Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 22. Juni 2018, 18:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2016, 22:42 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4533
Wohnort: Kreis Herford
Moin,

im nächsten Jahr muß ich bei mir an den Vorgarten und den Hauseingang ran. Derzeit stehen da zwei Bäume, eine Kiefer und eine Zeder, die wohl weg müssen. Beide sind knapp 15m hoch und hängen z.T. über dem Haus. Die Straße ist auch ganz nah dran, weswegen die wohl abgetragen werden müssen.

Eine Fällerlaubnis habe ich noch nicht (von wegen Baumschutzsatzung).

Mit welchen Kosten muß ich da ungefähr rechnen, wenn die Bäume abgetragen werden müssen? Es geht wirklich nur darum die Bäume zu Boden zu bringen. Die Wurzeln können im Boden bleiben, da nach der Fällung eh der Bagger kommt und entsorgen würde ich die Äste auch selber. Hab da so gar keine Ahnung, was da auf mich zukommt.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2016, 22:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11631
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Motorisierte Hebebühne bis 15m kostet bei uns um die 170 Euro pro Samstag.

Der Ausblick aus dem Korb auf die Umgebung ist kostenlos. :mrgreen:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2016, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 21:33
Beiträge: 1204
Wohnort: Östringen
Gute Idee Eichsi, oder für 2 Leute nimm 7,5 T Steiger LKW und gut ;-)

_________________
:stihl: MS 180C, MS260, MS 290, MS 461, 048 AV(+ET-Träger), 028 AVSEQ, Stihl Contra, 050AV, 051AV, 2x051 AVEQ, 070AV, 075AV, 2xTS760,TS510/051 Teileträger
:Husky: 136, 254G, 346 XPG new, 390XPG
:stihl: 044 zerlegt, 1xSolo 638 Bj.1984 (+1 Solo Farmer38 vom Onkel und 1x Solo 638 am richten) Dolmar CA 113, Dolmar ES 2141
:MAC: 2x McCullouch Mac 120 Tophandle (eine zerlegt)
Alaskan Mill MK III 36"
Bayerwald BW 60/9 B und genug dazu
Farmi JL456 4,5t Winde an Renault R60
Unimog 421 U45. Anhänger 4,2t Köla


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Freitag 20. Januar 2017, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 13:17
Beiträge: 61
Wohnort: Wien, Ö
Hallo Cbk,

für 2 Nadelbäume (d.h. keine breitkronigen Laubbäume) würde ich bei uns in Ost- Österreich ca. 1000 Euro netto verlangen.
vorausgesetzt die Bäume sind wirklich nur 15 m !!!
Das beinhaltet Abtragen und Abseilen, Reststamm 3-7m umlegen, Stammholz auf 33cm ablängen, keine Schnittgutentsorgung, kein Wurzelstockfräsen.
nur mal zum Vergleich...

was verlangen da die Deutschen?

lG Peter

_________________
:Husky: 362 "Opa", 353, 372XPG, 545
:stihl: 2 mal MS192T , 193T, 200T, MS066 mit Rückewinde
Echo CS260TES "Prinzessin"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Freitag 20. Januar 2017, 20:20 
Offline

Registriert: Dienstag 28. Februar 2012, 19:55
Beiträge: 210
Wohnort: Braunschweig/44 Jahre
Bei uns kostet die Hebebühne 250 am Tag.

Aber am besten du machst erstmal schöne Fotos. Das ist immer gut. :super:

Dann sieht man auch mal ob man da überhaupt mit dem Hubsteiger dran kommt. Und wenn man zwar rankommt aber dann den Rasen erneuern muss, ist ja auch doof.
Auch ist die Arbeit für einen ungeübten mit dem Hubsteiger nicht so einfach. Da soll ja was über dem Haus hängen....
Ich habe schon Leute beobachtet, die haben jedes abgeschnittene Stück nach unten gebracht. Irgendwann war mir das zuschauen zu langweilig. Die haben Freitag angefangen und waren Sonntag immer noch am sägen.
Man sollte also auch wissen wie man Lasten sicher ablassen kann.

_________________
Gruß,Menzies

:OM: 947 :Husky: 242xp :stihl: 200T,201TC-m, 023, 362, :dolmar: 6100 ; :makita: 7901


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Januar 2017, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6049
Wohnort: Hamburg
Ich wäre da vom Preis her bei @baeumepeter.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
facebook/bussbaumdienst
facebook/AlaskanMill
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Montag 23. Januar 2017, 09:03 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4533
Wohnort: Kreis Herford
Menzies hat geschrieben:
Aber am besten du machst erstmal schöne Fotos. Das ist immer gut. :super:

Dann sieht man auch mal ob man da überhaupt mit dem Hubsteiger dran kommt. Und wenn man zwar rankommt aber dann den Rasen erneuern muss, ist ja auch doof.


Moin,
Fotos mache ich, sobald ich wieder halbwegs mobil bin. Derweil hänge ich mit Krücken daheim rum, nachdem sie mir letzten Montag die Metallteile aus meinen Knochen wieder ausgebaut haben.

Das mit dem Hubsteiger könnte problematisch werden, weil der Untergrund nicht eben ist. Also wenn, bräuchte man da schon einen Hubsteiger mit Auslegerarm. Um den Rasen ist es nicht so schlimm. Unter den Bäumen wächst eh nichts mehr und da sie damals wohl die Baugrube nicht richtig verfüllt haben, ist da was abgesackt. Muß später, wenn die Bäume weg sind, eh der Bagger dran.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 01:14
Beiträge: 1131
Wohnort: 53545 Linz
Genau, mach am besten mal Fotos. Dann könnte ich dir ein Angebot machen.

