Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 23. Januar 2020, 02:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juli 2019, 00:28 
Offline

Registriert: Montag 2. März 2015, 22:21
Beiträge: 53
Wohnort: Braunschweig
Moin, die Mistral von Kox wird hier oft gescholten... Ich habe mittlerweile nen ganzen Schwung an Schnittschutzhosen in verschiedenen Preislagen, im Sommer ziehe ich gern und regelmäßig die Mistral an; ist meiner Meise nach trotz fehlender Belüftungsreissverschlüsse noch am angenehmsten. Zumindest in meinem Angebot, besseres (und viel teureres) gibt der Markt sicher her.
Brombeerfest ist sie allerdings nicht. Der Oberstoff entspricht da dann doch dem Preis...

Grüße,
Casi

_________________
Forstkrams: Dolmar ES 151A, Makita UC4051AK, Sachs-Dolmar 102, Stihl 018c, Hitachi CS 40 EK, Stihl MS 260, Sachs-Dolmar 119 Silver Star, Dolmar 7910, , IHC 633, Krpan 4SI, Stihl FS 450, u. den üblichen Kleinkram...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juli 2019, 13:55 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 150
Ich habe ja keinen Vergleich, da bisher keine Schnittschutzhose getragen...
Meine Mistral hat an den Knien Reißverschlüsse zum Öffnen, die Soße läuft aber trotzdem schnell jetzt im Sommer. Vermutlich ist das so normal.

Heute nochmal die Haix Ultra getragen. Danach Probleme (Schmerzen) am Fußrücken bekommen.

Leider gibt es von meinem bevorzugten Wanderstiefel-Hersteller HANWAG keine Schnittschutzstiefel, sonst wäre meine Wahl klar. Meindl oder Lowa Stiefel kann ich zum Beispiel nicht tragen.

Gibt es hier jemanden, der auch Hanwag bei Stiefeln mag?

Ich habe einen hohen Spann (Reihen, Rist) und ein ausgeprägtes Fußgewölbe (noch kein Hohlfuß, aber in die Richtung). Das macht es für mich schwierig, da ich kein Fußbett brauchen kann, wo in der Mitte diese typische gut gemeinte Wölbung eingebaut ist, die bei normalem Fuß das Fußgewölbe stützen soll. Bei mir betont so eine Stütze den hohen Reihen nur noch. Wieder ist es so, dass das nicht so anatomische Fußbett des Haix gut ist, aber eben am Fußrücken das Problem besteht.

Ebenso darf der Stiefel am Fußrücken nicht reiben oder drücken, sonst kriege ich Schmerzen.

Falls mir jemand aufgrund eigener ähnlicher Erfahrung einen vernünftigen Rat weiß, bin ich dankbar!

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juli 2019, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 19142
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Du solltest eher über orthopädische Einlagen nachdenken.

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Juli 2019, 22:21 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 150
holgi hat geschrieben:
Du solltest eher über orthopädische Einlagen nachdenken.

Hatte ich lange, ohne Nutzen. Die trug ich bis ich normale Hanwag stiefel gefunden habe, die ganz normalen Leisten von denen. Seither passt alles. Trotz hohem Spann. Leider produzieren die keine Schnittschutzstiefel, sondern nur Wander oder Bergstiefel.

Ich brauche einfach einen Schnittschutzstiefel ohne allzu ausgeprägtes Fußbett, und der zudem den vorderen Fußrücken nicht zu eng drückt beim Gehen. dann hat sich's. Falls das jemand liest, dem das bekannt vorkommt und der fündig wurde, bitte um Nachricht.

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Juli 2019, 23:58 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. April 2019, 08:48
Beiträge: 10
Wohnort: Grenzregion Schwaben-Baden
Hi,

vllt. solltest du dir mal überlegen ob Schnittschutz-Gamaschen über deine Wanderstiefel nichts für dich wären.

So Gamaschen gab es beim Motorsägenlehrgang für Leute ohne Schnittschutzstiefel.

Aber keine Ahnung ob das Praxistauglich ist. Nur so als Idee.

