Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 4. Juli 2020, 18:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2020, 22:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1861
Wohnort: Niederösterreich
Mein Holzkumpel geht lansam auf die 70 zu, deshalb die Idee mit einer Zange für den Frontlader.
Das Holz ist relativ schwach mit 40cm, ein paar Eichen sind vielleicht 70cm.
Die Hoffnung wäre, die Stämme ohne absteigen packen und rücken zu können.
https://www.amazon.de/dp/B07BNPVQTX/?co ... _lig_dp_it

In seltenen fällen sollen Bloche mit ca. 3m geladen werden. Traktor ist ein JD mit 68PS.
Zum lösen würde ich ein Stahlseil mit dem Schwenkzylinder des Frontladers betätigen wollen.
Kann das funktionieren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juni 2020, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 21:33
Beiträge: 1673
Wohnort: Östringen
Guten Morgen,
Unser Landwirt hat am JD 6920S mit Frontlader genau sowas Uralt und grösser.
Kannst ein- und aushängen meist alleine nur durch Frontlader ohne Seil.
Ggf. mal jemand der kurz hilft oder kurz absteigen.

Gruß Hako :wink:

_________________
https://m.facebook.com/ZuendappIGOestri ... ale2=de_DE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juni 2020, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 731
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Suche mal im Netz nach Videos dazu, ich hatte da mal was gesehen. Der hatte hinten am Bauernlader so eine Zange und hat vom Polter auf Hänger geladen. Das ging ohne absteigen, sicher brauch man da etwas Übung, machbar sollte das aber sein.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Juni 2020, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 18:34
Beiträge: 691
Hallo,

das Teil wird für Hobbyanwendung funktionieren, mehr aber auch nicht.
Schrauben als Gleitlager unter Last, das ist nicht für die Ewigkeit, sondern einfach nur billig.

Gruss
Lutz

_________________
:MAC: 72 Bild einer Homelite :lol: 4245 3535


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Juni 2020, 20:55 
Offline

Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 14:29
Beiträge: 1
mechanische Holzzangen musst von Hand ansetzen, lösen kannst sie manchmal über Seil, wirlich gut halten tun se alle nicht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Juni 2020, 22:26 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1861
Wohnort: Niederösterreich
volhorst hat geschrieben:
mechanische Holzzangen musst von Hand ansetzen, lösen kannst sie manchmal über Seil, wirlich gut halten tun se alle nicht


sagt wer?

wo sind die user, die sowas verwenden?
die zange von siloaffe an der rückesusi kenne ich schon bzw. war der inspirator :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Montag 29. Juni 2020, 11:50 
Offline

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 15:58
Beiträge: 2435
Wohnort: im wilden Süden
Hallo,

so eine Holzzange ist auf jeden Fall besser als gar nichts. Besonders bei beengten Verhältnissen ist so eine Zange einer Palettengabel am Frontlader durchaus im Vorteil.
Klar ist, alleine damit zu arbeiten kann bedeuten oft auf und absteigen zu müssen. Man kann aber auch mit etwas basteln sich behelfen.

