Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 6. Dezember 2019, 19:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. November 2019, 19:13 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 93
Solo 640 hat geschrieben:
Naja, kommt drauf an, ob Risse gewünscht sind oder nicht. I.d.R. nicht. Dann ist auf richtige Lagerung zu achten. Aber auch aus Meterstücken kann man schöne Sachen machen. Ansonsten halt mal nicht mit der Kettensäge, sondern mit anderen Werkzeugen basteln.


Sicher nicht bei allem, aber ich könnte mir vorstellen daß das ggf je nach dem kein Makel sein muss, bei einer Firgur natürlich, schon, bei einem Brunnentrog wirds zum Todesurteil aber bei den z.B. ausgehölten Baumstämmen die eine Laterne tragen, sehe ich weniger ein Problem, wenn da mal ein Rissle drin ist

Es ist natürlich wie immer, das Werkstück vorher genau anschauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. November 2019, 22:28 
Offline

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 21:23
Beiträge: 232
Wohnort: bei Berlin
Also... wenn Du aus nem vollen Stamm eine Skulptur hervorzaubern willst, kommst Du natürlich nicht drumherum frisches Holz zu nehmen.

Wichtig ist schon vor Beginn zuschauen, wo spätere Spannungsrisse vermutlich entstehen werden bzw. ausweiteten werden.
Kannst Du auf Drittel oder viertel Stämme oder ähnlich zurückgreifen umso besser!
Einen ganzen Stamm zu trocknen ist natürlich utopisch und wenig aussichtsreich denn den Rissen wirst Du so sicher nicht entgehen, aber nutzt Du den frischen Stamm und nimmst durch wegnehmen aller, für die entstehende Skulptur, unnötigen Holzteil weg nimmst Du auch automatisch Spannungen aus dem Holz!
Als wichtig kann angesehen werden, sobald als möglich die entstandene Skulptur zu Behandeln (z.b. Ölen) um ein zu schnelles Trocknen zu vermeiden.

_________________
Schöne Grüße

Kevin

:stihl: 171 mit Cannon Carving-Schwert
:stihl: 201 CM mit Cannon Carving-Schwert
:stihl: 026 mit Cannon Carving-Schwert Quarter Tip
:stihl: 661 (ohne M') Tsumura-Schwert :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. November 2019, 23:29 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 93
Heute habe ich ein paar Rollen bekommen. Da ich keine Halle habe wird das erst morgen, bei Tageslicht abgeladen.

Bild

Bild

Bild


Am Samtag bekomme ich noch ein paar Schwartenbretter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 29. November 2019, 01:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 6192
Kann ich dann davon ausgehen, dass sich mein Angebot an Dich erledigt hat und ich den Samstag frei planen kann? Danke für das rechtzeitige Bescheid geben auf diesem Weg. Ist schon klar, ist ne Holschuld wenn man was verschenken will. Das war Ironie.

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 29. November 2019, 06:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 93
Nur vorläufig ^^ :pfeifen:


Zuletzt geändert von Eichsi am Freitag 29. November 2019, 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. November 2019, 07:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 20119
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 61
Bild

Eine Pappelscheibe aus der Fällung der 1,5 m BHD-Pappel im August bei unserem Treffen in MHG.

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. November 2019, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 9. Oktober 2018, 16:45
Beiträge: 250
Wohnort: Landkreis Bayreuth
Weihnachtsdeko MIT Kettensäge? Warum nicht gleich die Kettensäge als Weihnachsdeko... ;)

https://www.verrueckteweltausglas.de/ep ... s/37227Lau

_________________
-
-- Dieses Posting ist zu 100% biologisch abbaubar.
-

>>Meine Bilderkiste<<


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. November 2019, 13:30 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 93
Rainer hat geschrieben:

Eine Pappelscheibe aus der Fällung der 1,5 m BHD-Pappel im August bei unserem Treffen in MHG.




