Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 19. Januar 2019, 18:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 554 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 18:13 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11816
Wohnort: Wahlwesterwälder
Mit Erlaubnis eines Forenmods, welcher auch andere Sammelthreads schon verschoben hat,

UNSERE TRAKTOREN
EURE ANHÄNGER

möchte ich hier (analog auch für Brennholzsägen und Holzspalter) einen Sammelthread für eure Forstwinden aller Versionen schaffen.

Das heisst: Vorstellen eurer Forstwinden, Fragen zu Winden, Preise, Erfahrungen, Typen/Hersteller, bebildern, diskutieren, stöbern etc.
Bitte lasst die Thematik nicht zu sehr abschweifen. Also Diskussionen über das Wetter, Politik oder Frauen sind hier nicht erwünscht. ;)
Ziel: Bündelung des Forenwissens im Bezug auf Forstseilwinden. Das Thema wird oben gepinnt und somit immer leicht zu finden sein.

_________________
Gruß, Falko
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere Freunde Deutschland. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. März 2006, 09:18
Beiträge: 3272
Wohnort: Bayern / Starnberger See
IMPOS 145 (4,5 Tonnen zugkraft) Bedienung mittels seilzug (zug- bremse und lösen)
Hersteller ist die Firma Holzknecht (AUT) Vertrieb in Deutschland (Bayern) durch die Baywa

Bild

_________________
http://www.motorsaegen-portal.de/ms-forum/viewtopic.php?f=6&t=4658&start=0&st=0&sk=t&sd=a
!!!! © -> copyright auf meine bilder !!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 19:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 21:30
Beiträge: 15199
Wohnort: Innsbruck
charly0880 hat geschrieben:
IMPOS 145 (4,5 Tonnen zugkraft) Bedienung mittels seilzug (zug- bremse und lösen)
Hersteller ist die Firma Holzknecht (AUT) Vertrieb in Deutschland (Bayern) durch die Baywa

Bild


Hast de die Bremse mal nach gestellt oder musstet du sie tauschen?

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. März 2009, 13:10
Beiträge: 522
Wohnort: Steiermark
Wir haben eine Krasser 6 Tonnen- Winde, etwa 20 Jahre alt, funktioniert nach wie vor ... Allerdings ohne Totmannschaltung sondern mit Klinkensperre :pfeifen:
Mittlerweile is das dritte Seil drauf und letztes Jahr musste die Antriebskette von der Untersetzung sowie ein Antriebsrad gewechselt werden- Ansonsten war nix zu reparieren, weil's auch nicht viel zu reparieren gibt an dem Gerät :groehl:
Krasser ist eine mittelständige steirische Firma, ich nehm jetz mal an dass es diese Winden auch nur in Österreich gibt da die meisten Winden direkt an den Kunden verkauft werden
Bild
Wird früher oder später ersetzt werden, durch welchen Hersteller liegt in den Sternen :mrgreen:

_________________
mfg Franz- Josef
Fleckvieh- Fleisch und Charolais Zuchtbetrieb

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=47706
Valtra N82 mit Alö Q46; Deutz D4006
Tajfun 65AHK mit Funk und Seilausstoß
:Husky: 2* 346XPG
:Husky: 385XP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 21:49 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11816
Wohnort: Wahlwesterwälder
@Chris: Kommst du mit den 4,5-Tonnen Zugkraft klar? Wo waren die Grenzen von der Winde? Der "neue" Schlepper an sich spielt ja sicherlich nur damit ;)

Wie ist die Verarbeitung im Allgemeinen so?

_________________
Gruß, Falko
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere Freunde Deutschland. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 22:01 
Offline

Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 19:44
Beiträge: 759
Wohnort: ÖSTERREICH
Hallo!
Holzknecht HS 380 Profi
Zugleistung am Trommelkern 10 to (Dank guter Einstellung) mit Zugwaage gemessen
Zugleistung oberste Seillage 8 to mit Zugwaage gemessen
Hydraulisch verstellbare untere Umlenkrolle
13mm Seil hochverdichtet
Seilausstoß inkl. Seilvorspannung
Gross Funk mit ziehen/lösen, Stotterbremse, Gas+/-, Seilausstoß
Kosten: 16.000 Euro
Sehr gutes Service durch die Firma Holzknecht/Schnitzhofer ein Anruf genügt es wird entweder durch kompetentes Personal weitergeholfen oder es kommt ein Servicetechniker zu mir obwohl ich 5 Stunden Fahrzeit von der Fa. entfernt bin.
Ich bin mit der Winde sehr zufrieden funktioniert einwandfrei und zieht wie ein Büffel.

