Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 22. August 2019, 07:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaminofen Tür überholen
BeitragVerfasst: Dienstag 13. August 2019, 12:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 21:56
Beiträge: 168
Wohnort: Celle
Hi,
wir nutzen seit Jahren einen Scan Basic Ofen, nun ist es Zeit, die Türdichtung zu erneuern. Diese sitzt in einem Rahmen, der auch die Scheibe hält, dieser ist an die Tür geschraubt.

Die Bolzen, die die Tür halten, sind korrodiert - normales Fett kann ich beim Wiedereinbau wegen der Temperaturen ja nicht verwenden, kann ich Graphit oder Kupferpaste (für Kfz-Bremsen) verwenden? Hat Graphit auch Korrosionsschutzeigenschaften?

Von den 10 Schrauben, die den Rahmen halten, lassen sich 4 nicht lösen. Ich habe Rostlöser eingesprüht, werde dann die Gewinde mit Bremsenreiniger wieder entfetten. Auch hier Montage mit Kuperpaste (die Schrauben sitzen direkt im Brennraum), oder besser ohne?

Da ich die möglicherweise die festsitzenden Schrauben erneuern muss (ausbohren...) - eine besondere Legierung ist das doch nicht, oder? Kann ich Baumarktschrauben verwenden?

Und zu guter Letzt: die Scheibe hat eine milchige Stelle, nach dem, was ich im Net gelesen habe, ist Reinigen nicht mehr möglich, oder? Ich habe es mit Politur für Handydisplays versucht, bringt nicht viel....
Die Scheibe kostet vom Hersteller schon etwas mehr, ist beim Glaser zuschneiden lassen eine gute Idee?

Bin für alle Tipps dankbar,
Gruß,
Marc

_________________
:dolmar: 6100
:dolmar: 420SC


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaminofen Tür überholen
BeitragVerfasst: Dienstag 13. August 2019, 21:21 
Offline

Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2009, 21:05
Beiträge: 30
Wohnort: 37412 Herzberg am Harz / OT
Hat die Scheibe nicht zufällig einen Sprung dann wäre es eine Sache der Glasbruchversicherung wenn du eine hast, ich hab mal in einer Glaserei gearbeitet und da ist sowas ab und zu mal vorgekommen.

Gruß
Xj900

_________________
:Husky: 353 :stihl: 031 av
Fiskars x39 Safe T; kl u. gr Sappi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaminofen Tür überholen
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. August 2019, 01:49 
Offline

Registriert: Sonntag 30. August 2015, 02:23
Beiträge: 559
Wohnort: 97268 Kirchheim
Für alle hochtemperierten Verschraubungen, wie Kfz-Auspuffkomponenten,Heizkesselverschraubungen usw. nehme ich seit 20 Jahren Chesterton Never Seize.Zwar sündhaft teuer,aber letzt Objekt gehabt, nach 15 Jahren alle damalig behandelten Schraubverbindungen aufgegangen....
Wurde damals in Techtriks and Tips for Harley Davidson empfohlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaminofen Tür überholen
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. August 2019, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 885
Wohnort: Saarland
Edit: Die Scheibe muss thermisch vorgespannt (ESG) sein. Kann beim Glashändler u.U. günstiger sein.

Sorry für den Quatsch :pfeifen:

Bei den Ofenscheiben handelt es sich i.d.R. um Glaskeramik, wie beim Ceranfeld. Ist auch chemisch kein Bauglas, also auch nicht beim Fenster-Glashändler zu bekommen.

Gibt auch im Netz genügend Anbieter für Ofenscheiben nach Maß.

Mit Politur für Kunststoff wird das nie was. Versuchs mal mit 1000er Stahlwolle.

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaminofen Tür überholen
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. August 2019, 14:39 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 21:56
Beiträge: 168
Wohnort: Celle
Hi,
Danke für die Tipps und Hinweise.

Ich habe etwas im Internet gesucht und rumtelefoniert, das positive ist, dass es für den 18 Jahre alten Ofen noch Ersatzteile, gibt. Allerdings in meinen Augen zu schon heftigen Preisen. Allein die Scheibe liegt bei 140€....
Die Schrauben sind aus Edelstahl wurde mir gesagt.

Danke an xj900 für den Hinweis, dass auch Kaminscheiben versichert sind, sowas hat man ja einfach manchmal nicht auf dem Schirm.

_________________
:dolmar: 6100
:dolmar: 420SC


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de