Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 21. Juni 2018, 12:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bester Zeitpunkt Kroneneinkürzung
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. November 2017, 20:35 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 12. Dezember 2015, 09:05
Beiträge: 57
Hallo, ich bin zwar schon etwas länger im Forum angemeldet, habe mich aber noch nicht wirklich vorgestellt. Ich bin 22, habe auch einen leichten Sägenvirus und bin gerade auf dem Weg Baumpfleger zu werden.
Ich muss noch das letzte Jahr meiner Ausbildung zum Gärtner hinter mich bringen und möchte dann noch den ETW dranhängen.
Ich lerne bei einem kleinen Baumpflegebetrieb. Hauptsächlich setzen wir auf Hubsteiger aber wir haben auch einen SKTler und arbeiten oft mit anderen zusammen. Vor 6 Monaten habe ich meinen A-Schein gemacht aber noch lange nicht 300h im Baum gemacht.

Jetzt aber zum eigentlichen Thema: Was ist eurer Meinung der beste Zeitpunkt für eine Kroneneinkürzung um 20-25%? (beste= aus Sicht des Baumes)

Hintergrund ist der, dass Freunde mehrer alte Linden auf ihrem Grundstück stehen haben, von denen eine sicher gefällt werden muss und eine weitere ein Zwiesel ist. Es ist zwar ein U-Zwiesel aber beide Stämmlinge streben sehr auseinander und haben Neigung zu einem Haus. Da die Linde sehr vital ist, soll sie nur reduziert werden um Last aus dem baum zu nehmen.
Die gängige Lehrmeinung propagiert ja den Sommerschnitt bzw. Schnitt in der Vegetationszeit. Einige Experten z.B. Johannes Billharz plädieren eher für den Winterschnitt.
Im Betrieb haben wir beides schon gemacht, aber ich konnte natürlich noch keine Langzeitbeobachtungen sammeln.
Wie sieht es da bei euch aus?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6049
Wohnort: Hamburg
Es stellt sich die Frage, wann verkraftet die Tilia den Schnitt am besten. Also kein starker Saftdruck mehr. Ich würde nach der Blüte aber noch vor dem Blattfall schneiden. Also Bevor die Reserven in die Wurzel geschoben werden. Damit noch ein vernünftiger natürlicher Wundverschluss stattfinden kann.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
facebook/bussbaumdienst
facebook/AlaskanMill
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2017, 19:27 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 12. Dezember 2015, 09:05
Beiträge: 57
Der Wundverschluss ist natürlich ein wichtiger Punkt. Ich frage mich nur, ob der Linde durch den Schnitt zu der von dir vorgeschlagenen Zeit zuviele Reservestoffe geraubt werden. Wie du ja auch schreibst befinden sich diese dann ja noch in den Blättern und jungen Trieben und gehen somit zu einem Teil verloren.
Aber wahrscheinlich ist das bei einem vitalen Baum zu vernachlässigen?
Vielleicht hat ja jemand schon mal den direkten Vergleich zwischen Sommer- und Winterschnitt machen können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de