Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. September 2019, 02:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Januar 2019, 22:56 
Thread-Ersteller
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 544
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Hallo Sammlerfreunde :wink:
Zum Jahresanfang möchte ich euch gleich den Termin 01.- 02. Juni 2019 zum "15. Internationalen Oldtimer - Motorsägen - Treffen" mitteilen. Sozusagen für den Terminkalender, damit ihr euren Urlaub oder auch das Wochenende frei halten könnt. Es ist zwar noch etwas Zeit bis dahin, aber wer ein Hotel, eine Ferienwohnung oder dergleichen buchen möchte, sollte das rechtzeitig tun. Es gibt in Schortens leider zur gleichen Zeit noch eine andere größere Veranstaltung. Die Stadt Schortens, die Niedersächsischen Landesforsten und die Gattersäge Upjever unterstützen unser Treffen wieder tüchtig, sodass für alles gesorgt wird. Leider steht das ganze Ensemble Forsthaus mit dem Forsthotel zum Verkauf, sodass leider die Gastronomie im Forsthaus nicht mehr genutzt werden kann.
Wer mit dem Zelt oder Wohnmobil anreisen möchte, für den gibt es Möglichkeiten auf dem Gelände.
Weitere Infos folgen in Kürze hier oder auf meiner Homepage.

Mit besten Grüßen

Peter Schlicht

[center]Bild
dreamies.de[/center]

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Januar 2019, 08:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Mai 2005, 19:31
Beiträge: 763
Great data is on The calender red marked!!

I have been told from The other guy’s We have The thema saw

The Stihl 08 and 08s

Lets try to get The totall off 100 Stihl 08/08s


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Januar 2019, 13:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Mai 2005, 19:31
Beiträge: 763
Stihl 08 and 08s chainsaws

But also :

Bruch cutter
Eartdrill
Waterpomp
Ect,ect


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2014, 14:07
Beiträge: 899
Wohnort: Sauerland
Super! 8-)
Ist vorgemerkt, die Themensäge sollte auch kein Problem sein. :super:

_________________
Grüße,
Luis

Ich kam, sah, sägte.

Meine Webseite:
http://oldtimersaegen.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Januar 2019, 19:13 
Thread-Ersteller
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 544
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Marco, es muss nicht sein das wir auf dem Treffen 20 Stihl 08 Sägen oder sogar mehr sehen.

Es gibt keine Themensäge.

Mitbringen kann jeder das was er gern möchte.
Das Thema ist die Vielfalt der Motorsägen.
So wie es in Upjever schon Tradition ist, versuchen wir "Die Geschichte der Motorsäge" zu zeigen.

Grüße Peter

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Januar 2019, 21:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Mai 2005, 19:31
Beiträge: 763
I don’t see a problem.

There Will me many others brands saws.

I don’t have any Stihl 08 saw so i come with a trailer full Dolmar saws.
The best/biggest/not common/oldst Dolmar saws in my collection.

Wolfgang and Manuel and i Will make a Nice display
“History of Dolmar chainsaw”

So let other collectors made there display with there thema saw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Januar 2019, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2014, 14:07
Beiträge: 899
Wohnort: Sauerland
Superdolmar hat geschrieben:
The best/biggest/not common/oldst Dolmar saws in my collection.


So this may be all of them? :pfeifen: :mrgreen:

Kein Problem, entsteht wenigstens nicht dieser Zugzwang.
Also, auf die Evolution achten und einen Querschnitt mitbringen. :klatsch:

_________________
Grüße,
Luis

Ich kam, sah, sägte.

Meine Webseite:
http://oldtimersaegen.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Januar 2019, 22:57 
Thread-Ersteller
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 544
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Marco, Es ist für mich ganz Klar : es wird bei dem Treffen in Upjever keine Thema Säge geben.

Vielleicht sollten die Sammler die gern ein Thema haben möchten und bis zu 100 Stihl 08 Sägen sehen wollen ein extra Treffen machen.
In Kickeberg gibt es das nächste Thema Sägen Treffen. Vielleicht da ?

