Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 27. Mai 2018, 21:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 15:11
Beiträge: 2314
Wohnort: 52525 Heinsberg
Die rot schwarze ist eine 642, laut meinem Wissen auch in privater Hand.
Warum diese die Ölpumpe im Kettenraddeckel hat, ist mir ein Rätsel.

Meine rot schwarze 642 ist ganz normal aufgebaut wie eine späte 60135.

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruss Björn

....leicht Solosüchtig :wink:

:stihl: MS170,MS290
:solo:606,610VA,616VA,620VA,640,645Hobby,650VA,655VA,660VA,60126,60135,60135S,642,681....
Manche Solo bis zu 5 mal vorhanden :mrgreen:
:echo: 330EVL
:partner: 550Formula


Bilder von mir! :guck: http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=43346


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 4. November 2012, 00:58
Beiträge: 705
Wohnort: Saarland
Solo 640 hat geschrieben:
Der Öltank im Kettenraddeckel ist bei der Vorserie der 70 konstruiert worden, wurde anscheinend auch für den hier ersichtlichen Prototypen genommen. Ich vermute mal, dass er wegen der Breite verworfen wurde und dann durch die bekannte flachere Konstruktion ersetzt wurde.


Warum sollte man von einem Prototypen (Solo 70) der die Ölversorgung im KRD hatte und diese verworfen wurde wiederum diese auf einer am Ende der Produktion stehenden 635 (bzw. 642) übernehmen? Das ganze locker 10-15 Jahre später. Sind ja alles nur Mutmaßungen die du da loslässt ohne fundierten Rückhalt. Man sollte nicht noch unnötig irgendwelche Gerüchte in die Welt setzen. Die Sologeschichte ist schon lückenhaft genug. Ob es jemals da nen fundierten Nachweiß gab oder gibt weiß man nicht. Solange schaut man sich das an und kann sich Gedanken machen.

_________________
Aktive Waldspieler:

Dolmar 420, MS 241, 026, MS 310, 046, "Fat Lady" 088

Oldtimer:

Stihl KS 43, Stihl S10, Stihl Electronic AV 69, Stihl 07s, 2x Stihl 050 AV, Stihl 051AVEQ, Stihl 075AV, 2x Stihl Contra, Stihl 045 AVEK1

Solo 616 VA(Q), Solo 644VA, Solo 690, Solo 603, Solo 20150/60137, Solo 70, Solo 60126, 5x Solo 60135, 2x Solo 60135 Super, Solo Rex Vorserie I, Solo Rex Vorserie II, Rex Erstserie, Rex 125 und Rex Serie :SoloRex:

Dolmar CF, Dolmar CC 117 Super, Dolmar 133 Super

Mc Culloch 1-70

Partner R40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 7. Januar 2010, 19:52
Beiträge: 237
Wohnort: Zagreb, Kroatien
Jetzt wenn Ich sehe dieses Bild etwas besser aus ,sieht diese SOLO 642 wie ne STIHL 090G also mit ne Untersetzung (Getriebe), vielleicht war es ein Versuch von SOLO ein 642G zu machen...?

_________________
:SoloRex: x1 :solo: 60135 x3 ,TWIN 611 :stihl: 075 ,Contra :MAC: 450 :dolmar: 112 , CT :Husky: 480 CD


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 4. November 2012, 00:58
Beiträge: 705
Wohnort: Saarland
Ich glaube Kaptain Kirk hatte in Folge 698 von Raumschiff Enterprise so ne Solo in der Hand um gegen Ausserirdische zu kämpfen. :echt: :KK: ;)

_________________
Aktive Waldspieler:

Dolmar 420, MS 241, 026, MS 310, 046, "Fat Lady" 088

Oldtimer:

Stihl KS 43, Stihl S10, Stihl Electronic AV 69, Stihl 07s, 2x Stihl 050 AV, Stihl 051AVEQ, Stihl 075AV, 2x Stihl Contra, Stihl 045 AVEK1

Solo 616 VA(Q), Solo 644VA, Solo 690, Solo 603, Solo 20150/60137, Solo 70, Solo 60126, 5x Solo 60135, 2x Solo 60135 Super, Solo Rex Vorserie I, Solo Rex Vorserie II, Rex Erstserie, Rex 125 und Rex Serie :SoloRex:

Dolmar CF, Dolmar CC 117 Super, Dolmar 133 Super

Mc Culloch 1-70

Partner R40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 17:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 521
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
dirty_harry_2000 hat geschrieben:
Solo 640 hat geschrieben:
Der Öltank im Kettenraddeckel ist bei der Vorserie der 70 konstruiert worden, wurde anscheinend auch für den hier ersichtlichen Prototypen genommen. Ich vermute mal, dass er wegen der Breite verworfen wurde und dann durch die bekannte flachere Konstruktion ersetzt wurde.


