran.

_________________
:stihl: 028 super
:stihl: 028 AV
:stihl: 024 super
:stihl: 180
:stihl: 261cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 00:01 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 10. November 2008, 01:46
Beiträge: 1001
Hab heute den vermeintlich defekten Simmerring rausgemacht, der wie neu aussah. Der war auch neu.
Der Vorbesitzer hatte die Ringe scheinbar neu gemacht und mim Schraubendreher ne schöne große Macke in den Sitz gehauen.
...nicht schon wieder so ein drecks Pfusch :ohman:
Hab den Motor gespalten, weil ich genau DAS verhindern wollte.

Wenn du keinen Ärger willst, kauf neu, das ist billiger :roll:

_________________
:stihl: 028 super
:stihl: 028 AV
:stihl: 024 super
:stihl: 180
:stihl: 261cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Juli 2019, 21:40 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 10. November 2008, 01:46
Beiträge: 1001
Hälften sind zusammen.
Hab Kältespray genommen und die Hälften warm gemacht, sind von selber reingefallen.
Polradseitig kalte Welle, warmes Lager ging auch von selber.
Antriebsseite bin ich dann an die passhülsen gestoßen - die Welle ist auf halben Weg verhungert, die musste ich dann noch einziehen.

=> Das Kältespray hat mir viel Arbeit erspart :mrgreen:

_________________
:stihl: 028 super
:stihl: 028 AV
:stihl: 024 super
:stihl: 180
:stihl: 261cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Freitag 19. Juli 2019, 06:52 
Offline

Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 21:20
Beiträge: 314
Wohnort: Ammerland
Welche Passhülsen?

Mit welcher Temperatur has Du die Lager erwärmt? 80°C?

_________________
Gruß Bernd
________________________________
:stihl: 018; 024S; 026; 036; 046; 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Freitag 19. Juli 2019, 12:42 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 10. November 2008, 01:46
Beiträge: 1001
Die Passstifte zwischen den Hälften. Hab diese natürlich nicht auf der Schnelle getroffen und schon steckte die Welle auf halben Weg fest. So schnell kriegste das nicht zusammengesteckt.
Temperatur keine Ahnung.
So dass es beim Anfassen unangenehm wird. Ja, das wird so um die 80-100 gewesen sein. Eher 80.

Hab den Simmerring ganz nach innen, da war noch ne unbeschädigte Stelle am Sitz und die Unebenheit mit JB Weld geglättet. Das wird schon so gehen.

_________________
:stihl: 028 super
:stihl: 028 AV
:stihl: 024 super
:stihl: 180
:stihl: 261cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juli 2019, 17:42 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 10. November 2008, 01:46
Beiträge: 1001
Dieses Mistding will einfach nicht vernünftig laufen.
Motor dicht, Vergaser dicht, hab nochmal neue Membrane gekauft.

Fehler ist nun: Vergaser ist nicht einstellbar.
Kalt ist der Leerlauf zu hoch und warm zu niedrig. Völlig egal, wie ich L hindrehe.
Wenn ich sie warm einstelle, läuft die ersten zwei Minuten die Kette mit - aber richtig.
Spritschlauch und Impulsschlauch auf Sicht geprüft.
Ich hab die Säge jetzt in den Keller gestellt ganz nach hinten, dass ich sie nicht mehr sehe. :kopfschuettel:

_________________
:stihl: 028 super
:stihl: 028 AV
:stihl: 024 super
:stihl: 180
:stihl: 261cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juli 2019, 17:53 
Offline

Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 21:20
Beiträge: 314
Wohnort: Ammerland
Tillotson Vergaser?

_________________
Gruß Bernd
________________________________
:stihl: 018; 024S; 026; 036; 046; 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juli 2019, 18:00 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 10. November 2008, 01:46
Beiträge: 1001
Ja.

_________________
:stihl: 028 super
:stihl: 028 AV
:stihl: 024 super
:stihl: 180
:stihl: 261cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juli 2019, 18:05 
Offline

Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 21:20
Beiträge: 314
Wohnort: Ammerland
Soweit ich mich erinnere ist L abhängig von H. D.h. Du musst erst die Max.-Drehzahl einstellen und dann L einstellen.

Ich habe bei meiner 024S schlussendlich einen Walbro eingebaut, da ich auch immer Ärger mit der Einstellung hatte.
Der Tillitson war einfach fertig.

_________________
Gruß Bernd
________________________________
:stihl: 018; 024S; 026; 036; 046; 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 024 Vergaser abdrücken
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juli 2019, 21:03 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 10. November 2008, 01:46
Beiträge: 1001
Hab mit Tillotson auch gute Erfahrungen gemacht.
Die ist zu fett und zu mager gleichzeitig. Wie mans hindreht, ists falsch.
Ich lass die jetzt mal ne Zeit lang stehen und überlege mir, was ich damit mache.

_________________
:stihl: 028 super
:stihl: 028 AV
:stihl: 024 super
:stihl: 180
:stihl: 261cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Buchenbeisser, burgund, Google [Bot], Heesters, pwnz und 19 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de