Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 21. April 2018, 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 4. Dezember 2015, 23:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
Hallo,

derzeit läuft die Holzaktion jährlich wie folgt:

Es kommen 50rm als 3m Stammholz mit Durchmesser bis 50cm. Davon nehme ich 25rm, die Nachbarn den Rest. Mein Holz wird an die Straße gelegt, da der LKW nicht auf das Grundstück kommt, wegen Torbreite und Torbogenhöhe.

Das Holz muss von Freitag Mittag bis Samstag abend von der Straße sein, da sonst das Ordnungsamt Geld als Sondernutzung für die Fläche möchte.

Daher laufen 2 Sägen. Es steht ein 750kg Baumarkthänger mit Rasentraktor da, mit dem das Holz auf den Hof kommt. Wiir sind Freitags zu zweit, Samstags zu viert. Das Be- und Entladen ist dabei die unschöne Aufgabe.

Jetzt suche ich nach einer rückenschonenden und finanzierbaren Lösung. Ich erinnere nochmals an den Torbogen, durch den ein Vito bzgl. Breite und Höhe mit eingeklappten Spiegeln mal durchging.

Könnte da ein 2t Kipper mit aufmontiertem Kran helfen? Gibt es Links, die ich kennen sollte? Was wird als Zugmaschine dann nötig sein?

Lieben Dank schon jetzt für eure Gedanken!

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 4. Dezember 2015, 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 2947
Wohnort: NW Eifel
Anderer Vorschlag: Nimm einen Gabelstapler, alte - noch brauchbare Stapler - bekommst Du für 1000-2000 €.

Dann machst Du auf der Straße 2 m Stücke und fährst immer 1-2 mit dem Stapler auf den Hof. Sollte in der anberaumten Zeit locker klappen.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 4. Dezember 2015, 23:24 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
Gute Idee. Ich sollte noch erwähnen, dass es über grobes Kopfsteinpflaster geht und ich irgendwo einen achtsamen Nachbarn haben muss, der im engen Kontakt mit dem Ordnungsamt steht. Da ist es mit dem Rasentraktor schon so ne Sache.

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 4. Dezember 2015, 23:33 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
könnte mir sowas vorstellen, hätte aber gerne einen greifer dran.

http://fahrzeugsysteme.de/produkte-site ... enger.html

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 4. Dezember 2015, 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2008, 14:05
Beiträge: 4103
Wohnort: 53797 Lohmar (nähe Köln)
wenn du schon von anhänger mit kran träumst warum nicht den

http://shop.feige-forsttechnik.de/shop_ ... _1072_2918

kanste dir nächstes jahr auch den lkw und das zwischenlagern sparen


zum preis sag ich mal nix :ohman:

_________________
hauptberuflicher Waldwichtel
Solo Twin
:solo: 681
161 60cm (Heckenschere)
471 (Laubpuster)

:Husky: / 254xp / 262XP

Mc culloch cs 350 /

ECHO SRM 420 TESU
ECHO SRM 510 ESU
:echo: CS 510P
:echo: CS 350T
Shindaiwa 389s
Tanaka 3301
Hitachi

Allaskan Mill :D

9x Sugi Hara


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 4. Dezember 2015, 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 2947
Wohnort: NW Eifel
Gabelstapler ist eine selbstfahrende Arbeitsmaschine, bis 20 km/h zulassungsfrei, nur versicherungspflichtig, kann in die Privathaftplicht aufgenommen werden.

Die Anhängerkräne mit Handpumpen bekommt man bei ebay schon um 200 €. Damit pumpst Du Dich aber blöd wenn Du den ganzen Tag nur auf und ablädst. Das ist was für morgens die Rüttelplatte runter und abends wieder drauf zu laden.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 4. Dezember 2015, 23:54 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
Holzhacker Nr.1 hat geschrieben:

zum preis sag ich mal nix :ohman:


deute doch mal was an!

kennt jemand die hier?
http://www.neher-forstgeraete.de/pkw-fo ... -kran.html

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 4. Dezember 2015, 23:57 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
Königstiger hat geschrieben:

Die Anhängerkräne mit Handpumpen bekommt man bei ebay schon um 200 €. Damit pumpst Du Dich aber blöd wenn Du den ganzen Tag nur auf und ablädst.


