Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 26. März 2019, 10:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 10. März 2019, 22:39 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Hallo zusammen,

Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem BGU GSZ 242 Zapfwellenhäcksler bzw Schredder?
Ich könnte so einen gebraucht für meinen Deutz 4006 bekommen und wäre über Leistungs- und Haltbarkeitserfahrungen sehr erfreut.

Der Neupreis von den Teilen lag wohl bei über 2000€? Da sollte die Verarbeitung ja ganz ok für den Hobbynutzer sein.

Beste Grüße,
Christian

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 10. März 2019, 22:49 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4688
Wohnort: Kreis Herford
Moin Christian,
ich habe den Häcklser mit E-Antrieb anstatt mit Zapfwelle, also den GSE 242.

Meine Erfahrungen dazu:
  • Der seitliche Einfülltrichter ist etwas zu schmal, es verkanten also häufiger mal Äste von Obstbäumen aufgrund ihres krummen Wuchses darin.
  • Dafür ist der Einfülltrichter von oben umso besser. Durch den Einfülltrichter fällt das Zeug direkt ins Hammerwerk und geht nicht erst durchs Messerwerk, so daß Erde am Holz und auch kleine Steine kein Problem sind. Es geht alles durch.
  • Inzw. nutze ich zu 80% den oberen Einfülltrichter und nur noch ganz selten den seitlichen mit dem Messerwerk. Ich brauche halt nicht wirklich feines Häckselgut. Mir reicht es, wenn es irgendwie klein ist.
  • Arbeite mit dem Gerät, insb. wenn du den oberen Einfülltrichter nutzt, unbedingt einen Forsthelm mit Gesichts- und Gehörschutz. Es fliegen da gerade bei trockenem Holz auch mal Brocken nach oben raus. Außerdem macht das Ding einen Höllenlärm.
  • In den obigen Einfülltrichter, der direkt aufs Hammerwerk geht, geht auch Holz mit 5cm Durchmesser rein. Davon fängt der Häcksler nicht einmal an zu husten.
  • Die 10cm, Durchmesser, die die Maschine packen soll, sind noch untertrieben. Gerade bei Weichholz geht auch mehr. Also so einen 2,5m Weihnachtsbaum krieg ich da inkl. Stamm durch. Alles, was irgendwie durch einen der beiden Einfülltrichter geht, frißt er.
  • Beim Häckseln von Dornengestrüpp hatte ich immer mal wieder platte Reifen. Habe dann auf Polyurethan-Vollgummi-Räder umgestellt und damit ich es besser bewegt bekomme gleich noch auf Räder eine Nummer größer, also jene, die eigentlich für Schiebkarren gedacht sind.

Ach und: Den 32A Drehstrommotor müssen sie irgendwie aus alten NVA-Beständen gekauft haben. Den stoppt nichts. :Vertrau mir:

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm, T536 Li XP, 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 10. März 2019, 23:13 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Das klingt schon mal gut. Wollte eigentlich nach einem Jansen GTS 1500 Ausschau halten aber den BGU bekomme ich so günstig, da muss ich zuschlagen :)

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 10. März 2019, 23:44 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4688
Wohnort: Kreis Herford
Ich hatte mir den Jansen auch angesehen, aber bei der Anforderung "schwerer Drehstrom-Häcksler" sieht es bei der Konkurrenz halt ganz mau aus. Da ist BGU praktisch allein auf weiter Flur.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm, T536 Li XP, 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 11. März 2019, 07:12 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 473
Ich hatte den 242 mit Benzinmotor. Ich kann mich zu 100% CBK anschließen. Ergänzen möchte ich, dass das Gerät sehr solide konstruiert und dimensioniert ist. Ich konnte keine Schwachstellen ausmachen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 11. März 2019, 18:34 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Super :)
Ich hatte gelesen das man Stäbe entnehmen kann damit er gröber häckselt.
Gilt das dann für beide Trichter oder macht der seitliche immer Fein?

Und wirkt das entnehmen für den unteren oder den oberen Auswurf? Ich würde zu 99% mit dem Turmauswurf arbeiten.

Beste Grüße,
Christian

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 11. März 2019, 20:24 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 473
An der Seite läuft ein Messer. Das häckselt immer gleich grob. Stäbe kann man für die Schlegel des oberen Einwurfs entnehmen. Ich hatte jeden zweiten raus. Auf den Auswurf oben/unten hat das m.E. keinen Einfluss. Ich habe allerdings nur mit dem oberen Auswurf gearbeitet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 11. März 2019, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11929
Wohnort: Wahlwesterwälder
Kein BGU, aber die Version von Cramer ist bei mit im Einsatz, gleiches Prinzip, nur mit Honda-Triebwerk.