Hier am Bild ist sie noch ohne Seilausstoß der wurde erst später nachgerüstet
Bild

_________________
MfG aus Niederösterreich
sisu

Valtra 8150
Valtra 6550
Steyr 540
Steyr 8060
paar Dolmar Sägen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2011, 08:46 
Offline

Registriert: Dienstag 12. August 2008, 14:15
Beiträge: 842
Wohnort: Unterfranken
Meine Uniforest/Forstmaster 5t EH.
Komplett aus Ebay-sehr guter Support auch nach dem Kauf!
Preis mit Holzleitner Funk-4Ketten,Motorsägenhalterung und Waltherscheid Welle ca. 3500€uro.
Damit macht das Holzmachen nochmal so viel Spaß!!

Bild
MFG Hannes

_________________
Stihl FS 160
Stihl MS 261 M-Tronic
Husqvarna 346XP new
Forstmaster 5t EH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2011, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. März 2006, 09:18
Beiträge: 3272
Wohnort: Bayern / Starnberger See
Für den normalen verschleiß ist eine Flügelschraube zu bedienen, mit der kann man die bremse nachziehen, sonst muss man das bremsband bei völligen verschleiss mit einem Imbus unter der winde nachjustieren. Ich habe seitdem vielleicht zwei umdrehungen nachgezogen, aber auch nur weil mal parr fm dranhingen...

Was mir aufgefallen ist wenn ich nun mehr gewicht einhänge und das winden Schild sich so richtig in die erde gräbt, das die seileinlauftrommel nicht geschützt ist und somit mit fremdmaterial in Kontakt kommen kann. Der deutz denke ich wiegt mit gewicht rund 4 t den hat es auch schon mal zum holz gezogen^^

die verarbeitung finde ich gut, die ersatzteilversorgung ist spitze (eine mail oder anruf genügt, dann 2-3 Tage später hat man es) dann kommt irgendwann die Rechnung ^^

_________________
http://www.motorsaegen-portal.de/ms-forum/viewtopic.php?f=6&t=4658&start=0&st=0&sk=t&sd=a
!!!! © -> copyright auf meine bilder !!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2011, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. März 2009, 13:10
Beiträge: 522
Wohnort: Steiermark
Jm010265 hat geschrieben:
Meine Uniforest/Forstmaster 5t EH.
Komplett aus Ebay-sehr guter Support auch nach dem Kauf!
Preis mit Holzleitner Funk-4Ketten,Motorsägenhalterung und Waltherscheid Welle ca. 3500€uro.
Damit macht das Holzmachen nochmal so viel Spaß!!
MFG Hannes


DER Preis kann sich mal echt sehen lassen ;-) Nicht schlecht, noch dazu mit der Ausstattung :super:

_________________
mfg Franz- Josef
Fleckvieh- Fleisch und Charolais Zuchtbetrieb

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=47706
Valtra N82 mit Alö Q46; Deutz D4006
Tajfun 65AHK mit Funk und Seilausstoß
:Husky: 2* 346XPG
:Husky: 385XP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Oktober 2011, 17:09 
Offline

Registriert: Dienstag 12. August 2008, 14:15
Beiträge: 842
Wohnort: Unterfranken
Franzbrannt hat geschrieben:
Jm010265 hat geschrieben:
Meine Uniforest/Forstmaster 5t EH.
Komplett aus Ebay-sehr guter Support auch nach dem Kauf!
Preis mit Holzleitner Funk-4Ketten,Motorsägenhalterung und Waltherscheid Welle ca. 3500€uro.
Damit macht das Holzmachen nochmal so viel Spaß!!
MFG Hannes


DER Preis kann sich mal echt sehen lassen ;-) Nicht schlecht, noch dazu mit der Ausstattung :super:


Kommt ja alles aus deiner Heimat!!!

