Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. September 2018, 14:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 17:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:15
Beiträge: 7
Moin und vielen Dank erstmal für die Aufnahme hier.Ich habe vor kurzem meinen SKT A -Schein erfolgreich bestanden und bin daher auf der Suche nach einer passenden Grundausrüstung. Dabei ist mir ein enormer Preisunterschied vor allem bei den Kletterseilen aufgefallen und ich bin bisher einigermaßen ratlos auf was ich beim Seilkauf achten muss. Gibt es da z.B. große Unterschiede, was den Verschleiß der Seile angeht? Oder welche Vor- bzw Nachteile bieten dünnere/ dickere Seildurchmesser? ( Plane erstmal mit Klemmknoten zu arbeiten )
Weitergehend frage ich mich auch, ob es einen großen Unterschied macht, ob das Seil 2 bzw 3 % Dehnung hat und zu was man einem Anfänger entsprechend raten würde.

Beispielsweise gibt es das Patron Baumkletterseil 11mm für 1,79lfdm, für das XTC Blaze 11mm zahle ich allerdings 3,99lfdm. Durch strenge Prüfungen/Zertifizierungen was die PSA bzw. Kletterseile in Deutschland angeht , sollten ja zumindestens beide eine geeignete Bruchlast aufweisen und sicher sein.

Für allerlei Hilfe wäre ich dankbar!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 19:20 
Offline

Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 21:53
Beiträge: 47
Wohnort: bei Köln
Ich steh total auf das tachyon , kann das eigentlich nur empfehlen.

_________________
Meine Mopeds:
:stihl: MSA160T MS201T MS201C-M MS 241 MS261 MS261C-M (new) HWK MS462 C-M MS661 C-M HWK
:Husky: 562xp 395HWK
:echo: CS281
:dolmar: ps45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 20:43 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 642
Wohnort: Saarland
Hallo aesculus und willkommen hier im Forum! :wink:

Mit den von Dir genannten Seilen habe ich leider noch keine Erfahrungen gemacht. Das Tachyon ist aber ein sehr gutes Seil, das auch mit Klemmknoten gut funktioniert und sich gut knoten lässt. Ich selbst habe ein XP-E von Edelrid, welches ebenfalls für Klemmknoten und Seilgeräte sehr gut geeignet ist.

Grundsätzlich sollte man bei einem Kletterseil nicht nur auf den Preis achten. Viel wichtiger sind die Knotbarkeit und vor allem eine geringe Mantelverschiebung. Gerade die Klemmknotentechnik erfordert hochqualitative Seile mit geringer Mantelverschiebung. Diese ist bei hochpreisigen Seilen, wie Tachyon und XP-E, quasi ausgeschlossen. Wie bei vielen Dingen gilt auch hier: wer billig kauft, kauft zweimal. Hängt natürlich auch davon ab, wie oft und wie hart du das Seil einsetzt. Die PSA-Normen müssen alle erfüllen. Diese sind aber nur bedingt als Qualitätsmerkmal zu sehen.

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 21:20 
Offline

Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 12:56
Beiträge: 220
Wohnort: Seeham
Patron ist ja ein Aufstiegsseil, das XTC ein Kletterseil fürs umlaufende System, daher schonmal der Preisunterschied
Ich hab seit meinem A Kurs ein Poison Hivy, find ich auch super, mit den XPe Seilen von Edelrid konnte ich mich nicht anfreunden...prinzipiell geht nix über angreifen können und mit Leuten aus der Szene darüber quatschen (machst du ja eh hier)


LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 21:44 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:15
Beiträge: 7
Erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ich muss jetzt mal ganz dumm fragen,inwieweit sich Aufstiegsseil und Kletterseil in ihren Eigenschaften unterscheiden. Ich dachte bisher, dass man quasi ein und den selben Seiltyp für das Aufstiegs- bzw Kletterseil nutzen kann. Was macht das Patron z.B. als Kletterseil ungeeignet?
Das Tachyon werde ich mir mal genauer angucken, danke fuer den Tipp!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 21:47 
Offline

Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 21:53
Beiträge: 47
Wohnort: bei Köln
Ich empfehle dir erst mal einen Kurs zu belegen , anhand deiner Fragestellung hast du scheinbar keinen gemacht .
Da wird auf all deine Fragen eingegangen !!!

