Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 26. Mai 2017, 18:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 16311
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
SCHUI-RS88 hat geschrieben:
weiß aber daß zumindest das KWF-Logo drauf sein muss.


Nein :!:

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 09:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 129
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
powderandi hat geschrieben:
So erst mal vielen Dank und wer den Schaden hat :hihi:
Vielleicht gibts ja auch Arbeitshelme in der Stahlherstellung :KK:

Alles in allem klingt das mit dem Husqvarna Technical nicht schlecht denk ich. Ich bin kein Profi, der den Halm täglich braucht, aber ich setze ihn immer auf, wenn ich mit der Säge arbeite auch schon wegen Gehörschutz und Visier.

Da ich an meinen Tannen auch kletternd unterwegs bin die Frage - gibt es für diesen Helm auch einen Kinnriemen?
Hab da bisher immer den Petzl Arbeitshelm genommen aber da hab ich kein Visier und das ist Mist.

Grüße und danke

Andi
Der Petzl Vertex Vent ist laut Stihl komischerweise nicht auf dem Boden zugelassen. Laut Petzl erfüllt er lediglich die Anforderungen der EN 397, ist aber nicht dafür zertifiziert. :bahnhof:

Grad beim klettern ist der Protos für mich Top, weil man nicht mehr mit den Ohrkapseln oder dem Visier an Ästen hängenbleibt.

_________________
:wink: Miche

:stihl: 009, 034S , 038 Magnum, 201T, 261, 362.
:jonsered: 2245S
Homelite 3840
Dazu jede Menge Handwerkzeug.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 13:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 2. November 2013, 01:59
Beiträge: 77
Wohnort: Stuttgart
Miche hat geschrieben:
Der Petzl Vertex Vent ist laut Stihl komischerweise nicht auf dem Boden zugelassen. Laut Petzl erfüllt er lediglich die Anforderungen der EN 397, ist aber nicht dafür zertifiziert. :bahnhof:

Grad beim klettern ist der Protos für mich Top, weil man nicht mehr mit den Ohrkapseln oder dem Visier an Ästen hängenbleibt.


Ich glaube das liegt rein an der Zertifizierung die PETZL da gute 5stellige Summen kosten würde. Im Grunde ist das ein Bergsteigerhelm, Arbeitshelm.... alles in einem. Jede Verwendungssparte verlangt eine eigene Zertifizierung und Norm. Das ist dann halt bei solchen Nischen völlig unrentabel, wenn da nur ein paar Exemplare verkauft werden.
Im Grunde ist so ein Petzl Helm eh viel stabiler als so ein 15 € Bauhelm, die ja reihenweise die Grundlage bieten.

Und ganz ehrlich wenn im Baum nen Kickback hast, ist dann ist eh alles zu spät :schreck: da hilft der Helm womöglich auch nix. Da hilft nur eins: 2 mal mitdenken und 5 mal aufpassen und ja keine Hektik verbreiten.

Klar ist das mit dem hängen bleiben saublöd mir hats den ganzen Helm auch schon runtergezogen und deswegen nehm ich im Baum immer den Petzl und ne Brille wegen der Späne.

Hmm aber muss mal nochmal überlegen ob ich die 180 für den Protos ausgeben soll. Lohnen tut sich das für mich als Gelegenheitssäger halt keinesfalls.

Grüße

Andi

_________________
:dolmar: PS-420SC
:dolmar: 100 uralt und läuft und läuft


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 15:57 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 129
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
Ja, da hast schon Recht: Immer 2mal mitdenken und 5mal aufpassen und ja keine Hektik verbreiten.
Wenns dir aber den Helm Helm runterzieht, kommt ja schon Hektik auf, oder? ;)

Abgehen davon sind gerade beim Gelegenheitssägen die Zeitfenster und die Ziele selbst recht eng gesteckt.

Grüße
Michi

_________________
:wink: Miche

:stihl: 009, 034S , 038 Magnum, 201T, 261, 362.
:jonsered: 2245S
Homelite 3840
Dazu jede Menge Handwerkzeug.