Der preis ist noch immer machbar:
http://www.ebay.de/itm/FORSTMASTER-5-To-EH-FORSTSEILWINDE-NEU-/110751451132?pt=Zurr_Hebetechnik&hash=item19c94d07fc

http://www.ebay.de/itm/Funksteuerung-Forst-Forstseilwinde-Unimog-ATV-Seilwinde-/290622554441?pt=Zurr_Hebetechnik&hash=item43aa744149

Mit a bissel Glück und Verhandlungsgeschick!! ;) :pfeifen:
MfG Hannes

_________________
Stihl FS 160
Stihl MS 261 M-Tronic
Husqvarna 346XP new
Forstmaster 5t EH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Oktober 2011, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 23:39
Beiträge: 6258
Wohnort: ba-wü, nordbaden! alter: 46
hallo
ich hab diese winde:
Bild

Bild
eine juwel eco wie man sieht, zieht 5t und ist sozusagen ne abgespeckte uniforest.
die kommen ja alle mehr oder weniger von krpan, simple seilzugwinde mit der ich zwar noch nicht die hölle gearbeitet habe aber für die paar meter die ich im jahr mache völlig ausreichend.
der preis war auch ok, 1600 euro inkl. rückekette find ich ganz ok
mfg
hm

_________________
Menschen nach ihrem Umgang zu beurteilen kann völlig verkehrt sein.
Judas zum Beispiel hatte vorbildliche freunde.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Oktober 2011, 20:05 
Offline

Registriert: Sonntag 9. September 2007, 09:53
Beiträge: 977
Wohnort: Unterfranken
Uniforest 40 E
Bedienung über Seilzug
Hat vor 6 Jahren 1680.-euro gekostet.

Bisher keine Probleme damit gehabt und auch sehr zufrieden damit gewesen.

Bild

Bild

Hab sie aber vor 4 Wochen verkauft.

_________________
Das Holz reißt,so wie der Vogel scheißt.



Stihl MS 180/Stihl 028 AV Super Electronic Quickstop/ Husqvarna 346 XPG/Husqvarna 560 XPG/Posch Hydro-Combi 19 T/ Posch Wipp-Säge WZE 5,5-700/Uniforest H 55 /Stihl FS 480/Agria 900-S Und noch ne ganze Menge Handwerkszeug


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Oktober 2011, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2006, 21:35
Beiträge: 5457
Wohnort: Austria!
früher

Bild


stand gut im futter

Bild

überholt und verkauft

Bild

aktuell die 6601er igland
mit guten 6,5 tonnen und funk mittiger lngen gelenkwelle und furchtbar wackeligen anbau
Bild

_________________
116si/Ps7900/ps221/560xpg/550xpg/357xpg/346xpg/2x242xpg/345rx/545rx/BR600/Ht75/MS241

Sage was wahr ist,trinke was klar ist,esse was gar ist,sammle was rar ist,und bumse was da ist.

Mein Beitrag ist keine Kritik, keine Behauptung, und keine Anschuldigung, desweiteren liegt es mir fern, irgend jemanden mit meiner Aussage beleidigen oder sonst wie kritisieren zu wollen, außerdem enthalten viele meiner Beiträge Ironie, Sarkasmus,Humor (Schwarzen und Weißen) , bis hin zum Spaß auch ganz üblen Spaß und eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Oktober 2011, 20:42 
Offline
Gründer des Motorsaegen-Portals
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2004, 18:52
Beiträge: 18774
Wohnort: Lörrach
Bild

Wir haben seit Dezember 2010 eine Taifun EGV 65 AHK im Einsatz. Mit B&B-Funk, hydraulischem Seilausstoß und Schildverbreiterung. Bis jetzt sind wir sehr zufrieden mit der Winde. Nächste Woche darf sie nach 7 Monaten Sommerpause auch mal wieder was arbeiten. :)

_________________
Gruß Martin

:dolmar: PS 7900 (50), :stihl: MS 200 T (30), MS 241 C-M (von meinem Vater) (37), MS 261 C-M VW (37), MS 362 C-M (45), MS 660 (63)
John Deere 6400 (95 PS, von 1997) mit 6,5 to.-Taifun-Funkwinde und Spalter Posch Hydro Combi 16 to. mit Seilwinde, McCormick D 320 (20 PS, von 1959), Deutz D 30 S (28 PS, von 1964)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2011, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. März 2009, 13:10
Beiträge: 522
Wohnort: Steiermark
workaholic hat geschrieben:
.....
aktuell die 6601er igland
mit guten 6,5 tonnen und funk mittiger lngen gelenkwelle und furchtbar wackeligen anbau

Wurde die Igland vorher generalüberholt? Wo hast'n die gekauft? Hast da irgndwas in der Hand gehabt zwecks Zugkraft, da gebrauchte Winde?
Würd mich interessieren, da ich überlegt hab bei uns eine gebrauchte Funkwinde anzuschaffen, aber ich war bisher immer etwas skeptisch ...