Sehe ich auch so. Ist kein wirklicher Zeitgewinn. :kopfschuettel:
Irgendwas mit Motor sollte es schon sein.

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2008, 14:05
Beiträge: 4103
Wohnort: 53797 Lohmar (nähe Köln)
tsrg hat geschrieben:
Holzhacker Nr.1 hat geschrieben:



denke dieser hier so wie der vom feige liegen mit honda Agregat usw bei 12-13000€ :shock:

ist zwar ne geile sache und arbeitserleichterung aber steht eigentlich in keinen Verhältniss

ab 15000 bekommt man schon brauchbare karren für hinterm Trecker
diese haben dann einen deutlich masieveren Kran und das 2-3 fache an nutzlast

und da Brennholz ja meist ausm umkreis bzw große mengen per lkw kommen würd ich sagen das das verbranntes geld ist nur für nen 80 statt 30kmh transport :KK:


haste mal ein foto von deinen gegebenheiten/toreinfahrt

vielleicht fällt uns was besseres ein ;)

_________________
hauptberuflicher Waldwichtel
Solo Twin
:solo: 681
161 60cm (Heckenschere)
471 (Laubpuster)

:Husky: / 254xp / 262XP

Mc culloch cs 350 /

ECHO SRM 420 TESU
ECHO SRM 510 ESU
:echo: CS 510P
:echo: CS 350T
Shindaiwa 389s
Tanaka 3301
Hitachi

Allaskan Mill :D

9x Sugi Hara


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 00:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 21:33
Beiträge: 1176
Wohnort: Östringen
Königstigers Idee find ich auch am einfachsten.
Stapler gebraucht mit Diesel oder Benzinmotor, ggf. LPG.
Sollte locker zeitlich reichen. Preise bis 2.000€ gibt's einiges.
Kran mit Pumpe, vergiss es. Viel zu lahm.
Alternativ kleiner Radlader oder Hoflader. Aber Traglast und Ladung aufnehmen da ist Stapler ideal.

PS: für die kurze Zeit Kriegst du einen neuen Knicklenker Radlader mit Gabel für 200-250€ geliehen fürs Wochenende wenn das nur 1x im Jahr ist. Und ist Meist eine neue Maschine die geht.

Sägen hatte ich genug :lol: , krieg vielleicht Morgen Mittag Holz im Wald

_________________
:stihl: MS 180C, MS260, MS 290, MS 461, 048 AV(+ET-Träger), 028 AVSEQ, Stihl Contra, 050AV, 051AV, 2x051 AVEQ, 070AV, 075AV, 2xTS760,TS510/051 Teileträger
:Husky: 136, 254G, 346 XPG new, 390XPG
:stihl: 044 zerlegt, 1xSolo 638 Bj.1984 (+1 Solo Farmer38 vom Onkel und 1x Solo 638 am richten) Dolmar CA 113, Dolmar ES 2141
:MAC: 2x McCullouch Mac 120 Tophandle (eine zerlegt)
Alaskan Mill MK III 36"
Bayerwald BW 60/9 B und genug dazu
Farmi JL456 4,5t Winde an Renault R60
Unimog 421 U45. Anhänger 4,2t Köla


Zuletzt geändert von Hako am Samstag 5. Dezember 2015, 00:16, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 00:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
Mach ich morgen ein paar und stell sie dann rein. Derzeit liegen aber noch 20rm auf der Straße und warten auf die Sägen.

