Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 20. Mai 2019, 20:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 17:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 21:35
Beiträge: 55
Wohnort: 54552 Dockweiler
Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe folgendes Problem.

Mein Holzplatz befindet sich außerhalb des Dorfes, in dem ich wohne und mit Stromanschluss siehts dort schlecht aus.

Ich werde mir irgendwann einen Traktor kaufen und dann entsprechend eine Wipssäge mit Zapfwellenantrieb dazu.

Aber alles auf einmal geht nun mal nicht.

Deshalb dachte ich mir eine Wippsäge mit Benzinantrieb zuzulegen.

Nun meine Frage an Euch:

Hat jemand Erfahrung mit sowas, und wenn ja wieviel Leistung sollte man haben und welche Marke ist zu empfehlen.

Ich wollte so max. 900 EUR dafür ausgeben.

Vielen Dank im Vorfeld für eure Antworten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 08:54
Beiträge: 82
Wohnort: Eddigehausen bei Göttingen
Hallo
Das gleiche Problem hatte ich auch.
Zum einen hatte ich mir angesehen welche Motore mit welcher Leistung bei den
Wippsägenherstellern verbaut waren.
Beim Vergleich mit den in diversen Foren empfohlenen Leistungen war das ziemlich
dürftig, und die bei den preiswerten Geräten Modellen verbauten Motore waren
die billigsten der jeweiligen Hersteller.

Und was mich letztlich bewogen hat es zu lassen, ist eben, dass irgendwann ein Schlepper kommen soll.
Da kaufst du jetzt eine neue Motorwippsäge, und wenn der Schlepper kommt kaufst du die nächste.

Probleme mit " erstmal"-Lösungen zu beheben ist meist letztlich am teuersten.

Aber entscheiden mußt du es letztlich selber.

herzlichst
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 07:17
Beiträge: 1334
Wohnort: Siegelsbach
Kauf dir vorerst nen Holzmichel (Sägebock) von Nestle und säg es mit der Motorsäge

_________________
Bei mir in der Garage:
Stihl 034 Super 40cm
Stihl MS170 30cm
Stihl MS361 40cm
Stihl MS461 50/63cm
Holder AM2 mit Ravenna Kipper 2,5t
Claas ELIOS
Posch HydroCombi 22t mit Seilwinde
uvm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 21:47 
Offline

Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2008, 21:04
Beiträge: 231
Wohnort: 04774 Dahlen
Ich hab mich bei mobilen Stromerzeugern noch nicht schlau gemacht, aber das wäre ja vielleicht auch ne Alternative.

_________________
:Husky: 240e + 353 + 357xp
MXU 500 4x4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 21:57 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2009, 10:15
Beiträge: 938
Wohnort: in der lüneburger heide
fleijan hat geschrieben:
Ich hab mich bei mobilen Stromerzeugern noch nicht schlau gemacht, aber das wäre ja vielleicht auch ne Alternative.


Hab ich auch probiert, der Holzspalter mit nominal höherer Leistung funzt super, nur bei der Kreissäge schaltet er ab-liegt am viel höheren Anlaufstrom.
Schade, hätte viel Bastelarbeit erspart.
Warum sägst du nicht gleich im Wald auf ofenlänge? :bahnhof:

_________________
Nachdem hier moniert wurde daß in der Signatur die Arbeitsgeräte aufgeführt werden (ich dachte ist Usus weils alle machen) :Trecker-genügend Motorsägen-ausreichend(kein Markenfetischist) Hilfsmittel-verbesserungswürdig(man lernt nie aus) wald-gerade so ausreichend


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 09:06 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 21:35
Beiträge: 55
Wohnort: 54552 Dockweiler
Ich habe auch schon im Wald alles auf ofenfertige Länge gesägt, und anschließend direkt gespalten, abgefahren und das Holz aufgesetzt.

Jedoch habe ich nicht unendlich viel Platz und das Stapeln auf Meter-Stücke nimmt bei weitem nicht so viel Platz weg, wie das Aufsetzen von 33cm Scheitholz.

Ein weiterer Aspekt aus meienr Sicht ist die Tatsache, dass ich das Gefühl habe, dass meine Meter-Stücke besser udn schnelelr trocknen als das kurze Scheitholz, da dieses zwar ordnungsgemäß aufgestapelt ist, aber viel weniger Luft durchzieht als bei meinen Meterstapeln.

An einen Stromerzeuger hatte ich übrigens auch schon gedacht.

Schon merkwürdig, dass fast keiner Erfahrung mit einer Benzin-Wippsäge hat, das scheint wohl nicht so toll zu funktionieren.

Danke schon einmal für eure Beiträge
Gruß

Der Metty


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 5811
fc-fan1977 hat geschrieben:
Schon merkwürdig, dass fast keiner Erfahrung mit einer Benzin-Wippsäge hat, das scheint wohl nicht so toll zu funktionieren.



Benzinspalter
Benzinwinde
Benzinwippsäge
vllt gibt es bald Benzin Greifer für den Autoanhänger ...
und dann verreckt immer der Benzinmotor den Du gerade brauchst

Bis du den ganzen Kramm gekauft und verstaut hast, hast Du auch einen Traktor und ne Garage finanziert ...

Der "Markt" nimmt viel auf, was die Industrie und der Handel so zu verkaufen hat, ob das sinnvoll ist?
Denke schon, für den Verkäufer zumindest :hihi: (Heizdecken, Doppelherz, ...)

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 16:08
Beiträge: 362
Wohnort: 76776 Neuburg
Spar dir die Wippsäge und säg mit nem Sägebock.
Seit mein Vater den Sägebock bei mir gesehen hat, und gemerkt hat dass es viel schneller geht als mit der Wippsäge am Traktor, macht er sein Holz nur noch mitm Sägebock klein.

Die Kettensäge hast ja schon und die kannst dafür auch nutzen.

Wie es mein Vorredner schon gesagt hat, Holzmichel von nestle oder eben ab in den Baumarkt, ein paar Kanthölzer kaufen und das Ding selbst bauen.

Das haben hier im Forum schon einige getan, wie auch ich selbst.
Wenn du ein bisschen hier rum suchst, findest du auch einige Bilder dazu.

VG Andy

_________________
:stihl: MS 200 35cm PS 3 + PMC 3
:makita: DCS 7900 45cm RSC + 60cm RMC
:stihl: FS 55
Deutz-Fahr 3607 -- E500T -- Uniforest 40e -- Golf 3 TDI (AFN) -- Agados Atlas 3500
-- Bilderfred--> viewtopic.php?f=6&t=33308 --


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung mit Benzin-Wippsäge
BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 12:05 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2009, 10:15
Beiträge: 938
Wohnort: in der lüneburger heide
Hotzenwaldlogger hat geschrieben:
vllt gibt es bald Benzin Greifer für den Autoanhänger ...



Gibts doch schon, hier gibts nen Thread über Rückewagen mit Pferden vor, und der Kran hat einen Benzinmotor für die Hydraulik-war glaube ich ein schwedisches Video bei Youtube, :mrgreen:

:ohman: Sag mal, liest du hier nicht jeden Beitrag :kopfschuettel: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Nachdem hier moniert wurde daß in der Signatur die Arbeitsgeräte aufgeführt werden (ich dachte ist Usus weils alle machen) :Trecker-genügend Motorsägen-ausreichend(kein Markenfetischist) Hilfsmittel-verbesserungswürdig(man lernt nie aus) wald-gerade so ausreichend


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de