Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 19. Juni 2018, 21:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 16:55 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 21:55
Beiträge: 208
Vom Schornstein werden die unterstren 1,5m nicht warm, da gehen keine Abgase durch.

Das Metallgitter habe ich jetzt ab bekommen (siehe Fotos).

Ich habe jetzt von der Serviceklappe aus ausgehend den Ruß rausgeholt. Es war mir nicht bewußt, dass es dort überhaupt noch tiefer geht, dachte dort wäre das Rohr zuende. Aber ich konnte soviel Ruß rausholen, unglaublich. Wäre das nicht Aufgabe des Schornsteinfegersd?

Nach unten hin wurde es immer schlammiger und ganz unten habe ich dann eine Art Ablaufloch gefunden (siehe Bild). Wo läuft das Wasser dort hin? Hat das wiederum mit dem Kasten hinter dem Gitter zu tun?

Hier mal die Fotos, in der Hoffnung, es hilft weiter und macht es verständlicher.

https://picload.org/thumbnail/dggpacdr/ ... 524781.jpg

https://picload.org/thumbnail/dggpacda/ ... 158881.jpg

https://picload.org/thumbnail/dggpacdl/ ... 196341.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 16:57 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 21:55
Beiträge: 208
Fotos sind zu klein, sorry. Hier neu:

https://picload.org/view/dggpacdr/img_2 ... 1.jpg.html

https://picload.org/view/dggpacda/img_2 ... 1.jpg.html

https://picload.org/view/dggpacdl/img_2 ... 1.jpg.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 17:01 
Offline

Registriert: Dienstag 5. November 2013, 10:18
Beiträge: 26
Hallo - bei mir ist das auch so, wenn es stärker regnet !!!


Schornsteigfeger gefragt- kein Problem - sein Tipp :

stell einfach ne Klopapier rein - die saugt das Wasser auf .


Gruß Carlosino


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 17:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11631
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Ja, Klopapierrolle wird auf den Boden gestellt, um von dort die Feuchtigkeit aufzusaugen. Gibt sie bei trockenem Wetter nach und nach wieder ab.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 17:22 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 21:55
Beiträge: 208
Ja, prima, das mach ich gleich mal, jetzt wo alles sauber ist. Danke.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8501
Wohnort: Braunschweig
Mir fehlt der Bezug zu dem Stutzen, als Ablassöffnung müsste er doch ganz unten sein oder?

Ja, bei mir geht es auch etwas im Schacht noch nach unten, bei weitem nicht so viel aber da kann sich auch eine gewisse Menge an Wasser sammeln, bevor es über läuft.

Wenn du das jetzt leer gemacht hast, solltest du erst mal kein Problem mehr haben.

Wenn das ganze bei dir im Wohnraum endet, kann ich mir vorstellen, dass kein Überlauf installiert ist wegen Geruch. Jetzt kennst du ja deinen Zug und weißt, dass es tief nach unten geht. Wenn da keine Asche drin ist, wirst du auch kein überlaufen mehr haben, da müsste ja einiges an Wasser zusammen kommen.

Ja, mein Schornsteinfeger leert den Zug, andererseits deinen Blinddarm da unten dran würde meiner sicher auch nicht leer kratzen. Der Schornsteinfeger macht frei übersetzt das operativ nötige. Bauliche Besonderheiten ausbaden tut er üblicherweise nicht ;)

Das mit dem Klopapier würde ich bei DEINEM Zug bleiben lassen.
Das geht ja richtig tief runter und die Klopapierrolle wird ja beim Kehren vom Zug förmlich verschüttet. Dann wirkt die auch nicht mehr und du bekommst den Zug das nächste mal nicht so einfach leer gekratzt.

Das mit der Klopapierrolle funktioniert nur, wenn sie auch umlüftet ist.

Würde ich bei mir eine rein stellen, würde ich von der noch seitlich 2/3 sehen. Da hilft die Rolle dann auch, weil sie Wasser aus der flachen Wanne aufnimmt, verdunstet und damit das Überlaufen verzogert. Bei der Reinigung nähme man sie seitlich raus und sie wäre nicht im Weg.
Bei Dir verschwindet sie sicher komplett, das sieht ja fast so aus, als würde selbst eine breite Küchenpapierrolle noch komplett verschwinden und spätestens wenn sie verschüttet ist, füllt sie nur noch das Rohr und hilft nicht mehr, zusätzlich Wasser zu verdunsten. Dann ist dein Zug nur schneller wieder voll.

An deiner Stelle würde ich den Schorni mal drauf ansprechen, mich aber nicht wundern, wenn er es nicht bis unten leer kratzt und es ggf. selbst machen.
Wie du deinen Sumpf da beschrieben hast, würde der ja selbst in der Heizsaison nie richtig durchtrocknen, so entleert dürfte das anders sein.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 17:53 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 21:55
Beiträge: 208
Ja, ich vermute, der wurde noch nie richtig saubergemacht, bis jetzt und mir war auch nicht bewußt, dass es da so tief noch runter geht. Die Ablauföffnung endet in diesem Stutzen, den aber wiederum kann man nicht öffnen, macht also keinen sinn meiner meinung nach. Aber ok, jetzt ist es sauber und da kann erstmal ne Menge Wasser rein bevor wieder was passiert.

Ich danke euch für eure Hilfe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 19:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11631
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Eike, wenn korrekt geheizt wird, dann muss der Schorni viele Jahre kehren, bevor er die Klopapierrolle verschüttet. Mehr als eine halbe Tasse Ruß sollte pro Jahr nicht im senkrechten Rohr bleiben.