Zuletzt geändert von Eichsi am Samstag 7. Januar 2017, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 18:03 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. Oktober 2013, 20:07
Beiträge: 9
Tommes hat geschrieben:
Die Helme, die in Stahlwerken getragen werden, weißen doch sicherlich eine gewisse Hitzebeständigkeit auf, oder?!


Die sind dann nicht aus Thermoplast sondern aus duroplastischen Kunststoffen mit Glasfasermatten. Diese sind bis 500°C formstabil und beginnen sich erst ab 1000°C zu zersetzen. Die zulässige Gebrauchstemperatur liegt meist bei max. 150°C.
Die Helme sind langlebiger als ihre thermoplastischen Kollegen, liegen preislich allerdings deutlich darüber.

Ein Beispiel für derartige Helme ist der Schuberth BOP: https://www.schuberth.com/produkte/arbe ... e/bop.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Januar 2017, 00:47 
Offline

Registriert: Montag 31. Oktober 2016, 16:34
Beiträge: 106
Wohnort: Burgdorf bei Hannover
Habe auch jahrelang Peltor getragen und war nie unzufrieden. Seit dem ich den Pfanner habe, bin ich allerdings echt begeistert! Vor allen Dingen im dichten Bestand holt Dir den kein Ast mehr vom Kopf und die integrierte "Brille" schützt fantastisch vor Staub in den Augen beim Aufarbeiten. Auch der Schnellverschluß ist unheimlich praktisch.

_________________
--------------------------
Dolmar 7900
Dolmar 420
Stihl MS 180
Nordforest 1.800 Spillwinde
Uralt Allrad IHC mit krvpan Winde
Landy 130er mit Pritsche u. Höherlegung
...und ganz viel Spaß im Wald!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Januar 2017, 13:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 2. November 2013, 01:59
Beiträge: 77
Wohnort: Stuttgart
Hmm ich seh schon, ihr macht mir den Protex schon schmackhaft :sabber:

Wenn da nut nicht der Preis und mein Geiz wäre :KK:

_________________
:dolmar: PS-420SC
:dolmar: 100 uralt und läuft und läuft


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Januar 2017, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 21:16
Beiträge: 75
Wohnort: Oberbayern
Hallo,

ich habe auch ein wenig damit gerungen mir so einen teuren Helm zu kaufen.
Habe mich dennoch dafür entschieden und bereue es keineswegs.
Der Helm hat im Gegensatz zu den Konkurrenten eine sehr gute Rundumsicht, das Gitter des Visiers (fein F39) sieht man mit bloßen Auge fast gar nicht.
Ist schon zig mal vor gekommen, das ich es nach unten klappen wollte und dann mit der Hand am Visiergitter angestoßen bin, da es bereits schon unten war.
Man hat auch zahlreiche Einstellmöglichkeiten, wie z.B. Anpressdruck/Höhe der Ohrenschützer usw., Kopfumfang, Nackenstütze, Belüftung usw.
In einfacheren Farbkombinationen kostet der Helm ab ca. 175,00 € aufwärts, in der Regel blättert man rund 190,00 € dafür hin.
Ist viel Geld - keine Frage. Ich denke jedoch das es auf lange Sicht eine gute Investition ist.
Benutze den Helm auch in Kombination mit der Motorsense.
Die BG schreibt ja vor, das Helme nach 5 Jahren aus Sicherheitsgründen getauscht werden sollten, da das UV-Licht das Material über die Jahre hin weg spröde werden lassen. Wird der Helm gewerblich im Forst eingesetzt, verkürzt sich nach meinem Kenntnisstand die Frist um 2 Jahre, es ist also ein Tausch nach 3 Jahren vorzunehmen.
Beim Protos ist die äußere Helmschale separat erhältlich, man muss also nach 5 Jahren Nutzungszeit nicht erneut wieder 190,00 € dafür löhnen.

http://www.protos.at/produkt/forest/

Gruß

Deutzfahrer

_________________
:stihl: MS362


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Montag 9. Januar 2017, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. Juli 2016, 07:08
Beiträge: 24
Hallo zusammen,

Hatte mir letztes Jahr den E.S. Helm geholt , der war schon nicht schlecht. Vor kurzem danndoch nach dem Protos geschaut und als der jetzt beim örtlichen Händler ins Angebot kam, für 165€, da hab ich dann doch nochmal gewechselt. Bin voll zufrieden. Wenn es gestattet ist, stell ich mal den Link zur Web Seite hier ein.
So günstig hab ich den sonst nirgendwo gefunden.