In Upjever ist das eine große Veranstaltung für Oldtimer Sägen und kein Marken Treffen der Stihl 08 Sägen.

Die Vielfalt macht ein Treffen aus.

Grüße Peter

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Januar 2019, 22:58 
Thread-Ersteller
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 544
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Also, auf die Evolution achten und einen Querschnitt mitbringen. :klatsch



Genau so meine ich das.

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 7. Januar 2019, 16:47 
Offline

Registriert: Dienstag 26. Dezember 2017, 12:15
Beiträge: 29
Warum eine Themasäge:

Seit 15 Jahren treffen sich die Sägensammler, um Sägen aller Altersklassen zu präsentieren. Dabei schätzen die Sammler die Treffen als Plattform zum fachlichen Austausch, aber auch um Besuchern, die sich einfach für Sägen und alte Technik interessieren, die eigene Sammlung zu Erweiterung der Vielfallt
zeigen.
Es gibt zwei Wege, alte Technik zu demonstrieren: Einmal können die betagten Stücke einfach ausgestellt werden. Das ist durchaus spannend und hat seine Berechtigung. Der zweite Weg ist die praktische Vorführung. Das ist noch spannender. So wie ein alter Porsche-Traktor sofort an Attraktivität gewinnt, macht auch eine laufende Säge die Technik viel erlebbarer. Die Vielfalt einer Sägenausstellung wird somit deutlich erweitert.
Dazu kommt: Weil viele Sammler entweder ihre ganz alten Sägen (vor 60er Jahre) nicht anwerfen wollen, um die seltenen Stücke nicht zu beschädigen, bzw. sie nicht laufen (Beispiel: NSU-Ural), drängt sich die Vorführung der Youngtimer-Sägen zwingend auf.
Erstens: Ein Großteil der Sammler besitzt Modelle ab Baujahr 60, viel weniger der Kollegen aber verfügen über genügend alte Modelle. Das Ausstellen von ausschließlich Oldtimer-Sägen schließt automatisch viele Sammler aus und verengt den Sammlerkreis. Zudem gibt es einige, die nur bestimmte Marken sammeln. Auch reine Husqvarna - oder Echo-Fans würden demnach ausgeschlossen. Wir aber wünschen uns eine große lebendige Sammlerszene. Vor allem die jungen Sammlerkollegen besitzen entsprechend jüngere Modelle. Indem wir das gesamte Spektrum aller Baujahre zeigen, erweitern wir die Sammlerszene, halten sie lebendig und festigen sie. Auf diesem Wege stärken wir das Zusammengehörigkeitsgefühl. Erweiterung der Vielfalt eben.
Zweitens: Die Sägen wollen gefahren werden. Wo die alten Modelle nicht in Gang gebracht werden können, macht es um so mehr Spaß, Modelle aus den 60-80ern zum Laufen zu bringen, sich über technische Probleme auszutauschen, den Sound der Sägen erklingen zu lassen und deren Leistung im Holz zu testen und zu vergleichen. Nur so macht Sammeln Sinn. Kein Sammler alter Autos käme auf die Idee, seinen 911er aus den 70er in der Garage verfaulen zu lassen. Autos müssen auf die Straße, Sägen ans Holz.
Drittens: Aktionen wie ein Wettsägen, gemeinsames Starten von 20 bis 30 Exemplaren eines Modells und viele Modelle aus der jüngeren Motorsägengeschichte ziehen die Besucher an. Was bringt das Sammeln von spektakulärer Technik, wenn sie von niemanden betrachtet wird? Wir brauchen Zuschauer und Interessierte Nichtsammler. Sonst verkommt die Sägensammlerszene zu einem elitären Kreis von schrägen Vögeln, die alte Sägen unterm Bett horten, aber kaum mit anderen Menschen kommunizieren können. Erst wenn wir Kontakt bekommen zu Leuten, die in der Garage ein, zwei Sägen für den privaten Gebrauch haben, aber von der Vielfallt der Technik kaum eine Ahnung haben, wird es spannend. Hier stößt unser Fachwissen auf interessierte Fragen von Bürgern und Hobbysägern, die beispielsweise einer ihrer eigenen Sägen wiedererkennen oder sich an die alte Stihl ihres Opas erinnern. Und diese Besucher kommen eben vor allem dann, wenn es rattert, qualmt und nach Sprit stinkt.
Ein Bestandteil einer Vorführung ist auch die Thema-Säge. Sie nimmt nur einen kleinen Teil des gesamten Treffens ein, ist aber ein weiterer Baustein in der Vielfallt der Präsentation. Es stärkt die Zusammengehörigkeit, weil alle Sammler gemeinsam an einem Ziel arbeiten: möglichst viele Sägen eines Modells zusammenzubringen. Weiterhin rückt es sonst weniger beachtete Modelle in den Fokus. Und zum Beispiel rund 50 ratternde Contras, wie beim Treffen in Burg 2018, ist einfach toll. So etwas bekommt man nirgendwo zu sehen. Durch so ein Event entstehen beeindruckende Bilder und Videos, die weitere Zuschauer begeistern.
Gespaltet wird die Szene durch die Beschränkung auf alt und statisch. Das Ausstellen von Youngtimer-Sägen vereint die Sammlerszene und stärkt sie. Also: Erweiterung der Vielfallt.
Auch wir sind Selbstverständlich auf dem Treffen !!!!

