Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 26. Februar 2017, 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Montag 12. Oktober 2009, 13:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 472
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Hallo :wink:

In der neuesten Oldtimer Traktor 11-12 2009 gibt es einen Bericht zur Dolmar CL Säge. Wer Interesse hat kann ja mal reinschauen. Ich hoffe die Geschichte gefällt euch.
Kritik nehme ich gerne entgegen, damit ich die nächste Story, die vielleicht kommt, noch besser mache. :mrgreen:

Grüsse Peter

Bild

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Freitag 29. Januar 2010, 19:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 472
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
:wink:

Nach diesem Bericht über die Dolmar CL in der Oldtimer Traktor 11-12 2009,
Bild

kommt jetzt im Aktuellen Heft 3-4 2010 (erhältlich ab den 15. 02. 2010)
- wie soll es anders sein -

Die Geschichte der KS 43-die bekannteste und erfolgreichste Zweimann – Motorsäge überhaupt


Bild

Bild


Viel Spaß beim lesen !!!

Grüße Peter

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Freitag 29. Januar 2010, 22:39 
Offline

Registriert: Freitag 30. Oktober 2009, 21:52
Beiträge: 30
Wohnort: Lingen
Super Peter, da freue ich mich schon auf die Zeitschrift...
Lese sie leider erst seit knapp einem Jahr regelmäßig, habe daher also den Artikel von "damals" verpasst. Der über die Dolamr war echt :super:

Gruß
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Samstag 30. Januar 2010, 10:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 472
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Der Dolmar CL Artikel was der erste der in der Oldtimer Traktor erschienen ist.
Wenn die Redaktion der Zeitschrift mitmacht kommen immer wieder mal neue Motorsägengeschichten.

Warten wir mal ab.

Grüße Peter

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Montag 15. Februar 2010, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Februar 2008, 19:11
Beiträge: 135
Wohnort: Hude/Wüsting Bj.1969
Moin Moin

heute kam mein Schlossermeister zu mir ...

guckmal dat is ne Sääääge !!!!!!

und er hielt den Bericht über die ks 43 in seinen Händen :super:

38KG :!: 30 Jahre lang gebaut :!: keine Kinderkrankheiten mehr ... und Entwicklungskosten wieder reingeholt :!:

:mekka: :klatsch: :mekka: :klatsch:

mein Glückwunsch toller Artikel

gruß Peter

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=67K2oJWi2nQ" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.youtube.com/watch?v=ndPtTeE_gAU

Brauche keine Äste abzubeißen
oder Rinde abzureißen.
Hab auch ne Maschine zum Spalten
und zum stapeln einen Alten.
Scheiße
das Reimen ist mir nicht gegeben
also werd ich weiter sägen .

Stihl MSE180; Stihl MS180; Stihl MS200T; Stihl MS240; Stihl 034 AV; Stihl 044; 10t Spalter usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Montag 15. Februar 2010, 22:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 12:38
Beiträge: 13972
Wohnort: Dinslaken/ Rechter Niederrhein
Ja, das finde ich auch!

:super: Peter!

Gerne mehr davon!

_________________
Dolmar7900/RS/6400/4600SH/350/KMS4/166/144/120Super/C/CA113blau/CA113BUND/110+112B&W/100s/CB35/CB50/CC109+116/ CF/CK/CPVorserie/CP/CT/CX107/CX111/CXsuperG112/D/DD/DE/D50/D65/D65-2/DB35-3/DB50/DZ28/UZ28/EB35/ES152A/PD/Makita DCS9010+230T
450e-series
SoloTwin/REX Vorserie/SuperRex/654/Multimot100
Echo CS5100/CST610EVL
Jonsereds XA/XD Raket/Rakets
Akco D.60/G/EB.60/2
Magfam BSIV
Gross ES300
Comet B
3xNSU Ural
Schefenacker AS5
Druzba 4M
Mafell US35+50
Wright B520
BeBo
JoBu Junior
Reed Prentice
Faun A+B,SgKt800/3.5/ES35A+B+C
McCulloch ProMac650/BP1
Rexo N.M.
Izhevsk MP-300
KS31


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Juli 2010, 10:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 472
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
So, es ist mal wieder soweit.
Habe vor einigen Tagen von der Redaktion der Oldtimer Traktor diese Bild zugesendet bekommen.
Na ja - Äh?! Ganz so brutal bin ich glaube ich nicht.

