Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 18. Juni 2018, 13:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alten Holz-Herd in die Gartenhütte
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2017, 13:38 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1191
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Hallo zusammen,

Ich habe von einer Küchenrenovierung noch einen alten Holz-Kochherd in der Garage stehen.
Bei den Kleinanzeigen stehen die für um die 50€ und dann muss man es erst einmal los bekommen.
Zum Schrott fahren ist er mir echt zu schade. Deshalb hatte ich die Idee, den Herd in die Holz-Gartenhütte (ca. 4x5m) zu stellen.
Mehr Gedanken habe ich mir darüber aber noch keine gemacht, vielleicht weiß ja hier jemand Bescheid.

Geht das überhaupt (Brandschutz, allg. Holzofen in der Gartenhütte, Dämmung gegenüber umliegender Wände, ...)?
Muss ich das vom Kaminkehrer abnehmen lassen etc?
Darf ich den Herd allgemein überhaupt noch verwenden?
Schließlich müssen ja sämtliche Kamine, in denen doch auch nur Holz verbrannt wird, sämtliche Abgasvorschriften erfüllen :KK:



:offtopic:
Die Thematik habe ich sowieso noch nie verstanden. Holz = natürlich
Wenn ich es verbrenne, wie und warum müssen da irgendwelche Emissionen eingehalten werden?
Unsere Holzheizung fürs Haus zum Beispiel wird nicht mehr lange bestehen bleiben dürfen.

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2017, 13:49 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3435
Wohnort: Belgien
xDanieh hat geschrieben:
:offtopic:
Die Thematik habe ich sowieso noch nie verstanden. Holz = natürlich
Wenn ich es verbrenne, wie und warum müssen da irgendwelche Emissionen eingehalten werden?
Unsere Holzheizung fürs Haus zum Beispiel wird nicht mehr lange bestehen bleiben dürfen.


:offtopic:

Das Holz "natürlich" ist, heißt doch nicht die Verbrennungsprodukte sind auch "natürlich"! Holz besteht aus Kohlenwasserstoffe, genauso wie zB. Erdöl. Bei der Verbrennung von Holz können eine fast unzählige Vielfallt von chemische Produkte freigesetzt werden, die wirklich nicht alle unschädlich oder "natürlich" sind.


On topic:

Einen Ofen in eine Gartenhütte muß genau dieselbe Brandschutzvorschriften einhalten wie im Haus. Sicherkeitsabstände zur brandbahre Materialien sind normalerweise durch den Hersteller am Typenschild angegeben ( Seitlich, vorwärts, rückwärts). Ohne BImschV ll darf im Prinzyp der Ofen nicht mehr betrieben werden. Ob es hier ausnahmen gibt für die nicht frequente Nützung im Gartenhaus.????


Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Zuletzt geändert von nederbelg am Mittwoch 15. März 2017, 13:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2017, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. Dezember 2008, 17:31
Beiträge: 435
Wohnort: Klingenmünster
Ich würde das als Grill "deklarieren" :pfeifen:

Das Teil wird doch vermutlich nur wenige Male im Jahr brennen.

_________________
Gruß Christian



______________________

Echo CS3501
Stihl MS260
Dolmar PS7900


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2017, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 17732
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Wer viel fragt.......

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2017, 18:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 19627
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 60
.... bekommt viele Antworten. ;)

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche

Teilnehmer MHG 2018 - einfach wie immer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. März 2017, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4481
Wohnort: KC / Oberfranken
Trotzdem sollte der Brandschutz passen...Gibt passende Wanddurchführungen usw.

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 00:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 20:09
Beiträge: 1555
Wohnort: KC / Oberfranken
...und sollte der Brandschutz passen aber der Ofen zu alt sein,
wird wie Du schon vermutest die Feuerstätte nicht genehmigt.

Aber frag mal Hamsti nach einer mobilen Feuerstätte :pfeifen:

Ausserdem,
ein alter Kochherd :KK:

:sabber:

habenwill


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 16. Mai 2015, 19:38
Beiträge: 750
Wohnort: Hi. / 31195
Du kannst dir überlegen Geld für die korrekte Installation zu sparen oder später nichts von der Versicherung bzw. anderen Anspruchstellern (Nachbarn z.B.) zu erhalten falls es unglücklicher Weise zu einem Schaden kommt.
Hatten wir hier erst. Also lieber die eigene Gesundheit, die der Nutzer und ggf. Nachbarn und Anwohner schützen, dafür aber das Geld investieren und den ordentlich abnehmen lassen! Meine Meinung.