_________________
Gruß Reiner



John Deere 1020
Fransgard V 4000 GS umbau auf Funk
Thor Magik 13to. mit Seilwinde
Stihl 036
3x Stihl 026
Stihl 009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Montag 9. Januar 2017, 21:18 
Offline

Registriert: Sonntag 9. März 2014, 14:28
Beiträge: 1017
Wohnort: Steiermark
powderandi hat geschrieben:
Hmm ich seh schon, ihr macht mir den Protex schon schmackhaft :sabber:

Wenn da nut nicht der Preis und mein Geiz wäre :KK:

Geht der Gedanke also weg vom Teileersatz zum Austausch des ganzen Helmes?
Der Protos ist zwar schon geil, aber wenn der Nackenschutz, was auch nur eine Plastiktacken ist, fast 30 Eier kostet, steigt mir die Grausbirn auf.

_________________
346XP NE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Januar 2017, 18:27 
Offline

Registriert: Montag 31. Oktober 2016, 16:34
Beiträge: 106
Wohnort: Burgdorf bei Hannover
Zum Thema Nackenschutz ein kleiner Tip, ich hab an doppelseitigem Klettband einen Lappen LKW-Plane befestigt. Lässt sich tauschen, ist deutlich langlebiger, kann länger und breiter als das Original geschnitten werden und kostet keine drei Euro.

Gruß und allen einen schönen Feierabend!

_________________
--------------------------
Dolmar 7900
Dolmar 420
Stihl MS 180
Nordforest 1.800 Spillwinde
Uralt Allrad IHC mit krvpan Winde
Landy 130er mit Pritsche u. Höherlegung
...und ganz viel Spaß im Wald!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Januar 2017, 20:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 14593
Wohnort: Innsbruck
LindnerGeo hat geschrieben:
.....der Gehörschutz ist mir irgendwie ein bisschen "zu wenig" (meine Meinung, war vorher den alten Husqvarna gewöhnt, der dir den Gehörschutz extrem raufdrückte).

LG LindnerGeo.



Ich hatte das gleiche Problem.
Evtl ist dein Helm noch aus der "ersten" Serie, da waren die Federn in den Bügeln anscheinend nicht stark genug.
Ich habe den Protosvertreter im November am Pfannerstand darauf angesprochen weil ich dachte das hat was mit meiner dicken Rübe zu tun (60cm Umfang). Der hat mir dann zwei neue Bügel spendiert, und nun passt der Anpressdruck auf Stufe zwei.

Zum TE
Der Technical schaut wirklich gut aus, wäre mein Helm geworden wenn ich eben nicht schon den Protos gehabt hätte. den allerdings toppen ....
ich habe zum Klettern auch den Petzl, mit Gehörschutz und Visier, sollte von deinem alten Helm passen.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Januar 2017, 21:41 
Offline

Registriert: Sonntag 9. März 2014, 14:28
Beiträge: 1017
Wohnort: Steiermark
Traveller79 hat geschrieben:
Zum Thema Nackenschutz ein kleiner Tip, ich hab an doppelseitigem Klettband einen Lappen LKW-Plane befestigt. Lässt sich tauschen, ist deutlich langlebiger, kann länger und breiter als das Original geschnitten werden und kostet keine drei Euro.

Gruß und allen einen schönen Feierabend!

Hab ja das originalteil um 6€. Die Visierdichtung um 9 Eier hab ich jetzt nach Jahren nachgerüstet, da kommt auch bei offenem Visier nix runter.

_________________
346XP NE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Januar 2017, 00:37 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 2. November 2013, 01:59
Beiträge: 77
Wohnort: Stuttgart
Guido hat geschrieben:
LindnerGeo hat geschrieben:
.....der Gehörschutz ist mir irgendwie ein bisschen "zu wenig" (meine Meinung, war vorher den alten Husqvarna gewöhnt, der dir den Gehörschutz extrem raufdrückte).