Einfach nur ruppig das Teil und sehr massiv gebaut. Da geht auch mal oben ordentliches Zeugs durch. Seitlich nutze ich nicht.

Wie schon beschrieben, definitiv eine Schutzbrille und Gehörschutz tragen!

Bitte Einsatzbilder zeigen!! :mrgreen:

_________________
Gruß, Falko
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere Freunde Deutschland. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 11. März 2019, 22:17 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Einsatzbilder wird es auf jeden Fall geben, gern auch ein Video :)
Ich werde den kleinen morgen wohl holen und zum Wochenende testen können.

Genutzt werden soll er für mein Grundstück zum zerkleinern von Astwerk bis 8cm, eventuell geht es bald auch außerhalb mit dem kleinen bei Fällungen ran.

Letztens habe ich bei der Fällung einer dicken Fichte assistiert. Der Kletterer hat geastet und wir haben mit 2 Mann einen Jansen GTS 1500 befüllt. Ich war tief beeindruckt was so eine kleine Kiste wegschafft, mit 2 Mann hatte man gut zu tun den Häcksler zu füttern.

Sonst habe ich mir immer einen selbstgebauten Hacker vom Kumpel ausgeliehen, der hat einen 30-40 PS Deutz Motor und hydraulischen Einzug, der frisst auch mal n ganzen Stamm. Ist aber unhandlich wegen der Größe eines Kippers und frisst Diesel wie blöd wenn er was zu Tun hat....

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2019, 19:38 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
So, hier ist der kleine.

Bild

Bild

Bild

Bild

Für 350€ erstanden :)
Gehörte dem Schwiegervater des Besitzers welcher wohl nicht mehr so kann.
Wurde seit 10-12 Jahren nicht benutzt und davor nur alle paar Jahre für Kleinkram auf dem jleinen Grundstück mit dem Hobby Iseki.

Ich bin happy über den kleinen und hoffe ihn am Wochenende zu testen.

Mal schauen ob ich Schmierpunkte finde und ob ich das Öl im Winkelgetriebe noch tausche.

Beste Grüße,
Christian

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 07:41 
Offline

Registriert: Samstag 24. September 2016, 21:50
Beiträge: 115
Wow, herzlichen Glückwunsch zu dem schnapper! :) unfallfreies arbeiten damit!

_________________
08S (Zylinder defekt)
MS 250(demontiert)
MS 021(demontiert)
Solo 621
Solo 681
Echo 281
:3120: im Mill und auch so für'n Spaß
MS 046 ("Harzklumpen")
Solo 647 (winterprojekt 2020)
Mcculloch 390


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 10:19 
Offline

Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 17:05
Beiträge: 59
Glückwunsch! Bei dem Preis hätt ich auch sofort zugeschlagen...

Gruß,
Thomas

_________________
:dolmar: CA 113 112 black & white
:stihl: MS200, 026
:Husky: 555

1956 IHC McCormick Farmall D320
1985 IHC 633
1962 Blumhardt GF3
Tajfun EGV 45A, Scheppach HL1800GM, Posch WZ 700


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 13:23 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Besten Dank :)
Das war wirklich verdammt günstig..

Gestern habe ich die Rotorwelle noch abgeschmiert und heute werden erstmal Klemmhebel am Turm für Auswurf und Drehung installiert. Mit den Schrauben finde ich das nicht so schick und die Hebel hab ich eh da..

Laut Anleitung dürfen die Messer der Seitlichen Häckselscheibe nur in der Werkstatt gewechselt werden, das finde ich etwas behämmert...

Beste Grüße,
Christian

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11929
Wohnort: Wahlwesterwälder
Also für 350 Eus, da darf man das auch mal riskieren :klatsch:

Gut finde ich den Turm, denn hier habe ich sehr schnell Verstopfungen, wenn ich nicht zeitgerecht räume. Der Auslass ist einfach zu tief über dem Boden. Ob das auch sauber aus dem Turm ausgeworfen wird, da das Material ja recht groß gehäckselt wird, wird sich dann ja zeigen.

