Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 21. November 2019, 21:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 16  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 26. Oktober 2015, 22:02 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12315
Wohnort: 75007 Paris
Erstemal ein Bild deines Johnys bitte :klatsch: :danke:

- Meine Zange wär es nicht. Ich mag diese Außensteuerung nicht. Reicht aber für den Gelegenheitsgebrauch. Bei der Ausrüstung würde ich nicht mehr sparen wollen und mich bei Uniforest umschauen. Tolle Zangen zu einem guten Preis (inzw. Hardox)

- Die gezeigten Galgen legen teilweise weit aus, musst du wissen, ob das für dich okay ist, bzw. möchtest du ja auch damit fahren und dann ist der Galgen/Zange etc. vllt oben.
Beim Galgen achte auf die Mächigkeit. Ein Schwerer Rahmen und Zange etc. macht dem Lader zu schaffen, bzw. hat der einfach nicht genügend Hubkraft. Der Schlepper würde vllt mehr können. Kenne die Werte des FS8 nicht, aber eine Tonne dürfte da schon gehen. Der Galgen muss zu einem 65er Dreizylinder passen.

- Rotator immer Flansch (robuster, weniger Hebelwirkung, kompakter), mindestens 3to das passt. Baltrotator ist immer gut, verkaufen sich sehr häufig.

Bei mir war das alles bodennah und kompakt....die Bilder kennst du ja sicherlich.

Fahren....Schwerpunkt unten halten und dennoch mit der StvZO konform gehen...
Bild

Arbeiten....Reichweite durch "Ausschwenken" des Galgens erzeugen.
Bild

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 26. Oktober 2015, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2492
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Shockwave hat geschrieben:
E
Fahren....Schwerpunkt unten halten und dennoch mit der StvZO konform gehen...


Äh - StvZO konform? FL unten? Eher nicht...
Bauteile, die gefährsgefährdend sind, müssen auf über 2m angehoben sein..

Quelle: aid
"Am Umriss der Fahrzeuge dürfen keine Teile so herausragen, dass sie den Verkehr mehr als unvermeidbar gefährden (§ 30 c Abs. 1 StVZ0). Bei Straßenfahrt müssen Mähbalken an Schleppern und Streuwalzen an Stalldungstreuern abgedeckt sein; Frontlader müssen in höchster Stellung – mindestens 2 m über Fahrbahn – gefahren werden."

Dafür hab ich schon mal einen Punkt kassiert...und das war noch nicht mal mit einem eigenen Schlepper, sondern als ich bei einem Bekannten ausgeholfen habe :wut: War der einzige in damals 23 Jahren Führerschein, trotz etlichen Jahren Aussendienst :-(

Gruss
Michael

_________________
Gruss,
Michael
--

Dolmar 5105 C (38)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 545 (38)
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 07:56 
Offline

Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 15:20
Beiträge: 51
@ Shockwave

Danke für deine Antwort.
Bilder vom Johnny gibts sobald ich das mit den Bilder hochladen geregelt hab. Hab noch kein Webalbum. Und noch keine gscheiten Bilder :pfeifen:
Bilder von dir seh ich nur die letzen 2. Bei den anderen steht immer nur "Photo not found" leider.
was is das für ein Jonny den du da hast? Kann das auf den Bildern schlecht erkennen. Auch einer aus der 5E Reihe auf jedenfall, oder?

Das mit der Aussensteuerung hab ich grad erst gesehen. Das is natürlich nix. Dann fällt die schon mal raus.
Uniforest wär scho was. Was mir an der 1300F nicht gefällt ist das mit der Pendelsperre. Möcht nicht jedesmal absteigen müssen um zu klemmen.
Ausserdem hab ich 3ten und 4ten Kreis an der Schwinge. Da ist das bei der Uniforest ja mit nem eigenen Magnetventil geregelt.

Der Stoll FS8 hebt ein bisschen mehr als der HS240 von John Deere. Aber nur minimal. Sind so raundabaut 1,5t.

Bei dem Galgen vom obermeier steht leider nicht dabei wie lang der ist. Schaut von der Machart aber ja so ähnlich aus wie deiner. Ich denk ich werd da mal vorbeifahren und den messen.
Auf mich macht das halt nen besseren Eindruck von der Kräfteverteilung wenn der Galgen schräg nach oben rausgeht und nicht wie der andere gerade.

