Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 22. Oktober 2019, 16:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kletterpartner Raum Gießen
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 13:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Mai 2018, 00:28
Beiträge: 2
Erstmal hallo zusammen,

ich bin schon lange ein stiller Leser und finde viele Themen die hier aufgegriffen und behandelt werden sehr aufschlussreich. Auch finde ich werden die meisten Fragen egal ob vom Laien oder Profi gestellt sehr umfangreich und genau beantwortet.
Um das gleich vorweg zu nehme ich habe auch „nur“ den SKT A Schein (Winter 2008 in Augsburg).

Kurz zu mir: Alex, 31 Jahre Elektromeister aus dem Raum Gießen. Angefangen habe ich als Sportkletterer. Nach der Schule dann für 1,5 Jahre Betreuer/ Klettertrainer in der Kletterhalle ( Absturz in Leverkusen Opladen heute leider geschlossen). Dann ging es weiter zur Baumpflege was ich bis heute nebenbei betreibe.
Da ich das ganze jetzt offiziell (erstmal) als Nebengewerbe anmelden möchte währe es gut wenn sich ein weiterer Kletterer findet. Mir ist es egal ob du eher der Fichtenkletterer bist oder bis zur letzten Astspitze raus gehst. Gerne auch jemand der noch keine Schein hat aber großes Interesse. Ich finde Scheine von Berufswegen richtig und wichtig allerdings kenne ich auch genug Kletterer die nie einen gemacht haben und vielen auch hier im Forum mich eingeschlossen noch einiges zeigen könnten.
Ich möchte mit der Aussage niemanden auf den Schlips treten aber jeder hat nunmal seine eigenen Ansichten was die Baumpflegescheine angeht.

Was die Ausrüstung angeht da hat sich über die Jahre einiges angesammelt.
Egal ob Gurte, Seile ( von 9,5 bis 18mm), Greifzüge, Poller, Kettensägen, Häcksler, 2t Kipper und haufenweise Hardware zum Bauen von allem nötigen und unnötigen.
Ich muss natürlich zugeben das ich das ganze bisher als ambitionierter „Hobbykletterer“ betreibe.

Mit freundlichen Grüßen
Alex




Ps: und jetzt schlachtet mich :klatsch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kletterpartner Raum Gießen
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 930
Wohnort: Saarland
Hallo und herzlich Willkommen Alex!

Ein Schein bestätigt lediglich, dass du die Grundkenntnisse einmal erlernt hast. Die eigentliche Qualifikation kommt ja - wie bei allem - mit der Praxis und ohne regelmäßige Übung verfliegen das Wissen und die Fähigkeiten ganz schnell :pfeifen:

Also viel Spaß hier bei den Verhaltensorginellsten!

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kletterpartner Raum Gießen
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 19:51 
Offline

Registriert: Dienstag 28. Februar 2012, 19:55
Beiträge: 223
Wohnort: Braunschweig/45 Jahre
Hallo und herzlich Willkommen :wink: :wink:

Also ich schlachte grundsätzlich niemanden. Wieso auch... dafür das du mit einem A-Schein Baumpflege machst? Ist doch voll erlaubt.

Ist nur komisch das du solange ohne Gewerbe ausgekommen bist, normalerweise spricht sich das schnell rum und man bekommt viele Anfragen von Mietshäusern, anderen Firmen etc. (die eine Rechnung brauchen).
Kipper und Häcksler auch schon vorm Gewerbe angeschafft.... :KK:

Willst du dann erstmal umsatzsteuerbefreit machen oder gleich mit 19% MwSt ?

P.S. Wir brauchen natürlich ganz viele Bilder von Häcksler, Sägen und anderer Ausrüstung :DH:

_________________
Gruß,Menzies

:OM: 947 :Husky: 242xp :stihl: 200T,201TC-m, 362, :dolmar: 6100 ; :makita: 7901


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kletterpartner Raum Gießen
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 02:56 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Mai 2018, 00:28
Beiträge: 2
@ Menzies.: Da ich bisher nur für privat Personen gefällt habe ging das eigentlich immer so.


Ich möchte gleich von Anfang an mit 19% versuchen und hoffe das es sich wenigstens selbst trägt. Die Regierung „gestattet“ nur Ausgaben die mit Einnahmen gedeckt sind für meine Spielerei :GG:

Der Hänger musste schon fürs Häusle bauen gekauft werden und wurde dann gleich passend mit Laubgittern gekauft. Danach hab ich ihn noch mit einem Funktaster ausgebaut so das ich wenn die Heckklappe nicht verbaut ist ich nicht mal aussteigen muss.

Der Häcksler ist ein Jansen GTS 1500e. Kurz gesagt ein guter Freund hatte vier 25 Meter Fichten und ich wollte einen Häcksler ;)

Ich habe auch noch einen Hako V490 in der Garage an den jetzt eine kleine Winde soll.

Sägen habe ich
:stihl: 170, 261 CM und eine 201 nur leider hat die einen Purzelbaum aus dem Dachstuhl eines Freundes gemacht. Mein Sägenfred hofft es wieder hin zu bekommen.
:makita: Duc 252 Duc 353
Scheppach Tophandel als Backbone besser als man denkt.

Die aktuelle Misere ist die Entscheidung zwischen einer Ms441 oder der 64/66 die dicke hat einfach mehr Power aber die 441 ist die schönere Säge.

Hardware zähle ich jetzt nicht im einzelnen auf nur soviel ich sammle seid 14 Jahren Zeug an. Egal ob ZigZag, Art Produkte mehrere Greifzüge, Bullrope, die Dicke blaue Rolle usw...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kletterpartner Raum Gießen
BeitragVerfasst: Montag 14. Januar 2019, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6451
Wohnort: Hamburg
Es handelt sich auch nicht um Baumpflegescheine, dazu müsste man wohl mindestens einen grünen Beruf haben und entsprechende Fortbildung, Fachagrarwirt Baumsanierung etc. oder ETW und ETC usw.

SKT-A ist lediglich eine Ausbildung die einen dazu befähigen soll, den Arbeitsplatz im Baum zu erreichen, wenn dies mit anderen technischen Geräten nicht möglich sein sollte.....so die Theorie ;-)
SKT-B bedeutet das gleiche nur eben auch mit einem Motorgerät wie einer Kettensäge.

Beides ist erforderlich, wenn man Baumpflege gewerblich betreiben möchte, damit der Sozialversicherungsträger auch hilft, wenn man sich mal verletzt und dadurch ausfällt.

So, genug klug geschissen.
Ran an die Arbeit... Gewerbe anmelden, SvLFG anmelden, Kammer anmelden, Steuern zahlen, alle bisherigen Anschaffungen im Nachgang steuerlich geltend machen, Steuerberater dazu befragen. Den braucht man eh, wenn man keinen Bock auf Papierkram hat.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de