Geile Idee YES :DH:

reichen da 10 cm Stärke damit das Ding alleine steht ? Ich hab ne Fichenrolle die könnte im Durchmesser ähnlich dick sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. November 2019, 14:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 09:25
Beiträge: 15422
Wohnort: Salzgitter, Niedersachsen Alter: 53
Bestimmt.
Und wenn nicht, dann unten zwei Latten als Fuß dran spaxen, eben wie im Bild. :DH:

_________________
Viele Grüsse!
die Alex.

Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=56726

Als Proärese bezeichnet man nach Aristoteles den freien, aber mit Überlegung und Nachdenken vollzogenen Entschluss, der sich nur auf das in unserer Macht Stehende bezieht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. November 2019, 14:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 20119
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 61
Breisgauer hat geschrieben:
....reichen da 10 cm Stärke damit das Ding alleine steht ? Ich hab ne Fichenrolle die könnte im Durchmesser ähnlich dick sein.

Die Pappelscheibe ist etwa 30cm dick. Die ist aber auch noch mit zwei Eisenstangen dahinter befestigt damit sie niemanden auf die Füsse fällt. Das müßte mit einer dünneren Scheibe ja auch gehen.

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2019, 21:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 93
Letzte Woche habe ich die Bayrischen Staatsforsten angeschrieben und gefragt ob es Möglickeiten gibt, daß man deren Schlablonen bekommen könnte, wenigstens als PDF.

Heute hatte ich eine Mail in der Mailbox, da


......
schon letzte Woche haben wir uns intern mit Ihrer Anfrage zu den Elchschablonen beschäftigt.
Gerne teile ich Ihnen heute mit, dass aufgrund der hohen Nachfrage verschiedene Schablonen aus den Tutorials erstellt und wahrscheinlich noch in dieser Woche zur Verfügung gestellt werden.
.......


Den Gedanken hatte wohl noch mehr Leute nicht nur ich ^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 15:43 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 93
Nach dem ich vorgestern noch mit Rücken beim Doc war und jetzt in Folge des Füße nicht ganz stillhaltenkönnens erst mal ein paar "Leckerli" vom Doc zu mir nehmen darf,

will ich euch mein erster kläglich gescheiterter Versuch beim Stern aussägen nicht vorenthalten. Warum andere eine E-Säge nehmen ist mir nun mehr als verständlich geworden. Ich hoffe mal daß das mit Übung noch besser wird.
Ich habe aber auch (noch)keine gescheiten Schablonen

Dieses Exemplar hat eher Brennholzcharakter

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Der Versuch war kläglich Ich hoffe mal daß das mit Übung noch besser wird ^^

Stihl hat in einem Blog die folgende Beschreibung angeboten
https://blog.stihl.de/praxiswissen/2013 ... cht-stern/

Aus dem Langen heraus gesägt das habe ich heute probiert und ar zumindest für ich als absoluter Anfänger m.E. nicht das Richtige.

Die Linie zu finden ist dann nicht einfach :kopfschuettel: :heulen: :DR:

Der Nächste Versuch wird der Sein, den die bayrischen Staatsforsten vorschlagen. 30 CM Scheibe und daraus die Sterne aussägen und danach halbieren. Vielelicht geht das dann besser. Man wird sehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 20:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13451
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Wird beides nix. :kopfschuettel:

Als Anfänger würde ich Dir empfehlen, Scheiben von ca. 10cm Stärke zu schneiden, anzeichnen. Scheibe waagerecht auf eine Holzunterlage legen, Schiene an der Sternspitze im 45-Grad-Winkel anlegen und langsam den Strich entlang schneiden, bis die Schienenspitze an der Stelle ist, wo die Striche zusammenlaufen. Das bei allen Strichen wiederholen. Anschließend mit senkrecht geführter Schiene (wie bei den fixierten E-Sägen) die noch stehenden unteren Holzteile wegschneiden, der erste Schnitt gibt Dir die Führung der Schiene.

Oder versuch Dich zuerst an Sachen, die keine exakte Form bekommen müssen. Aus einem Meterende Rundholz oder so einem Ast:

Bild

kann man in 10 Minuten

Bild

mit einer normalen 3/8pm-Garnitur

Bild

eine Kerze schneiden.

Bild

Die zweite gleich hinterher

Bild

grob mit der MS 201CM, fein mit der 192T.

