Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 21. Oktober 2019, 09:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 30. März 2019, 19:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 17. Juli 2006, 00:22
Beiträge: 39
Wohnort: Coburg
Hallo Zusammen,

in Vorfreude auf einen künftig wohl steigenden Brennholzbedarf bin ich ins Lesen über die Meterholzspalter von Zipper und Lumag gekommen. Die 16to Variante ist schon verlockend (bisher spalte ich mit einem HS 7 classic von BGU. Für Meterholz ist der aber nicht so der Hammer).

Nun findet man da aktuell ältere Modelle und welche von 2019.
Kennt hier jemand die entscheidenden Unterschiede? Wenn ich mir die Videos so anschaue, habe ich den Eindruck, dass die neuen Spalter nicht mehr automatisch zurücklaufen. Weiß da zufällig jemand mehr?

Weiterhin habe ich gelesen, dass wohl künftig keine Spaltkreuze mehr zulässig sind. Ob die Hersteller die tatsächlich aus dem Programm nehmen?

Dankeschön und viele Holzergrüße,
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. März 2019, 19:46 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1344
Das Spaltkreuzverbot hatten wir doch neulich:
viewtopic.php?f=4&t=108745

Mir ist das ziemlich egal, weil ich den Mist der das Spalten verlangsamt eh abflexen würde, aber die Dinger werden dadurch wahrscheinlich immer teurer.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, 2*Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 31. März 2019, 12:24 
Offline

Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 17:05
Beiträge: 85
Wohnort: Landkreis Amberg-Sulzbach, Oberpfalz
michaelst hat geschrieben:
Hallo Zusammen,
Kennt hier jemand die entscheidenden Unterschiede? Wenn ich mir die Videos so anschaue, habe ich den Eindruck, dass die neuen Spalter nicht mehr automatisch zurücklaufen. Weiß da zufällig jemand mehr?


Das ist soweit ich sehe unverändert umstellbar über Feder am Bügel einhängen oder eben nicht.

Ich hab das "alte 18t Modell". Hauptunterschied ist wohl die Bedienung - das alte Modell hatte beide Bedienhebel oben. Beim neuen Modell ist nun der linke Bedienhebel anders befestigt und schwenkbar, so dass damit auch Holzstücke festgehalten werden können. Der linke Arm wurde wohl verbreitert (Doppelbügel), genauso wie der Stammheber.

Laut Datenblättern sind die Hydraulikdrücke gestiegen, die Spaltgeschwindigkeiten werden etwas geringer angegeben - keine Ahnung ob hier wirklich andere Hydraulikpumpen/Zylinder verbaut werden oder ggf. nur an der Druckbegrenzung geschraubt und Werte korrigiert wurden.

Aus meiner Sicht also bis auf die geänderte Bedienung eher kosmetische Unterschiede.

Gruß,
Thomas

_________________
:dolmar: CA 113 112 black & white
:stihl: MS200, 026
:Husky: 555

1956 IHC McCormick Farmall D320
1985 IHC 633
1962 Blumhardt GF3
Tajfun EGV 45A, Scheppach HL1800GM, Posch WZ 700


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 31. März 2019, 20:43 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 17. Juli 2006, 00:22
Beiträge: 39
Wohnort: Coburg
Danke Euch für die Antworten. Tatsächlich spiele ich gerade mit dem Gedanken mir so ein Spaltkreuz ins Regal zu legen. Den Spalter gibt es sicher in ein bis zwei Jahren auch noch (bekomme ich aktuell nicht genehmigt).
Wie brauchbar schätzt ihr diesen Holzhalter ein? Auf den ersten Blick sieht der garnicht so schlecht aus, trotzdem befürchte ich, wird der sich zügig verbiegen...

Grüße,
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 31. März 2019, 21:08 
Offline

Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 17:05
Beiträge: 85
Wohnort: Landkreis Amberg-Sulzbach, Oberpfalz
michaelst hat geschrieben:
Wie brauchbar schätzt ihr diesen Holzhalter ein? Auf den ersten Blick sieht der garnicht so schlecht aus, trotzdem befürchte ich, wird der sich zügig verbiegen...


Das wäre auch meine Befürchtung. Die Verarbeitung ist insgesamt wirklich in Ordnung, auch Kolbenstange und Spaltkeil recht massiv. Der Haltebügel hingegen ist aber so weich, dass es mir den schon am ersten Tag der Benutzung verbogen hat, ließ sich auch einfach durch Körpereinsatz wieder zurückbiegen.

Ich stell mir aber das Handling mit dem separaten Bügel einfach schlechter vor, deshalb bin ich eigentlich ganz froh, noch das Vorgängermodell gekauft zu haben.

Spaltkreuz hatte ich mir auch gekauft, aber noch nicht im Einsatz - das ging dank chinesischer Maßarbeit (dicke Schweißnähte und dicker Lack) nicht ganz drauf, muss ich wohl erst leicht nacharbeiten.

Gruß,
Thomas

_________________
:dolmar: CA 113 112 black & white
:stihl: MS200, 026
:Husky: 555

1956 IHC McCormick Farmall D320
1985 IHC 633
1962 Blumhardt GF3
Tajfun EGV 45A, Scheppach HL1800GM, Posch WZ 700


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de