Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 6. März 2021, 03:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Februar 2021, 11:21 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 19:52
Beiträge: 3
Hallo Leute....

Ich würde gerne eure Meinungen und Erfahrungen hören. Es geht um das Thema Holzspalter. Grobe Beschreibung und Ausstattung wäre einmal folgende: Ich besitze selber ca. 1,3ha Wald hauptsächlich Fichtenbestand im Schnitt 40cm Durchmesser, vereinzelt stehen ein paar richtig große mit 90-110cm. Habe einen Unimog 406 mit Glogger Forstausstattung (dh. Zapfwelle hinten durch Doppeltrommelwinde belegt und kein Kraftheber hinten. Ebenso vorne kein Kraftheber wegen Polterschild und Frontzapfwelle wäre garnicht vorhanden). Ein alter IHC D214 mit Heckzapfwelle wäre noch vorhanden von meinem Opa. Komme auch an günstiges Brennholz vom nahe gelegenen Sägewerk, allerdings kann das alles sein von verasteten Buchen bis hin zum dicken Blochen.

Unser bisheriges Brennholz hat mein Opa (fast 80) mit seinem 50cm 8t HMG Spalter gespalten. Stamm auf 33cm gesägt und gespalten. Da mir das alles etwas zu langsam ist, zu viel aufwand und er ja nicht jünger wird würd ich dieses verfahren gerne umstellen. Ich möchte auf 1m absägen, spalten und trocknen lassen. Wenn es trocken ist mit der HMG Wippsäge auf Ofenlänge schneiden und fertig. Ich denke das funktioniert weitaus schneller als vorher.

Jetzt zum eigentlichen Thema Holzspalter. Ich möchte maximal 4000€ ausgeben. Hab mir schon Posch, Binderberger, Vogesenblitz, HMG und Growi angesehen. Ich möchte einen rein elektrischen Spalter da ich zuhause genug platz habe und überall 400v Starkstrom vorhanden ist. Aktuell hab ich mich in den Growi GN 12 Turbo verliebt. Er ist mit abstand der aller schnellste Holzspalter auf dem Markt bei der 400V Variante. Ein Spaltzyklus sprich ausfahren und komplett einfahren dauert 6,78sek....Da kann kein Posch etc. mithalten

Ich hätte ihn gerne mit Lufträdern um ihm alleine schön schieben zu können und mit 3 punkt um ihn doch mal ein weiteres Stück auf dem Hof mit dem IHC fahren zu können. Ich bin mir nur nicht sicher ob 12t reichen? Leider gibt es den 14t und 18t nicht mit Fahrwerk, was bedeutet ich muss ihn immer mit dem Traktor verfahren und je größer der spalter desto weniger glaube ich hebt ihn der kleine D214.

Also erzählt mal bitte wer hat einen Growi GN12 und wie zufrieden seit ihr von der Bedienung (oben und unten mit den armen) und der Qualität. Doch lieber einen Posch oder Binderberger? 12t zu wenig?

Ach ja....ich will gerne einen hydraulischen Stammheber dazu haben, weil mich dieses Ketten eingehänge total ankotzt :D oder würdet ihr sagen spar dir die 500euro aufpreis im vergleich zum ketten einhängen weil man ihn eh selten benutzt?

Mfg
Tobi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Februar 2021, 18:18 
Offline

Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 15:28
Beiträge: 31
Wohnort: Region Bodensee
Hi Tobi.
Ich kann dir einen kleinen Erfahrungsbericht zu meinem 11t Lancman Spalter geben. Prinzipiell habe ich damit noch alles klein bekommen. Es ist eher eine Frage der Technik... Ich sehe für mich keinen Grund in was stärkeres zu investieren. Ich spalte hauptsächlich Buche und Fichte bis maximal Durchmesser 50-60cm.
Zum Thema Stammheber: ich habe die Version mit Kette. Allerdings bin ich nicht wirklich davon begeistert. Die Kette hängt sich ab und an von alleine aus...
Ich werde hier einen Zylinder verbauen. Dann wird das Ganze zuverlässiger.

Berichte mal was es letztendlich geworden ist.
Mit deinem Preislimit bist bei Growi definitiv richtig.