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 00:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 2947
Wohnort: NW Eifel
tsrg hat geschrieben:
Holzhacker Nr.1 hat geschrieben:

zum preis sag ich mal nix :ohman:


deute doch mal was an!

kennt jemand die hier?
http://www.neher-forstgeraete.de/pkw-fo ... -kran.html


Jou, hab gestern abend Papierkram aussortiert und das Angebot darüber mild lächelnd ins Altpapier gegeben. Für das Geld kannst Du wahrscheinlich locker 10 Jahre mit Gas oder Öl heizen...

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 00:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 2947
Wohnort: NW Eifel
Hab's nochmal rausgewühlt:
Hänger mit Kran rund 10.000 netto
Hdraulikaggregat, wenn Kran nicht vom Zugfahrzeug versorgt werden kann, nochmal über 1.700 netto.
Weitere Optionen wie längerer Kranausschub, Kranwinde, längere Pritsche, breitere Pritsche nochmal ein paar tausend €.

Also wenn Du die Mehrwertsteuer nicht absetzen kannst, kannst Du das Hängerchen auf 20.000 hochtreiben...

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 00:42 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
Königstiger hat geschrieben:
Hab's nochmal rausgewühlt:
Hänger mit Kran rund 10.000 netto
Hdraulikaggregat, wenn Kran nicht vom Zugfahrzeug versorgt werden kann, nochmal über 1.700 netto.
...


Bei aller Liebe zum Hobby, dafür hat meine Frau kein Verständnis mehr. :kopfschuettel:
Da bekomm ich eher eine 3. oder 4. Säge durch. :lol:

Mal schauen, ob der Gebrauchtmarkt was hergibt. Muss kein Fertigpaket neu vom Händler sein. Der Nachbar kann alles am Auto usw. Der bastelt auch gerne. Frag ihn morgen in der Sägepause mal.

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 00:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2008, 14:05
Beiträge: 4103
Wohnort: 53797 Lohmar (nähe Köln)
Königstiger hat geschrieben:
Hab's nochmal rausgewühlt:
Hänger mit Kran rund 10.000 netto
Hdraulikaggregat, wenn Kran nicht vom Zugfahrzeug versorgt werden kann, nochmal über 1.700 netto.
Weitere Optionen wie längerer Kranausschub, Kranwinde, längere Pritsche, breitere Pritsche nochmal ein paar tausend €.

Also wenn Du die Mehrwertsteuer nicht absetzen kannst, kannst Du das Hängerchen auf 20.000 hochtreiben...



bei einer zuladung von ca 2t ist der karren weggerostet bevor er geld verdient :krank:

_________________
hauptberuflicher Waldwichtel
Solo Twin
:solo: 681
161 60cm (Heckenschere)
471 (Laubpuster)

:Husky: / 254xp / 262XP

Mc culloch cs 350 /

ECHO SRM 420 TESU
ECHO SRM 510 ESU
:echo: CS 510P
:echo: CS 350T
Shindaiwa 389s
Tanaka 3301
Hitachi

Allaskan Mill :D

9x Sugi Hara


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 00:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34584
Wohnort: Maisach
In Georg´s Thread sind bilder von einer Messe, mit so nem Krananhänger.
hab ich über 16.000 Brutto im Kopf.

Da muss man sich ne andere Möglichkeit suchen.

bringt´s nix, das Zeug unten kürzer zu schneiden? dann wird´s aufladen einfacher.
Großvolumigen anhänger, geeignete Zugmaschine und hoch damit.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. November 2015, 22:41
Beiträge: 539
Wohnort: Vor-Eifel
Mim Stapler darfst nicht so einfach auf die Straße der brauch Beleuchtung Blinker und der ganze Schnodder muss auch noch abgenommen werden.....

