Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 13. Dezember 2018, 14:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2017, 07:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3722
Wohnort: Belgien
Wenn das Seil bei gleichem Durchmesser 40% mehr Bruchlast hat, könnte es also 15% dünner sein bei gleichem Bruchlast. (Wurzel 1,4 = 1,18, 1/1,18 =0, 85)

https://www.google.be/url?sa=t&source=w ... XBNbWSO5NQ

Nimmt mann also ein Seil dass mindestens zweimal die maximale Windenkraft standhält, kann das in Hochverdichteter Qualität dünner sein.

Hier sieht mann zB. dass ein Standard 6x19 rundlitze Drahtseil 11mm eine Bruchkraft von 8,65To hat, wo ein 6x25 11mm hochverdichtetes Seil, 12,33To Bruchlast hat :schreck: :

https://www.lamm-seile.de/seile/forstwi ... 8920011000

Von der Bruchlast her, wäre da also ein 9mm Seil anstatt eines 11mm Seil möglich.

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2017, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8127
Wohnort: Österreich
Das mit den Berechnungen glaub ich Dir.

Bei meinem Händler gibt´s zumindest lagernd 8, 10, 12mm (und keine Zwischengrößen 9 und 11mm)
(auf Bestellung wahrscheinlich schon, bin aber eher der hinfahren, zahlen, mitnehmen Typus)

edit: ich kenn auch keinen, der dann aus Gründen der Gewichtsersparnis auf ein dünneres Seil umgestiegen wäre.
Und hochverdichtet ist bei einer starken Winde sowieso schon Standard und nicht die Ausnahme. ;)

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2017, 08:23 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3722
Wohnort: Belgien
Da hast du natürlich recht! Mein Vergleich war nur um es den Fragensteller (Habegger) zu verdeutlichen. Dass seinen Händler ihm davon abgeraten hat Hochverdichtetes Seil zu benutzen, wunderte mich nämlich sehr. :KK:

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2017, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8127
Wohnort: Österreich
Da wäre es hilfreich zu wissen, was für eine Winde Habegger eigentlich sucht.
Aus Erfahrung kann ich leider sagen, dass man auch dicke, hochverdichtete Seile kleinkriegt wenn´s blöd läuft. :oops: :pfeifen:

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2017, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 21:04
Beiträge: 213
Hallo zusammen,

ich möchte an meinen Unimog 406 mit 80 PS hinten an das Hubwerk eine Seilwinde anbringen.
Welche Seilwinden würdet ihr empfehlen?

Grüße
Bernhard

_________________
:stihl: MS 171
:stihl: MS 241
:stihl: 032 AV
:stihl: MS 044
Deutz 18PS F2L 612/6
+ Anhänger Eigenbau
Unimog 406
Tajfun 5.5 Winde
Spalter Crossfer 9t


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2017, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8127
Wohnort: Österreich
Waldbiker, schau mal hier:

viewtopic.php?f=6&t=82083&start=20#p1183044

Schreib doch dem red-mog eine PN und frag ihn direkt.

Was bei Deinem Mog drauf passt, kommt ja auch darauf an was für ein Hubwerk verbaut ist. :KK:
Kenn mich aber ehrlich gesagt bei Mogs nicht aus.

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2017, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 12:58
Beiträge: 1702
Wohnort: Pressig, Oberfranken
Mahlzeit Mädels,
ihr habt doch nicht den blassesten Schimmer, was gute Windenseile angeht. :mrgreen:

-unverdichtetes Windenseil ist viel wärmer und geschmeidiger als das blöde verdichtete, glatte, harte, kalte Pythonseil!
-unverdichtetes Windenseil knickt durch seine "weiche" Oberfläche viel besser und es bekommt dadurch auch viel schneller Litzenbrüche, also die netten "Fleischhaken".
-unverdichtetes Windenseil drückt sich -lose aufgewickelt- viel besser in Hohlräume auf der Windentrommel. Man bekommt also den einen oder anderen Meter mehr auf die Trommel, nur leider nicht mehr herunter. ;)