_________________
mfg Franz- Josef
Fleckvieh- Fleisch und Charolais Zuchtbetrieb

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=47706
Valtra N82 mit Alö Q46; Deutz D4006
Tajfun 65AHK mit Funk und Seilausstoß
:Husky: 2* 346XPG
:Husky: 385XP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2011, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:36
Beiträge: 2569
Wohnort: Osthessen
Hier ist meine Tajfun Egv 45a, hab ich jetzt ein gutes Jahr. Mal ein paar gemischte Bilder, auch eins mit der AHK für den PKW-Anhänger...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2011, 21:10 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 11816
Wohnort: Wahlwesterwälder
Zufrieden mit der Taifun? Wie wird der Deutz damit ausgelastet (passt oder könnte mehr sein?) und was kostet so eine Winde üblicherweise?

_________________
Gruß, Falko
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere Freunde Deutschland. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2011, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:36
Beiträge: 2569
Wohnort: Osthessen
Sehr zufrieden, musste allerdings die Bremse schon leicht nachstellen. Der Deutz ist eigentlich zu leicht, man brauch keine großen Stämme an die Winde hängen...aber für dass was wir machen ist er ausreichend. 2200-2300 darf man glaub ich rechnen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Samstag 29. Oktober 2011, 22:14 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 15:33
Beiträge: 1260
Wohnort: Gelnhausen
Ich hab da mal ne Frage,
kann man an einem Kleinstschlepper der 500 Kg Klasse wie so die kleinen Kubotas, oder einem Holder A12 denn eigentlich eine Winde der Kategorie 3 oder 3,5t Holzknecht oder Uniforest betreiben? Die Schlepper sind ja recht leicht, haben aber eine größere Zugkraft als ein ATV, weil sie hoch untersetzt sind. Mit Windengewichten von unter 200Kg sind sie noch fahrbar ohne dass die Räder vorne dauernd hoch gehen, nur kann man damit auch ziehen ohne das es das Treckerchen gleich umschmeist? Kennt einer ein Video, bei dem man was sieht?
Rudi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Oktober 2011, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 07:17
Beiträge: 1334
Wohnort: Siegelsbach
Rudi62 hat geschrieben:
Ich hab da mal ne Frage,
kann man an einem Kleinstschlepper der 500 Kg Klasse wie so die kleinen Kubotas, oder einem Holder A12 denn eigentlich eine Winde der Kategorie 3 oder 3,5t Holzknecht oder Uniforest betreiben? Die Schlepper sind ja recht leicht, haben aber eine größere Zugkraft als ein ATV, weil sie hoch untersetzt sind. Mit Windengewichten von unter 200Kg sind sie noch fahrbar ohne dass die Räder vorne dauernd hoch gehen, nur kann man damit auch ziehen ohne das es das Treckerchen gleich umschmeist? Kennt einer ein Video, bei dem man was sieht?
Rudi


Hallo, naja 500kg sind nicht viel wenn nicht sogar gar nichts!
an einen Holder A12 kannst du auch gar keine Winde dran machen weil dieser noch die alte Holder Hydraulik hat.
Ich würde eine 3t Winde nicht unter 15PS betreiben so wird es bei manchen ja auch empfohlen.
3t Winden habe generell auch keine untere Umlenkrolle die ist aber Pflicht bei so kleinen Schleppern sonst geht er schneller hoch als er zieht. Ohne also absoluter Schwachsinn.
Seitlich zieht man mit einer Winde sowieso nicht mehr als 30° zum Schild.

_________________
Bei mir in der Garage:
Stihl 034 Super 40cm
Stihl MS170 30cm
Stihl MS361 40cm
Stihl MS461 50/63cm
Holder AM2 mit Ravenna Kipper 2,5t
Claas ELIOS
Posch HydroCombi 22t mit Seilwinde
uvm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 554 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de