Außerdem soll es ja Spaß machen für Alle !!!!

LG Carsten und Ela :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 7. Januar 2019, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2014, 14:07
Beiträge: 899
Wohnort: Sauerland
Moin,

Davon mal abgesehen, gibt es ggd. eine Anmeldeliste? Ich würde mich gern wieder als Aussteller eintragen.

_________________
Grüße,
Luis

Ich kam, sah, sägte.

Meine Webseite:
http://oldtimersaegen.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2019, 19:45 
Thread-Ersteller
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 544
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Das Thema greife ich gern noch einmal auf.

Ich möchte aber zunächst einmal ein Resümee ziehen zu „15 Jahre Internationales Oldtimer Motorsägentreffen“.
Ein paar Sammlerfreunde haben sich im Jahr 2004 verabredet, eine Werksbesichtigung bei Dolmar in Hamburg zu machen. Aus diesem kleinen Treffen von Sammlern, überwiegend aus Norddeutschland und Holland, entwickelte sich die Idee, dass wir uns doch jährlich einmal treffen könnten. 13 Sammlerfreunde haben sich dann 2005 für ein Wochenende in Werther getroffen. Das war die Geburtsstunde der Oldtimer Motorsägen Interessengemeinschaft. Bei diesem ersten Treffen waren auch Sammler aus Süddeutschland mit dabei, sodass unser zweites Treffen 2006 in Heppenheim stattfand.
Im gleichen Jahr bekam die Interessengemeinschaft ein Angebot, auf der Bremen Classic Motorshow auszustellen. Das haben einige von uns bis 2012 gemeinsam gemacht. Wir haben von Anfang an versucht, alle Sammler mit einzubeziehen. So war das dritte Treffen 2007 in Salzkotten. Von da aus ging es ein Jahr später in den Schwarzwald nach Klosterreichenbach.
Ab diesem Treffen waren wir auch in diesem Forum mit einer eigenen Rubrik der Oldtimer Motorsägen IG vertreten. Großartig ! Jetzt konnten alle, die Interesse an alten Sägen hatten, sich hier austauschen.
Im Jahr 2008 hatte die IG eine Einladung zur KWF Tagung im Sauerland.
Vom Schwarzwald ging es ein Jahr später (2009) nach Upjever an die Nordsee. Dort kamen auch zum ersten Mal die Sammlerfreunde aus Schweden, Finnland, und Belgien dazu.
Das nächste Treffen war dann in etwas kleinerer Runde in Fürstenfeldbruck - Bayern.
Als das Treffen 2011 in Blender war, gab es eine erneute Diskussion darüber, ob unsere Treffen wirklich so groß werden sollen wie sie bei den letzten Veranstaltungen gewesen waren. Wollen wir so viel Publikum oder sollte es doch eher ein Treffen nur für uns Sammler sein. Dabei den richtigen Spagat zu finden ist oft nicht einfach. Einige Sammler sind nicht mehr gekommen, weil es ihnen zu groß geworden war. So haben wir uns 2012 wieder in kleinerer Runde getroffen, im Garten bei Kaffee und Kuchen bei einen Sammlerfreund in Rodgau und haben unsere neuesten Schätze vorgeführt.
Mittlerweile gibt es auch einige Freunde, die größere Sammlungen besitzen und sich ein Museum aufgebaut haben. 2013 trafen wir uns im Motorsägenmuseum Lauterecken in Rheinland - Pfalz, 2014 erneut in Upjever und 2015 im Museum in Belm bei Osnabrück.
Im Jahr 2016 waren wir in Ascheberg in Schleswig - Holstein.
2017 hatten wir eine Einladung aus Görzke vom Jagd- und Forstmuseum, die wir mit Absprache der Sammler gern angenommen haben. Zum ersten Mal trafen wir uns in Ostdeutschland.
2018 trafen sich die Sammler der IG im holländischen Groenlo bei einer historischen Sägemühle.