:mrgreen:


Bei dem Edelstahlschornstein, den ich im letzten Jahr eingebaut habe, liegen zwischen der Bodenplatte (mit Ablaufrohr) und der Unterkante der Wartungsöffnung ca. 8-9 cm.

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8501
Wohnort: Braunschweig
Da muss nur mal etwas Pappel bei sein, ... hatte letzten Winter ein Vielfaches an Asche wie sonst...
Im Optimalfall hast du sicher Recht aber irgendwie hat er die ganzen Liter da unten ja voll bekommen und so ewig alt sehen die Formteile vom Schornstein nicht aus...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 12:57
Beiträge: 257
Wohnort: Westmünsterland
Mein Schornsteinfeger hat Bauchweh bei beweglichen Teilen auf dem Schornstein. Er argumentiert: z. B. Eisbildung könnte den Mechanismus in ungünstigen Witterungssituationen blockieren. Er gibt zu, dass die Wahrscheinlichkeit gering wäre - aber er stünde für Lösungen die immer funktionieren. Finde ich logisch und kann ich mit leben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 20:44 
Offline

Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 23:17
Beiträge: 1857
Wohnort: Saarland, St.Ingbert
wenn der Stopfen raus ist müsste normal dort das Wasser ablaufen.

_________________
Mfg. Klaus

Dolmar PS-52


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2014, 21:36
Beiträge: 77
Wohnort: 53797 Lohmar
Das Problem hatte ich auch mit dem Regen. Der Schornsteinfeger hat einfach ne Klorolle reingestellt und fertig. Wird jetzt zweimal im Jahr getauscht und gut. Ist die billigste und einfachste Lösung.

Christian

_________________
Gruß Christian

:stihl: Stihl 024
:dolmar: Dolmar 111
Widl XM 11/E Holzspalter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 06:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4481
Wohnort: KC / Oberfranken
Der Stopfen wird bestimmt zu öffnen sein, wird sich halde in den Jahren etwas festgesetzt haben. Wir haben den, die Stopfen direkt mit dem Abfluss verbunden. Da fällt mir ein...den sollte ich mal wieder durchspülen :pfeifen:

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8501
Wohnort: Braunschweig
Dieter Dödel hat geschrieben:
Mein Schornsteinfeger hat Bauchweh bei beweglichen Teilen auf dem Schornstein. Er argumentiert: z. B. Eisbildung könnte den Mechanismus in ungünstigen Witterungssituationen blockieren. Er gibt zu, dass die Wahrscheinlichkeit gering wäre - aber er stünde für Lösungen die immer funktionieren. Finde ich logisch und kann ich mit leben.


Sowas wäre bei mir drauf gekommen, wenn das aufmauern des Schornsteins nicht bereits für eine saubere Abströmung gesorgt hätte. (Zug war ok aber es landete je nach Wetter im Innenhof der Nachbarn.)
http://www.windkat.de/
Nebeneffekt: Da regnet es auch nicht mehr rein UND bewegte Teile hat es auch nicht.

Andererseits: Damit sich das andere Ding fest setzt, muss schon einiges zusammen kommen (Pappschnee ohne Wind, wo das Ding sich nicht bewegt oder so ...) und damit das dann stört, bis es sich wieder frei geschmolzen hat, muss genau zu der Zeit der Wind drauf drücken.
Andererseits: Beim anfeuern sitzt man daneben. Wenn es dann nicht zieht und in die Bude rein drückt, bekommt man das mit und kann reagieren. Wenn der Ofen erst mal läuft, ist auch Temperatur im Zug und fest setzen dürfte eigentlich immer mit hartem Wasser zu tun haben (Schnee und Eis). Überraschend während des Betriebs ist damit eher nicht zu rechnen. Nicht umsonst sind das verbreitete Lösungen, davon haben wir mehr in der Siedlung als von den Windkats, Probleme sind mir nicht bekannt.
Wobei ich mich aus dem Bauch raus auch für einen Windkat entschieden hätte (hatte) aber die andere Lösung passte besser zur Haussanierung.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 12:57
Beiträge: 257
Wohnort: Westmünsterland
Wir haben auf unseren Schornsteinen jeweils eine recht profane Meidinger Scheibe. Die scheinen recht wirksam zu sein. Unter dem Auslauf ist nicht einmal ein Fleck zu sehen der darauf schließen ließe, dass da mal was herausgelaufen wäre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 09:31 
Offline

Registriert: Montag 11. September 2017, 10:23
Beiträge: 23
Moin,

uns hat der Schorni auch darauf hingewiesen dass etwas Wasser im Schornstein stünde.
Den Wasserstand habe ich auf etwa 10cm gemessen.
Kann ich die Suppe mit einem Nasssauger weg saugen oder ruiniere ich mir damit den Staubsauger.
Bei uns an der Waterkant sind stärkere Regenfälle nicht unüblich, deshalb war auch der Schorni nicht beunruhigt.

Viele Grüße
Matze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schornstein unten nass
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8501
Wohnort: Braunschweig
Schöpf es lieber raus.
Du ruinierst dir den Sauger nicht direkt aber du bekommst den Ruß auch nie wieder aus den Filtern und dann verteilt der Sauger das mit der Zeit in kleinen Mengen im Haus.

Kleine Dreckherde wie diesen versuche ich deshalb immer ohne großes Werkzeug zu beseitigen ;) ... das geht meist schneller als hinterher das Werkzeug wieder sauber zu bekommen.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de