Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. September 2018, 12:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 22:37 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 15. Januar 2018, 01:41
Beiträge: 2
Wohnort: 94246 Bodenmais
Hallo Leute,

ich möchte diesen Sommer auf einer Wiese von mir mit einer Motorsäge durchstarten. Für mich stellt sich jetzt aber die Frage, was ich als Anfänger für eine Schutzausrüstung benötige.
Mit was habt ihr damals begonnen?
LG ;)

_________________
:guck: Arbeit gelingt nur, wenn man sich mit ihr beschäftigt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 23:39 
Offline

Registriert: Montag 25. Juli 2016, 14:33
Beiträge: 144
Für eine Wiese empfiehlt sich statt einer Kettensäge eher ein Rasenmäher. :mrgreen:

Ernsthaft: Zum Sägen solltest Du Dir Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe und eine Forsthelm-Kombi mit Gesichts-und Gehörschutz besorgen. Von 160 bis 900 € bist Du dabei. Welche Produkte im einsteigerfreundlichen Preissegment empfehlenswert ist, kannst Du hier reichlich nachlesen. Was Dir persönlich passt und taugt, musst Du an- und ausprobieren.

Ach ja, herzlich willkommen! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 08:09 
Offline

Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 21:09
Beiträge: 10
Moin,
zusätzlich den Kettensägenlehrgang besuchen, und bei der Arbeit ein erste Hilfepaket am Man(n).

Ich persönlich finde richtige Leder-Schnittschutzstiefel übrigens um Welten besser als die Schnittschutzgummistiefel.
Ist zwar auch nen Preisunterschied, aber ist es mir Wert gewesen.

Außerdem ein paar griffige Handschuhe, weniger zum Sägen, aber um so mehr zum Schleppen :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 09:14 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 656
Wohnort: 41468 Neuss
Harzer Knüppel hat geschrieben:
Ich persönlich finde richtige Leder-Schnittschutzstiefel übrigens um Welten besser als die Schnittschutzgummistiefel.
Ist zwar auch nen Preisunterschied, aber ist es mir Wert gewesen.

Das kann ich nur bestätigen. Preiswerte und vor allem bequeme Lederstiefel für um die 80 € mit Versand gibt es hier.
http://schuhfabrik-hauf.de/unser_Progra ... chuhe.html
Mein Sohn und ich nutzen die "61". Die sind auch auf nasser Wiese nach Stunden noch innen trocken.
Die verkaufen auch direkt an Endverbraucher, einfach mal per Mail anfragen.

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; MTD GCS 25/30T;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8574
Wohnort: Braunschweig
Atileture7 hat geschrieben:
... mit einer Motorsäge durchstarten...

Was verstehst du darunter?

Angefangen habe ich mit einer geliehenen Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhen (nicht ganz sauber - es sollten Schnittschutzschuhe sein) und einem Gehörschutz. Wie man aber sieht - geliehenes Zeugs war dabei und ich war nur helfend unterwegs.

Dem entsprechend gab es eine gescheite Einweisung und ich habe ein bisschen was klein geschnitten und Zeugs geschleppt. Echte Fällungen und anderes Anspruchsvolleres kamen erst später.

Dafür, dass zu der Zeit viele noch im Blaumann gesägt haben, war mein Einstieg nach heutiger Sicht vielleicht nicht ganz sauber aber für damals schon konservativ seriös, ein Kettensägenlehrgang kam dann später irgendwann mal.

Hängt also viel an dem, was du mit "durchstarten" meinst...

Soll beispielsweise die alte Eiche aus Wiesenmitte weg, steht aber noch, ist das als Erstlingswerk inkl. Fällung ungeeignet.
Hat dir jemand die fiktive Eiche schon gefällt und die Spannung aus der Krone genommen und du willst das am Boden liegende Holz kaminofenfertig machen, dann kann es von der Kragenweite passen, der heute klassische Einstieg dazu wäre eine vollständige PSA und der Lehrgang. Werkzeug dann so viel, wie du denkst dass du brauchst. Je länger du hier liest, desto mehr wird es werden ;)

Mindestausstattung: Ein paar sägentaugliche Keile (Alu oder Kunststoff) und etwas zum schlagen - dazu Säge und PSA natürlich.
Schöne weitere Werkzeuge gibt es unzählige - viel ist dann aber Geschmackssache, erst mal anfangen und dann hilfreiches kaufen ist sparsamer als gleich zu Anfang eine "Bestellliste abzuarbeiten", wo man bei der Hälfte nicht weiß, was es ist ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 10:25 
Offline

Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2017, 08:04
Beiträge: 20
Wohnort: 92358
Heute gibt es bei NORMA günstige Einsteiger Bekleidung, nur als TIP.

