Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 23. Juni 2021, 14:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jotul F 602 eco Kaminofen
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Juni 2020, 09:00 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 1. Mai 2020, 11:57
Beiträge: 3
Jotul F 602 eco
Wir gehören auch zu denen, die ihren alten Kaminofen nach der neuen Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) seit 31.12.2019 nicht mehr betreiben dürfen.
Nach langen Überlegungen haben wir uns u.a. auch aufgrund der langen Haltbarkeit für einen Holz- Kaminofen aus Gusseisen entschieden. Da ich im Netz keine Bewertungen des neuen Ofens fand habe ich mich entschlossen kurz zu berichten.
Den Jotul F 602 gibt es bereits seit den 1940er Jahren, seit Herbst 2019 wird das überarbeitete Modell unter dem Namen F 602 eco ausgeliefert und entspricht nun der neuen „BImSchV“ Verordnung. Im Netz findet man die Information, dass dieser norwegische Jotul Ofen der weltweit am meisten verkaufte Ofen sein Art (Kaminofen aus Gusseisen) ist.
Da der Jotul Ofen sehr kompakte Maße hat, die Sicherheitsabstände zu brennbaren Gegenständen wie z.B. Möbeln relativ gering sind, zudem Jotul 25 Jahre Garantie gibt, viel uns die Entscheidung leicht. Außer dem Türknauf (aus Holz) der Glasscheibe und dem Dichtungsmaterial zwischen den Fugen ist der Ofen komplett aus Gusseisen. Da wir aufgrund unserer massiven Außenwände den Ofen mit wenig Abstand dazu aufstellen konnten dienen unsere Wände gleichzeitig als Wärmespeicher.
Die Nennwertleistung des Ofens ist knapp 5 kw, unter Volllast bis 7,5 kw.
Die Verarbeitung gibt (aus meiner Sicht und kurzen Erfahrung, Einbau Frühling 2020) keinerlei Anlass für Reklamationen, Holzstücke können bis 40 cm Länge verwendet werden, Der Brennraum ist nicht riesig aber groß genug.
Vor einer Entscheidung sollte der Schornsteinfegermeister unbedingt gefragt werden. Der Querschnitt unseres Schornsteins war etwas zu groß, wir mussten noch ein Edelstahlrohr mit 18cm Durchmesser einbauen lassen. Es ist besser man klärt das vorher. Der neue Jotul F 602 eco kann auch an die Außenluft angeschlossen werden, ob das dem Schornsteinfeger genügt muss erfragt werden, es kann sein, dass trotzdem eine Dunstabzugshaube auf gleicher Etage nicht benutzt werde darf oder es weiterer techn. Einbauten bedarf. Dunstabzugshauben mit Umluftbetrieb sind davon bisher nicht betroffen. Wir haben uns daher entschlossen den Ofen wie schon unseren Alten weiter raumluftabhängig zu betreiben. Unsere Holzfenster sind noch aus den 1960er Jahren da kann der Ofen noch genügend Luft bekommen.
Nun zu meiner persönlichen Bewertung:
die Verarbeitung finden wir ausgezeichnet (wir können vergleichen).
das Aussehen des Ofens ist Geschmacksache, uns gefällt er.
Die kompakten Maße und zu vergleichbaren Modellen relativ geringen Sicherheitsabstände zu brennbaren Gegenständen waren für uns wichtig.
40 cm Holzscheite sind auch ein Argument, kleinere Scheite machen einfach mehr Arbeit.
Die vorhandene recht große und sehr effektive Kochplatte war uns wichtig. Wählt man den Rauchabzug nach hinten hat man optional sogar zwei Kochplatten zur Verfügung.
25 Jahre Garantie auf die Gussteile waren auch ein Argument.
Nähere Informationen zu dem Modell findet ihr auf der Homepage von Jotul.
Hoffe der Beitrag erleichtert eure Entscheidung
VG Christian
PS: habe mich bewusst manchmal vorsichtig ausgedrückt, die Gesetze zur Verwendung von Kleinfeuerungsanlagen können und werden sich sicherlich noch verschärfen. Daher ist ein Beratungsgespräch mit dem zuständigen Schornsteinfegermeister vor einer Entscheidung unerlässlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jotul F 602 eco Kaminofen
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Juli 2020, 16:59 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 1. Mai 2020, 11:57
Beiträge: 3
Nachtrag:
Kleine Korrektur: nicht seit 31.12.2019 dürfen wir den alten Kaminofen nicht mehr betreiben sondern ab dem 31.12.2020, sorry...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jotul F 602 eco Kaminofen
BeitragVerfasst: Sonntag 8. November 2020, 10:35 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 1. Mai 2020, 11:57
Beiträge: 3
Inzwischen hatten wir vorwinterliche Temperaturen bis minus 1 Grad und ich kann nun berichten, ob sich der Jotul 602 eco bewährt hat und meine Erfahrungen im Umgang.