Gruß

_________________
:stihl: ms 231
Spalthammer, Spaltaxt
Scheppach WOX D700


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 15:57 
Offline

Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 14:50
Beiträge: 644
Wohnort: Badisch Sibirien
viewtopic.php?f=11&t=16945
http://schuhfabrik-hauf.de/zur_Orthopad ... padie.html
Vielleicht mal bei denen Anfragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Juli 2019, 18:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 150
Danke XYZ und DukNukem für Eure Tipps, denen ich nachgehen werde!

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 22. Juli 2019, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. November 2011, 13:05
Beiträge: 49
Wohnort: Berlin
kox hat aktuell 20% auf schnittschutz hosen wegen sortiment wechsel ..... :klatsch:

_________________
:Husky: T540 XP :Husky: 346 XP :Husky: 576 XP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. September 2019, 16:27 
Offline

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 17:03
Beiträge: 17
Wohnort: Karlsruhe
Ich habe mich im Frühjahr auch komplett eingekleidet mit meiner ersten PSA und mir ging es wie dir. Ich wollte am Anfang auch nicht so viel Geld ausgeben und bin dann doch bei mehr gelandet als ich wollte aufgrund vom Tragekomfort. Hatte etliches an Kleidung anprobiert und auch zu Hause. Schlussendlich habe ich mich für folgende PSA entschieden:

Schuhe: Cofra Energy -> Mir gefällt er auch nicht aber unter der Hose sieht man ihn eh kaum und er ist einfach super bequem.
Hose: PSS X-treme Air -> Kostet zwar ihre 199€ aber das Geld ist sie wirklich wert. Ebenfalls super bequem, schönes Design und sehr gut durchlüftet. Selbst bei 22 Grad während dem Sägekurs kein übermäßiges schwitzen.
Jacke: Kübler Forest Ultrashell -> Solide Jacke, passt farblich 1A zur PSS Hose und nicht all zu teuer
Handschuhe: Keiler Fit
Helm: Husqvarna Technical -> Helm an sich ist gut aber den Gehörschutz habe ich getauscht gegen 3M Optime II da der originale auf einer Seite immer abgefallen ist. Händler hat es bei Husqvarna eingereicht und mir dann angeboten kostenlos auf einen 3M Gehörschutz umzubauen.

Ich hoffe das hilft dir weiter :) Ich würde auf jeden Fall alles wieder so kaufen außer vielleicht dem Helm. Da würde es wahrscheinlich der Peltor werden.

_________________
:Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. September 2019, 17:37 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 150
Danke Dir, ich habe den Peltor, finde aber den Husqvarna angenehmer vom Ausprobieren her ;) Wenn der Dann aber den Gehörschutz verliert... ich bin soweit zufrieden, Handschuhe normale Keiler Forst, Hose weiterhin die Mistral - nur Schuhe, da bin ich noch am suchen. Bekomme demnächst welche, und wenn die nix sind teste ich auch die viel gelobten Cofra Energy.

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. September 2019, 01:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 02:09
Beiträge: 1469
Wohnort: Nürnberg / Franken
Mit dem Cofra bin ich sehr zufrieden, klare Empfehlung!

_________________
Holz kannst Du nie genug haben..... nur zu wenig Stapelplatz!

:stihl: MS 231, MS 261 C-M, MS 661 C-M :Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC
:partner: ALKO BKS 35/35 Bild Hitachi CS 40 EM
Gränsfors Bruks Spalthammer + Spaltaxt etc.
Holztrolley + Rückewagen TK 300; Spalter Scheppach HL 650-0
ALKO FRS 4125, Güde Big Wheeler 561 Trike


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. September 2019, 09:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13672
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Wie fallen die Cofra in der Größe aus?

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. September 2019, 14:19 
Offline

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 17:03
Beiträge: 17
Wohnort: Karlsruhe
Eichsi hat geschrieben:
Wie fallen die Cofra in der Größe aus?

:)


Habe sie in 44 genommen was ich in meinen "normalen" Schuhen im Alltag auch trage.

