Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 6. Dezember 2019, 08:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sicherungsgerät SRT Stammfällung
BeitragVerfasst: Dienstag 6. November 2018, 12:47 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 17:42
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden
Servus!
Welches Sicherungsgerät verwendet ihr bei Stämmfällungen im Kombination Kurzsicherung und Einfachseil mit Seilbeutel am Gurt?

Es gab / gibt das GriGri+ in AT sehr günstig, da ich konnte nicht wiederstehen. Ich wollte es einfach mal testen, weil es einfach kompakter ist als das I´DS, ebenfalls die Antipaniksicherung hat und sich ins stehende Seil einbauen lässt.
Hatte es 2mal dabei und muss sagen - naja. Der Bremskörper im Inneren ist aus Kunststoff, bedarf sicher des öftern hinsehens auf Verschleiß, stört jedoch in der Funktion erst einmal nicht.
Sägespäne mag das Teil gar nicht, wenn ich beim Abwärtssteigen die Würgeschlinge um den Stamm nachsetzten will und etwas Seil nachgeben muss, dann muss ich als erstes Gerät mit den Spänen abklopfen, ansonsten wird das Ausgeben unheimlich schwer. Beim Abseilen vom Stamm bedarf es sehr viel Gefühl bevor das Seil überhaupt ins gleiten kommt und wenn man mehr Geschwindigkeit möchte man unfreiwillig die Paniksicherung auslöst. Dosierbarkeit sieht (für mich) anders aus, wenn ich mal als Referenz an Dosierbarkeit den Spiderjack nenne, obwohl es unterschiedliche Geräte sind.
So richtig zufrieden bin ich damit nicht und mich würden eure Erfahrungen mit anderen Geräten intessieren

_________________
Markenoffenes Arbeiten mit :dolmar: :stihl: :Husky: :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6500
Wohnort: Hamburg
In letzter Zeit habe ich nur das TAZ LOV 2 in Benutzung für SRT Einsätze. Alles andere habe ich schon durch Grigris, ID's, D4, Sparrow.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 24. November 2018, 00:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Juli 2009, 01:01
Beiträge: 1943
Wohnort: 41516 Grevenbroich
Seit vielen Jahren schon das Trango Cinch. Dosierbarkeit ist je nach Seil auch nicht immer gut. Bin aber immer damit zurecht gekommen.
Probleme mit Spänen hatte ich noch nicht. Verschleiß an dem Alu auch nicht vorhanden. Benutze es vorwiegend als Hansesicherung.

_________________
Gruß Holger


:stihl: MS 200T (30+35+40) , MS 210 C (35+40) MS 046 (50+60) 076 AVEQ (75)
:dolmar: 115i (37+40+43+50) , 166 (95+60cm) , ES-172A (35+40)
Hitachi CS25EC SC (25)
Crossfer LS7T Holzspalter
Meine Bilder
Mein Auto: Bild
Mopped: Yamaha TDM 900


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 24. November 2018, 00:29 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 787
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
Petzl Microflip als Kurzsicherung und das Grigri 2 als Sekundärsicherung. Falls ich mich mal wirklich abseilen muss, nehm ich wegen schlechter Erfahrungen nur noch doppeltes Seil, Tuber mit Prusiksicherung.
Die schlechten Erfahrungen haben übrigens nichts mit dem Grigri zu tun, ;)

_________________
Gruß
Miche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 24. November 2018, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 970
Wohnort: Saarland
Ich verwende am Einfachseil das I'D S für den Aufstieg oder bei Hansesicherung. Ist von der Dosierung etwas hakelig aber zuverlässig und unkompliziert.

Das Druid von Camp soll auch gut sein. Ist kompakter als das I'D. Vorteil von beiden ist die Möglichkeit im Notfall zwei Personen dran zu hängen.

Ansonsten bin ich im Baum weiterhin mit MRT und LockJack unterwegs und zufrieden.

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Februar 2019, 12:58 
Ich nutz seit Jahren den Unicender von RockExotica

Leider bekommst den in D nur über´s Internet aus USA, weil Rockexotica KEINE CE-Konformitätserklärung hat :krank:
der läuft aber echt super, kann selbst auf gespannte Seile eingebaut werden, ist im Aufstieg die Seilklemme, sowohl mit Umlenkung, als auch mit Schultergurt am stehenden Seil, und beim Abstieg wird er einfach gedrückt. Zur Paniksicherung machst, wie bei jeder Klemme oder Jack nen Sackstich alle 5-10m ins Seil.

Grigri+ und ID´s kannst zum sinnvoll arbeiten vergessen, die Panikfunktion und der Seilverlauf nervt nur, meine liegen irgendwo ganz unten im PSA-Sack. Unicender ist bei mir fest in der Brücke vom Sequia-Seat eingebaut, bei mehreren Bäumen hab I nen 10m Grillon dabei oder eben 2. Seil mit Grigri1 oder Rig


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de