Bild

Bei Bedarf glätten mit dem Winkelschleifer und einer Klauenpflege- oder Topfscheibe (Bosch):

Bild

Wird leider schon zu früh dunkel. 50 Minuten nach dem ersten Schnitt:

Bild

:mrgreen:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 22:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 09:25
Beiträge: 15422
Wohnort: Salzgitter, Niedersachsen Alter: 53
:klatsch: :klatsch: Schöne Kerzen! :P

_________________
Viele Grüsse!
die Alex.

Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=56726

Als Proärese bezeichnet man nach Aristoteles den freien, aber mit Überlegung und Nachdenken vollzogenen Entschluss, der sich nur auf das in unserer Macht Stehende bezieht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 22:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 09:25
Beiträge: 15422
Wohnort: Salzgitter, Niedersachsen Alter: 53
Breisgauer, ist Deine Kette wirklich scharf? :KK: Das Schnittbild sieht insgesamt sehr ausgefranst aus, nicht wie geschnitten, eher wie gerissen. Und beim Sägen immer drauf achten nicht genau auf der Linie zu schneiden, sondern vom "Stern" weg neben der Linie schneiden. Sonst wird einfach zu viel Material, welches den eigentlichen Stern ausmacht zerstört. :hihi:

Ansonsten einfach nur an einzelnen Scheiben mit anderem Werkzeug zu Vollendung schreiten. Schau mal hier: https://www.selbst.de/basteln-mit-baumscheiben-31369.html?image=0

Wünsche weiterhin viel Erfolg beim Basteln! :wink:

_________________
Viele Grüsse!
die Alex.

Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=56726

Als Proärese bezeichnet man nach Aristoteles den freien, aber mit Überlegung und Nachdenken vollzogenen Entschluss, der sich nur auf das in unserer Macht Stehende bezieht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 04:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 93
proaerese hat geschrieben:
Breisgauer, ist Deine Kette wirklich scharf? :KK: Das Schnittbild sieht insgesamt sehr ausgefranst aus, nicht wie geschnitten, eher wie gerissen. Und beim Sägen immer drauf achten nicht genau auf der Linie zu schneiden, sondern vom "Stern" weg neben der Linie schneiden. Sonst wird einfach zu viel Material, welches den eigentlichen Stern ausmacht zerstört.
.....:hihi: :wink:


:super: :danke:

Ich muss zwar morgen noch was Anderes machen aber die Baumscheibe absägen und dann mal auf den Spanntisch gehen, das versuche ich auf jeden Fall :super: :danke:

Die Bayrischen Staatsforsren empfehlen halt eine dickere Baumscheibe 30 CM und gut der hat nicht gleich die kleine Säge genommen wie ich sondern erst mal einen großen Brummer um die Zähne vom Stern auszusägen.

Was mein Schnittbild angeht so stumpf ist die Kette eigentlich nicht, Nrmalerweise wenn die Kette stumpf ist, dann haste nur noch ganz kleine Späne fast wie Staub. Die Späne die es herausgearbeitet hat waren eigentlich ganz ordentlich. Vielleicht habe ich zu gewaltsam gedrückt ^^

Ich werde weiterhin berichten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 18:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13451
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Hier noch Bilder zu den beschriebenen Schnitttechniken.

Die einfache Methode:

Schiene im 45-Grad-Winkel ansetzen

Bild

Wenn man die Schnitttiefe beim Einschneiden im Gefühl hat, kann man auch bis unten durchsägen

Bild

Ansonsten mit senkrechter Schiene fertig schneiden

Bild

zum Schluss mit flach gelegter Schiene etwas putzen.

Bild

Die etwas anspruchsvollere Methode - alles Stechschnitte:

Bild

Bild

Vorsichtig durchstechen, dann mit senkrechter Schiene ach beiden Seiten aufweiten.

Wie genau die Winkel getroffen wurden, sieht man, wenn die Scheibe umgedreht wird: :mrgreen:

Bild

Mit flacher Schiene vom Zentrum zu den Spitzen putzen:

Bild

Bild

Zeitbedarf für beide zusammen ca. 40 Minuten mit ganz normaler 3/8 1,1mm-Garnitur auf der MS 201CM.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de