Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 20. September 2018, 12:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DMM Captain
BeitragVerfasst: Dienstag 26. September 2017, 22:22 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Hallo Baumfreunde, hat hier jemand den Wurfhaken von DMM schon mal im Einsatz gehabt? https://shop.freeworker.de/dmm-captain-throw-hook.html und https://www.youtube.com/watch?v=nhN8xMifJzI

Ich hab den zufällig gesehen, und da ich schon ab und zu mal einen hätte gebrauchen können, spiele ich mit dem Gedanken den zu erwerben wenn er was taugt.

Gruß
Ben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 07:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
DMM sieht stylish aus, ich würde aber den von Arborixx bevorzugen.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 22:32 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Genau, den hatte ich zuerst auch gesehen. Warum würdest du den bevorzugen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. September 2017, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Weniger Material von Nöten, da das Seil durch das Rohr läuft und am Ende verknotet wird. Und ich kenne den Entwickler persönlich, ist ein Hamburger Kletterer. Ich unterstütze regionale Produkte!

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. September 2017, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Und die Einsatzmöglichkeiten sind größer, schau mal auf arborixx.de

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 22:57 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Hi, ich bin auch für lokale Produkte. Oder alternativ: selber bauen! Vielleicht einfach aus VA mal was biegen und schauen wie es funktioniert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 642
Wohnort: Saarland
Hallo Eichhorn,

wo und wie würdest du so einen Wurfhaken einsetzen? Die genannten Videos und Links überzeugen mich nicht so richtig.

Ist ja im Prinzip nur ne lange Kurzsicherung und nicht mal als PSA zugelassen. Wenn ich mal von Baum zu Baum wechseln muss, dann baue ich lieber vom Baum aus mit der Wurfleine ein zweites System (SRT) ein. OK, ohne Bodenmann geht es dann nicht aber ich kann im anderen Baum direkt aufsteigen und mich bewegen. Wie geht das mit dem Haken?

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 17:40 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Hi Eckat, das ist richtig, man kann auch mittels "langer KS" den Baum wechseln indem man diese über einen Ast wirft und den Karabiner am Ende des Seils in das selbige einhakt, oder am D-Ring des Gurtes und sich dann rüber zieht. Einfacher und eleganter geht ein Überstieg meiner Meinung nach allerdings mit einem Wurfhaken, gerade bei größeren Abständen. Der Wurfhaken läßt sich zudem aus dem Nachbarbaum durch drehen des Seiles ausbauen, worin ich den Vorteil dieses Systems sehe. Seil rüberwerfen, Haken einhaken, klar machen zum entern :P Job erledigen. Dann zurück am umlaufenden System, oder das System aus dem vorigem Baum abziehen und im neuen Baum einbauen und weiter machen. Job erledigt :DH:

Gruß
Ben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 17:54 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Was die PSA Tauglichkeit betrifft: ist sicher eine Grauzone. Ich hänge ja während des Überstieges an der Umlaufenden, sollte der Haken versagen droht schlimmstenfalls ein Pendelsturz zurück richtung Ankerpunkt der Umlaufenden. Das System Haken dient nur zum beiziehen und hat keine Funktion zur Sicherung! Redundanz ist Pflicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 642
Wohnort: Saarland
OK, innerhalb einer großen Krone oder wenn man vom ersten Baum in den zweiten überwechselt und das Sytem im ersten Baum abbaut und im zweiten einbaut, spart man sich einen Ab- und Aufstieg.

Wobei das Überwechseln auch nicht gerade kraftsparend und schnell geht. Ein geeigneter Ast muss da sein, Treffen muss man, höher sollte man auch noch sein, der Ankerpunkt darf nicht verrutschen,...geht aber vielleicht.

Aber nur um mal kurz in den zweiten Baum zu wechseln, um einen "Job" zu erledigen und dann wieder zurück? :KK:
Kommt das in der Baumpflege oft vor? Da bearbeitet man doch eher Baum für Baum ab und ist oft froh, sich ab und zu von unten einen Überblick zu verschaffen. Und dann immer noch 15 m Seil und Haken mitschleppen? Dann lieber am losen Ende des Umlaufenden befestigen.

Kommt immer auf die Baustelle und die Bäume an, aber i.d.R. braucht man das Teil doch nicht.

Das Pendelsturzrisiko sehe ich eher gering an. Der Haken muss halt sicher in einer Astgabel sitzen, ansonsten gute Nacht :pfeifen:

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 20:15 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Ja das kommt schon vor das in der Nachbarkrone ein angebrochener Ast hängt und man will nur mal schnell rüber und den raussägen um dann im eigentlichen Baum weiter zu machen. Oft brauch man den Haken vielleicht nicht, aber WENN man ihn braucht, ist es gut einen zu haben! Ich komme immer wieder mal in situationen wo ich denke, JETZT könnteste son haken gebrauchen. Auch generell so im Alltag :groehl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Montag 2. Oktober 2017, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Habe mir so einen Haken auch mal selbst gebogen, funktioniert gut. Angehängt wird er entweder am anderen Ende der KS oder am anderen Ende der LS, es ist also kein extra Seil notwendig.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Montag 2. Oktober 2017, 22:09 
Offline

Registriert: Freitag 25. April 2008, 12:50
Beiträge: 1786
Wohnort: nördliches ruhrgebiet
@cherokee

und mit welchen arbeitest du lieber mit Tims oder den selbsttgebogenden?

wegen den regionalen Produkten müssen die süddeutschen dann nur die ronny Version benutzen?


ich mein Tim hätte schon mal im Master seinen haken eingesetzt........

_________________
mit baumfreundlichen grüßen

baumkuschler


kappen ist kacke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Oktober 2017, 08:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Tims hatte ich nur ausprobiert, der funktioniert gut und hat wie geschrieben noch ein paar Sonderfunktionen. Ich arbeite weiterhin mit meinem, dass reicht für mich.
Regional hängt ja auch immer davon ab wo wird was angeboten. DMM kommt aus England? Ich hoffe Tims wird in Deutschland produziert, insofern ist dann die Region Deutschland ;-)

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 23. November 2007, 20:40
Beiträge: 1395
Wohnort: Im Norden 69 erschaffen
Hab lange und gut mit was selber gebogenen gearbeitet...war gut ok...
Hab den Kapitän auch seit Markteinführung...stolzer Preis, coole Optik....
Aber nix besser als selbstgebaut...ach ja...geht nur gut mit dünneren Astdurchmessern....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. November 2017, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 642
Wohnort: Saarland
Hallo Ben,

hast Du jetzt einen Haken gekauft?
Wenn ja, welchen und wie sind Deine Erfahrungen?

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. November 2017, 22:00 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Hallo Eckat, nee nicht. Ich werde selbst einen basteln. Bericht und Bilder kommen.

Gruß Ben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMM Captain
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Januar 2018, 21:31 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Heute hatte ich endlich mal Zeit einen Wurfhaken zu biegen. Ausgangsmaterial war 20mm V2a Rundmaterial:
Bild
Bild
Bild
Das Auge ist ca. 12 mm man kann also Seile mit 11mm oder einen Karabiner einhaken. Trocken am Boden verliefen die ersten Würfe vielversprechend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: holzer82, Matsch52 und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de