Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 22. Juni 2018, 01:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 09:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34879
Wohnort: Maisach
Dieter Dödel hat geschrieben:
Prinzipell ist es ein für den Schornstein heikles Unterfangen, Holzfeuer durch Sauerstoffreduktion zu besonders langen Brennzeiten zu verhelfen.

Da sind Grundofen, Kohledauerbrand (ohne exzessives Herunterregeln) oder ein Pelletofen doch die besseren Alternativen.



Genau, was ich andauernd schreibe.

Anheizen -->Zug voll auf
Flamme Weg-->Zug ganz zu
Temperatursteuerung-->nur über Holzmenge.

Und dann wundert man sich, warum die Scheibe nach 30 Minuten total verrußt ist.

Die Scheibe von meinem GO habe ich während der ganzen Saison drei mal sauber gemacht. Zwei mal, weil ein zu großes Stück auf zu wenig Glut gelegt wurde, und einmal weil nach etlichen Wochen heizen dann doch einige Spritzer dran waren. Asche fällt übrigens auch fast keine An. Das Aschebett sollte ca. 5cm hoch sein, damit die Steinplatte am Boden geschont wird. Zwei mal habe ich je ein, zwei Schäufelchen Asche raus geholt, wenn es zu hoch war.
Verheizt wurden in der Saison ca. 8RM, mehr als die Hälfte davon altes Bauholz.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 19:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 00:21
Beiträge: 832
Hallo,

nun hat der TE ja wirklich viele Tipps bekommen und wir können gespannt sein
was er sich zulegt. Juno Küchenofen und Öfen von Haas und Sohn sind altbewährte
Konstruktionen die auch in der unteren Preisklasse ihren Dienst zuverlässig verrichten.
Unterste Preisklasse heißt in dem Fall wenn man sie gegen einen Tulikivi hochrechnet.
Gespannt bin ich auf den ehrlichen Erfahrungsbericht der dann nach der ersten Heizperiode
folgen sollte.

es grüßt die Runde
der hobbyholzler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 21:53 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 27. Oktober 2013, 22:29
Beiträge: 278
Wohnort: südliches Münsterland
Dolmar Taifun hat geschrieben:
...
In der Grundaustattung kostet er ab 500 Euro
Immer sachlich und ehrlich bleiben :GG:

Bild


Magst du verraten was das für einer ist?

@Hobbyholzer, ja jede Menge Infos. Ich werde mir jetzt mal noch ein paar Sachen angucken und vermutlich mal irgendwo mit 'nem Ofenbauer sprechen. Ich weiß aber noch nicht wann es was mit einem Neuen wird. Ich vermute min. den Beginn der Heizsaison wird noch mit dem alten starten. Und wenn das so weiter geht, startet hier die Heizsaison in wenigen Tagen....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 15. August 2017, 10:37 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 4593
Wohnort: Taubertal
Es ist ein Wamsler Norden mit Speckstein verkleidung

http://wamsler.eu/produkte/kaminofen/st ... aturstein/

Zum Heizen würde ich ihn sofort wieder kaufen.Ich liebäugle aber mit einem, falls ich einen finde, auf dem man zur Not auch kochen kann
und der diese Heizleistung auch erfüllt.Habe den Ofen hauptsächlich darum angeschafft weil ich mir nicht sicher war und bin ob wir nicht doch mal eine gewisse Zeit ohne Strom überbrücken müssen.Da nützen mir dann die gefüllten Öltanks im Keller gar nichts.

Grüße
Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 21. August 2017, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 68
Wohnort: im schönen Ambergau
Ich hatte den Wamsler Norden vom Vorbesitzer meines jetzigen Hauses übernommen und war überhaupt nicht damit zu frieden. Für Dauerbrand überhaupt nicht geeignet. Okay, Die Schamotte waren schon ziemlich hinüber, habe auch nichts mehr investiert. Der Ofen hat mich an kalten Tagen nicht glücklich gemacht. Habe ihn für 10€ über ebay verkauft und war froh das er weg war.

