Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 14. Dezember 2018, 02:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 19:40 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 21:23
Beiträge: 205
Wohnort: bei Berlin
Guten Abend,

Sturm Xaver hat auch bei uns im Brandenburgischen gewütet und bei meiner Mutter im Garten einen Nadelbaum entwurzelt und dieser ist einem Baum auf dem Nachbarsgrundstück in der Krone hängen geblieben.
Unmittelbar davon steht das Nachbarshaus.
Nun kann man einmal von Glück sprechen, allerdings sieht es auf der anderen Seite sehr schwierig aus den gefallenen Baum dort weg zu bekommen.

Die Feuerwehr fühlt sich nicht zuständig und ein erster SKTler hat schon mehr oder weniger abgewunken.
Mit schwerer Technik hinzukommen ist nahezu unmöglich.

Vielleicht hat einer von euch einen rettenden Tip!?

Bild

Bild

_________________
Schöne Grüße

Kevin

:stihl: 171 mit Cannon Carvingschwert
:stihl: 026 mit Cannon Carvingschwert Quarter Tip
:stihl: 661 (ohne M') Tsumura-Schwert :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2165
Wohnort: Rosenheim
Erst mal mit Versicherung Kontakt aufnehmen.

Aber mal eine Frage: warum lässt man in bebauten Gebiet Nadelbäume überhaupt so groß werden? :KK:

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 20:13 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 21:23
Beiträge: 205
Wohnort: bei Berlin
Für solch einen Fall (kein Schaden) bezahlt keine Versicherung.
Die Nachbarn haben sicherheitshalber ihre Versicherung informiert falls der Baum doch noch runter kommt.

In dem Gebiet stehen überall große Nadelbäume auf den Grundstücken.
Denke die Bäume waren vorher schon da. :pfeifen:

_________________
Schöne Grüße

Kevin

:stihl: 171 mit Cannon Carvingschwert
:stihl: 026 mit Cannon Carvingschwert Quarter Tip
:stihl: 661 (ohne M') Tsumura-Schwert :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 20:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3724
Wohnort: Belgien
Wäre abstocken eine Lösung oder gibt es Gegenstände unterm Baum die nicht beschädigt werden sollten?

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 20:15 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 2916
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Aus der Ferne und mit Bildern schwer zu beurteilen .Den Baum Richtung Stammfuß abziehen mit Greifzug( Seilwinde wäre natürlich besser ) .Rutscht mit Glück am Stamm des baums runter und verschont das Haus
Kletterer geht dir keiner hoch bringt auch nix.

Die Nadelbäume wachsen in Wohngebieten oft sehr schnell ,das gibt's oft :pfeifen:

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987
Sachs Dolmar 120 BJ 1984
Dolmar 9000 BJ 1993
Einige Bilder von meinen Sägen
viewtopic.php?f=6&t=78103&start=120#p1650442


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 20:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 21:23
Beiträge: 205
Wohnort: bei Berlin
Unter dem Baum gibt es nix weiter als einen Zaun und Büsche.
Wichtig ist denke ich nur das der Baum nicht ins Nachbarhaus abdriftet, was natürlich schwierig ist.

Abstecken? Von unten wegnehmen?

Wegziehen ist wegen dem Gartenhäuschen wahrscheinlich nicht so einfach.

_________________
Schöne Grüße

Kevin

:stihl: 171 mit Cannon Carvingschwert
:stihl: 026 mit Cannon Carvingschwert Quarter Tip
:stihl: 661 (ohne M') Tsumura-Schwert :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 20:39 
Offline

Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 19:36
Beiträge: 323
Wenn ichs richtig sehe, ist das ne Lärche.

Kommt man mit nem Hubsteiger rein? Dann von oben langsam ab nehmen und gut is.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 20:40 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3724
Wohnort: Belgien
Wie weit steht der Baum aufm Nachbargrundstück noch vom Haus entfernt? Wie Groß (hoch) sind die Bäume ungefähr? Hat er jetzt schom 45Grad Schräglage?

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 21:01 
Offline

Registriert: Freitag 6. Januar 2017, 12:51
Beiträge: 153
Vielleicht kann man, bei größter Vorsicht, unter den Baum ein oder zwei "Scheren" (wie beim Maibaum aufstellen) anbringen. Dann mit Greifzug und abstocken (wieder größte Vorsicht). Die Scheren vielleicht im oberen Bereich mit Seilen sichern.

_________________
Gruß, Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 21:03 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 21:23
Beiträge: 205
Wohnort: bei Berlin
Ja müsste ne Lärche sein.
Mit dem Hubsteiger vielleicht, die Gefahr, beim oben wegnehmen, das er ins Haus fällt ist doch ziemlich groß.

Der Baum, beim Nachbar, steht unmittelbar am Haus.
Die Bäume sind ca. 15m hoch und der umgefallene hängt in einem Winkel von ca. 30'.

_________________
Schöne Grüße

Kevin

:stihl: 171 mit Cannon Carvingschwert
:stihl: 026 mit Cannon Carvingschwert Quarter Tip
:stihl: 661 (ohne M') Tsumura-Schwert :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 21:04 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 21:23
Beiträge: 205
Wohnort: bei Berlin
Das mit den Scheren ist vielleicht garnicht so verkehrt, Danke für den Tipp.

_________________
Schöne Grüße

Kevin

:stihl: 171 mit Cannon Carvingschwert
:stihl: 026 mit Cannon Carvingschwert Quarter Tip
:stihl: 661 (ohne M') Tsumura-Schwert :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 21:22 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3724
Wohnort: Belgien
Wenn der Baum wirklich 15m ist und unter 30 Grad mit dem Horizont liegt, reicht die Krone noch 2m Weiter als jetzt, wenn er auf den Boden liegt.
( cos° 30 x 15m= 0,87 x 15 = 13m)
Ist für dies zusätslich 2m noch platz da?

