Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 23. Februar 2019, 17:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2019, 15:12 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 28. Januar 2010, 16:39
Beiträge: 1511
Wohnort: Bayrisch Schwaben
Hallo zusammen,

die Fördermenge der Hydraulikpumpe meines Schleppers ist zu gering um
meinen Holzspalter zu betreiben.

Ich möchte nunmehr an der Zapfwelle eine Aufsteckpumpe anbringen.

Gibts hier rein mechanisch etwas zu beachten? Brauchts da eine Verdrehsicherung oder ähnliches?

Habe an so etwas gedacht:
Bild

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2019, 15:44 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 732
Wohnort: 41468 Neuss
Verdrehsicherung auf jeden Fall, sonst verdreht es die Schläuche - und die reißen ab.
Ansonsten sollte das gehen, es gibt Spalter mit Zapfwellenpumpe zum Aufstecken ab Werk.

https://www.agrieuro.de/stehender-holzs ... 15548.html

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; HITACHI CS 40Y;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2019, 16:15 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 548
Es gibt solche Pumpen für Front und Heckzapfwelle. Diese haben unterschiedliche Drehrichtungen.

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2019, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2409
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
...und dran denken, dass Du auch einen Hydrauliktank brauchen wirst!

_________________
Gruss,
Michael
--

Dolmar 5105 C (38)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 545 (38)
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2019, 20:05 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 694
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Wie genau ist denn dein Spalter jetzt angeschlossen? Doppelt wirkender Hydraulik Anschluss?

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2019, 20:09 
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 20:17
Beiträge: 44
Wohnort: Bayrisch Schwaben
Hallo,

Den hydrauliktank ruhig gross wählen, 20 liter, dann wird das öl nicht so warm. Ich hab einen gebrauchten von einem atlaslader vom schmid bekommen, neu eher etwas teuer...
Ich hatte das auch einige jahre so mit der aufsteckpumpe, nur der saugschlauch war immer wieder undicht, hab die pumpe dann fest an den spalter gebaut, doppelzapfwellenstummel drauf und fahre sie jetzt mit einer gelenkwelle, geht einfacher an- und abhängen, diese 1/3,4 getriebe gibt es auch mit stummel,
Könntest Du auch gleich so machen

Servus

Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2019, 20:57 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 28. Januar 2010, 16:39
Beiträge: 1511
Wohnort: Bayrisch Schwaben
Danke für Eure Infos.

Ja genau so wie im Link hab ich mir das vorgestellt
Bild
nur eben nicht starr am Schlauch sondern mit Kupplungen dran zum ab und umstecken :) YES

Das rote welches ich eingekringelt habe stellt wohl die Sicherung des Spalters dar
- sprich wenn ich in die Flanschbohrungen Flacheisen oder ähnliches Schraube erziele ich
den gleichen Effekt?

Gibts hier irgend eine Empfehlung - das Teil aus o.g. Link muss ja auch universal passen nehm ich an?!?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: awag, johann3de und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de