_________________
:dolmar: Dolmar
166 | CT | 7900 RS | 7900 | 6400 | 630 | 153 | 152 | 144A | 144 | 5105 C | 133 Super | 133 | 123 | 6800i | 122 s | 122 | 119 |
PS-32 C TLC | PS 32 | 118 Super | 118 | 115 | 114 | 113H | 112 | 420 C | ES-38 A | 101 hobby | 100 hobby | CF | CP | CA | CX | CC | usw. ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 08:30 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1191
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
HoFall hat geschrieben:
...
Ausserdem,
ein alter Kochherd :KK:

:sabber:

habenwill


Ehrlich? Wenn du ihn willst, kannst du ihn haben. In der Gartenhütte wäre meine einzige Idee gewesen, sonst habe ich keine Verwendung dafür, steht nur im Weg herum und zum Wegwerfen eigentlich echt zu schade.

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 20:09
Beiträge: 1555
Wohnort: KC / Oberfranken
WANN kann ich ihn WO abholen...
Am besten per PN :Vertrau mir:

Ich kann Dir auch jederzeit eine Alternative für die Gartenhütte geben.
Nicht neu und nicht schön, aber effektiv und macht warm... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4481
Wohnort: KC / Oberfranken
Hofall, hättest auch mal n Wörtchen sagen können das Du sowas suchst. Hatte einen mit und einen ohne Backröhre. Hatte ich irgendwann mal sogar hier im Biete. Hat jetzt der Mölter, (Schrotthändler, für alle Unwissenden) war ne ganz schöne Arbeit den Schamott rauszuklopfen :pfeifen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. Dezember 2013, 16:16
Beiträge: 1536
Wohnort: Rosenheim
Genau das habe ich in meinem Garten Grundstüch sei 8 Jahren

_________________
Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät :KK:

Alles muss man selber machen, lassen :mrgreen:

BILDER.:
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=102733


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 20:09
Beiträge: 1555
Wohnort: KC / Oberfranken
Staemmchen hat geschrieben:
Hat jetzt der Mölter


:ohman: :heulen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 22:12 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1191
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Vorverdichter hat geschrieben:
Genau das habe ich in meinem Garten Grundstüch sei 8 Jahren


Kannst du mir das eventuell etwas näher erläutern? Gartenhütte aus Holz? Auf was müsste Acht gegeben werden? Was kostet es das abnehmen zu lassen? etc
Weil wenn das zu viel Aufwand wird lohnt es sich wirklich nicht für die 2-3x im Jahr

@Hofall: Das machen wir wenn dann im Sommer. Jetzt, bei den Temperaturen, wirst du ihn wohl sowieso nicht brauchen, oder? :lol:
Was hast du eigentlich damit vor?
@staemmchen: Zum Mölter wollte ich auch schon damit, da bekommt man wenigstens noch 5€ dafür. Aber wie gesagt, eigentlich echt zu schade

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 17732
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Bei mir sieht das so aus:



Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8494
Wohnort: Braunschweig
xDanieh hat geschrieben:
...
Schließlich müssen ja sämtliche Kamine, in denen doch auch nur Holz verbrannt wird, sämtliche Abgasvorschriften erfüllen :KK:



:offtopic:
Die Thematik habe ich sowieso noch nie verstanden. Holz = natürlich
Wenn ich es verbrenne, wie und warum müssen da irgendwelche Emissionen eingehalten werden?
Unsere Holzheizung fürs Haus zum Beispiel wird nicht mehr lange bestehen bleiben dürfen.

Schon mal bei nieseligem Wetter mit wenig Wind im Bereich der Wohngebiete eines Stadtrandes unterwegs gewesen, wo jedes vierte Haus einen Kaminofen hat? 10% Kokel-Heizer? Moderne Öfen unterbinden das "Kokelheizen", also werden sie gefordert.

Was du fest installierst, muss der Schorni abnehmen, auch wenn du es "fast nicht betreibst".
Irgendwie gibt es aber eine Möglichkeit, alte Öfen per Messung abnehmen zu lassen.

Du kannst deinen Schornsteinfeger fragen, du kannst es lassen, dann lass dich aber auch nicht erwischen. Gerhard (Handsäge) durfte beispielsweiseseinen Sauna-Ofen rückbauen.
Der Brandschutz muss stimmen, brennt die Bude ab und du hast keine Abnahme der Installation, wirst du erst mal automatisch so behandelt als wäre die Anlage auch n.i.O. gewesen und du darfst den Gegenbeweis antreten, was dir nachträglich natürlich nicht gelingen wird. Ist ja die Frage, was dir die brennende Holzhütte sonst noch so in Brand stecken kann. Das Risiko einer Holz-Gartenhütte muss man nicht wirklich versichern, die Frage ist nur, was dann noch dran hängt...

