Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 24. September 2018, 13:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 08:28 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 07:21
Beiträge: 51
Wohnort: Hausham (83734)
Ein herzliches "Servus liebe Holzwurmfreunde"... :mekka:
Ich hab nun nach geraumer Suche endlich einen Waldarbeitsplatz in einem Bergwald bekommen. Dort fällt der Sägeabfall nicht auf... ;-) ... Dieser ist jedoch über 1km Luftlinie vom letzten Stromanschluss entfernt. Nachdem ich meine Brunnenleitungen alle bohre, braucht's jetzt neben einem Troghöler auch noch einen Stromerzeuger.

Wie ich gemerkt hab, gibt's die Kostspieligen im Bereich Camping (Honda EU20i) und die Preisgünstigen im Bereich Hausbau. Jetzt wollte ich halt mal nachfragen, ob hier vielleicht Jemand schon Erfahrungen mit diesen Stromerzeugern sammeln konnte und mir vielleicht ein paar Tipp's geben kann. Die Anlage muss Mobil sein und durch 1 Mann tragbar und in den Kofferraum (normaler PKW) passen. Leistung: so bis -3000Watt. Mehr brauch ich nicht dafür.

Herzlichen Dank & Gruß vom Schliersee
Sepp...

_________________
.
.
Als Hobbyist... :wink: weil's Spaß macht & gut ist für die Kondition...
Standort: Schliersee & Tegernsee http://www.schliersee-touristik.de
Arbeitsplatz: 800 bis 1800m ü.N.N. im Privat-/Staatswald & auf umliegenden Almen


Spezielles: Holztöge & Brunnen - Gartenmöbel u. -geräte aus heimischer Fichte, Kiefer oder Tanne in Vollholz...
-----
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 (36cm)
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 + Eder SF1
:Husky: Husqvarna 555 Mod. 2017 (55cm+64cm Mill)
:echo: ECHO Carving CS281 WESC Mod. 2017 (30cm')


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 09:40 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 17:37
Beiträge: 657
Wohnort: Klein Meckelsen zw HH und HB
Moin moin!

In der Firma haben wir ein Markengerät, dürfte so 3 - 4kw haben. Springt gut an und ist zuverlässig, aber zum alleine heben definitiv zu schwer!
Zum testen hab ich für die Firma auch ein kleines Gerät der Bauhausmarke gekauft. Hat zarte 800W, ist dafür aber schön leicht und nicht zu laut. Qualität ist aber unterirdisch, zehn bis zwanzig mal ziehen, dann läuft es... :roll: Hat gerade mal 129€ gekostet. Das Pendant von Honda kostet 800€. :schreck:

Schau mal nach den Gewichten, 3000W und tragbar wird "schwer".

_________________
:stihl: 150th/181/193/241/310/460/051/075/FS56/SH56


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 09:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 8809
Wohnort: Hankensbüttel
Ich hab einen aus dem Obi mit angegebenen 2800W.

Das Ding steht auf Rädern und kann auch noch gehoben werden.

Durch die Gegend schleppen möchte ich das Ding aber nicht.

Was willst denn damit betreiben?

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 10:13 
Offline

Registriert: Montag 15. September 2014, 12:37
Beiträge: 541
Auf langer sicht. Kauf dir was gescheites.
Wenn du etwas basteln kannst und nie 100 % auf das Gerät angewiesen bist.Reicht was günstiges.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 18:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 07:21
Beiträge: 51
Wohnort: Hausham (83734)
Servus beinand!
Herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen! Ich versuch mal die Fragen der Reihe nach zu beantworten: ;-)

#JayCe: ... deswegen ja meine Frage hier. Honda ist zuverlässig, aber halt fast nicht erschwinglich. Zumindest für mich, will ja doch noch weiter Aufrüsten und nicht alles nur in ein (1) Gerät stecken ;-) Ich dachte da vielleicht an so manchen "Häuselbauer"... die haben auch oftmals so ein Teil in Betrieb. Und vom Gewicht her... hab ich mich soweit schon mal durchgefräst und bin bei manchen Modellen zwischen ~25-40kg hängen geblieben. Ohne Betankung. Das wäre ja noch OK. Ich will es ja nicht durch den Wald schleppen, sondern zum Beispiel mit dem Traktor oder Unimog auch auf eine Hochalm mitnehmen können, wenn eine entsprechende Anfrage rein kommt.