Je größer allerdings eine Gemeinschaft wird, desto unterschiedlichere Meinungen gibt es. Das alles wieder unter einen Hut zu bekommen, scheint schwieriger denn je zu sein. Die Diskussionen zeigen es. Das kleine gemütliche Beisammensein, abends am Feuer zu sitzen mit Bier und Bratwurst oder ein gemeinsames Frühstück am anderen Morgen, scheint schwierig geworden zu sein.
Die unterschiedlichen Vorstellungen darüber wie ein Treffen aussehen soll, ist mittlerweile groß geworden. An dem Text von Carsten und Ela sieht man das. Trotz alledem sollte jeder, der ein Treffen organisiert, welches mit viel Arbeit und auch einer ganzen Menge Geld verbunden ist, es so machen, wie es seiner Meinung nach richtig ist. Dadurch entstehen vielfältige Treffen, die denen jeder Organisator seine Vorstellungen umsetzen kann. Natürlich sind nicht immer alle Sammler einverstanden mit dem, was geboten wird, aber das macht jedes Treffen einzigartig.

Da der Ausstellungsplatz in Upjever nur begrenzt ist, möchte ich noch einmal darum bitten, von der Idee, 100 Stihl 08 Sägen mitzubringen, Abstand zu nehmen. Das Forsthaus Upjever liegt zwar mitten im Wald, aber leider dürfen wir den nicht mehr nutzen für unser Treffen. Wir dürfen dort mit den historischen Sägen auch keine Bäume mehr fällen. Das haben die Landesforsten untersagt, weil das Gelände vor einem Jahr Landschaftsschutzgebiet geworden ist. Von daher müssen wir mit dem zur Verfügung stehenden Platz gut haushalten.
Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt nun mal auf der Geschichte der Motorsäge und nicht auf Stihl 08 Sägen. Wer damit nicht einverstanden ist, sollte sich überlegen, ob er bei diesem Treffen richtig ist.
In Upjever wird es abends wieder ein Feuer geben mit Bier und Bratwurst und am Morgen ein gemeinsames Frühstück. Wer die Gemeinsamkeit mag und seine alten Sägen vorführen möchte, ist in Upjever gut aufgehoben.
In diesem Sinne herzlich willkommen
Peter Schlicht

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2019, 22:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Mai 2005, 19:31
Beiträge: 763
Upjever has place enof for display saws
We have been The 2 time’s before.
IT how you putt iT toghter, not every thing on The ground but also vertical.
Use logs vertical to putt in saws for display

There Will be many other brands saws to show history of chainsaw

So i see no problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2019, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2014, 14:07
Beiträge: 899
Wohnort: Sauerland
Schön geschrieben, Peter! :klatsch:
Natürlich ist es schwierig, etwas zu finden, bei dem alle Fans historischer Forsttechnik zufrieden sein können... Differenzen bleiben nicht aus. Jedoch sollte man die Wünsche des Veranstalters durchaus respektieren!
Ich werde versuchen, eine Auswahl zwischen 1953-1965 und ggf. eine Evolution eines bestimmten Sägenmodells bereitzustellen.