Den Brennraum fülle ich im Schichtverfahren und zünde den Holzstapel von oben an. Das scheint bei Öfen ohne Rost am besten zu funktionieren. Bei unserem letzten, inzwischen ausgemusterten Ofen, mussten wir vorab viele kleingespaltene, schnell brennenden Holzstücke oder kleine Äste einlegen. Der Jotul ist da sehr dankbar und entzündet auch problemlos stärkere Holzstücke ohne große Vorarbeit.
Es dauert tatsächlich nur wenige Minuten bis er lodernd brennt. Die Türe lasse ich gut 5 Minuten einen Spalt offen, einmal ist der Zug größer und zudem bleibt die Glasscheibe einigermaßen sauber. Sobald er ordentlich brennt fülle ich den Brennraum auf, schließe ich die Brennraumtüre bald danach und stelle die Luftzufuhr wieder auf Normalbetrieb.
Möchte man nach dem ersten Abbrand auf der Glut neues Holz nachlegen müssen jedoch erst fein gespaltene Holzspäne auf die Glut, dann erst auf die brennenden Späne kann man stärkeres Holz nachlegen. Wir besitzen noch einen Küchenherd (Pertinger) jedoch mit Rost, da lässt sich im Unterschied ein Buchenscheit, der kaum durch die Ofentüre passt, direkt auf die Glut legen und lodert schon nach wenigen Sekunden.
Der Rost sorgt demnach für die benötigte Luftzufuhr von unten, diesen Effekt muss ich im Jotul durch eine Schichtstapelung des Holzes erst ermöglichen.
Unseren 40 m2 Raum heizt der Jotul problemlos, falls es uns zu warm wird lassen wir die Türe zum Flur geöffnet und wärmen die Vorräume mit.
Wir konnten an den ersten kalten Nächten die Heizkörper auslassen, morgens hatten wir noch 18 – 19 Grad Zimmertemperatur, was will man mehr?
Kochplatte: Bis unser Wasserkessel mit 1,5 L Inhalt pfeift (Flötenkessel) dauerte es bei drei Versuchen einmal 10, 12 und einmal 15 Minuten.
Die Scheibe muss ich regelmäßig reinigen, nehme geknülltes Zeitungspapier, etwas angefeuchtet und mit etwas Asche reibe ich diese kurz damit fest ab. Dauer 1 Minute...
Der Brennraum muss bei täglichem Gebrauch schon mindestens einmal wöchentlich entleert werden. Etwas Asche sollte schon verbleiben, habe das Gefühl, dass der Anbrennvorgang dann schneller abläuft.
Im Vergleich zu unserem alten ausgemusterten Godin Holzofen hat sich der Holzverbrauch um mindestens ein Drittel verringert.
Alles in allem sind wir rundherum zufrieden und haben (für uns) bei dem Jotul F602 eco eine sehr gute Entscheidung getroffen. Wir können den kleinen Ofen nur empfehlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jotul F 602 eco Kaminofen
BeitragVerfasst: Sonntag 8. November 2020, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. September 2009, 22:24
Beiträge: 2674
Wohnort: 89346 Bibertal bei GZ.
Bei mir steht der Jotul 602 N schon seit 30 Jahren. Ich glaube der darf auch stehen bleiben weil er eine Kochstelle hat.
Der Schorni hat auf alle Fälle noch nie was gesagt das der mal gewechselt werden muss.
Ich liebe den kleinen und bin sehr zufrieden mit ihm.
In den ganzen Jahren habe ich einmal im Innenraum die Hitzeschutzplatten getauscht, da sie ausgeglüht waren.
Wenn der doch mal weichen muss, wird es auf jeden fall wieder ein Jotul. :DH:

_________________
Sägen ist das geilste was man angezogen machen kann
bis dann Gruß
Jürgen
:stihl: :dolmar: :echo: :makita:
:solo: :jonsered: :partner: :MAC:
ja ja ja kann ich alle brauchen :ohman:

Mieles Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jotul F 602 eco Kaminofen
BeitragVerfasst: Freitag 8. Januar 2021, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 12:57
Beiträge: 287
Wohnort: Westmünsterland
Da hast Du Dir aber einen tollen Klassiker zugelegt. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Ofen. Auch der Bericht ist super.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de