#Stift: Was will ich damit betreiben... :) - Für die Einkaufsplanung... ja eigentlich mal alles was Strom braucht. Vom Hochdruckreiniger über Bohrmaschine bis zur Flex. Und nachdem ich eh immer nur ein (1) Gerät bedienen kann, reichen "bis" 3000Watt sogar noch locker für die kleine Kaffeemaschine nebenbei... :P

#kickman223: Ja das denke ich auch. Aber die Frage war nach Erfahrungswerten. Von Anwender, von Häuslebauern oder Carving-Profis die auch mal "im Gelände" arbeiten. Oder so...

Ich möchte völlig autark Arbeiten können. Egal wo. Und es soll ja nicht nur bei Kettensäge und Troghöler bleiben. Aber die alleine auf der Hochalm ist auch ein bisserl wenig. Und ALLES per Hand, hab ich zwar jetzt schon einmal gemacht mit Axt, Dexl und Stemmeisen usw. ... dauert dann doch wieder zu lange...

Merci derweilen mal... :DH:
Vielleicht kommt ja noch was dazu.

_________________
.
.
Als Hobbyist... :wink: weil's Spaß macht & gut ist für die Kondition...
Standort: Schliersee & Tegernsee http://www.schliersee-touristik.de
Arbeitsplatz: 800 bis 1800m ü.N.N. im Privat-/Staatswald & auf umliegenden Almen


Spezielles: Holztöge & Brunnen - Gartenmöbel u. -geräte aus heimischer Fichte, Kiefer oder Tanne in Vollholz...
-----
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 (36cm)
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 + Eder SF1
:Husky: Husqvarna 555 Mod. 2017 (55cm+64cm Mill)
:echo: ECHO Carving CS281 WESC Mod. 2017 (30cm')


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:18
Beiträge: 5256
Wohnort: Weinsheim RLP
Also ne Flex kannst du an einem 3000 Watt Erzeuger vergessen

Der Anlaufstrom ist viel zu hoch :GG:

_________________
bis denne :wink: :wink: :wink:

Gut Holz

Heiko :wink: :DH:

Holz kann man Niemals nie nicht genug haben
Nur langsam zu wenig Lagerfläche

:stihl: 023

:stihl: 260

Holder B 10

Eicher Schmalspur Allrad

Kegelspalter

u.s.w.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 19:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 8809
Wohnort: Hankensbüttel
Und genau deswegen die Frage!!!

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2295
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Es gibt aber auch 230er Flexen mit Anlaufstrombegrenzer. Dann sollte es gehen. Meine Metabo WX 2200 leif beim Kollegen schon an einem der Chinaböller mit 3000W gelaufen.

_________________
Gruss,
Michael
--
Stihl MS241C-M (35,40)
Stihl 034 super (40)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 19:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 07:21
Beiträge: 51
Wohnort: Hausham (83734)
Holzheizer68 hat geschrieben:
... Der Anlaufstrom ist viel zu hoch :GG:


Servus "Holzheizer68"... ;-)
Ich hab schon ein paar ausprobiert, bis jetzt gab's noch keine Probleme. Manche "ziehen" zwar etwas. Die von Obi hat sich etwas verschluckt, aber gelaufen ist die bei allen. Geht halt nicht "Ein und sofort loslegen..." - ggf. ein bisserle warten bis die Drehzahl erreicht ist, dann klappts... bis jetzt.

Aber deswegen stellte ich ja meine Frage hier. Nach "eigenen Erfahrungswerten". Betonung liegt auf "eigene Erfahrungswerte". Undefinierte/Unbegründete Verdachtsdiagnosen findet man so schon genug im Web...

Und gebeten hab ich eigentlich um eigene, positive Rückmeldungen - mir braucht man das nicht ausreden. So ein Teil kommt auf jeden Fall...