Ein Händler, der einem Kunden wie habegger von verdichtetem Windenseil abrät, ist ein riesengroßer Ar..., der nur an sein Geschäft denkt.
Ein Gelump von Seil, daß nur einen Bruchteil solange hält wie ein "richtiges" Seil, bringt Umsatz und der zählt in vielen Branchen mittlerweile leider mehr als zufriedene Kunden. :kopfschuettel:

Meine ersten 70m Unverdichtetes hatte ich innerhalb von zwei oder drei Jahren total zerrupft, die seit 2009 oder 2010 eingesetzten 50m Verdichtetes sind bis auf zwei Meter, die ich gleich am Anfang durch eigene Dummheit verloren habe, bis heute noch im Einsatz.
Mit verdichtetem Windenseil arbeiten sogar Krpan/Oehler/Forestmaster/...-Winden einigermaßen zufriedenstellend was das Wickelverhalten angeht.

Wenn unverdichtetes Seil irgendwelche Vorteile hätte, dann würde man es ganz sicher auf irgendwelchen Getriebe-/Doppeltrommelprofiwinden finden.
Tut man aber nicht!

_________________
Gruß,
Christian
Work,don't play...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2017, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. August 2016, 20:36
Beiträge: 375
Wohnort: Fulda, Hessen
Das stimmt, verdichtetes Windenseil ist top :super:

_________________
Spar Diesel - Fahr Deutz

Deutz 5207 Bj. 1982

Deutz 6507 CA Bj. 1983

Lada Niva Bj. 2009

Audi A4 Avant Bj 2004

:stihl: 044, 026, MS 260, MS 171, 051 AVEQ

:dolmar: 115; neu gekauft 2017

:dolmar: 9010; neu gekauft 2017


Stihl BR 400 Bj. 1995

Dolmar MS43004U; neu gekauft 2017



Ehemals:

Stihl FS 300 Bj. 1997, in gute Hände abgegeben


Zuletzt geändert von Eichsi am Montag 10. Juli 2017, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2017, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. August 2016, 20:36
Beiträge: 375
Wohnort: Fulda, Hessen
Hat eigentlich jemand eine Tiger Seilwinde im Einsatz?

_________________
Spar Diesel - Fahr Deutz

Deutz 5207 Bj. 1982

Deutz 6507 CA Bj. 1983

Lada Niva Bj. 2009

Audi A4 Avant Bj 2004

:stihl: 044, 026, MS 260, MS 171, 051 AVEQ

:dolmar: 115; neu gekauft 2017

:dolmar: 9010; neu gekauft 2017


Stihl BR 400 Bj. 1995

Dolmar MS43004U; neu gekauft 2017



Ehemals:

Stihl FS 300 Bj. 1997, in gute Hände abgegeben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 13:58 
Offline

Registriert: Samstag 7. Mai 2016, 21:43
Beiträge: 47
Tiger sind sehr gute Winden. Sind zwar bei der Anschaffung sau teuer dafür hast du sie dann ewig. Ich sage immer: Einmal Tiger immer Tiger!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 21:32 
Offline

Registriert: Mittwoch 20. November 2013, 12:05
Beiträge: 397
DeutzDavid hat geschrieben:
Hat eigentlich jemand eine Tiger Seilwinde im Einsatz?


Leider weder im Einsatz, noch im Besitz. Wenn man sich eine Tiger Winde leisten kann und will, wird man definitiv nicht enttäuscht werden! Es sei denn, man nutzt diese so sehr selten, dass einem das Gewissen plagt. Ich muss "leider nur" mit einer Krpan zurecht kommen - wobei die für mich ausreichend ist. So als groben Daumenwert kannst du den 4-Fachen Brutto Preis von einer voll ausgestatteten Tajfun (6to) Winde rechnen um auf den Netto Preis einer Tiger Winde (8to, Basis Ausstattung) zu kommen.

Tiger Winden sind vor allem in Österreich stark vertreten. Dort rücken einige Nutzer 10.000 FM p.a. - hier schaffen vermutlich wenige eine solche Menge im ganzen Leben.