_________________
:stihl: 024 super, 3x 026, 034 super, 036, 2x 044
Freischneider: FS80, FS160, FS300
Spalter: Crossfer 7t
Wippsäge: Scheppach kw 7
Hänger: Stedele SB 7502
Äxte und Beile: 4x Ochsenkopf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 12:10 
Offline

Registriert: Freitag 6. Januar 2017, 12:51
Beiträge: 152
Hallo,

kauf dir die billige Hose von Norma. Wenn du später eine richtig bequeme Hose kaufen willst oder mit dem Sägen doch wieder aufhörst, ist nicht viel Geld kaputt. Lederstiefel für 80€ klingt sehr gut, so was kann man auch bei anderen Arbeiten anziehen. Wenn du länger hier im Forum rumhängst, werden die Wünsche eh größer. Dünne Sommerhose, dicke Winterhose, Schuhe aus Juchtenleder und und und. Vom Sägenkaufvirus hier, sollte ich dir noch nichts erzählen, der ist echt übel und wird hier ständig übertragen. :lol: Dafür gibt es hier super Hilfe bei technischen Schwierigkeiten mit wirklich Allem, was irgendwie mit Motorsägen zu tun hat. Ausserdem kann man hier bei den Forumshändlern echte Schnäppchen machen.

_________________
Gruß, Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Samstag 17. Februar 2018, 19:45 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 00:02
Beiträge: 51
Wohnort: Bodenseekreis
Nabend :D

Ich fange derzeit auch neu an und habe mir nun:

Schnittschutzhose: https://www.engelbert-strauss.de/bundho ... 6-370.html

Diese hier gekauft! Allerdings gebraucht und ich musste sie noch zum Nähen bringen(nein der Schnittschutz ist davon nicht betroffen)
Ich habe jetzt alles in allem 100 euro ausgegeben aber habe eine Topp Hose die vorallem leicht ist!
Trotzdas ich Einsteiger bin habe ich schon viel im Gartenbau gearbeitet und kann dir empfehlen nimm lieber 1-2 größen größer damit du genug beinfreiheit hast außerdem nimm keine Latzhose denn diese grillt dich im Sommer. So meine Erfahrung bisher.

Helm: https://www.stihl.de/STIHL-Produkte/Per ... TEGRA.aspx

Stihl Integra mit integrierter Schutzbrille bekommst du für 55 euronen

Handschuhe: https://www.stihl.de/STIHL-Produkte/Per ... -Vent.aspx

Diese kosten 18 euronen und fühlen sich echt gut an! Ich bin 1,90 groß und habe etwas größere Hände und mir passt L ganz gut nur für dich als entscheidungsfinder.

Als Jacke: (es ist vorgeschrieben eine Jacke mit Leutpartien zu tragen zumindest für den MS Lehrgang) https://www.engelbert-strauss.de/arbeit ... 2-370.html

Habe ich mir diese von E.s ausgesucht. Ich muss sie allerdings noch bestellen.
Was mir gut gefällt ist das sie ein Fach für ein Erstehilfe set hat.

Schuhe: https://www.amazon.de/Cofra-Schnittschu ... B00LELSBNM

Habe ich mir diese mal ausgeschaut. Allerdings bin ich mir da noch nciht ganz grün obs die auch werden...



Alles in allem bin ich der Meinung das Die PSA der Falsche ort zum sparen ist!
Da kauft man sich lieber mal ne Motorsäge weniger als das man nacher ein Bein weniger hat!

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Samstag 17. Februar 2018, 22:53 
Offline

Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 19:58
Beiträge: 40
Moin,
@PixelMonster, was hat der Helm denn für eine Einstellung? Ein Ein-Hand-Rad?

Gruß
:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 01:40 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 00:02
Beiträge: 51
Wohnort: Bodenseekreis
Nein das leider nicht was mich persönlich etwas stört er hat ein Band mit 3 Halte Hacken.

Aber da nur ich diesen Helm trage habe ich ihn einmal passend eingestellt und so bleibt er nun auch!
Musst du aber selbst wissen ob du dir da einen mit Rad zulegen möchtest :D

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 16:35 
Offline

Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 19:58
Beiträge: 40
Ok, danke für die Info.
Mit dem Rad wäre der durchaus interessant...

Gruß
:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzausrüstung als Anfänger
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2018, 17:31 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 00:02
Beiträge: 51
Wohnort: Bodenseekreis
@RemusLupin mit Sicherheit aber wie gesagt wenn du ihn einmal eingestellt hast passts ja du hast ja nicht jedentag eine andere Kopfgröße! außerdem eine Mütze drunter anzuziehn ist glaube ich nicht Vorteilhaft falls das der grund ist!

Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de