Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 22. November 2019, 18:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Winch absichern
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. September 2015, 13:42 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. März 2015, 21:18
Beiträge: 12
Ein nettes Hallo an alle
Also ich mache für mich und meine Nachbarn einige Meter Brennholz. Mit meinem Gutbrod 2060, am Heck angebaut ist eine Superwinch s5000 die wird direkt versorgt von einem NATO-Block 125AH! Jetzt möchte ich das System doch lieber absichern;-)) da ich nur zeitweise im Wald bin sonst arbeitet der Kleintraktor auf einer Koppel mit Dreipunkt für Mulchen, Fräsen und Eggen baue ich halt je nach gebrauch um! Dazu habe ich mir eine Aluschiene gebastelt (im Bild) mit 1 x Sicherungbox mit 1 x Natoknochen 1 x Streifensicherung Mega 500A / 32V, 1 x Magnetschalter Relais 12V 500 Ampere Winden-Relais. Angeschlossen wird vom Akku zur Winch mit Schnellstecker 50A 8AWG! Meine Frage ist nun wie herum soll ich den AKKU anschließen vom Natoknochen aus oder besser vom Relais aus?
Im Voraus danke für euren Tipp.


Bild

_________________
*************************
Shindaiwa 389s
Shindaiwa 352s
Posch Spalter
Bungartz T8
David Brown 885


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winch absichern
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. September 2015, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:18
Beiträge: 5333
Wohnort: Weinsheim RLP
Die Sicherung soll immer so nah an die Batterie wie es geht

_________________
bis denne :wink: :wink: :wink:

Gut Holz

Heiko :wink: :DH:

Holz kann man Niemals nie nicht genug haben
Nur langsam zu wenig Lagerfläche

:stihl: 023

:stihl: 260

Holder B 10

Eicher Schmalspur Allrad

Kegelspalter

u.s.w.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winch absichern
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. September 2015, 21:54 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. März 2015, 21:18
Beiträge: 12
Hallo Holzheizer68 danke für deine flotte Antwort, das ganze System ist in einer Natokiste für 2x Natoblock da soll auch diese Aluschiene mit rein! Also setze ich die Sicherung gleich an den Anfang zur Batterie!

Gruß Von der Saar

_________________
*************************
Shindaiwa 389s
Shindaiwa 352s
Posch Spalter
Bungartz T8
David Brown 885


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winch absichern
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. September 2015, 23:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6465
Wohnort: Eifel
Wie lädst du die Batterie während des Betriebs? Mit der Lima vom Gutbrod? Das geht nicht lange gut.

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
IHC 423
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winch absichern
BeitragVerfasst: Freitag 11. September 2015, 19:36 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. März 2015, 21:18
Beiträge: 12
Hallo Alex ich grüße dich und danke für deine Lima Info!
Wir machen im Jahr (seit 2 Jahren) so um die 25/30 FM, kann mehr werden!? Doch genau so wie du schreibst so isses. Nur wie kann ich diesen Flaschenhals mit der Lima umgehen? Was habt Ihr da für eine Lösungen!?

Ich fahre ja mit dem Gutbrod 2060 in der Regel bis zum Holzplatz und zurück Max: 20Km. Das ist das wahrlich mit der Gutbrod Lima nicht so doll mit Brückenladung. Habe schon an einen 2ten Natoblock gedacht? Zurzeit Lade ich meine Akku um die 6A mit dem POWER PEAK® E1! Ja wie gesagt da muss eine handfeste Lösung her, vielleicht Zapfwelle?
Nette Grüße von der Saar

[imgBild][/img]

_________________
*************************
Shindaiwa 389s
Shindaiwa 352s
Posch Spalter
Bungartz T8
David Brown 885


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winch absichern
BeitragVerfasst: Freitag 11. September 2015, 20:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6465
Wohnort: Eifel
Zapfwellenwinde würde ich dem Schlepperchen nicht zumuten wollen. Schonmal über eine Spillwinde nachgedacht? Docma ist hier im Forum mit mehreren Modellen vertreten, Spill- als auch Sägenanbauwinden.

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
IHC 423
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winch absichern
BeitragVerfasst: Samstag 12. September 2015, 19:44 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 17. März 2015, 21:18
Beiträge: 12
Hallo von der Saar, jetzt habe ich mal diese Spillwinden in der Bucht gegoogelt! Seht interessant zumal variabel einzusetzen, schon eine Alternative zu meinem Setup! Werde mich über`s Wochenende mal in die Technik einlesen!

_________________
*************************
Shindaiwa 389s
Shindaiwa 352s
Posch Spalter
Bungartz T8
David Brown 885


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de