Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 00:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 21:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 08:02
Beiträge: 5
Hallo!

Ich habe ein Problem beim Schnitzen von sitzenden Holzbären. Wenn ich die Fellmaserung mit kleinen Schnitten mache, werden die horizontalen Flächen mit dem Motorsägenkettenöl beschmiert so, dass eine schwarze Ölschicht auf den Flächen bleibt. Meine Echo Carving Motorsäge ist neu und funktioniert sonst einwandfrei.

Soll ich eine kleinere Drehzahl benutzen oder die Kettenölzufuhr kleiner stellen?

Mit freundlichen Grüssen

Nordic Bär Carving


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 23:07
Beiträge: 486
Wohnort: Steiermark, Murtal
Hallo,

für mich sieht dass nach Metallabrieb aus. Kette zu viel gespannt oder billiige Carvingschiene.
Hatte ich auch mal als meine Ölpumpe kaputt wurde.

Oder es liegt am Kettenöl....? oder schnitzt du Eiche ? Metallstaub und Gerbsäure ... :schreck:

_________________
Gruß aus der Steiermark!
:dolmar: Dolmar PS 420C 45(35)cm & Dolmar PS 32C & Dolmar ES 42 30cm alle Carvingumbau
:makita: Makita EA32 mit Carving 30cm :stihl: Stihl 150C Carving 30cm 1.1 Pico
:stihl: Stihl 026 +Fräskopf
:Husky: Husqvarna 357XP 40cm & Husqvarna 576XPG 62cm
http://www.woodfox.webnode.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juli 2017, 22:39 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 08:02
Beiträge: 5
Hallo,

vielen Dank für die Antwort!

Ich schnitze momentan eine Ulme, die sehr hart ist.

Meine Motorsäge ist neu, Echo CS-361 WESC, mit der originalen Carvingschiene aus Japan.

Die Kette habe ich, wie bei einer gewöhnlichen Motorsäge, ziemlich fest gespannt. Wie sollte die Carving-Kette für ein hartes Holz gespannt werden?


Viele Grüße aus Detmold


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juli 2017, 23:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3198
Wohnort: Belgien
Es geht nicht um die Kette, sondern um das Schwert! :schreck:

Auf eine Carvingschiene sollte die Kette schon im Kalten Zustand so weit durchhängen dass mann die Antriebsglieder in der Mitte vom Schwert , komplett sehen kann. :Vertrau mir: Das ist also viel weniger Spannung als bei normale Schienen. Mit normale Spannung wird das Schwert und die Kette vieeel schneller verschleißen.

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Zuletzt geändert von nederbelg am Freitag 14. Juli 2017, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 14. Juli 2017, 00:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 10274
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
nederbelg hat geschrieben:
...so weit durchhängen dass mann die Antriebsglieder komplett sehen kann...


Jedenfalls die 2-3 Kettenglieder, die in der Mitte unter der Schiene hängen.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juli 2017, 14:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 08:02
Beiträge: 5
Hallo alle!

Vielen Dank für die sehr hilfreiche Antworten!!!

Die Sägekette ist tatsächlich schon am Ende ihrer Benutzungszeit, weil einige Zähne haben mehr als 2/3 verloren. Ich werde die neue Kette nach Ihrer Anleitung ab jetzt spannen.

Wissen Sie, ob ich die Sägekette für eine "gewöhnliche Motorsäge", Mc CulloghCS390 mit 40er Schwert, auch etwas lockerer spannen sollte, wenn ich hartes Holz wie z.B. Ulme oder Eiche schneide und schnitze?


Mit freundlichen Grüßen
Nordic Bär Carving

:echo:
:Husky:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juli 2017, 15:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 10274
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Sägeketten auf Schienen mit Umlenkstern werden so gespannt, dass man sie mit 2 Fingern noch leicht durchziehen kann, bzw. das Kettenglied an der Schienenmitte vollständig aus der Nut ziehen kann. Die Holzart ist dabei egal. Wenn der Schnitt bei Hartholz glatter werden soll, dann sollten die Tiefenbegrenzer etwas weniger tief als normal (ca. 2/3mm) nachgesetzt werden.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 17. Juli 2017, 08:16 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 08:02
Beiträge: 5
Hallo Eichsi!

Vielen Dank für Ihre Antworten. Jetzt kann es wieder mit richtiger Kettenspannung losgehen!

Viele Grüße
Nordic Bär Carving


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de