Merci! ;-)

_________________
.
.
Als Hobbyist... :wink: weil's Spaß macht & gut ist für die Kondition...
Standort: Schliersee & Tegernsee http://www.schliersee-touristik.de
Arbeitsplatz: 800 bis 1800m ü.N.N. im Privat-/Staatswald & auf umliegenden Almen


Spezielles: Holztöge & Brunnen - Gartenmöbel u. -geräte aus heimischer Fichte, Kiefer oder Tanne in Vollholz...
-----
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 (36cm)
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 + Eder SF1
:Husky: Husqvarna 555 Mod. 2017 (55cm+64cm Mill)
:echo: ECHO Carving CS281 WESC Mod. 2017 (30cm')


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 19:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 8809
Wohnort: Hankensbüttel
Aja...

Also mein Generator vom Obi zieht die große Makita Flex nicht.
Aber da das ja

Bastlsepp hat geschrieben:
Undefinierte/Unbegründete Verdachtsdiagnosen


sind werde ich mich jetzt hier mal bedeckt halten!

:ohman:

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 20:11 
Offline

Registriert: Freitag 26. September 2014, 20:04
Beiträge: 286
Wohnort: Main kinzig kreis
Also wir haben einen von Honda, aber keiner für den Campingplatz sondern für die Baustelle
2800 Watt meine ich müsste genau nachschauen.
Springt super an und hat schwerlastanlauf oder wie das heißt.
Große flex Knappsäge alles kein Problem läuft alles ohne Probleme an.

Hat einen 18 Liter tank und ist voll getankt dementsprechend schwer, aber noch alleine zu heben.

Gruß Siegmar

_________________
Stihl Ms 260
Stihl Ms 361-W
Stihl Ms 661-cm
Echo CS-361WESC

kubota L3200
BGU USP 13 HZ
BGU FSW 3.5
BGU ZWK 710


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 21:48 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 07:21
Beiträge: 51
Wohnort: Hausham (83734)
Grüß dich Sigmar!
Danke für Deine Rückmeldung. Dass das Teil u.U. nach der Betankung nicht mehr zu bewegen ist für mich, davon gehe ich gleich mal zu Beginn meiner Planung aus, weil dann verheb ich mich erst gleich gar nicht. ;-) Aber ich denke die Betriebszeiten lassen sich abschätzen, so muss der dann ja auch nicht immer Vollgetankt sein.

Ich hab eh nur eine kleine Einhandflex und den "Silverline" Schleiffinger - beides für die Feinarbeiten. Der SL-Bandschleifer hat eh nur lasche 260Watt. Alles andere mache ich aktuell noch mit der KS oder per Hand. Und später mit dem Troghöler (wg. rel. hohem Eigenpreis und 2. Säge noch i.d. Planung). Es wird vielleicht noch ein Hochdruckreiniger dazu kommen, denn Wasser findet man nahezu überall... Aber das ist noch ein anderes Thema. ;-)

Ich wäre Dir dankbar, wenn Du grad mal Zeit und Muse findest, vielleicht magst Du ja bitte mal nachschauen, welches Modell das genauer ist. Vielleicht gibt's den ja auch irgendwo gebraucht.

Herzl. Gruß! ;-)

_________________
.
.
Als Hobbyist... :wink: weil's Spaß macht & gut ist für die Kondition...
Standort: Schliersee & Tegernsee http://www.schliersee-touristik.de
Arbeitsplatz: 800 bis 1800m ü.N.N. im Privat-/Staatswald & auf umliegenden Almen


Spezielles: Holztöge & Brunnen - Gartenmöbel u. -geräte aus heimischer Fichte, Kiefer oder Tanne in Vollholz...
-----
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 (36cm)
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 + Eder SF1
:Husky: Husqvarna 555 Mod. 2017 (55cm+64cm Mill)
:echo: ECHO Carving CS281 WESC Mod. 2017 (30cm')


Zuletzt geändert von Eichsi am Sonntag 10. Juli 2016, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 21:55 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 07:21
Beiträge: 51
Wohnort: Hausham (83734)
Stift hat geschrieben:
Aja...