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Also die nächste Motorsägengeschichte kommt über die ersten getriebelosen Einmann-Motorsägen in Deutschland.
Lasst euch Überraschen.
Das Heft Sep.-Okt. kommt Mitte August raus.
Viel Spaß beim lesen.

Grüße Peter



Bild

Uploaded with ImageShack.us

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Freitag 23. Juli 2010, 07:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 12:38
Beiträge: 13972
Wohnort: Dinslaken/ Rechter Niederrhein
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Klasse Bild Peter!

:klatsch:

_________________
Dolmar7900/RS/6400/4600SH/350/KMS4/166/144/120Super/C/CA113blau/CA113BUND/110+112B&W/100s/CB35/CB50/CC109+116/ CF/CK/CPVorserie/CP/CT/CX107/CX111/CXsuperG112/D/DD/DE/D50/D65/D65-2/DB35-3/DB50/DZ28/UZ28/EB35/ES152A/PD/Makita DCS9010+230T
450e-series
SoloTwin/REX Vorserie/SuperRex/654/Multimot100
Echo CS5100/CST610EVL
Jonsereds XA/XD Raket/Rakets
Akco D.60/G/EB.60/2
Magfam BSIV
Gross ES300
Comet B
3xNSU Ural
Schefenacker AS5
Druzba 4M
Mafell US35+50
Wright B520
BeBo
JoBu Junior
Reed Prentice
Faun A+B,SgKt800/3.5/ES35A+B+C
McCulloch ProMac650/BP1
Rexo N.M.
Izhevsk MP-300
KS31


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Januar 2011, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 14:36
Beiträge: 865
In der aktuellen Oldtimer Traktor steht hinten eine Lesermeinung von wegen fehlender Sicherheitsausstattung drin :kopfschuettel:

_________________
Auf alle meine Bilder gilt das Copyright! ©

:stihl: 090G, BL, 08S, FS 08S, Contra, 015, BLK mit FS
:dolmar: 111, 115, PS 52, 122, 133, 153, CT
:MAC: MAC 15
2x :SoloRex:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Januar 2011, 17:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 12:38
Beiträge: 13972
Wohnort: Dinslaken/ Rechter Niederrhein
Jaja, und dann fahr mal zu einem Traktortreffen wo jeder zweite ach so schöööööööööne Trecker keinen Überrollbügel montiert hat.

:roll: :roll: :roll:

_________________
Dolmar7900/RS/6400/4600SH/350/KMS4/166/144/120Super/C/CA113blau/CA113BUND/110+112B&W/100s/CB35/CB50/CC109+116/ CF/CK/CPVorserie/CP/CT/CX107/CX111/CXsuperG112/D/DD/DE/D50/D65/D65-2/DB35-3/DB50/DZ28/UZ28/EB35/ES152A/PD/Makita DCS9010+230T
450e-series
SoloTwin/REX Vorserie/SuperRex/654/Multimot100
Echo CS5100/CST610EVL
Jonsereds XA/XD Raket/Rakets
Akco D.60/G/EB.60/2
Magfam BSIV
Gross ES300
Comet B
3xNSU Ural
Schefenacker AS5
Druzba 4M
Mafell US35+50
Wright B520
BeBo
JoBu Junior
Reed Prentice
Faun A+B,SgKt800/3.5/ES35A+B+C
McCulloch ProMac650/BP1
Rexo N.M.
Izhevsk MP-300
KS31


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Januar 2011, 21:28 
Offline

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 23:19
Beiträge: 372
Hallo Manuel,

brauchen die Schlepper auch nicht zwangsläufig ,Überrollbügel ist nur für die BG nicht für die STVZO!