P.s.
Deinen Nachbarn könnte ich brauchen :schreck: , den müsste ich wohl oder übel entsorgen :handbetrieb: da mein gespann nicht wirklich der STVZO entspricht :pfeifen:

_________________
:makita: DCS 4301 / :dolmar: PS 52 / :dolmar: 115 / :dolmar: 117 /
:dolmar: 120 / :dolmar: PS 6100 / 62ccm Chinaböller

Meine Bilder etc.
viewtopic.php?f=6&t=91170


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 12:55 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 822
Zunächst wäre mal interessant, was das Ordnungsamt an Geld haben wollen würde und ob die freundlich mit sich reden lassen.
Eine Aufklärung über die Rechtsgrundlage sind sie dir allemal schuldig. Wie lange etwas dauern darf, wird wahrscheinlich per Gummiparagraphen geregelt.

Es gäbe die Möglichkeit einen Betrieb aus der Nähe (Gartenbauer, oder ähnliches) zu fragen, ob er es reinfahren würde.
Die haben oft Knicklader mit Staplergabel am Frontlader und sind im Winter nicht grad überlastet.

Eigentlich ist auf kurzer Strecke alles unproduktiv, was mit umladen zu tun hat.
Ein gemieteter Minibagger mit Zange, könnte einen Kran wohl ersetzen, dann steht aber auf der Abladeseite wieder kein Gerät.

Es wäre vielleicht besser, für das Holz einen externen Platz zu pachten. Bei uns stellt die Gemeinde solche Parzellen zu Verfügung.
Dort bereiten die Hobbyholzer ihr Holz ofenfertig zu und lagern es in selbstgezimmerten Schuppen und Carports.
Wenn es das nicht gibt, dann kann die Politik das, bei ausreichend Anfragen aus der Bevölkerung, durchaus ändern.

Ihr solltet lieber nichts Überstürzen und für heuer einen Dienstleister suchen.
Wenn man sich solche Anschaffungen nicht genau überlegt, dann stellen sich in der Praxis meist kleine aber weitreichende Probleme heraus.
Durch das Gewicht von Holz, gibt zu billiges Werkzeug schnell auf, oder bietet keine ausreichende Schlagkraft und teures rentiert sich nicht.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. April 2011, 22:26
Beiträge: 2432
Wohnort: ME
Wieviel Geld möchte denn die Gemeinde für den Lagerzeitraum X für die Sondernutzung des öffentlichen Verkehrsraums haben.

_________________
Ich halte mich bedeckt bei Themen, von denen ich keine oder kaum, aber auf jeden Fall viel, viel weniger Ahnung als der Stammtisch habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2015, 16:38 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 21:53
Beiträge: 163
Wohnort: bei Strausberg
Zur Gebühr im Ort sind das bei meinen Mengen ca. 60€/angefangene Woche. Ist nicht viel, aber immerhin ein Kostenpunkt. Kann sein, dass mir dann noch Kosten für die Absicherung auferlegt werden. Die Verwaltungsseele tickt manchmal anders.

Einer meiner guten Nachbarn, der heute bei der Aktion geholfen hat und beim Baustoffgroßhändler arbeitet, meine Stapler sei auf unserem Kopfsteinpflaster evtl. noch machbar. Probleme könnte auf dem Grundstück entstehen. Da geht es über den Rasen. Er meinte der Stapler müsste dafür tauglich (geländegängig) sein. Ich muss dann aber auch noch den Rasen danach sanieren. :kopfschuettel:

Also gestern waren wir zu zweit für ca. 2h, heute zu fünft für ca. 5h. Die 26rm liegen jetzt an ihrem Platz, mein Rücken macht heute aber nicht mehr viel. :(

Die Jungs von heute haben die "Hänger-mit-Kran-Idee" nicht sofort abgelehnt. mindesten einer kann es sich auch nicht aufs Grundstück legen lassen. Ein weiterer hat 11rm abbekommen, die vom LKW über den Zaun gehoben wurden. Ich glaube, dort werden mit Blick auf die nächsten Jahre keine wertvollen Pflanzen hingesetzt.

Bilder kommen noch, wie versprochen.

_________________
tsrg

:stihl: MS 290
:stihl: MS 441c-m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de