Ich würde aber vermutlich immer wieder auf einen Motor, statt ZW setzen wollen. Denn man ist da schneller und flexibler und zieht den Häcksler auch mal fix vor, wenn die Mengen kleiner sind. Oder es ist nur eine Begründung für einen eigenen Häckslerschlepper :klatsch:

Also, viel Spaß mit dem Werkzeug!

_________________
Gruß, Falko
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere Freunde Deutschland. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 18:51 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Besten Dank Falko :)

Der Turmauswurf war mir sehr wichtig um auf einen Kipper häckseln zu können.
Mit Motor wäre mir auch am liebsten gewesen, aber wenn man anstatt 2000€ nur 350€ ausgibt kann man damit leben :D

Bei mir Zuhause werde ich ihn am Deutz nutzen, außerhalb bestünde die Möglichkeit mit dem Iseki vom Kumpel zu arbeiten.

Leider regnet und stürmt es hier seit gestern ununterbrochen... Ich hoffe auf ein paar trockene Stunden am Wochenende um ihn dann zu testen. Wenn das Wetter passt gibts zusätzlich zu Bildern auch ein Video.

Beste Grüße,
Christian

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11929
Wohnort: Wahlwesterwälder
Sehr gut, wir sind gespannt...

Ich brauche ja so nichts auf irgendwas häckseln, gleichwohl fände ich einen Turm noch besser, man spart sich das Schaufeln :mrgreen:
Bild[/b][/quote]

_________________
Gruß, Falko
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere Freunde Deutschland. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 23:34 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4688
Wohnort: Kreis Herford
Das hier ist meine Standard-Kombination:
Bild

Wie gesagt habe ich den Häcksler auf große Polyurethan-Vollgummi-Räder gestellt.
Und ja, ich werfe das Zeug immer oben aus. Da wirft er auch alles aus, egal wie grob gehäckselt.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm, T536 Li XP, 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 15. März 2019, 19:11 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Hallo zusammen,

Heute habe ich den ersten kleinen Test trotz Sturm machen können.
Nachdem ich vom Landmaschinenhändler eine kurze Gelenkwelle besorgt hatte ging es an den ersten Test. Mit eurer Warnung vorm oberen Trichter habt ihr recht, das ist wirklich brutal was einem da Teilweise entgegen kommt.

Von der Arbeitsweise her würde mir der seitliche Trichter um einiges besser gefallen, da war ein Test aber kaum möglich. Die Messer sind wohl zu Stumpf und der abstand zur Gegenschneide beträgt circa 2mm.

Man musste drücken wie blöde, also nicht im Sinne des Erfinders.

Die seitlichen Messer habe ich nun ausgebaut, die werde ich morgen früh in der Firma scharf fräsen.
Dämlich finde ich das man die Gegenschneiden unten und seitlich nur rausbekommt wenn man den Rotor aus dem Gehäuse zieht... Bevor ich das mache werde ich mir ein paar Shimbleche in 0.25 und 0.5mm Stärken anfertigen die ich hinter die Messer lege. Dadurch wird sich der Abstand zum Gegenmesser komfortabler einstellen lassen denke ich. Hauptsächlich wichtig ist ja eher das untere Gegenmesser...

Sobald alles scharf ist geht's an den zweiten Test :)

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. März 2019, 10:45 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Die Messer sind nun wieder scharf und montiert :)

Bild

Bild

Bild

Bild


Leider ist immer noch dreckswetter... aber jetzt zieht er die Äste weitestgehend selbst ein und liefert ein hübsches Ergebnis:)

Ich hoffe das es die Tage trocken ist damit ich in den Garten kann...

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. März 2019, 21:31 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 514
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Ein kleiner Nachtrag:

Ich habe den Trichter für das Schlegelwerk demontiert und mit einer Platte verschlossen, zudem die Geometrie der Messer verändert nachdem mein Haus- und Hofschleifer für meine Zerspanungswerkzeuge mir empfohlen hatte 2 Winkel (von 35 Grad auf 35 zu 45 Grad) anzuschleifen. Danach wurden die Messer kurz auf dem Leder abgezogen. Die Verlängerung vom Auswurftrichter ist ebenfalls rausgeflogen sowie ein Großteil der "Stäbe"..

Das Ergebnis ist ein Häcksler der endlich gut funktioniert und einen richtig ordentlichen Selbsteinzug bietet, ebenso ist die Auswurfleistung deutlich gestiegen. Sobald mal richtig hübsches Wetter ist gibt's dann auch n Video :)

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LoneGunman, Tilli und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de