Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 24. August 2019, 19:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 01:25 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 08:38
Beiträge: 4
Neulich war ich dumm und arm genug, um eine China-Kupplung an meine Contra zu bauen. Nachdem jetzt ich vom Bremsen-Technik-Engel allerfeinstes Belag-Material bekam, will ich meine originale, neu belegte Kupplung wieder einbauen.

Ich bringe nur leider die China-kupplung nicht mehr runter. Die originale Stihl-Kupplung konnte ich ganz easy mit dem Abzieher lösen.
Habe schon richtig feste mit dem Abzieher gemacht und das Kettenrad bereits krumm gezogen. Habe auch schon mit dem Fön tierisch aufgeheizt, aber ohne Erfolg. Hat einer von Euch vielleicht sowas schon erlebt und eine Lösung für´s Problem ? ich vermute, die chinesische Spannhülse ist irgendwie falsch gemacht...
Ganz allgemein wollte ich auch gerne das Thema anschneiden:
Was entsteht eigentlich, wenn eine alte Contra mit lauter Chinateilen "restauriert" wird? das ist ja dann eigentlich eine China-Säge, oder wie denkt ihr darüber ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 08:15 
Offline

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 3065
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Mit Wärme und Kälte arbeiten (Kältespray) dazwischen noch etwas rostlöser abzieher auf Spannung halten. Vermutlich hat sie passungsrost .
Ist eine Säge (Auto etc) die von einem deutschen Hersteller mit Teilen aus China,Rumänien,USA usw.....hergestellt wird Made in Germany ?

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987
Sachs Dolmar 120 BJ 1984
Dolmar 9000 BJ 1993
Einige Bilder von meinen Sägen
viewtopic.php?f=6&t=78103&start=120#p1650442


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 10:00 
Offline
Gründer des Motorsaegen-Portals
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 22. April 2004, 18:52
Beiträge: 19257
Wohnort: Lörrach
dermichl hat geschrieben:
Was entsteht eigentlich, wenn eine alte Contra mit lauter Chinateilen "restauriert" wird? das ist ja dann eigentlich eine China-Säge, oder wie denkt ihr darüber ?


Hallo,

ich sehe das so, ja. Wenn da jetzt ein Nachbau-Kettenrad drin ist oder so, finde ich nicht problematisch, aber 1/3 der Teile Nachbauzeugs... naja.

Wurde die Kupplung denn auch, wie im Original, mit einer Spannhülse montiert? Wie ging sie denn zu montieren?

_________________
Gruß Martin

:dolmar: PS 7900 (50), :stihl: MS 200 T (30), MS 241 C-M (von meinem Vater) (37), MS 261 C-M VW (37), MS 362 C-M (45), MS 660 (63)
John Deere 6400 (95 PS, von 1997) mit 6,5 to.-Taifun-Funkwinde und Spalter Posch Hydro Combi 16 to. mit Seilwinde, McCormick D 320 (20 PS, von 1959), Deutz D 30 S (28 PS, von 1964)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 4424
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
dermichl hat geschrieben:
...
Was entsteht eigentlich, wenn eine alte Contra mit lauter Chinateilen "restauriert" wird? das ist ja dann eigentlich eine China-Säge, oder wie denkt ihr darüber ?

Hallo dermichl,
da eine Contra als Motorsäge keinen Gebrauchtswert hat (fehlende Kettenbremse, viel zu schwer ...), sondern nur einen Sammlerwert, wenn sie dem Originalzustand entspricht, verliert die Oldiesäge dann auch den Sammlerwert.
:mrgreen:
Sie hat dann als Ersatzteileträger nur noch den Wert der originalen Einzelteile.
Gehäuse, Kurbelwelle, Pleuel, Kolben und Zylinder haben dann -wenn original- den grössten Wert. ;)

MfG
martin-w

_________________
MfG
martin-w

diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 13:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 08:38
Beiträge: 4
Danke für die raschen Antworten. dazu folgendes: Passungsrost glaube ich weniger, weil die Kupplung erst ein paar Wochen drauf ist. war bei der Montage unauffällig. wurde auch nicht benutzt seitdem.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2018, 23:42 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 08:38
Beiträge: 4
so, mittlerweile sah ich mich gezwungen, den Kupplungsmitnehmer mit der Flex tangential zur Kurbelwelle durchzuschneiden. dass dabei die Glocke teilweise im Weg war, machte nichts, denn die war eh schon ruiniert.
Folgendes ergab sich bei näherer Betrachtung: kann sein, dass ich die ganze Mimik verkehrt herum montiert hatte. ( keinerlei Anleitung lag damals bei )
die chinesische Spannhülse sieht anders aus als das Original, nämlich wie ein Zwischenkonus mit Schlitz. Hatte damals den Mitnehmer aufgeschoben und danach den Spannkonus mit der Mutter reingedrückt. Hatte mich unterbewusst noch gefragt, wie das denn wieder aufgehen solle.
Also, liebe China-Teile-Verwender: erst den Konus auf die Welle und danach den Mitnehmer, sonst zieht sich die Chose beim Abziehen immer noch fester.
Im Nachhinein ist mir vollkommen klar, was für ein Idiot ich war. Irren ist männlich. Danke an alle, die sich um mein Problem bemühten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Dezember 2018, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 19:48
Beiträge: 138
Wohnort: Erzgebirge
Bei mir war es andersrum. Ich hatte ein China? Kettenrad bestellt und das klapperte total auf dem Nadellager. Dann habe ich das Originale bestellt und das passte. Die Nachbauteile sind wahrscheinlich oft Schrott. Im Nachhinein wird es dann auch teuerer. Besser gleich paar Euro mehr ausgeben.

_________________
:stihl: 250, 024S, 026, 040, 440, Contra
:krank: Taiga214


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de