Warum sollte man von einem Prototypen (Solo 70) der die Ölversorgung im KRD hatte und diese verworfen wurde wiederum diese auf einer am Ende der Produktion stehenden 635 (bzw. 642) übernehmen? Das ganze locker 10-15 Jahre später. Sind ja alles nur Mutmaßungen die du da loslässt ohne fundierten Rückhalt. Man sollte nicht noch unnötig irgendwelche Gerüchte in die Welt setzen. Die Sologeschichte ist schon lückenhaft genug. Ob es jemals da nen fundierten Nachweiß gab oder gibt weiß man nicht. Solange schaut man sich das an und kann sich Gedanken machen.
.

Das hast du sehr schön gesagt

Ja, die alten Solo Sägen geben viel Raum für Spekulation. Wie es wirklich war weiß man nicht mehr.
Da ich mir die Säge angesehen habe um die grade so gerätselt wird weiß ich genau das es keine 642 mit Getriebe war. :ohman:
Ich kenne den Sammler der sie gekauft hat. Auf der Seite ist einfach ein großer Öltank verbaut, warum auch immer.

Viele Spekulationen gibt es auch von anderen Solo Sägen. Aber nichts genaues weiß man nicht. Es gab keine weiteren Unterlagen und es wußte keiner was das für Maschinen sind.
Es sind Prototypen aus dem Versuchslabor. Einige sind leider etwas kaputt, andere habe ich noch nie zum laufen gebracht. Kommt aber noch, wenn ich mehr Zeit habe. Verschiedene Versuchmotoren mit Boxer bzw. V-Motoren sind auch noch dabei. Ich vermute mal die waren für den Modellflugzeugbau der damals sehr viel Beachtung hatte.

Das ist mit Sicherheit die Größte von Solo gebaute Motorsäge. Naja, ich denke mal die Solo Rex Super hatte mehr Hubraum. Aber dieser Prototyp ist beeindruckend.
Bild
Bild

Holzmodell und erster Prototyp - noch mit Messdrähten
Bild
Bild

Prototyp der 660 ? Wer weiß das schon ?
Bild
Bild

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 7. Januar 2010, 19:52
Beiträge: 237
Wohnort: Zagreb, Kroatien
Interesante Solo Prototypen

_________________
:SoloRex: x1 :solo: 60135 x3 ,TWIN 611 :stihl: 075 ,Contra :MAC: 450 :dolmar: 112 , CT :Husky: 480 CD


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Februar 2018, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 15:11
Beiträge: 2314
Wohnort: 52525 Heinsberg
Echt bemerkenswerte und ganz tolle Prototypen, und wahrhaftig würden die sich in meinem Regal gut machen :mrgreen:

Die Säge auf den ersten zwei Bildern scheint fast zweifellos auf der '60135' zu basieren.

Mehr Detailbilder wären klasse!

Montiert sind ja die ganz grossen Krallen wie ich sie schon öfters bei US und australische Versionen im Netz gesehen habe.

Auch der 660 Prototyp ist sehr interessant!

Sind diese Solos bei dir in der Sammlung Peter?

Die würde ich mir sehr gerne mal anschauen.... Irgendwann wenn ich mal im Norden bin :wink:

_________________
Gruss Björn

....leicht Solosüchtig :wink:

:stihl: MS170,MS290
:solo:606,610VA,616VA,620VA,640,645Hobby,650VA,655VA,660VA,60126,60135,60135S,642,681....
Manche Solo bis zu 5 mal vorhanden :mrgreen:
:echo: 330EVL
:partner: 550Formula


Bilder von mir! :guck: http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=43346


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Samstag 3. März 2018, 19:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 521
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Hallo Björn,
bist Herzlich Willkommen. Urlaub an der Südlichen Nordsee ist auch ganz schön.

