Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 15. August 2018, 17:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2014, 08:47 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 10. November 2007, 21:27
Beiträge: 40
Wohnort: Oldenburg
Hallo Zusammen,
ich bräuchte einen Tipp von erfahrenen Anwendern.
Würde mir gern einen 70ger Alu Sappie zusätzlich zulegen (einen kurzen Bison habe ich). Nun liegen die neuen 3m Enden blöd über einem Graben.
Welchen könnt ihr mir empfehel, oder kann man da nichts verkehrt machen? Sind alle gleich gängig?
Dank Euch?
Gruß Jörg

_________________
Gruß JoDu


Stihl 024/32 electronic quickstop
Stihl 260/40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2014, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2008, 18:14
Beiträge: 1594
Wohnort: Taunus
Ich kann dir keine empfehlen. Sind zu leicht und gehen nicht richtig ins Holz.

_________________
Husqvarna 137e, 246, 545, 560XP, 562XP, 371XP, 575 XP
Stihl KM-130, MSA 140, Einhandsäge Hyundai, PCW5000
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2014, 09:20 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 10. November 2007, 21:27
Beiträge: 40
Wohnort: Oldenburg
Das habe ich schon mal gehört. Daher habe ich bei der kurzen auf Empfehlung auch die Bison gekauft und die geht gut.
Vielleicht hat ja jemand noch einen Geheimtipp.

_________________
Gruß JoDu


Stihl 024/32 electronic quickstop
Stihl 260/40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2014, 09:58 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. Februar 2012, 14:27
Beiträge: 1016
Wohnort: Öhringen/Hohenlohe Jahrgang `61
Die hier kann ich Dir bedenkenlos empfehlen, sind schön leicht, und gehen sehr gut ins Holz.

Bild

Zum Stangen rumziehen würde ich allerdings (bei 1,84m Größe) den 90cm nehmen. Damit arbeitet man deutlich Rücken schonender :P

MfG, Wilfried

_________________
Second place is the first loser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2014, 10:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 10. November 2007, 21:27
Beiträge: 40
Wohnort: Oldenburg
So weit muss ich nicht ziehen - bin auch etwas kleiner.
Sind die von Ochsen....?

_________________
Gruß JoDu


Stihl 024/32 electronic quickstop
Stihl 260/40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2014, 10:31 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 13:02
Beiträge: 152
Wohnort: Schwentinental
Ich würde auch die 90cm nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2014, 10:34 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. Februar 2012, 14:27
Beiträge: 1016
Wohnort: Öhringen/Hohenlohe Jahrgang `61
Jodu hat geschrieben:
So weit muss ich nicht ziehen - bin auch etwas kleiner.
Sind die von Ochsen....?

....kopf, ganz genau. Gut, dann reicht Dir wohl auch das 70er.

MfG, Wilfried

_________________
Second place is the first loser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Februar 2014, 11:55 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 10. November 2007, 21:27
Beiträge: 40
Wohnort: Oldenburg
:danke: - bestellt und gekauft.

_________________
Gruß JoDu


Stihl 024/32 electronic quickstop
Stihl 260/40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Mai 2018, 20:48 
Offline

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 34
Ich bin auch auf der Suche nach so etwas.

Ich denke 80-90cm wären schon gut, aber welche genau? Sind Holzgriffe viel schlechter als Alu? Soll ein paar Jahre halten

Bin bisher gestoßen auf Bison, RP Northwood, Husqvarna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Mai 2018, 21:14 
Offline

Registriert: Montag 25. April 2016, 22:05
Beiträge: 54
Wohnort: Im Land der Duringer
Ich find Helko gut: schöne gängige Spitzengeometrie und gut eingestielt. Fuer ca. 22€ in 80cm Länge guter Preis.

_________________
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 11:40 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. September 2016, 15:36
Beiträge: 94
Wohnort: Ba-WÜ
Das Helko Sappie mit 80cm Holzstiel gibt's bei Lumberjack für 18.80+Versand

Ich persönlich hab seit 5 Jahren das Ochsenkopf Sappie mit 80 cm, und bin sehr zufrieden damit. Hornbach aktuell 34.95
Ich hab damals unter 30 Euro bezahlt

_________________
:stihl: 024 AV electronic quickstop
:Husky: 345

Fiskars x17 x25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 15:40 
Offline

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 34
Thanks an euch beide :)

Das Helko schau ich mir mal an, den Lumberjack-Shop kenn ich noch nicht, ist der empfehlenswert?

Hatte vorher auch nach Ochsenkopf geschaut, aber irgendwo gelesen das die neueren Modelle nicht mehr so gut sein sollen. Wären eher stumpf und würden deshalb nicht so gut ins Holz gehen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Mai 2018, 21:38 
Offline

Registriert: Montag 25. April 2016, 22:05
Beiträge: 54
Wohnort: Im Land der Duringer
Bei Lumberjack habe ich es letztes Jahr auch bestellt. Sehr schnell geliefert und auf Rechnung!
Aus meiner Erfahrung empfehlenswert!

_________________
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 11. Mai 2018, 19:49 
Offline

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 34
Thanks, hört sich gut an :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Mai 2018, 09:46 
Offline

Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 17:42
Beiträge: 291
Wohnort: Dresden
Ich habe auch die Ochsenkopf-Alu-Sappie´s und normale aus Stahl. Bei den mit Alu fehlt natürlich das Kopfgewicht und man muss entsprechend kräftig zu hauen, damit es dann auch im Holz hält. Ich habe als erstes die Spitze nachgeschliffen, dann ging es schon deutlich besser, vorher war das sehr stumpf.

_________________
Markenoffenes Arbeiten mit :dolmar: :stihl: :Husky: :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 23:09 
Offline

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 34
Anscheinend wurde da auch was geändert bei Ochsenkopf, ich hatte ja gelesen dass der Sappi vor 5 Jahren wohl anders war als der aktuelle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juni 2018, 12:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 15140
Wohnort: Innsbruck
Hallo,
wenn ihr das Holz nicht viel bewegen müsst ist so ein "zweckentfremdeter" Eispickel schon OK.
Ich arbeite viel alleine und da sind schon mal Rollen von bis zu einem halben Festmeter und 2-300Kg zu bewegen, und das schafft man mit solch einem Alusappl nicht wirklich. Von Polter runter hebeln OK. Die Stiellänge ist auch nicht sehr gut, ich bin 174 und brauche einen 110-130cm.
Wie gesagt kommt auf den Einsatzbereich an.
Ich empfehle einen "richtigen" Sappl, in Tirol heißt der so, mit min 1100g Kopfgewicht und einer Stiellänge von 110cm.
Einfach mal unter Müller oder Bibersappie suchen.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juni 2018, 21:08 
Offline

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 34
Ich hoffe mal das ich nicht immer alleine da stehe ;)

Das Ding ist mein erster Sappi, ich will mal sehen wie ich damit zurecht komme, bisher hab ich so manches weniger rückenschonend rumgezogen und aufgestellt. Bei dicken Durchmessern schneide ich kürzer, da kann man die Stücke schon recht leicht kippen zum Aufstellen

Aufrüstung ist nicht ausgeschlossen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 22:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 15140
Wohnort: Innsbruck
ich sag ja, es kommt drauf an was man bewegen will/nuss

Bild

Bild

Die Stämme hab ich mit dem Tiroler Sappl gepoltert, der Hat 1100g und einen Stiel von 115cm, oder gar noch länger.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2018, 23:01 
Offline

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 34
Respekt :)

Ich lieb es halt etwas handlicher, unser Widl Holzspalter nimmt meines Wissens nur bis 124cm auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de