_________________
Gruß
CH

Praktoretiker = theoretischer Praktiker * praktischer Theoretiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. August 2016, 20:36
Beiträge: 375
Wohnort: Fulda, Hessen
Danke euch :super:


Wollte evtl. eine 8 Tonnen Winde für meinen Deutz kaufen, mit Funk usw.


5 stellig kostet die, aber scheint es ja wert zu sein. Der Chef der Firma ist sehr nett und kompetent.

_________________
Spar Diesel - Fahr Deutz

Deutz 5207 Bj. 1982

Deutz 6507 CA Bj. 1983

Lada Niva Bj. 2009

Audi A4 Avant Bj 2004

:stihl: 044, 026, MS 260, MS 171, 051 AVEQ

:dolmar: 115; neu gekauft 2017

:dolmar: 9010; neu gekauft 2017


Stihl BR 400 Bj. 1995

Dolmar MS43004U; neu gekauft 2017



Ehemals:

Stihl FS 300 Bj. 1997, in gute Hände abgegeben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juli 2017, 13:14 
Offline

Registriert: Samstag 7. Mai 2016, 21:43
Beiträge: 47
Kenne jemanden der tauscht seine Tiger immer dann aus wenn er 100000 fm gerückt hat. Das werden die meisten hier nie schaffen glaube ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juli 2017, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8127
Wohnort: Österreich
Nach 100000 Fm gehört die ja auch getauscht, bei aller Liebe. ;)
Ich hab von einem gehört, der war dabei als einer erzählt hat, dass nach 150000 gerückten Festmetern unten am Schild der Winde schon mal der Lack etwas ab war. :shock:
Kennt man von den Tiger Winden sonst eigentlich nicht. Hatte wahrscheinlich die Qualitätskontrolle einen schlechten Tag. :KK:

:hihi:

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juli 2017, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 12:05
Beiträge: 948
Wohnort: Salzburger Raum
Ichipan hat geschrieben:
...
Kennt man von den Tiger Winden sonst eigentlich nicht. Hatte wahrscheinlich die Qualitätskontrolle einen schlechten Tag. :KK:

:hihi:


:mrgreen: :groehl:

Ich kann auf eine 8T Tiger zurückgreifen, da ich ein Waldstück mit einem gemeinsam besitze, der eine 8T tiger neu gekauft hat. Er betreibt sie an einem Fendt 312er vario (bj 2010). Tja was soll man sagen, eine Winde um 25.000 Euro, wenn die nicht toll und super ist, weiß ich auch nicht.
Allerdings kaufe ich mir für das Geld 3x eine Krpan 8T statt eine so teure Tiger.... im alltäglichen Härteeinsatz schauts anders aus und da würd ich mir noch die Krpan Getriebewinde genauer anschauen....

_________________
:stihl:   FS350; TS08; 460; 090AV; Contra;
:Husky:  545; 550; 560; 394; 3120
:echo:  Hitachi CS33el


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juli 2017, 21:58 
Offline

Registriert: Mittwoch 20. November 2013, 12:05
Beiträge: 397
560XP hat geschrieben:
.... im alltäglichen Härteeinsatz schauts anders aus und da würd ich mir noch die Krpan Getriebewinde genauer anschauen....


Ich kann das auch jedem empfehlen, der sich allen Ernstes überlegt so verdammt viel Geld für eine Tiger Winde auszugeben und auch bei diesen wird es Punkte geben, die man nüchtern betrachtet nicht erwarten würde.

Mit 3 Krpan Getriebewinden wird es schwer werden, doch 1,5 bis 2 klingt realistisch und diese bieten auch Vorteile. Jedenfalls sollte ein jeder vor dem Kauf die Entscheidung sehr gut überdenken und für und wider genau Abwägen, Prüfberichte wälzen, Einhaltung von UVV & BG Vorgaben prüfen, Datenblätter wälzen, ehrliche Erfahrungen einholen und nach Möglichkeit testen. Eine Kaufentscheidung aus anderen Beweggründen steht natürlich jedem frei.

