Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 26. Februar 2020, 01:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Juli 2015, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 15:58
Beiträge: 305
Staemmchen hat geschrieben:
mar007 hat geschrieben:
:GG:

Staemmchen hat geschrieben:
Nur mal als Anregung... Vieleicht wäre ne Rückezange für die Heckhydraulik was. Kostet nicht soviel wie ne Winde,


Echt?


Naja ne Grundversion für den Hobbybereich geht irgendwo um die 700 Öggen los, dann eben mit Zange von Hand zu öffnen. Mit Rotor und Hydraulik nach oben (wie bei den Winden) keine Grenzen...

Naja das stell ich mir aber jetzt auch nicht so prickelnd vor, hast vielleicht einen Link zu sowas?
Der größte Vorteil von sowas, nämlich nicht absteigen zu müssen ist ja damit weg.

_________________
Stihl 026
Stihl 024Av
Mc Culloch Cs350
Holzspalter ??????
Seilwinde: Holzknecht HS204B
Lindner Bf 250A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Juli 2015, 22:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2015, 19:57
Beiträge: 44
Ein Link zu sowas würde mich auch mal interessieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Freitag 10. Juli 2015, 07:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8136
Wohnort: Österreich
Hallo

ich würde Dir raten, nach einer gebrauchten kleinen Winde Ausschau zu halten. Am besten bei Dir in der Region, damit die vor dem Kauf auch anhängen und ausprobieren kannst.

Viele rüsten ja auf Funk um, haben wir auch gemacht und die kleine mechanische Winde ist dann übrig. (Wollte ich zuerst verkaufen, aber als ich gesehen hab, dass die gerade so um die 400 Euro bringen würde hab ich´s gelassen. Für das Geld bleibt die bei mir)
Eine gebrauchte mechanische Farmi mit 4 to kriegt man bei uns so um 400-500 Euro. (und damit weit billiger als eine neue Fällsäge)

Von einer Rückezange rate ich in Deinem Fall ab. Das ist kein vollwertiger Ersatz für eine Winde, gerade bei einer Durchforstung.
Du schreibst ja, dass der Bestand da sehr dicht ist. Da werden sich einige Bäume weigern nur durch den Keil umzufallen. Einen Hänger umziehen mit der Winde kein Problem. Mit der Rückezange??? ;) (selbst wenn man gut zufahren könnte nicht unbedingt zu empfehlen :mrgreen: )

:wink:

I.

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Freitag 10. Juli 2015, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Kreidlermess hat geschrieben:
Ein Link zu sowas würde mich auch mal interessieren.


Guggt mal in en Baywa Katalog, da müsste was drin sein. Glaub von Impos.

Ersatz ist es natürlich keiner zur Winde. Sollte ja auch nur als Alternative gedacht sein wenn man nur Holz zum Waldweg / Verladeplatz transportieren wollte.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juli 2015, 02:16 
Offline

Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 02:02
Beiträge: 41
Wohnort: Ostthüringen
Wie schon viele gesagt haben, wer einmal damit gearbeitet hat will es nicht missen!
Eine Seilwinde hat für deine Zwecke mehr Sinn als eine Zange oder ähnliches!
Gute gebrauchte findest du in der Bucht, meist sind auch Rückläufer oder Maschinen die kaum gelaufen sind, gerade im privaten Bereich, für "günstiges" Geld dabei.

Mit einer 3,5-4,5t Winde stehst du gut da und dein Schlepper verträgt das alle mal.
Grob gesagt kannst du mit 10 kW Leistung pro t bei einer Winde rechnen aber die maximale Zugkraft wirst du in wenigen Fällen benötigen da du meist auf halbwegs ebener Fläche abreitest.
Wenn du dir undichter bist oder fragen hast wende dich doch mal an MAXWALD so wie ich das mitbekommen habe hat er auch was mit dem Vertrieb der gleichnamigen Winden zu tun, er wird dir sicherlich bei Fragen behilflich sein können.
Ansonsten mal die Lama- Händler in deiner Nähe besuchen und Angebote machen lassen..
Je mehr du vergleichen kannst desto besser ist es ;)

Vorteile wurden ja schon zu häuf genannt:

- beiseilen der Stämme zur rückegasse
- Windengestützte Fällung
- Abtransport der Stämme mit rückeketten aus dem Wald
- poltern am Lagerplatz
- Standaicherheit beim Rücken
- ...