Wird oft verwechselt,die meisten der Schlepper auf den Treffen,fahren ja auch nur noch spazieren,oder halt zu diesen Veranstaltungen...

Denke im Hobbybereich (Oldtimersägen,alte Schlepper,etc...) sollten man es erwachsen Menchen schon selber überlassen,wie man mit Sicherheitsvorkehrungen umgeht...

Soll jetzt nicht heissen,dass ich es ok finde,wenn jemand mit nem 24 PS Hanomag,verölten Bremsen,kaputter Elektrik und ohne Überrollbügel mit der Stihl 070 oder Solo Rex auf dem selbstgebratenen Anhänger mit 6 RM frischer Buche aus dem Wald mit 14% Gefällstrecke ins nächste Dorf donnert...

Gruss

Thomas

_________________
:stihl:070,Contra,07
:dolmar:CL,CP,CX,CT,CC,KMS4,133super,133,123,PS52
:solo:Rex


Werus


Zuletzt geändert von SCHWESTERSBRUDER am Mittwoch 5. Januar 2011, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Januar 2011, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. Dezember 2007, 18:49
Beiträge: 839
Wohnort: Oberfranken / Bj. 1984
SCHWESTERSBRUDER hat geschrieben:
Hallo Manuel,

brauchen die Schlepper auch nicht zwangsläufig,Überrollbügel ist nur für die BG nicht für die STVZO!

Wird oft verwechselt,die meisten der Schlepper auf den Treffen,fahren ja auch nur noch spazieren,oder halt zu diesen Veranstaltungen...

Denke im Hobbybereich (Oldtimersägen,alte Schlepper,etc...) sollten man es erwachsen Menchen schon selber überlassen,wie man mit Sicherheitsvorkehrungen umgeht...

Soll jetzt nicht heissen,dass ich es ok finde,wenn jemand mit nem 24PS Hanomag,verölten Bremsen,kaputter Elektrik und ohne Überrollbügel mit der Stihl 070 oder Solo Rex auf dem selbstgebratenen Anhänger mit 6 RM frischer Buche aus dem Wald mit 14% Gefällstrecke ins nächste Dorf dauert...

Gruss

Thomas


Sehr guter Beitrag :super:
Ist den früher auch jeder rumgelaufen und hat sich umgesehen ob alles 100% BG-Konform ist?
Denke unsere Gesellschaft verdummt immer mehr zu einem Volk, das sich an den Verhältnissen wie z.B. in den USA orientiert. Da würde garantiert in jeder Auflage von der Schlepperpost drinstehen:

1. Benutzen Sie keine Säge ohne Kettenbremse !
2. Betanken Sie diese Säge nur mit Sonderkraftstoff und Biosägekettenöl (falls Sie so mutig sein wollen und diese Säge starten, nehmen Sie die Kette von der Schiene)!
Zu 2. Natürlich nur mit Sicherheitshandschuhen die gefährliche Sägekette von der Schiene nehmen!

Nochmal zu 2. - Die Sägekette natürlich nur abnehmen wenn der Motor der Säge nicht läuft!


UPPS Nochmaals zu 2. Vergessen Sie nicht Ihren Gehörschutz vor dem Starten der Maschine

Mann oh Mann da vergeht einem doch der Spaß an einem schönen Hobby!

Das soll jetzt nicht heißen das ich die Sicherheitsvorkehrungen sowie PSA nicht schätze und anwende! Doch manchmal sollte man doch die Kirche im Dorf lassen!!!

_________________
Gruß Andy
Bild Bild Bild
Dolmar PS 7900 & PS 5100s
Stihl 038 & MS 441 & MS 044
Solo 642 old (106 ccm ) !zu verkaufen!


Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Januar 2011, 10:17 
Offline

Registriert: Montag 6. Juli 2009, 09:10
Beiträge: 1001
Wohnort: Rheinland Pfalz
Mich stört weder ein Überrollbügel noch eine Kettenbremse.