_________________
Meine Maschinen:

:stihl: MS 150TC-E (2x); 192T; 200T (18x); 201T CM; AVEK 3 (2x); 08S; BLK, Contra AVS, 051; 056 AVSEQ, 066; 070 AV; TS 700, TS 800; FS 410 AV, 350; BT 360, KS43, BL

:dolmar: 105 (6x) 108 (3X) 117 CC CP CT (2x) DD C1

:partner: F65 R420 550 P7000+

:Husky: 372, 576(2x) 3120

:makita: DUC252Z

:solo: Rex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 17:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 8754
Wohnort: Hankensbüttel
Na was is denn nu?

N normaler Hubsteiger hat übrigens Abstützungen die Unebenheiten ausgleichen...

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 11:44 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4533
Wohnort: Kreis Herford
Hat lange gedauert, ich gebe es zu. :roll:

Hier die Bilder der beiden Bäume. Wie gesagt, ich würde sie auf 15m Höhe schätzen.

Bild
Kiefer links, Zeder rechts. Bei der Zeder ist noch die Spitze abgebrochen.

Bild
Kiefer hebt unten das alte Pflaster und die Bahnschwellen, die eh alle weg sollen, ordentlich an.

Bild
Zeder mit abgebrochener Spitze

Bild
... hängt auf der einen Seite überm Haus

Bild
... und auf der anderen Seite über der Straße

Wenn das alte Pflaster und diese Schwellen-Pallisade etwas abbekommen, ist nicht schlimm. Die kommen direkt danach eh gleich mit weg.
Sollte der Zaun was abbekommen, ist das auch nicht so wild.

Nchtrag:
Nach den Arbeiten muß da eh erstmal der Bagger ran.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Zuletzt geändert von cbk am Sonntag 12. Februar 2017, 11:51, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 11:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 8754
Wohnort: Hankensbüttel
Das geht doch einwandfrei mit nem Steiger!!!

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 12:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11631
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Einfacher gehts kaum. Der Steiger bleibt auf der Straße, der Korb wird unten an den Stamm geschwenkt und dann von unten nach oben entastet. Ist ne Sache von 2 Stunden pro Baum.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4533
Wohnort: Kreis Herford
Dann muß ich die Stadt nur noch rumbekommen, daß ich hier den Steiger auf die Straße stellen darf so mitten zwischen zwei Kreuzungen und einer Fußgängerampel mitten drin. :KK:

Selbst wenn ich hier mit einem Anhänger rückwärts auf dem Hof einparke und das nur 5 Minuten dauert, gibt es schon ein kleines Verkehrschaos. :(
Als sie hier gepflastert haben und der LKW rückwärts einparken mußte samt Einweiser war werktags nachher 20 Minuten lang Stau.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11631
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Ist vor Eurem Haus ein Parkverbot?

Nein?

Na also.

:mrgreen:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:44 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 415
Und wenn der Steiger auf die gepflasterte Fläche kommt? Bild 1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:48 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 746
Ich würde am Samstagmorgen sehr zeitig anfangen u. wäre fertig, bevor alle zum Einkaufen losfahren, hier bei uns so ab 10.00 Uhr.

_________________
mfG motorfreak
Ich mache Holz mit meinen Sägen und nicht Kohle...

:stihl: 044
:stihl: 036
:stihl: 026
2 X :stihl: 024S
:stihl: 023L im Angebot
:stihl: 010
BGU - Spalter
HUSKI FS 345 RX
AS - Mulchmäher
VW - Caddy 1 -Pickup-
YALE C85 1,5 to.
jockey Greifzug mit Rolle 1 to.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 14:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4533
Wohnort: Kreis Herford
Eichsi hat geschrieben:
Ist vor Eurem Haus ein Parkverbot?

Ist nicht im 5m Bereich rund um Kreuzungen und Ampeln immer ein Parkverbot? :KK:

Jannis hat geschrieben:
Und wenn der Steiger auf die gepflasterte Fläche kommt? Bild 1

Das ist mein Hof. Von dort kommt man zumindest mal an die Kiefer dran. Bleibt noch die Zeder.

Nachtrag:
Ich habe mir eben mal die Anhänger-Teleskoparbeitsbühnen angesehen. Mit ausgefahrenen Stützen ist die Arbeitsbühne 4,1m breit. Mit der notwendigen Absperrung sind das dann schnell 4,5m. Da müßte ich dann ja die komplette Durchgangsstraße hier im Ort sperren. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Stadtverwaltung sowas genehmigt.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Zuletzt geändert von cbk am Sonntag 12. Februar 2017, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 14:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11631
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Kommt links ne Abzweigung? Dann stell die Hebebühne eben rechts vom Eingangsbereich auf, das ist weit genug weg.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 14:47 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4533
Wohnort: Kreis Herford
Bei der Breite von 4,5m müßte ich die komplette Straße dichtmachen. Selbst mit Baustellenampel dürfte da nichts mehr gehen. :roll:

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten: Abtragen von Bäumen ?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 15:02 
Offline

Registriert: Dienstag 10. November 2015, 13:29
Beiträge: 137
Wohnort: Nähe Oldenburg, kreuz A1 A29
Einfach anfragen. Wenn sie es dir genehmigen, dann werden sie dir auch entsprechend auflagen auferlegen. dann musst du schauen, ob es für dich durchführbar wäre.
Wenn du jemanden mit beauftragst, werden die sehr wahrscheinlich auch mit nem Steiger arbeiten und ebenfalls die Strasse dicht machen.
Musst man halt an nem Tag und zu einer Uhrzeit machen, an dem wenig Verkehrt ist.

Gruss
B-Z

_________________
:Husky: 545
:Husky: 135
:makita: UC4050A
X25

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de