Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 18. November 2019, 08:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 01:35 
Hakebeil 880 hat geschrieben:
Wirklich schicke Zangen und Co.Für mich Persönlich wär das nix das ist mir alle zu Unwies.Frontlader mit Schaufel/Gabel find ich schon Käse wenn wir beim Holz bleiben.Da bleib ich bei meinem Kramer Radlader der fährt fast im Kreis :lol: und hebt 1,5to.und hat auch ne Zange.


:hihi: lass sie, mit ihren Frontladern spielen :am Boden: wer noch nie nen Radlader sinnvoll benutzt hat, meint, das ein Frontlader das non plus ultra wäre, klar, auf lange Strecken sind Trecker meißt schneller, aber an die Präzision, Hublastverhältnis und Wendigkeit beim laden und arbeiten mit nem Lader kommen sie niemals dran


>>der Lader wiegt 2,4t leer, statt mim Frontlader zu spielen, ist viel sinnvoller nen Allradmitnahmestapler an Hänger zu hängen :echt:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 08:58 
Offline
Gründer des Motorsaegen-Portals
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2004, 18:52
Beiträge: 19430
Wohnort: Lörrach
Habt ihr am Radlader auch hinten eine Funkwinde und vorne den Greifer? :KK: ;)

Klar ist ein Radlader viel wendiger und hat eine andere Kinematik. Dafür kann ich mit dem Traktor mit Dreipunktwinde hinten und Greifer am FL ziemlich alles mit einer Maschine machen. Ich brauche so gut wie nie den Greifer alleine, sondern immer in Kombination mit der Seilwinde.

Und lupfen tut er auch ordentlich: :GG:

Bild

:wink:

_________________
Gruß Martin

:dolmar: PS 7900 (50), :stihl: MS 200 T (30), MS 241 C-M (von meinem Vater) (37), MS 261 C-M VW (37), MS 362 C-M (45), MS 660 (63)
John Deere 6400 (95 PS, von 1997) mit 6,5 to.-Taifun-Funkwinde und Spalter Posch Hydro Combi 16 to. mit Seilwinde, McCormick D 320 (20 PS, von 1959), Deutz D 30 S (28 PS, von 1964)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 10:56 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 866
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Alles Ansichtssache...

Radlader sind wendiger und haben im Verhältnis die größere Hubkraft, das war es aber auch schon an Vorteilen...
In Punkto Zugkraft, und Vielseitigkeit haben sie gegen den Trecker keine Chance. Von den Gelände Fähigkeiten sprechen wir gar nicht erst.

Wenn ein Maschine den Trecker wirklich schlagen kann ist es ein Teleskop Lader in lof Ausführung, die Kisten vereinen alle Vorteile von Trecker und Radlader (fast) ohne Nachteile (Hubkraft, Hubhöhe, Wendigkeit, Zugkraft, Druckluft, freie Hydraulik Anschlüsse, Kraftheber, Zapfwelle...)

Negativ daran, das Gewicht (mit 10 Tonnen ist man dabei) und vor allem... DER PREIS :heulen:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 13:19 
Martin hat geschrieben:
Habt ihr am Radlader auch hinten eine Funkwinde und vorne den Greifer? :KK: ;)

hab die 3,5t Winde auf der Gabel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 13:39 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 866
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Dein Stapler ist sicher für dich das optimale Gefährt für sehr, sehr viele anderen Menschen hier im Forum aber eben nicht.

Bei meinen örtlichen Gegebenheiten würde der kleine nicht mal das Holz Revier erreichen geschweige denn dort arbeiten können. Außerdem brauchst du zumindest was ich in deinen Videos gesehen habe zwei Fahrzeuge, eines zum Transport und eines zum Laden. Das zum Beispiel passt nicht in mein Konzept da bin ich mit dem Trecker besser aufgestellt.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 18:36 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12311
Wohnort: 75007 Paris
Müßig ist es, die o.g. geschilderten Systeme sinnig zu vergleichen.

Aitac ist eben Fan seines Konzeptes. Es sei ihm ja auch gegönnt und er investiert da viel Grips, um es für sich passig zu gestalten. Dass es eine individuelle Nischenlösung ist und bleibt, liegt aber auf der Hand.

Merlo und andere Hersteller haben einen landw. Teleskopen im Angebot, der auch über ein Hubwerk, ZW etc. verfügt. Aber Die Bauhöhe (Bodenfreiheit), die Übersicht, und der eher schlechte Wirkungsgrad für Transport und schwere Arbeiten ist im Alltag keine echte Alternative, es bleibt auch hier lediglich ein Spitzenbrecher in der Saison.