_________________
Gruß

Markus
Stetes ölen vor dem Lauf, hebt Ärger und Enttäuschung auf.
Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen....
Was man nicht kapiert, verlernt man auch nie !
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Lamm entscheiden wer gegessen wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Januar 2011, 17:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 472
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Wie ihr bestimmt gemerkt habt war das echt ein großes Thema in der Redaktion. Im Vorwort schreibt Fritz Knebel auch noch seinen Komentar dazu. Ausgelöst von einigen Leserbriefen die sich darüber beschwerten das wir ohne Sicherheitsausrüstung beim Holz Sägen zu sehen sind. Wir hätten nach Heutigen Standard gar nicht mit einer Solo Rex oder einer Stihl Contra ohne Kettenbremse sägen dürfen. Alte Motorsägen mit sichtbar moderner Schutzausrüstung sehen aber einfach blöde aus, vor allen in einer Oldtimer Zeitschrift. Deshalb werden wir auch in den nächsten Beiträgen es so beibehalten wie bisher. Wobei das noch einige Monate dauern wird. Erstmal kommt die Geschichte vom Timberjack, aber davon später mehr.

Grüße Peter

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Januar 2011, 21:01 
Offline

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 21:46
Beiträge: 215
Wohnort: Verden/Aller
[quote="saegenpeter"] Ausgelöst von einigen Leserbriefen die sich darüber beschwerten das wir ohne Sicherheitsausrüstung beim Holz Sägen zu sehen sind. Wir hätten nach Heutigen Standard gar nicht mit einer Solo Rex oder einer Stihl Contra ohne Kettenbremse sägen dürfen.

Das die Leute doch tatsächlich so bescheuert sind und sich über so eine
Scheiße aufregen. :ohman:

..... da kriege ich schon wieder Magenkrämpfe.

MFG Andre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Januar 2011, 21:35 
Offline

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 23:19
Beiträge: 372
Das stimmt...gebe ich dir recht Andre...das sind meine Freunde... :ohman:

Erinnere mich noch an den Wichtigtuer,der, ich meine an die Schlepper Post,einen Leserbrief richte,
in dem er bemängelte das der für eine Fotoaufnahme auf einem Tieflader geparkte Bagger oder Radlader nicht ordnungsgemäss verzurrt war...Der Typ war Sicherheitsingenieur oder so....

:ohman: :ohman: :ohman: :ohman:

Das sind auch die,die in ihrer Mietswohnung im dritten Stock auf der Fensterbank lauern,und jeden Falschparker anschei.... der mal eben gerade Brötchen oder Kontoauszüge holt...

Gruss

Thomas

_________________
:stihl:070,Contra,07
:dolmar:CL,CP,CX,CT,CC,KMS4,133super,133,123,PS52
:solo:Rex


Werus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Freitag 7. Januar 2011, 10:07 
Offline
Gründer des Motorsaegen-Portals
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2004, 18:52
Beiträge: 17300
Wohnort: Lörrach
SCHWESTERSBRUDER hat geschrieben:
Das stimmt...gebe ich dir recht Andre...das sind meine Freunde... :ohman:

Erinnere mich noch an den Wichtigtuer,der, ich meine an die Schlepper Post,einen Leserbrief richte,
in dem er bemängelte das der für eine Fotoaufnahme auf einem Tieflader geparkte Bagger oder Radlader nicht ordnungsgemäss verzurrt war...Der Typ war Sicherheitsingenieur oder so....
Thomas


Der Schreiber dieses Leserbriefs hatte absolut Recht. Ich hatte den Artikel damals auch gelesen und mich gefragt, wie man so was abdrucken kann. Null Verzurrung, das kann böse ins Auge gehen.

Bei Peters Artikel halte ich es für Unsinn, da ist das Risiko mit den alten Sägen doch wirklich vertretbar.