Der obermeier hätt ne uniforest Zange
http://www.forst-technik24.de/Forsttech ... e::15.html
die aber preislich schon ne Hausnummer ist. Aber der Preis soll jetzt nicht der ausschlaggebende Punkt sein.
Will damit arbeiten und mich nicht ständig ärgern müssen.

der andere hätte aber auch ne Zange mit Innensteuerung
http://www.holzzangen.de/online-shop/hy ... adezangen/
ziemlich weit unten die OG22 1,30m
da steht aber Material ST52. keine Ahnung ob das was taugt.
wär halt preislich um einiges günstiger.

_________________
:stihl: 029
:Husky: 137
:Husky: 545
:Husky: 555

John Deere 5065E
Tajfun 35kn
hydraulische Verladezange vom Volker (mein bestes Stück)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 15:42 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12315
Wohnort: 75007 Paris
Ist ein 5055e....

4 Kreise vorhanden...Klemmung vom Fahrersitz aus ....du, willst du nicht einfach so ne Kombi, wie ich sie mir zusammengestellt habe ;)

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 18:05 
Offline

Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 15:20
Beiträge: 51
Ja, genau sowas möchte ich

_________________
:stihl: 029
:Husky: 137
:Husky: 545
:Husky: 555

John Deere 5065E
Tajfun 35kn
hydraulische Verladezange vom Volker (mein bestes Stück)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6465
Wohnort: Eifel
Weiter oben in diesem Thread findest du die Mailadresse von einem Herrn Volker Kön, der hat Falcos Zange konstruiert und gebaut!

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
IHC 423
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 18:56 
Offline

Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 15:20
Beiträge: 51
hier mal Bilder von meim Johnny.

Bild

Bild

Bild

Bild

nicht sehr schön aber ich reich welche nach wenn ich meine Zange habe :echt: versprochen

_________________
:stihl: 029
:Husky: 137
:Husky: 545
:Husky: 555

John Deere 5065E
Tajfun 35kn
hydraulische Verladezange vom Volker (mein bestes Stück)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 21:17 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12315
Wohnort: 75007 Paris
Eine geile Maschine :klatsch: :klatsch:

Schöne Kombi aus Zubehörllader und -Kabine....da hat sich wer Gedanken gemacht. :mrgreen: ....

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2492
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Sehr schöne Maschine! Schwingungstilgung hat er keine?

_________________
Gruss,
Michael
--

Dolmar 5105 C (38)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 545 (38)
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 22:33 
Offline

Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 15:20
Beiträge: 51
Nein hat er nicht. Nachteil?

_________________
:stihl: 029
:Husky: 137
:Husky: 545
:Husky: 555

John Deere 5065E
Tajfun 35kn
hydraulische Verladezange vom Volker (mein bestes Stück)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 23:11 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12315
Wohnort: 75007 Paris
Mit ist halt komfortabler....ist eben ne Dämpfung.

Aber wenn dein Lader so modular ist wie mein Schwedenrüssel, lässt sich das b.B. rasch und einfach nachrüsten.

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Oktober 2015, 09:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2492
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Ist beim Fahren ein riesiger Unterschied, vor allem wenn ein Werkzeug angebaut ist. Das Wippen bei Querrillen wird fast komplett abgefangen nd das Material geschont. Allerdings sollte man beim genauen Arbeiten - wie Palettenstapeln - die Tilgung ausschalten. Ist ein Kugelventil. Beim Rundballenzusammenfahren lasse ich sie z.B. aktiv, dann wird man nicht mehr seekrank :-)
Nachrüstung hat bei meinem Quicke 350,- gekostet (Original Softdrive).

_________________
Gruss,
Michael
--

Dolmar 5105 C (38)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 545 (38)
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Oktober 2015, 15:43 
Offline

Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 15:20
Beiträge: 51
Bild

bis vor einem halben Jahr haben wir die letzten 27 Jahre, also fast schon solang ich denken kann, mit dem Gerät gearbeitet.
Ich bin das erstemal auf einem "modernen" Schlepper gesessen als ich meinen Johnny probegefahren bin.
Eins meiner Prinzipien ist, wenn ich mich rein oder rauf setze solls auch mir gehören.
Also man merkt, momentan fühl ich mich wie bei "Zurück in die Zukunft"

Aber ich verstehe den Zweck und den Sinn von der Schwingungstilgung. Und so wie ich das hier gelesen hab is kein großer Akt
das nachzurüsten.
Aber ich denke nicht mehr dieses Jahr. Die Bestellung an Volker ging grad raus.
Soviel rote Zahlen wie heuer hab ich glaub ich noch nie geschrieben.