Also mein Generator vom Obi zieht die große Makita Flex nicht.
Aber da das ja

Bastlsepp hat geschrieben:
Undefinierte/Unbegründete Verdachtsdiagnosen


sind werde ich mich jetzt hier mal bedeckt halten!

:ohman:


Sorry "Stift"... aber bei Obi würde ich auch keinen Generator kaufen. Ich erwarte Service im Hintergrund und keinen Teiletauscher wie ATU beim Auto. Dafür darfs dann auch gerne ein paar Mark mehr kosten. Ich bin derzeit nur auf der Suche nach einem passenden/geeigneten Modell... Aber bestimmt nicht von Aldi, Obi, Otto & Co... Und Du darfst dich auch bitte nicht persönlich angegriffen fühlen. So wars nicht gemeint. Nur mich nervt diese allgemeine "Foren-Kommunikation". Man sucht Hilfe und bekommt nur "beste Ratschläge" was nicht geht. Ich suche aber eine gute Lösung... Hoffe Du verstehst was ich meine...

Herzlichsten Gruß...

_________________
.
.
Als Hobbyist... :wink: weil's Spaß macht & gut ist für die Kondition...
Standort: Schliersee & Tegernsee http://www.schliersee-touristik.de
Arbeitsplatz: 800 bis 1800m ü.N.N. im Privat-/Staatswald & auf umliegenden Almen


Spezielles: Holztöge & Brunnen - Gartenmöbel u. -geräte aus heimischer Fichte, Kiefer oder Tanne in Vollholz...
-----
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 (36cm)
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 + Eder SF1
:Husky: Husqvarna 555 Mod. 2017 (55cm+64cm Mill)
:echo: ECHO Carving CS281 WESC Mod. 2017 (30cm')


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. April 2014, 19:51
Beiträge: 175
Wohnort: 91077
Bastlsepp hat geschrieben:
Ich hab eh nur eine kleine Einhandflex und den "Silverline" Schleiffinger - beides für die Feinarbeiten. Der SL-Bandschleifer hat eh nur lasche 260Watt.

dafür reicht Dir ein kleiner 2-Takt-China-Kracher mit einer 3-Stelligen Leistungsangabe.
ein Beispiel
Gibts von verschiedenen Firmen, sehen alle ähnlich aus, stammen wohl alle aus dem selben Werk in Asien.
es gibt verschieden Leistungsangaben. Mal 650W Dauer, Mal 750W Spitze, Mal 950VA. Ist eigentlich alles das gleiche.

ich hab unter anderem so ein Teil. (Steht Güde drauf und hat kein Voltmeter, aber selbe Familie)
Kann man mit einer Hand tragen. Springt ziemlich scheiße an. Läuft dann aber Problemlos und relativ leise. Braucht gefühlt gar kein Benzin. Bohrmaschine, kleine Flex usw. kein Thema. 1000W Halogen geht auch, ist aber eigentlich Überlast und sorgt vermutlich dafür das der Generator auf Dauer zu heis wird/durchbrennt.

Groß Anlaufströme meistert das Spielzeug nicht. Der 800W-Kompressor läuft nicht an.
Bastlsepp hat geschrieben:
Es wird vielleicht noch ein Hochdruckreiniger dazu kommen, denn Wasser findet man nahezu überall... Aber das ist noch ein anderes Thema. ;-)


nicht ganz ein anderes Thema. Hochdruckreiniger ist eine ganze andere Liga. Braucht viel mehr Leistung und SEHR VIEL Anlaufstrom. Um so etwas zu Betreiben musst Du die 10-20Fache Summe ausgeben und leichter wirds dann auch nicht. Und wenn es dann so ein schönes "Leise-Gerät" wie der Honda EU20i ist, bin ich mir gar nicht so sicher ob der einen vernüftigen Hochdruckreiniger betreiben kann. Durch die Inverter-Technik ist der dann auch wieder begrenzt, was er an Anlaufstrom liefern kann.

Also überlege Dir das SEHR GUT was Du damit betreiben willst, ob es wirklich das Universalgerät braucht oder es doch nur der kleine Moppel tut.