Holz greifen ohne absteigen geht mit etwas Übung durchaus. Wenn man aber nicht die Mitte erwischt (Schwerpunkt) ist es mit dem hochheben um es von der Seite auf einen Wagen zu laden wieder schlecht. Um 4 m Stücke aufzuladen oder zu poltern benutze ich ein stabiles Rundrohr das auf eine Gabel der Palettengabel aufgeschoben wird. vorn ist ein aufgeschweißter Haken, da wird die Zange mit einer kurzen Kette eingehängt. Je nachdem wie man die Kette einhängt dreht sich die Zange in Ruhestellung so, dass sie quer oder längs hängt. Beim Ausheben kommt der Stamm eigentlich nicht mit Schlepper in konflickt weil der Anhängepunkt recht weit nach vorne rückt. Um dann den Frontlader abzulassen ohne auf den Schlepper zu steigen, habe ich am Hydraulikhebel ein Seil befestigt, damit ich nebn dem Schlepper stehend den Frontlader absenken konnte, wenn es notwendig war, den Stamm passend zu platzieren. Ein Sappie um den Stamm entsprechend zu manipulieren ist auf jeden Fall eine weitere wertvolle Hilfe.
Mit der Zange lassen sich halt auch Stämme von hinten gut auf einen Hänger heben, wenn der Platz knapp ist.
Ein Seil an einem Schenkel der Zange, über eine Umlenkung an der Aufhängung, zum Fahrersitz könnte wohl das Aushängen der Zange ohne abzusteigen erleichtern. Eine zweite Person ist nur hilfreich, wenn diese über die möglichen Gefahren sensibilisierrt ist. Auf einem Polter rumzuturnen um den Stamm zu positionieren oder die Zange auszuhängen ist nicht ungefährlich. Somit mache ich das eigentlich lieber allein und lass den zweiten Mann in sicherem Abstand was anderes arbeiten.

Gruß Clemens

_________________
Hier gehts zu meiner Bildergalerie
viewtopic.php?f=6&t=96834

Hier gehts zu meiner facebook-Seite

https://www.facebook.com/holzkunstisele ... e_internal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Montag 29. Juni 2020, 13:28 
Offline

Registriert: Dienstag 24. November 2015, 13:57
Beiträge: 37
Wir verwenden so ein Teil in Verbindung mit nem Farmer 2. Jedoch nicht zum Rücken aus dem Wald auf den Polter, sondern vom Polter zum Spalter, ist dann aber eher ein Schleifen. Am Spalter wird dann auf einen 1m abgelängt. Vorteil: angenehme Arbeitshöhe zum Ablängen, die Gefahr beim Sägen einen Bodenkontakt zu erzeugen geht gen null. Bei großen Durchmessern, heben wir die Meterstücke damit auch auf den Liegendspalter. Man ist halt weniger geplagt.
Arbeiten tun wir damit in der Regel zu zweit, der Fahrer steigt eigentlich nicht ab, ich reiße dann an und länge ab. 3m Stücke aufladen würde eigentlich auch ganz gut gehen. Wenn ein Frontlader vorhanden ist, ist so ein Teil eine sinnvolle Ergänzung, mechanisch geht eigentlich nichts kaputt, der Schwachpunkt ist meistens das drehbare Kuhmaul an der Aufhängung.

_________________
Gruß Wildsau

Stihl 07S, 018, 044
Solo 60135


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Montag 29. Juni 2020, 14:39 
Offline

Registriert: Freitag 6. September 2013, 09:29
Beiträge: 30
Ich habe eine ähnliche Zange allerdings nur mechanisch, die verwende ich meist nur auf dem (engen) Hof um Stämme umzulagern oder auf die BBS zu legen.
Aufnehmen geht bei manchmal ohne absteigen, aber zum ablegen muss man vom Trecker.
Im Wald habe ich mehr Platz und lade besser mit der Gabel ohne abzusteigen.

Ich bin auf das hier gestoßen als ich meinen Frontlader auf hyd. Gerätebetätigung umgebaut habe. (allerdings mit 2 Zylindern mit größerem Schwenkbereich)

[/url]https://www.deutzforum.de/index.php?thread/18581-endlich-frontlader-f%C3%BCr-d30-mit-hg/[/url]

Etwas tüdelig mit den Drähten aber soll laut Besitzer gut funktionieren.

Grüße Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holzzange/Rückezange für Arme
BeitragVerfasst: Montag 29. Juni 2020, 17:37 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 1175
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Die Variante sieht auf jeden Fall clever aus. :DH:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 261, MS 462
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Eigenbau Holzspalter
Mts82 mit Frontlader und Thk 5.
Eigenbau Rückewagen mit Atlas Bauernlader.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de