Desweiteren befürworte ich das Comeback des Lagerfeuers, hat man bei den letzten Malen irgendwie vermisst. :KK: :pfeifen:

Also, bis dann denn, 8-)

_________________
Grüße,
Luis

Ich kam, sah, sägte.

Meine Webseite:
http://oldtimersaegen.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 10:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 12:38
Beiträge: 14038
Wohnort: Dinslaken/ Rechter Niederrhein
Hallo!

Bisschen Kindergarten mittlerweile.
Was mich mittlerweile stört ist, dass man anscheinend ein fünfstelliges Budget generieren muss, um ein Treffen auszurichten. Nebst idyllischer Lokation, zehn Kubikmetern Starkholz und am Besten noch freier Verpflegung.
Ich glaube, das war so nicht der Grundgedanke des Treffens, einige haben sich aber über die Jahre immer weiter gegenseitig gepusht.
Auch aus diesem Grund habe ich bei einigen Treffen mal ausgesetzt, war dafür in Schweden, Kiekeberg, auf Stationärmotorentreffen oder hab mir Forstmuseen angeguckt.
Es wird doch niemand gezwungen über seinen Schatten zu springen; auch wennn es sinnvoll wäre. Ich reflektiere das ausdrücklich auch auf mich. :GG:

Also ich komme gerne nach Upjever, bin mir jetzt aber nicht sicher, wie viele Sägen ich mitbringen darf.
Und welche. Stihl 08 hab ich nicht, keine Sorge. :groehl:
Wenn 40 Sammler kommen und jeder bring zehn Sägen mit, haben wir dann noch genug Platz? :pfeifen:

Und zum Thema "ausgrenzen". Ja, ein Oldtimer Kettensägen Treffen grenzt Leute mit neuen Kettensägen definitionsgemäß aus. Aber wenn ich Neuwagen sehen, erleben und bestaunen möchte, geh ich doch auch nicht zur Techno Classica? Also was bitte ist denn da das Problem? :KK:
Zur Interessengemeinschaft: Es ist ja nicht ohne Grund, und ganz bewußt, kein typischer Verein. Wer kommt der kommt, wer nicht, der nicht. Man kennt sich, alles gut.

Schlimmer finde ich, das Leute nicht mehr miteinander sprechen und Ihre Differenzen nun "nutzen" um hier den Kindergarten aufleben zu lassen.


Ich mache auch mal gern ein Treffen. Bei mir im Garten. Sind zwar nur 850 Quadratmeter, aber das sollte reichen.
Grill, Lagerfeuer, Fassbier und ein paar Sägen tuckern lassen ist kein Problem. Wettsägen oder irgendwelche Rekordversuche würde ich meinen Nachbarn, mit denen ich übrigens spreche und die sicher alle auf ne Wurst vorbeikommen , aber nicht zumuten wollen.

Only my two Cent. Habt euch lieb, ist fast schon Wochenende!


Viele Grüße, :wink:
manuel

_________________
Dolmar7900/RS/6400/4600SH/350/KMS4/166/144/120Super/C/CA113blau/CA113BUND/110+112B&W/100s/CB35/CB50/CC109+116/ CF/CK/CPVorserie/CP/CT/CX107/CX111/CXsuperG112/D/DD/DE/D50/D65/D65-2/DB35-3/DB50/DZ28/UZ28/EB35/ES152A/PD/Makita DCS9010+230T
450e-series
SoloTwin/REX Vorserie/SuperRex/654/Multimot100
Echo CS5100/CST610EVL
Jonsereds XA/XD Raket/Rakets
Akco D.60/G/EB.60/2
Magfam BSIV
Gross ES300
Comet B
3xNSU Ural
Schefenacker AS5
Druzba 4M
Mafell US35+50
Wright B520
BeBo
JoBu Junior
Reed Prentice
Faun A+B,SgKt800/3.5/ES35A+B+C
McCulloch ProMac650/BP1
Rexo N.M.
Izhevsk MP-300
KS31