_________________
Meine Mopeds:
:stihl: MSA160T MS201T MS201C-M MS 241 MS261 MS261C-M (new) HWK MS462 C-M MS661 C-M HWK
:Husky: 562xp 395HWK
:echo: CS281
:dolmar: ps45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 21:55 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:15
Beiträge: 7
Einen SKT A Kurs habe gerade erfolgreich absolviert. Was das Material angeht, wurde nur die Wartung und Prüfung theoretisch behandelt, eine Anleitung worauf ich im Einkauf achten muss wurde nicht gegeben ( dann wäre die Woche auch noch knapper gewesen und während des Kurses stellten sich mir ganz andere Fragen ). Falls das falsch verstanden wurde: Der funktionelle Unterschied von Aufstiegs- und Kletterseil ist mir sehr wohl bekannt, es geht mir hier nur um die Seile an sich und worauf ich beim Kauf achten sollte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Moin,
aber den Unterschied zwischen Aufstiegsseil und Kletterseil hat man Euch nicht vermittelt?
Ich würde einem Anfänger immer raten erstmal mit einem 13mm Seil anzufangen, da hat man schön etwas in der Hand und mit Knoten lässt sich das schön klettern. Ist zwar von Gewicht etwas mehr, aber eben griffiger. Später, wenn man auch mit Geräten kletterst kann man ruhig in ein neues dünneres Seil investieren.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 10:38 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:15
Beiträge: 7
Natürlich haben wir beide Seilsysteme in dem Baum installiert und benutzt und auch die unterschiedlichen Funktionen von Aufstiegsseil und Kletterseil wurden erläutert. Nur welches Seil ich dazu nehme, wurde nicht erwähnt. Im Moment überlege ich mir als Kletterseil entweder das XTC Blaze oder XTC Fire zuzulegen, da ich mit diesen auch in dem Lehrgang gearbeitet habe und damit zurechtkam. Welches Seil wir im Lehrgang als Aufstiegsseil benutzt haben, weiß ich leider nicht aber ich überlege da einfach mal das Patron auszuprobieren. Gibt es hier schon Erfahrungen mit den XTC Seilen? Wenn ich das richtig sehe, unterscheiden die sich nur im Durchmesser,oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
XTC Fire ist super, bin ich früher nur geklettert, schön griffig!

Als Aufstieg habe ich das 10,5mm GEostatic Gleistein Rot mit weißen Streifen, rot sieht man gut, auch am Boden liegend und wenn man dann als Kletterseil auch eine andere Farbe hat gut für den Bodenmann zu unterscheiden

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 17:16 
Offline

Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 12:56
Beiträge: 220
Wohnort: Seeham
Patron kannst du auch guten Gewissens nehmen, habe ich privat, in der Firma habens wir jetzt auch und auch in puncto Preis/Leistung ist es echt super


LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 18:39 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:15
Beiträge: 7
Alles klar, ich danke schon mal vielmals für eure Hilfe. Habe seiltechnisch mittlerweile 'ne Idee wohin's geht ( XTC als Kletterseil und Patron als Aufstiegsseil ) und gucke mich nun nach einem günstigen Aufstiegssystem für das Einstiegsseil um. Im Kurs haben wir das Frosch-System benutzt, gibt es da noch günstigere Alternativen? Was den Komfort und die Aufstiegsgeschwindigkeit angeht, kann ich ruhig Abstriche machen, da ich nicht tagtäglich beruflich den Baum hoch soll, sondern erstmal das Klettern nebenbei vom Studium betreibe ( am Anfang auch nur als Freizeitbeschäftigung bzw. Training und Erfahrungsaufbau ).
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Welche Geräte wurden bei dem Frosch-System genutzt?

Kannst den Industrie-Aufstieg versuchen: Abseilgerät (RIG, ID, Grigri) Handsteigklemme, Umlenkrolle, Prusikschlinge, Fußtrittschlaufe, Schraubglied, Karabiner
Oder die Oerrel variante: 2 HSK, Fußtrittschlaufe, 2 Prusikschlingen, Schraubglieder, Karabiner.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 08:15 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:15
Beiträge: 7
Wir haben da 2 Handsteigklemmen und eine Fußschlaufe benutzt. Ich gucke mir den Industrieaufstieg mal genauer an, ist ja auch vorteilhaft,da ich mich da auch noch ein Stück wieder abseilen kann, wenn ich das richtig verstehe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Genau, das ist der Vorteil vom Industrieaufstiegsystem, man muss nicht umbauen, wenn man wieder runter möchte. Man kann sogar die HSK auf Höhe lassen, sich ein wenig abseilen, dort Arbeiten und dann mit der Körperschubtechnik wieder hoch zur HSK und dann weiter aufsteigen.
Bei allen komfortableren Systemen brauchst du min. 2 Klemmen und eine zusätzliche Sicherung ca. 50-80€ mehr Kosten.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de