_________________
Husqvarna 353 :Husky:
Husqvarna 555 :Husky:
Fiskars x25
Fiskars Spalthammer
Halder Spaltaxt

Iseki TM3185
Hirth PKW Kipper 1500kg
Lancman Sti11 auf Fahrgestell


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Februar 2021, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. November 2009, 18:01
Beiträge: 4097
Wohnort: Windhagen/Westerwald
Grüß dich.
Der Growi ist für mich die beste Maschine, die es gibt.
Kleiner Deutscher Hersteller. 12 Tonnen sind dicke genug.
Luftreifen ein Muss. Die hatte meiner nicht .
In meinem Bilderfred findest du mehr dazu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Februar 2021, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 23:48
Beiträge: 1490
Wohnort: An der Grenze zwischen Kraichgau und Nordschwarzwald (Enzkreis) / 1984 - ein klasse Jahrgang!
Hallo Namensvetter, ;)

herzlich willkommen hier im Forum!

Zur genannten Growi-Maschine kann ich nichts sagen. Grundsätzlich hört man über Growi nichts schlechtes. Bei nem kumpel von mir läuft ein Growi Liegendspalter (irgendwas großes...) im Brennholzhandel, der ist sehr zufrieden.

Ich habe einen Oehler-12Tonner am Deutz D 30 06. Der Spalter spielt also in der gleichen Liga wie Dein ausgesuchter Growi. Qualitativ ist der Oehler wahrscheinlich schlechter. Aber ich hab trotzdem bisher alles mit ihm klein bekommen. ;) Ich denke, die 12-Tonnen-Klasse passt für den Privatgebrauch schon.

Bei Growi auf der Seite ist "Dein" Spalter mit 210/ 310 kg Gewicht angegeben, was auch immer das heißen mag. Bei 310 kg wird der IHC vielleicht vorne ein bisschen leicht werden, aber zum auf Hof rangieren wird's schon gehen.
Wenn's das Budget hergibt, dann würde ich persönlich den kombiantrieb Elektro/ Zapfwelle mitnehmen. Evtl. wird ja der IHC D-214 mal ein 433 oder so :pfeifen: :mrgreen:, und dann ärgerst Du Dich, wenn Du weiter an die Kabellänge gebunden bist. Wahrscheinlich würde ihn der D-214 an der Zapfwelle sogar packen. Ich meine, mein Oehler ist mit 13 PS Zapfwellenleistung angegeben. Im Normalfall läuft der Deutz beim Spalten halt mit Halbgas vor sich hin und alles ist gut.

Viele Grüße, Tobias

_________________
Deutz D 30 06 S
Eicher ED 13 (Wiederbelebungsprojekt, seit Juli '16)

:stihl: MS 251 (Arbeitssäge)/ 028 AV Super (Oldtimer)/ 046 (vom Bruder, für's Grobe)/ MS 310 (familienintern verkauft)
:makita: 3020A (wenn's leise sein soll)
Stihl FS 80
Köppl 3E506 Balkenmäher/ Allesmäher/ Schneeräumer
AS 63 2T ES Wiesenmäher

Zu sehen gibt's das alles in meinem Bilderthread!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Februar 2021, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 1484
Wohnort: 76571 Gaggenau
Den packt der IHC nie im Leben, weil die Geschwindigkeit ja von einer großen Pumpe kommt.

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Februar 2021, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 1126
Wohnort: Höchstadt in Franken
Kenne zwar den Spalter den du möchtest nicht, aber ich habe den 16t liegend Spalter.
Aber der wenn der so genial wie meiner ist, macht du mit den Growi nichts falsch.
Super kleine Firma, die auch auf Wünsche des Kunden eingeht.
Der Chef hat sogar nach einiger zeit angerufen und nachfragt wie man zufrieden ist.

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder
:stihl:

MSE140
MSA220 C-B
MS 260C
MS261C-M
MS462C-M
MS660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Februar 2021, 21:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 15381
Wohnort: Innsbruck
Hi,
ich hab so ein Ding als ZW-Spalter an einem 25 PS Schlepper. Die 25PS braucht er auch für den Antrieb. Zum Rangieren sollte der D214 reichen.
Qualitativ ist der richtig super, geht schnell und hat die 12t auch wirklich an der Klinge anliegen.
Wenn man die Geschwindigkeit wirklich ausnutzen will, braucht man mindestens 2 Mann.

Die Bedienung mit den Armen muss man ausprobieren, dem einen gefällt es dem anderen nicht.
Wenn du nicht allzu weit vom Allgäu entfernt wohnst, würde ich mit dem Christof Freudling einen Vor-Ort-Termin ausmachen, oder auf einer Messe das Gerät testen.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Februar 2021, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. September 2014, 22:48
Beiträge: 5181
Wohnort: Schwarzwald Baar
Guido hat geschrieben:
.....
Die Bedienung mit den Armen muss man ausprobieren, dem einen gefällt es dem anderen nicht.