Für mich ganz gut beim Abtransport kannst du die Stämme an der Winde lösen wenn es dein Traktor mal mit dem ziehen nicht schaffen sollte. So fährst du nur mit der Winde am Traktor vor und kannst die Stämme über die schwierige Stelle/en ziehen und vermeidest Schäden am Boden durch festfahren.

Zwei Dinge die bei der Entscheidung helfen wären für mich:

- untere Seilrolle -> erhöht die Standfestigkeit beim ziehen und verhindert durch die zugpunktverlagerung das dein Traktor mänchen macht
- breites Rückeschild -> erhöht die Standfestigkeit wenn du mal etwas schräg zur rückegasse ziehst


Hoffe ich könnte dir bissl helfen.

Beste Grüße max


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juli 2015, 21:54 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2015, 19:57
Beiträge: 44
Ja ich denke so werde ich es machen. War gestern bei der Baywa um eine Winde mal anzusehen. Die hatten aber keine da. Werden aber eine bestellen dann kann ich sie mir mal ansehen. In der Bucht halte ich die Augen schon offen :)

Vielen Dank für deine Antwort madmax. Den Tipp mit dem Vorfahren werde ich mir schonmal merken. Mit den genannten Vorteilen von euch konnte ich auch meinen Vater überzeugen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Samstag 11. Juli 2015, 23:06 
Offline

Registriert: Samstag 26. September 2009, 21:10
Beiträge: 841
Wohnort: Mittlere Oberpfalz
Servus Matthias,

wo genau kommst du her? War zufällig erst heute wieder mit der Seilwinde unterwegs, falls also Interesse besteht die Impos in Aktion zu sehen, ergibt sich vielleicht was

Conner

_________________
I'm an engineer, I use my brain

Solo 644, Solo 651, Solo 667, Makita 4630, Dolmar 401, Dolmar 7900, Ford 2000, IHC 644, Impos 135
meine Bilder
Sägetreffen bei mir


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 16:46 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2015, 19:57
Beiträge: 44
Hallo conner,

hast eine PN.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 19:58
Beiträge: 376
Wohnort: Grafenau; Bayerischer Wald
Für eine Seilwinde (gerne auch mit Funk!) kann die Waldfläche nicht klein genug sein.

Was ich damit sagen will:
Seit ich eine Funkseilwinde habe,
- ist das Arbeiten v.a. im Hang weniger anstrengend
- sind Problembäume dank windenunterstützter Fällung keine Problembäume mehr
- ist das Rücken von der Gasse oder der Forststraße aus deutlich bodenschonender
- ist das Fällen/Rücken im Steilhang (und das sind wirklich Steilhänge!) überhaupt erst möglich
- ...

Auch wenn´s im ersten Moment vielleicht viel Geld ist.
Wenn Du sie mal hast, willst sie nicht mehr hergeben...

Gruß
airborne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 20:53 
Offline

Registriert: Samstag 26. September 2009, 21:10
Beiträge: 841
Wohnort: Mittlere Oberpfalz
Kreidlermess hat geschrieben:
Hallo conner,

hast eine PN.


Is leider nich angekommen :kopfschuettel:

Conner

_________________
I'm an engineer, I use my brain

Solo 644, Solo 651, Solo 667, Makita 4630, Dolmar 401, Dolmar 7900, Ford 2000, IHC 644, Impos 135
meine Bilder
Sägetreffen bei mir


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 21:12 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2015, 19:57
Beiträge: 44
Hallo conner,

hab anscheinend den falschen Button erwischt :ohman:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 21:14 
Offline

Registriert: Samstag 26. September 2009, 21:10
Beiträge: 841
Wohnort: Mittlere Oberpfalz
kein Problem, hat sich ja geklärt.