_________________
:stihl: 029
:Husky: 137
:Husky: 545
:Husky: 555

John Deere 5065E
Tajfun 35kn
hydraulische Verladezange vom Volker (mein bestes Stück)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Oktober 2015, 21:25 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12315
Wohnort: 75007 Paris
Ducati-Sepp hat geschrieben:
Die Bestellung an Volker ging grad raus.
Sehr cool..... :klatsch:

Das wird eine geniale Kombi werden!

p.s. schöner Schuppen!! :super:

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 1. November 2015, 13:30 
Offline

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 22:01
Beiträge: 185
Was haltet ihr von der Binderberger RZ 1700 Light die man am Frontlader und im Heck anbauen kann? Wiegt ca. 320kg. Zu schwer für einen 70PS Schleppper am Frontlader?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 1. November 2015, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 18:26
Beiträge: 1886
Wohnort: 638XX
Auf alle Fälle...

Viele Grüße, Kevin

_________________
Meine Bilder

Meine Homepage

:stihl: MS192/30 :stihl: MS201CM/30/34 :Husky: 550XPG/30/33/38 :Husky: 562XP/40/45 :Husky: 390XP/60/90
---
und sonst noch alles was die Arbeit schön macht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 8. November 2015, 10:07 
Offline

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 22:01
Beiträge: 185
Nirox2504 hat geschrieben:
Auf alle Fälle...

Viele Grüße, Kevin


Bezieht sich diese Aussage auf meinen Post? Wenn ja, warum?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 9. November 2015, 01:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 18:26
Beiträge: 1886
Wohnort: 638XX
Überlege einmal welche Hunkraft dein Frontlader an der Zange (ca. 1m vor Werkzeugdrehpunkt) noch hat und wie viel kg du da heben kannst ohne hinten leicht zu werden.

Zudem finde ich 1,7m hinten zwar schön, da man viele stämme gleichzeitig nehmen kann bei ausreichender Schließkraft. Ich bezweifle aber, dass der Schlepper diese Zange komplett mit 10m Stämmen voll überhaupt noch heben kann. Aber nun zurück zum FL...

Am Frontlader ist diese größe beim Polter auseinander nehmen meiner Meinung nach sehr hinderlich und auch die Gefahr, die Motorhaube zu treffen ist größer.

Ich an deiner stelle würde mir genau überlegen was du am meisten machst und dann entscheiden. Bei einem Kompromiss wirst du nicht glücklich. Entweder du sagst ich lade mehr mit Frontlader, dann nimmst du eine 1-1,2m Zange oder du möchtest ehr rücken, dann eben die vorgeschlagene 1,7m Zange.

Dann passt sie für einen Zweck, aber den anderen kannst du zur not auch ausüben.

Viele Grüße, Kevin

_________________
Meine Bilder

Meine Homepage

:stihl: MS192/30 :stihl: MS201CM/30/34 :Husky: 550XPG/30/33/38 :Husky: 562XP/40/45 :Husky: 390XP/60/90
---
und sonst noch alles was die Arbeit schön macht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 9. November 2015, 22:34 
Offline

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 22:01
Beiträge: 185
Vielleicht kurz zum Einsatzzweck:

Die Zange soll am Frontlader primär dazu dienen Äste, Gipfel oder einzelne Stämme beim Aufarbeiten zu poltern. Sie soll eher das Aufarbeiten von Bumen erleichtern und weniger als Transporthilfe dienen, wie sie hier häufig eingesetzt wird. Ich hab auch nicht vor 10m Lange Stämme längs zu heben...

Zudem möchte ich die Möglichkeit haben sie als Rückezange an der Heckhydraulik zu nutzen um z.B. auch Erdstämme mit 70cm rücken zu können. 1,7m empfinde ich auch etwas groß. Es gibt auch eine mit 1,4m. Das sollte als Kompromiss reichen. Macht jedoch vom Gewicht (ca. 320kg) nichts aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 23. November 2015, 16:33 
Offline

Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 15:20
Beiträge: 51
Meine Zange kommt so in ca. 2 Wochen. Kanns schon garnicht mehr erwarten. Damits mir nicht langweilig wird hab ich schon mal was vorbereitet. Muss noch verzinkt und lackiert werden.
viewtopic.php?f=12&t=14438&p=1351993#p1351993

_________________
:stihl: 029
:Husky: 137
:Husky: 545
:Husky: 555

John Deere 5065E
Tajfun 35kn
hydraulische Verladezange vom Volker (mein bestes Stück)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Matthias und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de