Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 20. September 2018, 20:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Samstag 11. August 2012, 21:35 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 28. Februar 2012, 19:55
Beiträge: 210
Wohnort: Braunschweig/44 Jahre
Hallo,

nach langer Überlegung habe ich mir einen kleinen Häcksler geleistet.
Wollte erst den Echo GHX-CH1000, den auch cherokee hat, kaufen.
Zur Zeit gibt es ihn gebraucht bei ebay(den häcksler).

Ich habe aber dann den GTM Professional GTS 1300 G bei Motorland entdeckt. Lieferbar ab 1.6. oder so.
http://www.motorland.net/epages/Motorla ... ucts/26387

Also bestellt bei meinem Händler und sofort nach gefühlten 10 Wochen war er da.
Vorteil war, der Händler baut ihn zusammen, macht ihn betriebsfertig und gibt noch ein wenig(!) Prozente.

Also konnte ich ihn gestern gleich mal bei einem Spitzahorn ausprobieren.
Super :)
Alles was größer wird ist Brennholz. Sind bis knapp an den Maximaldurchmesser rangekommen, trotz Verzweigungen keine Probleme.
Fazit: Preis/Leistungsverhältnis scheint in Ordnung zu sein.
Mal sehen was ich dazu in z.B. 6 Monaten schreibe.

Gruß,

Menzies

_________________
Gruß,Menzies

:OM: 947 :Husky: 242xp :stihl: 200T,201TC-m, 023, 362, :dolmar: 6100 ; :makita: 7901


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Sonntag 12. August 2012, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 19:08
Beiträge: 3796
Wohnort: GAP Bj. 63
Sieht nett aus, was hat der für einen Motor (Hersteller)?

_________________
gruss, woody

Bild

http://www.youtube.com/user/TreeClimberEU?feature=mhee

"Zum Glück gibt es noch kein Gesetz, das alten Weibern verbietet auf Bäume zu klettern!"
*Astrid Lindgren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Sonntag 12. August 2012, 12:46 
Offline

Registriert: Freitag 9. September 2011, 15:36
Beiträge: 123
Wohnort: Tirol
Mit dem hab ich auch schon geliebäugelt. Viel Spaß damit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Sonntag 12. August 2012, 15:03 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 28. Februar 2012, 19:55
Beiträge: 210
Wohnort: Braunschweig/44 Jahre
Motor ist von Loncin.

Dieser Motor wurde mir empfohlen da er angeblich baugleich mit dem Honda 390 ist.
Loncin baut auch Motoren für BMW.

Es ging natürlich auch ums Geld. Für das gleiche Gerät dem Mitsubishi-Motor ist man gleich 800 Euro mehr los.

Gruß,
Menzies

_________________
Gruß,Menzies

:OM: 947 :Husky: 242xp :stihl: 200T,201TC-m, 023, 362, :dolmar: 6100 ; :makita: 7901


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Sonntag 12. August 2012, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. Juli 2007, 17:27
Beiträge: 1603
Wohnort: Kreis Gütersloh
Der Echo würde mich ja auch interessieren, ich frage mich nur wie das mit dem Verladen geht. Das Gewicht auf einen Anhänger zu ziehen, stelle ich mir schon recht mühsam vor....

Gruß Marc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Sonntag 12. August 2012, 17:58 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 28. Februar 2012, 19:55
Beiträge: 210
Wohnort: Braunschweig/44 Jahre
Zur Frage des aufladens:

Da ich auf jeden Fall einen kleinen Häcksler haben wollte den man auch in den Garten schieben kann hatte ich schon rechtzeitig damit angefangen meinen Anhänger vorzubereiten.
Es ist ein 2 Tonnen Saris Doppelachser.
Auf die Deichsel eine Stahlseil Hand-Winde gesetzt. An der erhöhten Reling einen Schäkel befestigt um so eine hohe Umlenkung für das Seil zu haben. In diesen passt bei Bedarf auch eine kleine Petzl-Rolle.
Dann noch zwei extra breite Auffahrrampen bestellt. So, fehlte nur noch der Häcksler.

Der Häcksler kam dann...
und ich war sehr traurig das die Bordwanderhöhung nur in meinen Gedanken existiert :shock: : .Werde ich demnächst fertig machen.

Gruß,
Menzies

_________________
Gruß,Menzies

:OM: 947 :Husky: 242xp :stihl: 200T,201TC-m, 023, 362, :dolmar: 6100 ; :makita: 7901


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Sonntag 12. August 2012, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:31
Beiträge: 2199
Wohnort: 42929 Wermelskirchen / Bj.1966
Hab den schon über 300 h und läuft noch gut. Man muß sich mit ein paar Eigenheiten abfinden aber unterm Strich war das eine gute Investition.
Hab mir eine Motorradhänger so umgebaut, dass ich den Hacker alleine aufladen kann und auch vom Hänger aus auf den 2to Saris mit Btackenerhöhung Hacken kann.
wenn du Fragen hast, bitte PN.

_________________
Huhu neu http://www.baumpflege-rheinwald.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. August 2012, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 17:57
Beiträge: 3340
Wohnort: Augsburg
Wie macht ihr den das wenn ihr mit den kleinen Häckslern im Garten häckselt.

Fahrts ihr das dann mit ner Schubkarre weg??

Dauert das net ewig oder macht ihr das nur wenn das Häckselgut verbleibt?