Die höhe wo er jetzt im benachbartem Baum liegt wäre dann sin30° x 15m = 7,5m.

Für mich sieht es aber aus als liegt er viel höher im Baum. :KK:

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 958
Wohnort: Niederösterreich
sieht so aus, als könnte man den gefallenen in die starke gabel des anderen baums ziehen.
ich würd den dort befestigen, dann unten abschneiden.
auf 1/3 höhe mit 2 seilen sichern, den unteren teil bis zu den seilen absägen.
den stamm richtung anderen baum nachlassen bis annähernd parallel zum anderen stamm.
dann von unten nach oben abtragen.
persönlich würd ich das nur in der äussersten not und mit trecker zum halten des stamms machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 22:32 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 21:23
Beiträge: 205
Wohnort: bei Berlin
@Nederbleg die Angabe ist von meiner Mutter respektive von ihrem Freund.
Hab mir noch kein eigenes Bild gemacht.

Danke auch für deinen Vorschlag Burned.

Am Ende macht das zwar eh ein Fachmann, aber so sind wir bzw. meine Mutter und ihr Freund vorbereitet.

_________________
Schöne Grüße

Kevin

:stihl: 171 mit Cannon Carvingschwert
:stihl: 026 mit Cannon Carvingschwert Quarter Tip
:stihl: 661 (ohne M') Tsumura-Schwert :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 23:03 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4648
Wohnort: Kreis Herford
Mal eine Idee von einem Laien:

Die Wurzeln der Lärche sehen ja noch ziemlich stabil aus. Da würde ich (mit einem Hubsteiger?) oben an der Lärche zwei Stahlseile befestigen. Mit dem eien den Baum dann wieder etwas aufrichten und mit dem anderen das Bäumchen vom Haus wegziehen, also auf dem 1. Bild in Richtung des Fotografen. Ok, vorher müßte der Zaun noch weg und die Büsche könnten leiden, wenn das Ding da dann runterkommt.

Mit einem Hubsteiger direkt am Baum das Ding von oben zerlegen wäre mir zu riskant. Nachher komt er so richtig in Bewegung und schmeißt den Hubsteiger um. :KK:
Aber wie gesagt, nur so eine Idee.

Und sperr den Hund da weg, sonst liegt der nachher drunter. :roll:

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 23:20 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3724
Wohnort: Belgien
Da der Baum schon so viel Schräglage hat werden, um ihm wieder grade zu ziehen, so große Kräfte benötigt wären dass es wirklich nicht vorher zu sagen ist in welcher Richting der sich bewegen würde wenn mann da dran zieht. (Mann kann die Stabilität der Wurzeln ja nicht mehr richtig einschätzen. Der Baum sollte dann in mehrere (mindestens 3) richtungen zugleich mittels Winden gesichert werden.

Wahrscheinlich ist einen großen Krahn die beste Lösung: mehrfach einhängen und abtrennen.

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2008, 15:11
Beiträge: 501
Wohnort: Saarland
Greifzug bzw. Seilwinde und eventuell Raupensteiger wären geeigente Werkzeuge um die Lärche sicher nach unten zu bekommen.

Gruß
Eichhorn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 697
Wohnort: Saarland
Servus!

Wie burned schon vorgeschlagen hat, würde ich auch die Spitze an der Kiefer sichern, so dass die Lärche nicht weiter ins Grundstück bzw. aufs Haus fallen kann. Das geht mit SKT von der Kiefer aus. Dann denn Stamm von unten kontrolliert abtragen / abstocken dabei ggf zusätzlich sichern.

Kiefer und alles unter der Lärche werden dabei Schaden nehmen aber es wäre zumindest kein schweres Gerät erforderlich.

Ist nur ein Ansatz und lässt sich hier von der Couch locker mal behaupten. Kann sich vor Ort als großer Lacher erweisen. Fotos sind eben für dreidimensionale Problemstellungen -wie hier schon oft geschrieben- nur unzureichend geeignet.

Notfalls dann mit Mobilkran. :pfeifen:

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 05:23 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 21:23
Beiträge: 205
Wohnort: bei Berlin
Danke erstmal an alle.

Denke auch das Burned's Idee am am kostengünstigen und einfachsten umsetzbar wäre, aber stimmt lässt sich nur Vorort genau einschätzen.
Muss der jenige welcher entscheiden.

_________________
Schöne Grüße

Kevin

:stihl: 171 mit Cannon Carvingschwert
:stihl: 026 mit Cannon Carvingschwert Quarter Tip
:stihl: 661 (ohne M') Tsumura-Schwert :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was kann man tun?
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 841
Wohnort: D-89601Justingen
Wie bereits erwähnt, würde I den Baum mit 2Greifzügen stabilisiren und dann von oben Stück für Stück ab arbeiten, wenn ne Firma kommen lässt wird garantiert ein Kran verwendet, das ist sicherer, wird aber richtig teuer

_________________
ACHTUNG, kann Spuren von Ironie endhalten :echt:
:makita: DUC353 :makita: DUC254 :stihl: MS362CM :stihl: MS201TCM :echo: CS-2511
Gerätedräger: Manitou TMT320FLHT Bergtraktor: Reform Muli45 mit Kran und Wohnkoffer
Anbaugerät: Spaltzange, Spaltfux1900/Pilkemaster SMART1, Betonmischschaufel, Schichtholzspalter, PK1500 Teleskop mit 3,5t Seilwinde, Dublexgabel, 2,5m Kehrmaschine, 4in1 Schaufel, Schneeschild
https://www.youtube.com/channel/UCqHP3S7Gl6bpkFjeMmg4Ing
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=106075


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de