Mir gefiel sie nicht, habe deshalb meinen GÜDE 13 TEZ (Zapfwelle / E-Motor) durch den THOR MAGIK 13t mit System Leader ersetzt und bin glücklich.
Beim GÜDE hatte ich eine große Pumpe eingebaut. Umbaukasten für die Pumpe ca. 60,-- €. Der war dadurch sehr schnell aber trotzdem beim Spalten wegen der umständlichen Holzfixierierung mit den Armen sehr langsam. Beim GROWI ist dies besser als beim GÜDE.
Das SYSTEM Leader von THOR finde ich besser.

_________________
:stihl: MSA 160, MS 020, MS 026, MS 201 CM, MS 362 CM, 050AV, 075AVEQ, STIHL BLK, FS 360C, VIKING RMA339
UNIMOG 411a, UNIMOG 411c, UNIMOG 404s, Müller Mitteltal 3,2t, Härlen Waldschutzwagen Königsbronn "Itzelberg",
THOR MAGIK 13t, Tajfun EGV-60 6t,
Meine Bilder
http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82083


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Februar 2021, 16:36 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2013, 08:27
Beiträge: 151
Hallo,
bei deiner Aufzählung fehlt noch der Thor (Alias Husqvarna / Widl) Spalter mit dem Leader System.
Gut dass Georg den schon genannt hat.
Schau dir die auf alle Fälle an vor du etwas anderes kaufst.
Ich bin von dem Leader System voll überzeugt.
Allerdings kommt mein 13to Spalter ab und zu an die Grenze, da wäre der 18to wohl besser.

Evtl. kannst du ja auch mal einen Thor testen, die sind ja zwischenzeitlich gut verbreitet.

Grüße
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 10:00 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 19:52
Beiträge: 3
So hab mir jetzt einige spalter etc. angesehen. Zum Thor muss ich sagen das leader system find ich genial, allerdings wenn er über 400v betrieben wird ist der rücklauf schon nicht mehr der schnellste. Habe mich jetzt für ein Vorführgerät von Growi entschieden. Es ist der Growi GN 12 Kombi Turbo 2P geworden. Antrieb mit 5,5kw elektromotor oder zapfwelle möglich. Zudem hat der elektromotor eine Tandempumpe verbaut. Das Teil ist richtig schnell und sehr solide verarbeitet. Dazu habe ich einen mechanischen Stammheber und große Luftbereifung geordert.

Das gerät hat derzeit 2 Arbeitsstunden geleistet und kostet in etwa das gleiche wie der thor. Jedoch muss ich sagen sieht mir die Verarbeitung und die Stabilität des Growi wertiger aus. Außerdem bin ich der Meinung das man in der aktuellen Zeit lieber 100€ mehr bezahlt für ein deutsches Produkt als das Geld ins Ausland zu geben

Wenn er geliefert wurde kann ich gerne mal bilder etc. einstellen wenn Interesse besteht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 7250
na dann gut Spalten

ich schliesse mit red-mog an, das mit den Ärmchen ist nicht meins...
der Thor/Widl ist auch sehr solide gebaut und schnell ist der auch.

Made in Germany - hättest Du den Listenpreis zahlen müssen, den der Freundling damals
aufgerufen hat als ich angefragt hatte - siehts wieder anders aus.
Widl kommt aus Italien. Immerhin Europa. Was die selber schaffen müssen wir nicht an Quersubvensionen dort hin überweisen.
Das macht dann der Herr Freundling für uns via seiner abeführten Steuer :schreck:
- wodurch die deutschen Produkte noch teurer werden ... tbc

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker

UNIMOG: steckenbleiben da, wo Dich keiner mehr rausholen kann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2021, 11:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 19:52
Beiträge: 3
Der Thor 13t Kombiniert wird im Netz für ~4150 angeboten. Dort aber ohne Fahrwerk also only für 3 punkt. Weiterhin ist beim Growi ein S1 E-Motor und eine Tandempumpe verbaut welche definitiv teurer ist als das verbaute Material beim Thor. Weiß jetzt deinen Listenpreis nicht der aufgerufen wurde, muss aber sagen nahezu identisch. Deswegen meine Entscheidung beim Growi gibts mehr fürs Geld.
Wobei ich sagen muss das dieses Leader System wirklich toll ist !
Mit den Quersubvensionen hast du natürlich recht, das stimmt.


Zuletzt geändert von Eichsi am Dienstag 23. Februar 2021, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Überflüssiges Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 2. März 2021, 13:02 
Offline

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 15:59
Beiträge: 10
Also ich habe seit 4 Jahren den Vogesenblitz V16 mit Zapfwellenantrag und Stammheber (einfach Ausführung mit Gliederkette) im Einsatz. Ich bin sehr zufrieden - Preis/Leistung passt für mich.

Gruß

Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de