_________________
Mitleid bekommst du umsonst. Neid musst du dir hart erarbeiten!

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.(Henry Ford)

Freude liegt im Kampf, im Wagnis, in der Leidensbereitschaft, nicht im Siegen.
(Ghandi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. August 2012, 19:59 
Offline

Registriert: Freitag 25. April 2008, 12:50
Beiträge: 1786
Wohnort: nördliches ruhrgebiet
für kronenschnitt und co evtl o.k.
aber sonne fällung? stelle ich mir mit dem kleinen nervig vor.
aber mit so kleinen noch nicht gearbeitet!

_________________
mit baumfreundlichen grüßen

baumkuschler


kappen ist kacke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. August 2012, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:31
Beiträge: 2199
Wohnort: 42929 Wermelskirchen / Bj.1966
Klär, Chris. Der Kram verbleibt natürlich beim Kunden.
Wenn wir viel Schnittgut haben und auch abfahren müssen Leihe ich mir halt nen großen. Das ist dann wirklich zu nervig. So etwa alles ab drei Standartfichten pro Tag.

_________________
Huhu neu http://www.baumpflege-rheinwald.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 17:57
Beiträge: 3340
Wohnort: Augsburg
wieviel m³ haut der den in der Stunde raus????

Also net die Händlerzahlen sondern so aus Erfahrung????

_________________
Mitleid bekommst du umsonst. Neid musst du dir hart erarbeiten!

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.(Henry Ford)

Freude liegt im Kampf, im Wagnis, in der Leidensbereitschaft, nicht im Siegen.
(Ghandi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Also an den Echo Häcksler haben wir einfach ein 12V ATV Winde gebaut, damit ziehen wir den dann schön gemütlich auf den Anhänger. Vorteil: Auch bei sehr hanglagigen Grundstücken bei Kunden können wir den so gut über das Grundstück manövrieren oder sogar Ankern. Irgendow ist immer ein Busch oder Baum wo man einen Gurt rumwerfen kann. Das Windenseil kann man durch die Seile die wir zwangsläufig dabei haben jederzeit verlängern.

Das Hackgut bleibt oft beim Kunden, wenn wir mit dem kleinen Hacker arbeiten. Ansonsten nehmen wir den großen mit.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:31
Beiträge: 2199
Wohnort: 42929 Wermelskirchen / Bj.1966
Das mit der Winde ist eine gute Sache, wir nehmen die Portabe Winchester zum Manövrieren. An einer Bremse arbeiten wir noch und wenn das Ding noch ein Jahr durchhält, bekommt er noch einen eigenen Antrieb.
@Chris Ich hab nicht den blassesten Schimmer. Das Gerät kannst und darfst du aber auch nicht mit normalen kleine Buschhackern vergleichen. Die ziehen viel mehr durch, dafür passen die auch nicht durch eine Standarttür :P :P . Wenn ich Duchsatz haben will und schleppen muss, nehme ich was größeres oder gebe die Entsorgung raus.

_________________
Huhu neu http://www.baumpflege-rheinwald.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. April 2009, 22:18
Beiträge: 349
Wohnort: ehem. Département des Bouches de l'Elbe
Prometheus, check mal den Greenmech Safe Trak 16-23! Der ist nur 75cm breit:
http://www.greenmech.de/html/produkte_02_safetrak_16-23.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. Juli 2007, 17:27
Beiträge: 1603
Wohnort: Kreis Gütersloh
Wiegt aber auch fast eineinhalb Tonnen. Wie schaut das denn überhaupt preislich mit so nem Hacker auf Kette aus?

Gruß Marc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
20k€+

Unser WOlf soll laut Herrn Ingenör Schröder auch eine Raupe bekommen....Hydraulikantrieb ist ja schon vorhanden. eigentlich müsste man damit auch eine kleine Hydraulikwinde antreiben können.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. Juli 2007, 17:27
Beiträge: 1603
Wohnort: Kreis Gütersloh
20 K€ .... Respekt,dafür muss man so manchen Ast häckseln. Und noch den passenden Anhänger dazu haben.

Da wäre vermutlich der Eliet Super Proof 2000 eher meine Wahl.


Gruß Marc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. April 2009, 22:18
Beiträge: 349
Wohnort: ehem. Département des Bouches de l'Elbe
cherokee hat geschrieben:
20k€+

Unser WOlf soll laut Herrn Ingenör Schröder auch eine Raupe bekommen....Hydraulikantrieb ist ja schon vorhanden. eigentlich müsste man damit auch eine kleine Hydraulikwinde antreiben können.


fuer 25.000€ + mwst kannst du grad mal eben einen GEBRAUCHTEN mit 280 stunden kaufen :heulen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Freitag 17. August 2012, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:31
Beiträge: 2199
Wohnort: 42929 Wermelskirchen / Bj.1966
Indi, erzähl mal mehr!
Den Greenmech hab ich auch schon entdeckt, ist aber zu teuer. Das gibt mal grad die Portokasse nicht her ;) .
Aber der ist schon die Eierlegende Wollmilchsau. :sabber:
http://www.vermeer.de/gebrauchtmaschine ... ine_id=247
Und das ist der alte!

_________________
Huhu neu http://www.baumpflege-rheinwald.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Häcksler
BeitragVerfasst: Samstag 18. August 2012, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6130
Wohnort: Hamburg
Frank, da gibt es nicht viel zu erzählen, Raupenfahrwerke gibt es fertig zu kaufen in jeder Größe, für jede Last. hydraulikpumpe hat der Wolf schon an Bord.
D.h. man muss nur noch ein paar Ventile verbauen, einen Ölkühler schadet auch nicht und ein paar Steuerhebel und schon hat man statt der Luftbereifung einen Raupenatrieb unter dem Wolf, etwas flacher als die Räder, Schwerpunkt tiefer und eben selbstfahrend!

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rahmjoghurt und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de