_________________
Gruß
CH

Praktoretiker = theoretischer Praktiker * praktischer Theoretiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 12:39 
Offline

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 22:19
Beiträge: 16
Vielen Dank für eure lebhafte Diskusion meiner Frage nach dem hochverdichtetem Seil. Ich habe in den Unterlage von Taifun noch mal nachgelesen und es wird dort auch von hochverdichtetem Seil gesprochen, welches an der angebotenen 6,5t Winde verbaut sein soll.
Da haben der Händler und ich uns wohl gehörig mißverstanden!
Vielleicht wollte er seinen Seillieferanten (made in Germany) auch nur besonders lobend hervorheben und ich war nur mit einem Ohr dabei.
Warte jetzt mal auf das genaue Angebot und dann sehen wir weiter.

Gruß aus Hessen

Arno

_________________
:stihl: 026
:stihl: 028
:stihl: MS441


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 12:05
Beiträge: 948
Wohnort: Salzburger Raum
ClerenceHill hat geschrieben:

...Mit 3 Krpan Getriebewinden wird es schwer werden, doch 1,5 bis 2 klingt realistisch und diese bieten auch Vorteile...


Ich meinte die klassische Kettenwinde. Die geht sich 3x aus (den Funk brauchst du ja nicht 3x dazu kaufen :pfeifen: )

_________________
:stihl:   FS350; TS08; 460; 090AV; Contra;
:Husky:  545; 550; 560; 394; 3120
:echo:  Hitachi CS33el


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 17:17 
Offline

Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 11:51
Beiträge: 364
Wohnort: Bayern
Aus Seite 20 habe ich ja geschrieben, dass ich eine 3,5er Uniforest gekauft habe. Die erste Zeit hatte die Winde nix zu tun, mehr Probebetrieb und mal hernehmen um zum lernen
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 732762.jpg
Vor drei Wochen hat dann Freund Borkenkäfer eingeschlagen und die Winde kam fast jeden Tag zum Einsatz. Bedingt durch die Lage an der Kreisstrasse musst fast jeder Baum mit der Winde umgelegt werden. Hat soweit auch alles geklappt, die Bäume fielen meist auch dahin wo sie sollten (Hauptsache nicht Richtung Strasse, und ein Paar Grad Abweichung sei mir semiprofessionellen Holzer zugestanden).
Wo ich echt noch schwach aufgestellt bin ist beim Zubehör. Betrieben wird die Winde an einem 25 und 45er Eicher.
Die Winde ist wie auf dem Bild oben, mit dem "Panzerabschlepphaken" und dem Seilgleithaken. Dazu noch zwei Ketten die schon immer da waren. Mehr ist derzeit nicht vorhanden. Einen Motorsägenhalter hab ich hingebaut, ein zweiter kommt noch. Dazu noch Halter für Axt usw.
Was wäre noch sinnvoll für den Windeneinsatz?
Seilgleitbügel? Funktionieren die mit meinem Seilende?
Welche Ketten? Art und Anzahl?
Weiteres?
Heute...
Bild[/URL]

_________________
Stihl 034 & 290; Makita EA4300F, Oleo Mac 937, Fiskars 2400; Eicher Königstiger, Uniforest 35e, Wald, Bäume...
Oldtimer, nur noch zum anschauen: :stihl: Contra, :solo: Solo 60 & 616


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EURE FORSTSEILWINDEN
BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8127
Wohnort: Österreich
Ich empfehle noch ein zwei Ketten dazu 7mm und Grad 80 sollten bei 3,5 to reichen (sonst halt sicherheitshalber Grad100)
Außerdem noch eine brauchbare Umlenkrolle und eine Bandschlinge mit dickem Schraubschäkel. Das sollte bei keiner Winde fehlen (vor allem, wenn Dir die 3.5 to Zugkraft mal nicht ausreicht. Ich weiß was ich sage, wir hatten über 20 Jahre eine 3,5 to Farmi Winde)

Grüße

Daniel

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de