_________________
MfG
wildfire87

:dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS6100 :Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 21. August 2017, 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 12:57
Beiträge: 258
Wohnort: Westmünsterland
Naja, Wildfire,
Du kannst ihn da schlecht in puncto Duerbrand mit Deinen Füllfeuerungsöfen vergleichen.

Wo würdest Du denn Unterscheiede zu deinem Caminos und zu dem Varde ausmachen, dass Du so unzufrieden warst?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 68
Wohnort: im schönen Ambergau
Der Ofen an sich ist mit Sicherheit kein schlechter. Er stand bei mir in der Küche welche zusammen mit dem Esszimmer einen ganzen Raum ergibt.. ich würde schätzen so um die 35 m2.
Es hat immer ewig lange gedauert bis das ganze warm wurde und gehalten hat sich die Wärme über die aussenliegenden Steine auch nicht wirklich.

Jetzt steht in der Küche der alte Varde(auch vom Vorbesitzer). Der heizt diesen Raum deutlich besser als der Norden. Ich persönlich habe negative Erfahrungen mit dem Ofen gemacht. Vielleicht lag es an den alten Schamotten? Wollte aber auch kein neues Geld in den Ofen investieren deswegen war ich dann auch ganz froh, dass der Ofen über Ebay schnell wegging für einen 10er^^
Und da hatte ich ja auch schon die beiden von Haas+Sohn.

Den Caminos braucht man eigentlich nur einmal anzünden und 1 bis 2 mal nachlegen dann ist die obere Etage schon sehr gut beheizt.

_________________
MfG
wildfire87

:dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS6100 :Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:32 
Offline

Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 00:21
Beiträge: 832
Hallo,

also 35m2 sind keine Größe für einen Ofen finde ich und Schamottsteine können nicht altern sondern
nur brechen.
Wieviel Kw. Heizleistung hatte der Ofen denn und womit und wieviel hast Du verheizt?
Könnte ja sein, dass der Kamin schlecht gezogen hat oder Dir die ganze Wärme durch den Kamin
gezogen hat?

es grüßt die Runde
der hobbyholzler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34879
Wohnort: Maisach
Hallo, das eigentliche Problem ist ja, WENN der Raum ZU schnell aufgeheizt wird.
Das ist für mich kein Wohnkomfort, weil man nach ner Stunde heizen schon wieder aufhören muss, damit man nicht über die Fenster reguliert.

lieber ein paar KW weniger, dafür dann Speichervolumen und am Abend lange Freude am brennenden Ofen.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 16:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 00:21
Beiträge: 832
Stimmt, zu schnell wäre das andere Problem, aber er hat ja die 35m2 nicht oder nur schlecht warm bekommen.
Da kommen viele Faktoren ins Spiel, von der Frage was ist "warm" bis zur Isolierung des ganzen, oft ist es auch
der Mix aus vielen Dingen die einem die Freude vermiest. Deshalb sind Fakten wie Holzverbrauch usw. bei der
Klärung immer wichtiger als gefühlte Werte.

Vor allem wo die zwei Caminos nun wohl gut ihren Dienst verrichten, kann man ja gute Vergleiche anstellen. Was hat sich verändert? Warum jetzt zwei anstatt einem Ofen?

es grüßt die Runde
der hobbyholzler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 68
Wohnort: im schönen Ambergau
Oh da kennt ihr mein Haus schlecht^^ Da brauchst du für einen 10 m² Raum schon einen eigenen Ofen wenn es draussen richtig kalt wird;) Keine nennenswerte Isolierung, dazu Wetterseite (Küche/Esszimmer).

Verbrauch kann ich jetzt nicht direkt sagen, habe mit 3 (eigentlich 4) Öfen im kompletten Haus glaube ich 10+X rm Holz und ne gute halbe Tonne Kohle verbraucht. Wenn nicht sogar noch mehr habe immer nachgekauft wie es gerade notwendig war. Habe da leider keinen richtigen Überblick die letzten 2 Winter.

Mit "alten" Schamotten meinte ich auch das sie gerissen und teilweise sehr bröselig waren. Als ich sie beim Verkauf aus dem Ofen entfernt habe, sind sie in meinen Händen quasi zu Staub zerfallen.
Leider habe ich die Bilder nicht mehr.