Grüße Peter

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 07:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 4. November 2012, 00:58
Beiträge: 705
Wohnort: Saarland
Meine Güte Peter. Das sind ja mal geile Solos. Da werde ich ja richtig blaß um die Nase :super:

_________________
Aktive Waldspieler:

Dolmar 420, MS 241, 026, MS 310, 046, "Fat Lady" 088

Oldtimer:

Stihl KS 43, Stihl S10, Stihl Electronic AV 69, Stihl 07s, 2x Stihl 050 AV, Stihl 051AVEQ, Stihl 075AV, 2x Stihl Contra, Stihl 045 AVEK1

Solo 616 VA(Q), Solo 644VA, Solo 690, Solo 603, Solo 20150/60137, Solo 70, Solo 60126, 5x Solo 60135, 2x Solo 60135 Super, Solo Rex Vorserie I, Solo Rex Vorserie II, Rex Erstserie, Rex 125 und Rex Serie :SoloRex:

Dolmar CF, Dolmar CC 117 Super, Dolmar 133 Super

Mc Culloch 1-70

Partner R40


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 09:39 
Offline
Gründer des Motorsaegen-Portals
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2004, 18:52
Beiträge: 18300
Wohnort: Lörrach
Hallo Peter,

die Prototypen sind super. Da würden sich bestimmt alle über noch mehr Bilder freuen. ;)

Kennst du Werner Bachinger? Hatte jahrelang bei Solo gearbeitet, wohl zur Entstehungszeit deiner Prototypen schon. Vielleicht weiß der noch was davon. Wobei ich dazusagen muss, dass ich fast 10 Jahre nichts mehr von ihm gehört habe.

_________________
Gruß Martin

:Husky: 346 XPG New Edition (38), :dolmar: PS 7900 (50), :stihl: MS 200 T (30), MS 241 C-M (von meinem Vater) (37), MS 362 C-M (45), MS 660 (63)
John Deere 6400 (95 PS, von 1997) mit 6,5 to.-Taifun-Funkwinde und Spalter Posch Hydro Combi 16 to. mit Seilwinde, McCormick D 320 (20 PS, von 1959)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 15:11
Beiträge: 2314
Wohnort: 52525 Heinsberg
saegenpeter hat geschrieben:
Hallo Björn,
bist Herzlich Willkommen. Urlaub an der Südlichen Nordsee ist auch ganz schön.

Grüße Peter



Hi Peter

Ja, das weiß ich das es an der Nordsee gut zum Urlaub machen ist....

War des öfteren im Herbst in Bensersiel aber die letzten Jahre ging es nach Cuxhaven. So auch diesen Sommer.
Einfach ideal für meine zwei Kleinen.

Also wenn es in diesem Cuxhaven Urlaub mal die Gelegenheit gibt, bedingt durch etwas schlechteren Wetter z.B., werde ich von dort aus mal rumkommen. :wink:

Die Damenwelt kann dann ja shoppen gehen :roll: und ich komme dann mit meinem Sohnemann mal vorbei.

Ausserdem muss ich Uwe und Sönke ja auch mal besuchen ;)

_________________
Gruss Björn

....leicht Solosüchtig :wink:

:stihl: MS170,MS290
:solo:606,610VA,616VA,620VA,640,645Hobby,650VA,655VA,660VA,60126,60135,60135S,642,681....
Manche Solo bis zu 5 mal vorhanden :mrgreen:
:echo: 330EVL
:partner: 550Formula


Bilder von mir! :guck: http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=43346


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 18:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 10:48
Beiträge: 521
Wohnort: 26939 Ovelgönne / Barghorn
Björn, die Sammlergemeinde ist echt klein. Uwe war heute Vormittag bei mir.
Cuxhaven liegt zwar nicht um die Ecke ist aber machbar für einen Ausflug zu mir. Alles kein Problem.

Wenn das Wetter besser ist kann ich mal mehr Bilder von den Solos machen. Sind wirklich schöne Sägen.

Martin, den Herrn Bachinger kenne ich auch. Hast recht, habe seit vielen Jahren nichts mehr gehört von Ihm. Ob der wohl noch mit seinem Wohnmobil durch die Lande fährt ?

_________________
Meine Homepage
http://www.oldtimer-motorsaegen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Solo Rex in rot?
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 21:51 
Offline
Gründer des Motorsaegen-Portals
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2004, 18:52
Beiträge: 18300
Wohnort: Lörrach
Hallo Peter,

ich habe im Sommer 2017 von einem ehem. Außendienstmitarbeiter von Solo, der für Rheinland-Pfalz zuständig war, eine Solo Twin gekauft. Dieser kannte Herrn Bachinger noch, hatte aber auch schon jahrelang nichts mehr von ihm gehört.

Falls du Herrn Bachinger mal anrufen willst, ich habe seine Kontaktdaten noch.

_________________
Gruß Martin

:Husky: 346 XPG New Edition (38), :dolmar: PS 7900 (50), :stihl: MS 200 T (30), MS 241 C-M (von meinem Vater) (37), MS 362 C-M (45), MS 660 (63)
John Deere 6400 (95 PS, von 1997) mit 6,5 to.-Taifun-Funkwinde und Spalter Posch Hydro Combi 16 to. mit Seilwinde, McCormick D 320 (20 PS, von 1959)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de