WEYN

_________________
Hubraum statt Spoiler!

Suche: Buche

:stihl: 024aveq
:stihl: 660
:handbetrieb:
Deutz D5006A, 2x4x3t "PKW"-Anhänger, div. Magirus LKW, 2x TU32, undundund....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Montag 11. Juli 2016, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3074
Wohnort: NW Eifel
Ein Bekannter hat so einen tragbaren Honda-Moppel und den Bosch-Koffer mit der 125er und 230er Flex auf dem Wagen. Ich mein der Honda hätte sogar nur 2000 Watt und das tut es damit.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Montag 11. Juli 2016, 01:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:05
Beiträge: 1757
Wohnort: Aargau Ch
Hallo
Ich hab die 3500 W von Obi. Macht was sie soll. Grosse Flex geht problemlos. Hochdruckreiniger geht so ganz knapp. Schweissgerät geht auch so knapp. Aber unter die Leistung würde ich nicht gehen da die Anlaufströme weit über der Nennleistung liegen. Das Chinateil kostet nicht mal 400€. Einzige Schäden nach 5 Jahren: Hitzeschutzblech an Auspuff kaputtvibriert und Tankdeckeldichtung def. Wenns nicht ein Chinaprodukt sein soll werden in der Leistungsklasse locker 2000€ fällig. Wenn ziemlich Leistung gezogen wird ist aber ein 20L Kanister Benzin razfatz weg. Dieselmotor wäre sparsamer aber aber teurer und schwerer.
Gruss Markus

_________________
Meine Bildergalerie:http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=83415&start=440#p1484453
Geräte und Maschinen: was Mann so braucht. :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Montag 11. Juli 2016, 18:20 
Offline

Registriert: Freitag 26. September 2014, 20:04
Beiträge: 286
Wohnort: Main kinzig kreis
@Bastlsepp

Ist ein Honda ECM2800 ist auch recht Sparsam Tanke im Jahr zweimal voll maximal 3 mal.
Damit schneide ich 140 Meter hecke und unzählige Gartenpartys, plus das was noch so anfällt Beton mischen usw.

Gruß Siegmar

_________________
Stihl Ms 260
Stihl Ms 361-W
Stihl Ms 661-cm
Echo CS-361WESC

kubota L3200
BGU USP 13 HZ
BGU FSW 3.5
BGU ZWK 710


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Montag 11. Juli 2016, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:04
Beiträge: 2185
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein
Nabend,

ja die Honda Aggis sind schon :super: haben einige (ich leideer nicht) auf dem Rennplatz, mit nem kleinen Schweißgerät (Lichtstrom) kann man sogar schweißen damit :echt: Zudem wirklich Flüsterleise :GG:

Einziger Haken: Der Preis. :schreck:

Klar wenn man es wirklich oft nutzt und lange was davon haben will rentiert sich so eine Anschaffung.

Ich hab auch so ein kleines China 2-Takter Gedöns mit 0,8KVA (war beim kauf des WOMO dabei), wenns mehr Leistung bedarf ein Geko 4,6 KVA mit Hatz Diesel und Anlaufverstärkung. Da gehen dann auch 2-3 Kühlschränke, ordentliche Beleuchtung etc. Große Flex oder schweißen auch kein Thema. Das ist allerdings laut! Also 100m Kabel und ein gut gewählter Aufstellort sind bei Party's die nicht soo laut sind Pflicht! Dafür ist das Geko sehr genügsam, 1 Wochenende (Freitag Mittag bis Sonntag Mittag non stop) unter gut Last ~20l Diesel YES Gewichtsmässig müssen schon zwei man ordentlich zupacken, wiegt leer halt ca. 120 Kg! Mit alleine mal kurz in Kofferaum laden is nicht!

Tomdt hat glaub so ein Oldie von der Feuerwehr (oder hat mit dem Gedanken gespielt :KK: ), solche hatten wir früher auch manchmal für Partys. Zuverlässig und bringen Leistung allerdings gehen da auch gut mal 20 Liter Benzin in 2h durch! Und so ganz leise sind die auch nicht.