Ein ordentlich tarierter Frontladerschlepper macht im erweiterten Aufgabenspektrum bei weitem den Einsatz eines "Spezialgerätes" wett, welches eher für Spezialaufgaben erdacht wurde.

Die Krönung des sog. "Alleskönners" in der Landwirtschaft ist der allseits beliebte UNIMOG. Er kann grundsätzlich viel, einige Dinge etwas besser, einige etwas schlechter. Das bringt dann eben auch die Tatsache mit sich, dass viel Systembalance auch zu keinem echten Schwerpunkt führt.



--------------Trennung------------------
@Eicher 3048 => Zur Zange:
Die Dreipunktzange ragt schon weit vorne raus, was natürlich auch eine entsprechende Ballastierung vonnöten macht.
Frage: Wie verklemmst du die Zange gegen das ungewollte Pendeln?

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 21:51 
Subfossil hat geschrieben:
Bei meinen örtlichen Gegebenheiten würde der kleine nicht mal das Holz Revier erreichen geschweige denn dort arbeiten können.
Außerdem brauchst du zumindest was ich in deinen Videos gesehen habe zwei Fahrzeuge, eines zum Transport und eines zum Laden.


>Allrad, 33cm Bodenfreiheit, Differentialsperre, 1,2m Schnorchelhöhe usw. gibt wenige Fahrzeuge ohne Raupen, die dort hin kommen und arbeiten können, wo der TMT320 hin kommt :echt:
>Logistik bei weiten Strecken ist mim Muli (25kmh) natürlich schneller, der Manitou läuft ja nur 11kmh, darf aber auch 6t ziehen und auf der Gabel 2,7t transportieren
Bild
so fahr I aus meinen Reißschlägen bis 5km
Bild
bei weiteren Strecken ist alles im Zug dabei, Werkzeug aufm Muli, Manitou aufm Hänger


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 22:27 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12311
Wohnort: 75007 Paris
;)

Bild
Zitat von Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy

Wie gesagt, das System mit dem Aufladen, Abladen der Maschine, die dann logischerweise viel heben kann etc.hat alles seine Berechtigung in deinem Einsatzszenario. Alles gut und auch interessant zu verfolgen. Den breiten Konsens wird man damit (ist auch nicht nötig) nicht erreichen können.

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 22:35 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 4430
Wohnort: Belgien
:mekka: :am Boden:

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. März 2019, 10:08 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 866
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
@shockwave. :DH:

@aitac, wie gesagt für dich sicher das optimale Equipment, für mich wäre es nichts wo ich unterwegs bin gibt es keine ausgebauten Forstwege. Dazu würde mich persönlich an deinem Gespann stören das der Stapler enorm Platz weg nimmt und du nur noch das Muli hast um das zu transportieren um was es eigentlich geht.

Ich kenne das ja wenn man von seinem System für sich überzeugt ist und damit das für sich optimale arbeiten gefunden hat bleibt man dabei und hat für andere Lösungen ein mildes Lächeln übrig.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 24. März 2019, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 23:48
Beiträge: 7227
Wohnort: Osnabrück/ Niedersachsen Alter 30Jahr.
Zitat:Habt ihr am Radlader auch hinten eine Funkwinde und vorne den Greifer?

@Martin Ja gibt es.die Firma Kramer hatte mal ein Viedeo davon.Technisch ist da alles Möglich.


Und Richtige Waldarbeit sollte man den Forstmaschinen Überlassen sprich Welte und co.
Ich hab gar nicht den Platz in meinen Waldecken für ein 80Ps Schlepper mit FL und Zange.Aber soll jeder mit seinem Park Glücklich werden ;) Tele Lader sind auch zu Unhandlich.bin 1 Woche ein im Wald gefahren zur Probe.Das Ultimative Duo für Mich ist ein Trecker mit Winde und ein Wa100/8 M Radlader das Ergänzt sich Perfekt.