Meiner Meinung nach ist auch nicht der Schornstein das Problem. Der andere Ofen steht jetzt dort und mit dem habe ich diese Probleme nicht wie ich sie mit dem Norden hatte.
Wärme hat der Wamsler aus meiner Sicht auch nicht so gut gespeichert. Ich persönlich war mit dem Gerät nicht zufrieden und geheizt habe ich den Ofen wie alle anderen auch und da hatte/habe ich diese Probleme nicht. Mit der "Notlösung" die jetzt dort steht läuft das ganze recht gut.

Der Caminos steht oben im Wohnzimmer (nur 1x) und unten in der Küche steht jetzt der alte Varde Fanö (noch vom Vorbesitzer), die "Notlösung". Wird voraussichtlich bald auch durch einen Haas+Sohn Dauerbrandofen ersetzt.

Mag ja sein das der Ofen wunderbar ist, will den Norden ja auch nicht durch den Dreck ziehen aber mir hat er hier im Haus nicht so wirklich gefallen.

_________________
MfG
wildfire87

:dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS6100 :Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 12:57
Beiträge: 258
Wohnort: Westmünsterland
Ich tippe einfach auf ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren.

Du bist in ein neues (altes) ungewohnt schlecht gedämmtes Haus gezogen.
Du warst noch neu in puncto Ofenfeuerung.
Du hattest den Rest des Hauses noch nicht mit Öfen gefeuert, so das die Räume in dem Einzugsbereich des Ofens auch viel Wärme an die umgebenden Räume abgegeben haben.

Wir merken das z. B. sehr deutlich, wenn wir im Erdgeschoss heizen ob im ersten Stock der Ofen an ist. Weil die Wärme sonst durchs offene Treppenhaus nach oben abzieht.

Kann aber natürlich auch sein, dass ein Umlenkblech fehlte und du mehr den Schornstein geheizt hast.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2017, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 68
Wohnort: im schönen Ambergau
Ja Dieter, dass kann durchaus alles möglich sein!

Im Moment bin ich mit der Heiz-Situation zufrieden. Klar, sobald da unten der Varde weg ist und ein Haas+Sohn Bernau dort steht bin ich natürlich noch glücklicher ;)
Geht ja bald wieder los mit Holzmachen und Heizen :handbetrieb: :)

_________________
MfG
wildfire87

:dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS6100 :Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2017, 19:29 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 4593
Wohnort: Taubertal
ich bleibe bei meiner Aussage


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2017, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10366
Wohnort: Österreich
Ich auch! Eine Kachelofen wäre in so einer Hütte am sinnvollsten.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. September 2017, 16:08 
Offline

Registriert: Sonntag 24. November 2013, 17:41
Beiträge: 93
7sleeper hat geschrieben:
Würde einen Kachelofen mir setzen lassen. Einmal einheizen & ca. 12 Std warm im Winter.

g,

7



Dem bleibt nichts hinzuzufügen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. September 2017, 16:13 
Offline

Registriert: Sonntag 24. November 2013, 17:41
Beiträge: 93
KlausKette hat geschrieben:
Grundofen kommt aus diversen Gründen nicht in Frage. Das Limit ist halt erstmal um irgendeine Zahl zu haben. Wenn es für den Preis gar nichts gibt, dann muss ich halt gucken.

Ich stehe im Moment etwas auf dem Schlauch, wie ich den besten Ofen aussuche. Was sind denn die Eckpunkte/Knackpunkte die ich mir angucken muss? Und jetzt nicht "sieht gut aus!", das macht meine Frau dann schon :hihi:

P.S.: Mir ist natürlich klar, dass oft mehr Geld auch bessere Qualität heißt. Aber eben nicht immer und wenn der 1.000€ Ofen 10 Jahre hält und der 3.000€ Ofen 20 Jahre, nehme ich doch den ersten.



Du gibts dir die Antworten doch selber. Aber das ist wie bei Autos: bestimmte Ausstattung gibt es erst aber einer bestimmten Klasse. Standheizung ist für einen Polo nicht verfügbar...so in etwa ist es bei Öfen auch. Wer mehr zahlt bekommt auch mehr Komfort.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de