_________________
Gruß Martin

:Husky: 346 XPG New Edition (38), :dolmar: PS 7900 (50), :stihl: MS 200 T (30), MS 241 C-M (von meinem Vater) (37), MS 362 C-M (45), MS 660 (63)
John Deere 6400 (95 PS, von 1997) mit 6,5 to.-Taifun-Funkwinde und Spalter Posch Hydro Combi 16 to. mit Seilwinde, McCormick D 320 (20 PS, von 1959)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Freitag 7. Januar 2011, 19:54 
Offline

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 23:19
Beiträge: 372
Der Schreiber dieses Leserbriefs hatte absolut Recht. Ich hatte den Artikel damals auch gelesen und mich gefragt, wie man so was abdrucken kann. Null Verzurrung, das kann böse ins Auge gehen.

Hallo Martin,

wenn es sich um einen tatsächlichen transport handelt,muss so eine Ladung natürlich vorschriftsmässig gesichert sein! Stimmt!

Aber...wenn man ein Foto sieht,von dem ich behaupten würde der Bagger/Radlader oder so, ist nur für dieses Foto auf dem Tieflader plaziert, da bin ich nicht der Meinung dass man dann gleich einen Leserbrief mit erhobenen Zeigefinger losschicken muss! Finde, man kann die Kirche auch ruhig mal im Dorf lassen...

Gruss

Thomas

_________________
:stihl:070,Contra,07
:dolmar:CL,CP,CX,CT,CC,KMS4,133super,133,123,PS52
:solo:Rex


Werus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Januar 2011, 12:55 
Offline

Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 15:27
Beiträge: 36
Wohnort: Ulm (Baden-Württemberg)
Thomas da muss ich Dir vollkommen Recht geben, soviel Intelligenz sollte jeder der so ein Gefährt bewegt haben.
Ich habe den Bericht zwar nicht gelesen, aber hat sich in den 90ern jemand bei der Audi Quattro Werbung aufgeregt, wo der Audi 100 die Skisprungschanze hochgefahren ist :?:
http://www.youtube.com/watch?v=5ylX-pO5vRw
Wo ist hier die Absicherung und warum darf ich das nicht mit meinem Auto machen, versteh ich einfach nicht :ohman:
Die wo sich über so etwas aufregen, haben den ganzen Tag nichts Besseres zu tun,
oder sie suchen eine Daseinsberechtigung für sich :krank: . Die meisten Menschen haben einfach zu viel Freizeit.
Übrigens schauen Gurte oder Ketten auf dem Foto Schei… aus, oder wer will bei gestellten Bildern irgendwelche Vorschriften sehen. Es ist ja kein Bericht von der BG oder ein Anweisung arbeiten mit Hist. Motorsägen oder wie transportiere ich eine Hist. Baumaschine
Es geht doch um das Wesentliche wie den Radlader, Bagger oder Motorsäge.
Bei solchen Besserwissern könnte ich Brechen :!:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bericht ín der Oldtimer Traktor
BeitragVerfasst: Montag 7. Februar 2011, 17:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 472
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Wie schon Angekündigt, hier nun der Bericht über den Timberjack 225.
Ich kann euch sagen das war wirklich Super mit dem Teil mal fahren zu dürfen. Ist verdammt lange her das ich damit mal in den Wald gefahren bin. Es war für mich eine Zeitreise in die Vergangenheit. Ende der 70er Jahre stand ich mit leuchtenden Augen vor so einem Waldelefanten, jetzt wo ich den Bericht geschrieben und den Timberjack ausfindig gemacht habe, war es nicht anders. Es ist kein Bericht über Motorsägen, aber ich hoffe ihr habt genauso viel Spaß beim lesen wie ich.
:D :D :D
Dank der vielen Leserbriefe zum Thema Motorsägen und Schutzkleidung, wird auch in diesem Jahr noch eine (vielleicht auch zwei) Motorsägengeschichte kommen.
Vielen Dank an all diejenigen die an die Redaktion geschrieben haben.
Abonenten haben das neue Heft 3.-4. 2011 schon bekommen, die anderen müssen noch etwas geduldig sein bis es am Kiosk erhältlich ist.

Bis später, beste grüße von Peter

PS. Die Audi Quattro Werbung ist total cool.

Bild

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de