Also der Aufwand mit deinem Ofen steigt deutlich, so er keine BImschV per Typenprüfung erfüllt. Wäre dann auch die Frage, ob du dann eine einmalige Messung gewinnst oder eine wiederkehrende. Im Detail berät dich da aber dein Schornsteinfeger und das ist auch das einzig verbindliche.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2017, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 12:57
Beiträge: 257
Wohnort: Westmünsterland
Ich möchte mich Plinses Beitrag dem Grundsatz nach anschließen.

In einem Punkt möchte ich widersprechen/ergänzen:

Zitat:
Moderne Öfen unterbinden das "Kokelheizen"


Moderne Öfen sind ein Baustein die Verbrennung sauberer zu gestalten. Daher ist der Schritt des Gesetzgeber hier nachvollziehbar, wenn auch häufig das Kind leider mit dem Bade ausgeschüttet wird.

Dem meiner Ansicht nach wichtigsten Glied in der Kette ist leider nicht so einfach beizukommen:
Dem Ofenbetreiber!
Ich kenne selbst Unbelehrbare. Denen ist auch nicht mit einer halbherzigen Brennstoffbeschau und wohlwollender Erklärung beizukommen. Denn es ist oft nicht Unwissenheit, sondern Starrsinn der sie leitet. Es ist bei Ihnen ähnlich wie bei den Motorradfahrern mit den offenen Tüten - die sich anschließend über Streckensperrungen als staatliche Gängelei beschweren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2017, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8494
Wohnort: Braunschweig
Moin Dieter,

ich beziehe das eher auf die Fehlbedienbarkeit.
Der alte Ofen meiner Großeltern war mehrfach fehlbedienbar und man hat es nicht direkt bemerkt!

Luft zu drehen war Luft zu drehen, eine getrennte Zuluftklappe hatte der glaube ich nicht mal. Verwirbelte Luftführung in der Brennkammer? Was ist das? Brennraumglas? ... wo denkst du hin :groehl:

Nehme ich meinen Ofen (oder was so aktuell in den Ofenstudios steht bzw. ich auch von Bekannten kenne:
  • Primär und Sekundärluft lassen sich einstellen, bei meinem Ofen sind in den Blenden aber Löcher, die als Mindestquerschnitt bleiben,die Luft lässt sich also nicht ganz runter drehen. Ein sinnvoller Mindestwert ist nicht unterschreitbar.
  • Wer den Ofen so versucht anzuheizen, bekommt ihn nicht richtig auf trapp, wird also mindestens eine Luftquelle früher oder später öffnen.
  • Wer den auf Temperatur befindlichen Ofen dann über Gebühr drosselt, der wird feststellen, dass bei meinem zumindest die Tertiärluft greift, plötzlich brennt es sichtbar vor der Blende, wo man bei gescheiter Einstellung von Primär-und Sekundärluft keine Flammen sieht. Da bekommt das Holzgas, was vom Anwender die Luft verweigert bekommt, sozusagen dann ein Mindestmaß an Luft und wird nachverbrannt. Die Tertiärluft ist bei meinem Ofen nicht einstellbar, also auch nicht fehlbedienbar.
  • Wer als beratungsresistenter Anwender dann "ich will aber Kokelbrenner sein" ruft und die Zuluftklappe schließt, bekommt einen schwarzen, teerigen Brennraum inklusive Scheibe :schreck:
    Bei den alten Vollstahlöfen fiel das nicht so auf - erst beim Schornsteinbrand, bei den modernen Öfen sieht das aber richtig schei*** aus, schon nach einfacher Fehlbedienung weil vergessen, ...
    Das zu putzen, ist pädagogisch wertvoll ;) ;)

Dass Feststofföfen generell fehlbedienbar sind und bleiben, daran ändert sich natürlich nichts. Es ist mit den neuen Öfen nur deutlich erschwert worden.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2017, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4481
Wohnort: KC / Oberfranken
Hab bei unserem Schwedenöfchen nicht mal Sekundärluft.....

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 17. März 2017, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. Dezember 2013, 16:16
Beiträge: 1536
Wohnort: Rosenheim
Habe ein Keramik Steingut Rohr Abwasser oben im Giebel eingebaut durch
das ich das Kamin Rohr geführt habe, die Zwischentäume mit Glasfaser
gefüllt, somit das Rohr ca. 2-3 cm Luft zum Stein Rohr hat.
Die Ränder mit Schamottzement gefüllt. Nur die Ränder. Ca. 3 cm. tief.

Zur Holzwand habe ich 2 Lagig mit Fermacell Platten gesichert.
Wichtig auch besonderst die Decke.
Zwischenräume auch mit Gasfasaer Aufgefüllt .

Direkt am Ofenrohr Ausgang ( Knie ) habe ich eine Blechwand gestellt.
Hat es früher mal gegeben.

Funktonier seit Jahren sicher.

_________________
Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät :KK:

Alles muss man selber machen, lassen :mrgreen:

BILDER.:
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=102733


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de