_________________
I'm an engineer, I use my brain

Solo 644, Solo 651, Solo 667, Makita 4630, Dolmar 401, Dolmar 7900, Ford 2000, IHC 644, Impos 135
meine Bilder
Sägetreffen bei mir


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 21:16 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2015, 19:57
Beiträge: 44
Planst du einen weiteren Einsatz oder bist du soweit fertig im Holz :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 21:20 
Offline

Registriert: Samstag 26. September 2009, 21:10
Beiträge: 841
Wohnort: Mittlere Oberpfalz
Ich könnte das ganze Jahr in Holz fahren und währ wahrscheinlich immer noch nicht fertig.
Wir werden in nächster Zeit auf jeden Fall noch ein paar Mal ausrücken müssen um ein paar angeschobene Fichten zu bergen.

zurück zum Thema,

ich denke das die 135 Impos für den 423 absolut ausreicht, hatte letztes Wochenende den 644 an der Winde und sogar der hat sich mit dem Windenschild noch eingegraben. Bei den kleinen leichten Schleppern muß man eben mit Köpfchen arbeiten und am besten den Schlepper immer im Blick.

Conner

_________________
I'm an engineer, I use my brain

Solo 644, Solo 651, Solo 667, Makita 4630, Dolmar 401, Dolmar 7900, Ford 2000, IHC 644, Impos 135
meine Bilder
Sägetreffen bei mir


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 21:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2015, 19:57
Beiträge: 44
Wenn du Lust hast einen Winden-Anfänger etwas zu zeigen könnte ich etwas mithelfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 21:36 
Offline

Registriert: Samstag 26. September 2009, 21:10
Beiträge: 841
Wohnort: Mittlere Oberpfalz
lässt sich bestimmt einrichten

jetzt hast auch dein 10 Beiträge voll und kannst mal in meinen Bildern schmökern

_________________
I'm an engineer, I use my brain

Solo 644, Solo 651, Solo 667, Makita 4630, Dolmar 401, Dolmar 7900, Ford 2000, IHC 644, Impos 135
meine Bilder
Sägetreffen bei mir


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Montag 13. Juli 2015, 21:46 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2015, 19:57
Beiträge: 44
Ok danke fürs pushen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2015, 15:29 
Offline

Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2005, 12:40
Beiträge: 652
Wohnort: Oberschwaben
Alleine wenn du immer wieder mal dürre Witwenmacher fällen mußt ist eine Winde Gold wert.
Seil dran, Fällkerb machen, hinten einsägen und lange bevors kritisch wird aufhören und weit ausserhalb vom Gefahrenbereich mit der Winde umziehen.
Kein Keilen oder ähnliches wo dann der dürre Segen von oben kommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Juli 2015, 08:13 
Offline

Registriert: Montag 5. Januar 2015, 11:57
Beiträge: 585
Wohnort: Schwebheim / Bad Kissingen
wenn er schon mit der Impos/Holzknecht spekuliert, würde ich die HS145 nehmen wegen dem breiteren Schild. Die HS135 ist mir persönlich zu schmal (Stichwort: Standfestigkeit). Preislich und auch vom Eigengewicht her dürfte sich das auch nicht viel nehmen.
Gruß
Christian

_________________
Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ne Säge her

STIHL®
MS210, MS231C, 024AVSEQ, 034 AVSEQ, 015 L, 14 x 041 AV :pfeifen: , 050 AV, 2 x CONTRA, 08S, TS350 SUPER, HT131, FS160, USG, HOS, FG2
POSCH®
Rolltisch-Kreissäge
Tisch-Wipp-Kreissäge E + ZW
HydroCombi 16 t mit AutoSpeed
Spaltaxt 10 Spezial "Turbo"
KAHELI®
ZW-Rolltisch-Kreisssäge KS700 FR
HOLZKNECHT®
Forstseilwinde HS145
FENDT®
Farmer 1Z
fix 2

Bilder: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=88945
Videos: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=54&t=88796


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seilwinde sinnvoll
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Juli 2015, 14:07 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2015, 19:57
Beiträge: 44
ich werde denke ich bei der 145 bleiben und die Augen offen halten. Ist ja noch ein wenig bis zum Winter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de