LG LindnerGeo.


Zum TE
Der Technical schaut wirklich gut aus, wäre mein Helm geworden wenn ich eben nicht schon den Protos gehabt hätte. den allerdings toppen ....
ich habe zum Klettern auch den Petzl, mit Gehörschutz und Visier, sollte von deinem alten Helm passen.


Hmm du meinst man könnte das Visir vom alten Stihl-Helm an den Petzl-Helm ranbauen? Das müsst ich mir mal anschauen, dann wär der auch noch verwertet....
Da ich halt nicht viel mache ist das halt wirklich mit Kanonen auf Spatzen.... :KK:

Auch wenn der Protos sicher der beste Helm ist. Müsst ich mal noch paar HA Wald kaufen :sabber:

_________________
:dolmar: PS-420SC
:dolmar: 100 uralt und läuft und läuft


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Montag 16. Januar 2017, 22:57 
Offline

Registriert: Samstag 19. November 2016, 13:30
Beiträge: 52
@Guido:

Muss ich mich mal in Verbindung mit denen Setzen, weil ganz billig sind die ja nicht :D Danke für den Tipp.
LG LindnerGeo.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Januar 2017, 20:53 
Offline

Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 19:30
Beiträge: 14
Hi

Hab den petzl vent zum klettern im gebirge hab auf meinen alten petzel vent jetzt vom peltor das viser und den gehörschutz drauf is echt top zum klettern im baum und auch im wald

_________________
MS 170 :stihl:

MS 260 :stihl:

MS 036 :stihl:

MS 051 :stihl:

550xpg :Husky:

Mc cormick 326


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Januar 2017, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 12:11
Beiträge: 18
ksc4ever hat geschrieben:
Husqvarna Technical gibt's zurzeit für 73€

Hab ich jetzt ein paar Wochen und will keinen anderen mehr

Gruß Yannik


Hi! Ist der auch im Selbstwerber-Bereich zu empfehlen oder mit Kanonen auf Spatzen geschossen?

_________________
Hobbygärtner & Selbstwerber :roll:
Alles über Forsthelme :handbetrieb:


Zuletzt geändert von Sensenman am Mittwoch 25. Januar 2017, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Januar 2017, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 663
Wohnort: an de Waterkant
Moin,

da muß ich mich als Geizhals outen:
Ich nutze einen "Woodsafe", der keine 25 € gekostet hat. Und der hat auch das KWF-Zeichen (wenn es denn echt ist). Den Nackenschutz habe ich gleich weggelassen. Der Gehörschutz ist aber gefühlt schlechter als ein Peltor Optime III.

Das Metallvisier ist so unsichtbar, daß ich letztens eine Pause machen mußte, weil ich erst beim Ausspucken gemerkt habe, Mist, das Visier ist ja noch unten. :groehl:

Den Helm nutze ich aber relativ wenig, bei Fällarbeiten und neuerdings auch beim Arbeiten mit der Motorsense.

Die 20 Jahre zuvor habe ich einfach einen Bauhelm genutzt, Schutz-Brille und den Peltor Optime I/III...

Viele Grüße

dfk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Januar 2017, 18:39 
Offline

Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 20:50
Beiträge: 14
Ja, der Husqvarna Technical ist definitiv auch für den Hobbyholzer zu empfehlen. Ich möchte ich jedenfalls nicht mehr missen. :klatsch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Helm
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Januar 2017, 19:23 
Offline

Registriert: Montag 25. August 2014, 01:04
Beiträge: 40
Wohnort: 76703 Kraichtal
Ich bin auch bloß Selbstwerber und wie schon am Anfang geschrieben gebe ich meinen Technical nichtmehr her.

Im Endeffekt must es ja jeder selbst wissen ob ihm sagen wir mal 50€ mehr den deutlich höheren Tragekomfort wert sind. Beim Schutz wird es ja keine großen Unterschiede geben. Mir persönlich ist es das auf jedenfalls wert.

Gruß Yannik

_________________
:makita: UC 4530 A (45cm 3/8h)
:dolmar: PS 5105 C (38cm 325)
:dolmar: PS 7910 HXD (50cm 3/8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de