_________________
Sägen
Stihl 051 AVEQ 63cm
Stihl 500i
Stihl 261 CM VW
Echo CS2511 WES
Stihl MSA140

Stihl HSA56








Immer Mensch bleiben in jeder Lebenslage
grandes boules pour mesanges ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. März 2019, 16:53 
:KK: Hydraulische Winden kannst überall hin schrauben :echt:
Erfahrung zeigt aber, auf der Gabel ists sinnvoller, denn wennst aus 3,5m Höhe ziehst läufts besser, gräbt sich nicht ein und gibt weniger Rückeschäden als bei ner Rückewinde mit Umlenkung in 1,5m.

und bei meinem ist die Winde in unter 5min abgelegt (2Stecker und ein Karabiner) und die Dublexgabel eingesteckt

Falls einer nen Dreipunkt am Radladerheck haben will, ein Lesnik KAT1 kostet ab 800€, hydraulische Zapfwelle ist auch kein Hexenwerk :GG:

mit Reicht das Weltedreieck vorne für alle meine Geräte


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 1. September 2019, 08:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:36
Beiträge: 2651
Wohnort: Osthessen
Servus,
hat jemand Erfahrungen mit den Greifern von Dorn-Tec?

Die Zange von Beha, wie Martin sie hat, scheint mit für meinen Same zu groß. Da Ich sie eigentlich nur für`s verladen und nicht fürs Rücken nutzen möchte, denke Ich dass sie auch nicht so massiv sein muss.

Die Zangen von Dorn-Tec sehen so aus als ob man sie auf einen normalen Gabelträger montieren kann, den hätte Ich ja von meiner Paltettengabel. Den könnte Ich ja dann eigentlich nutzen!?

Gibt es noch andere Modelle die für leichte Traktoren in der 70 Ps-Klasse geeignet sind?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 1. September 2019, 11:52 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12311
Wohnort: 75007 Paris
Dein Same hat doch ein verglb Einsatzgewicht wie mein 55er.
Warum sollte da eine Zange nicht funktionieren?
Palettengabel mit Niederhalter ist keine echte Hilfe.
Der Greifer ist wie einen Hand.
Holz greifen, ziehen, schräg/seitlich ans Holz fahren können......Meterholz am Hirnholz packen, präzise platzieren, Gestrüpp packen, dicke Steine platzieren geht damit auch......
Palettengabel mit Niederhalter ist mehr das Einklemmen der Einkäufe unterm Arm.

Dorntec und Co hatte ich damals auch im Visier......aber mich dagegen entschieden.

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 1. September 2019, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:36
Beiträge: 2651
Wohnort: Osthessen
Hi Falko, ne, ich meinte keinen Niederhalter.

https://dorn-tec.de/greifer

Diese meinte Ich.
Ich denke mir das ein hohes Eigengewicht geht zu Lasten der Nutzlast, die durch die Größe vom Same begrenzt ist.

Was hebt dein Jonny mit der Zange und welches Eigengewicht hat Sie?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 1. September 2019, 17:58 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12311
Wohnort: 75007 Paris
Mach dir nicht so ne Platte ;)
Schau mal hier im Thread......da fahren einige User diese Zange.
Und das mit den Schleppern deiner Leistungsklasse, sogar mit Oldis.

Möchtest du die Email der Forstgerätemanufaktur haben?
Bzw auch die Telefonnummer. Einfach mal mit Volker Kön sprechen.

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. September 2019, 09:45 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12311
Wohnort: 75007 Paris
Möchtest du vllt noch ein paar Bilder sehen? ;)

Meine älteren Bilder sind nach Photodings und einem Hacking leider zerschossen worden.

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. September 2019, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:36
Beiträge: 2651
Wohnort: Osthessen
Oh, dank Meisterschule gar kein Kopf mehr zum antworten gehabt.

Gerne würd ich mir noch mal zwei drei Bilder anschauen.
Das Angebot von Dorntec für die Zange ohne Gabelteäger war für mich unerwartet hoch.

Ich hoffe das Ich mir auf der Agritechnica ein bisschen Übersicht verschaffen kann.

Von Herrn Kön hatte ich letztes Jahr schon mal ein Angebot, find ich aber leider nicht mehr. Eventuell kontaktieren Ich Ihn noch mal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 19:05 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12311
Wohnort: 75007 Paris
Ein Bekannter hat mir heute was zugesandt.

Ich denke, das überzeugt etwas von der Vielseitigkeit einer solchen Zange.

Bild

Bild



_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. September 2019, 19:40 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Oktober 2007, 13:30
Beiträge: 12311
Wohnort: 75007 Paris
Kannst du das Video sehen?


Noch was aus meiner Mottenkiste...
Bild

Bild

Bild

_________________
Es gilt das copyright für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de