_________________
:Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. September 2019, 16:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13672
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
:danke:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. September 2019, 21:06 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 2076
Wohnort: Oberösterreich
Bei den Schuhen trage ich immer dicke Lederschuhe die über den Knöchel gehen mit Stahlkappe, das sind meine Universalschuhe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 15. September 2019, 13:45 
Offline

Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 10:39
Beiträge: 22
Wohnort: Oberlausitz
Wie bereits in einigen anderen Threads erwähnt, kann ich persönlich die ELTEN ARBORIST GTX sehr empfehlen. Etwas höher als ein Trekkingschuh. Ich habe zum Einlaufen damit letztes Jahr erst mal eine ca. 4 km Wanderung gemacht, ohne Probleme. Sitzen wie angegossen und laufen sich sehr gut. Wasserdicht mit Membran und Stahlkappe und Stahlzwischensohle.

_________________
Motorsägenportal Usermap http://www.golf2page.de/landmark/?murl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. September 2019, 17:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 17:16
Beiträge: 150
Berichte von meinen weiter gemachten Erfahrungen.

Habe mir aus Eichstätt das Modell Nr. 62 kommen lassen. Leider Verarbeitungsfehler. Beim Herausnehmen der Innensohle an nicht fachgerecht verarbeitetem Dorn den Finger aufgeschlitzt, kein schöner Erstkontakt. Innensohle wieder rein, Stiefel an den Fuß. Von allen getesteten Stiefeln haben diese den angenehmsten Wadenschutz. Sprich kein Drücken. Leider ist das Fußbett für mich zu anatomisch, das heißt es stützt das Fußgewölbe und das sorgt bei mir für unsicheren Stand. Daher nicht geeignet, ging zurück.

Heute im Baumarkt zufällig an den billigen Bomberhosen vorbeigelaufen und 2 Modelle Schnittschutzstiefel entdeckt. Stabilus, SK1 KWF geprüft, aber für mich leider viel zu steif. Mit denen am Fuß kann ich, wie bei Haix Protector und dem oben getesteten Kox, mich kaum bücken, um was aufzuheben. Leider für mich so untauglich. Dann hatten sie noch den ultrabilligen Cofra Woodsman da, SK 1, aber kein KWF Siegel. Also den angezogen. Und siehe da, in dem kann ich laufen, mich bücken, drehen. Also Viertelstunde im Baumarkt damit rumgelaufen, sogar eine 5 Kilo schwere Billigkettensäge in die Hand genommen und Arbeit imitiert, ging alles. Sicher, super bequem ist anders, aber in der Preisklasse stellt Cofra die Oregon in den Schatten und trägt sich für mich weitaus besser als jeder andere bisher getestete Stiefel. Ich vermute aber, dass diese Stiefel weder wirklich gut haltbar, noch sicher sind.

Angesichts des Resultats beim Tragen wanderten sie aber in den Einkaufskorb. Alles ist ein Kompromiss.

Nochmals zusammenfassend meine bisherigen persönlichen Erfahrungen:

- Oregon Billigstiefel komplett untragbar,

- Kox Protector ein wenig besser, aber kaum besser,

- Haix Protector deutlich besser, aber zu steif, kaum Abrollen oder Bücken möglich,

- Hauf Nr. 62 Verarbeitungsfehler, angenehmer Schaft, mäßiges Ganggefühl,

- Stabilus Stiefel viel zu steif, Gehen schwer, Bücken und Greifen unmöglich,

- Stihl und Husqvarna Stiefel haben für mich zu starke Unterstützung des Fußgewölbes, daher kaum Gehen möglich,

- Cofra Woodsman erlaubt Gehen, Stehen und Bücken, Qualitätseindruck dem Preis entsprechend mäßig. Schuh fällt eher "weit" aus.

Ich hoffe, jemanden nützen diese Erfahrungen. Sie sind natürlich nicht verallgemeinerbar und sicher nicht 1: 1 übertragbar.

_________________
:SoloRex: Solo Rex
:stihl: 036


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de