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 01:14
Beiträge: 1543
Wohnort: 53545 Linz
Sehe ich auch so wie Marco. Da ist genug Platz und sonst geht es in die Höhe. Sähe bestimmt interessant aus, wenn man zwischen 2 Bäumen mit 60cm Abstand Spanngurt spannt und daran die 08er alle mit Haken aufhängt. Gäb ein tolles Bild, worüber dann alle sprechen würden, ähnlich wie bei dem 090 Turm, des vor kurzem durch facebook gegeistert ist.

_________________
Hier könnte ihre Werbung stehen!

Ich hasse es, wenn man Sätze nicht zu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 14:53
Beiträge: 402
Wohnort: 64646 Heppenheim
Solo 640 hat geschrieben:
Desweiteren befürworte ich das Comeback des Lagerfeuers, hat man bei den letzten Malen irgendwie vermisst. :KK: :pfeifen:

Leider konnte ich an den Treffen 2016 und 2017 nicht teilnehmen,
aber 2018 gab es doch sogar 2 Lagerfeuer :DR: :DR: :DR: :DR: :DR:


ManuelStephan hat geschrieben:
Bisschen Kindergarten mittlerweile.
Schlimmer finde ich, das Leute nicht mehr miteinander sprechen und Ihre Differenzen nun "nutzen" um hier den Kindergarten aufleben zu lassen.

Sehe ich auch so, man sollte schon miteinander reden können.


ManuelStephan hat geschrieben:
Und zum Thema "ausgrenzen". Ja, ein Oldtimer Kettensägen Treffen grenzt Leute mit neuen Kettensägen definitionsgemäß aus.

Klingt hart, ist aber so.
Trotzdem wurde auf allen bisherigen Treffen gezeigt, daß auch Youngtimer willkommen sind.


Auch wenn es nichts bringt, hier mein Senf zum Thema Mottosäge:
Ich habe mich letztes Jahr nicht beteiligt und werde es auch dieses Jahr nicht tun.
Wenn andere das machen möchten - mich stört es nicht.

Ich fahre nach Upjever um gute alte Bekannte zu treffen und um ein paar neue dazu zu gewinnen.
Es wäre doch schade, wenn im Vorfeld wegen Kleinigkeiten gestritten wird und die Stimmung beim Treffen darunter leiden würde.
In diesem Sinne: Immer locker bleiben.

Gruß
Manfred

_________________
Wenn ich meine Figur behalten will,
muß ich auch mal was essen wenn ich keinen Hunger habe ;-)

Gruß
Manfred
www.motorsaegensammler.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 23. März 2019, 14:50 
Thread-Ersteller
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 544
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Der Offizielle Flyer ist fertig.
Aus Aktuellen Anlass und vielen Diskussionen hat sich einiges geändert im Vergleich zu den letzen 2 Treffen in Upjever.
Wer weitere Fragen hat kann sich gern bei mir melden.
Grüße Peter

Bild
Bild
Bild
Bild

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 23. März 2019, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Juni 2014, 14:07
Beiträge: 899
Wohnort: Sauerland
Super gestalteter Flyer! :klatsch:

_________________
Grüße,
Luis

Ich kam, sah, sägte.

Meine Webseite:
http://oldtimersaegen.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. April 2019, 12:32 
Offline

Registriert: Dienstag 26. Dezember 2017, 12:15
Beiträge: 29
Hallo !!!
Wollte mal nachfragen ,ob es auch möglich ist schon am Freitag 31.05.19 mit Wohnwagen anzureisen . Wegen evtl. Stellplatz und Strom usw.
Freuen uns schon auf ein tolles gemeinsames Wochenende :-)

Grüße Carsten und Ela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de