Könnte ich Geld drucken wäre das Honda definitiv die erste Wahl für den Zweck des TE! Die gibt es ja auch noch etwas kleiner. Genau überlegen wo das Haupteinnsatzgebiet liegen soll, dann entscheiden und kaufen.

Siegmar hat geschrieben:
Damit schneide ich 140 Meter hecke und unzählige Gartenpartys

Dich lade ich glaub lieber nie zu ner Garenparty ein :hihi: klingt gefährlich :am Boden:

Gruß SAW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Juli 2016, 07:49 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 07:21
Beiträge: 51
Wohnort: Hausham (83734)
Ein ganz herzliches "Dankschön" für eure Posts! :danke:
Die muss ich heute Abend nochmal in Ruhe durchlesen, durch den Kopf gehen lassen.

Ich war gestern bei Hagebau wegen Schrauben und just... steht da so ein EINHELL-Stromgenerator. Aus Neugierde hab ich mir mal das Typenschild genauer angeschaut... und dann kam der Schock:
Steht da doch Wörtlich: Max. Aufstellhöhe (üNN): 1000 Meter :schreck:

Ein Aspekt, den ich bisher völlig außer Acht gelassen hab. Ich denke, ab jetzt brauch ich wohl doch einen Profi für den Einkauf? Ich wohne ja selbst schon auf ~800m. Und die 1000er-Marke überschreite ich i.d.R. sehr schnell mal, wenn's nur auf eine unserer unteren Almen geht...

Kinder, Kinder... wird das jetzt aber langsam Kompliziert... :kopfschuettel:

*frust* :shock:

P.S. Der Gedanke mit dem Hochdruckreiniger war nur mal ein "Hirngespinnst"... sonst ist da noch nix dahinter... ;-)

_________________
.
.
Als Hobbyist... :wink: weil's Spaß macht & gut ist für die Kondition...
Standort: Schliersee & Tegernsee http://www.schliersee-touristik.de
Arbeitsplatz: 800 bis 1800m ü.N.N. im Privat-/Staatswald & auf umliegenden Almen


Spezielles: Holztöge & Brunnen - Gartenmöbel u. -geräte aus heimischer Fichte, Kiefer oder Tanne in Vollholz...
-----
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 (36cm)
:Husky: Husqvarna 135 Mod. 2017 + Eder SF1
:Husky: Husqvarna 555 Mod. 2017 (55cm+64cm Mill)
:echo: ECHO Carving CS281 WESC Mod. 2017 (30cm')


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit Strom geht"s leichter... ;-)
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 21:03
Beiträge: 99
Moin,

also ich habe noch einen der letzten Güdde Geräte (1000 Watt) bekommen. Die sind jetzt verboten weil die von Honda geklaut haben.
dort habe ich eine 500Watt Hitachi Flex angeschlossen. Das reicht zum Schleifen von Skulpturen locker. Wenn du allerdings Bänke etc. machen willst brauchst du was stärkeres. Raspelscheibe funktioniert aber...

Da ich selbst das Ding nicht immer mitschleppen will, habe ich mir von Einhell (Ja ich weiß die bauen sonst nur Schrott) drei 5 Amperestunden Akkus gekauft und eine Flex. Vorteil die dreht auch noch geringer als eine von Marita so das dir das Holz nicht wegbrennt. Zum Skulpturenschleifen ok....aber schon mit einer Raspelscheibe ist das Ding an der Grenze. Der Rückschlagschutz ist allerdings echt Klasse. Ein Akku läuft ca. 30-40 Minuten....da schafft man schon was.

Generell brauchst du wegen der sehr hohen Anlaufströme bei einer Flex ca. 50% Leistungspuffer. Es gibt welche mit Anlaufstrombegrenzer und es gibt separate Anlaufstrombegrenzer....

_________________
Husqvarna 550 XP Triobrake (für den Vorschnitt) + Echo 360 CS mit Carving) + Echo 361 CES
Meine Website: http://www.opiumfuersholz.de
Einsteigertips: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=17&t=103644


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de