Switch to full style
Hier kann alles über Öfen geschrieben werden.
Antwort erstellen

Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Dienstag 14. November 2017, 12:49

Seit dem letzten Winter ziert ein Kaminofen von Wamsler mein Wohnzimmer. Der Ofen hat seitlich und als Deckel Natursteinplatten (Serpentino?) welche roh und nicht poliert sind. Klar, dass mit der Zeit alleine durch die Hitze eine Zirkulation entsteht, die Staub und Rußpartikel speziell an der Randungen der Deckplatte niederschlagen.

Die Frage dürfte klar sein - Wie bekomme ich das wieder weg? Danke für Eure Tipps!

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Dienstag 14. November 2017, 12:51

Mit Druckluft !? :KK:

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Dienstag 14. November 2017, 14:25

War auch mein erster Gedanke :groehl:
Wenn es nur um Staub geht, nehmen wir doch das Komplementär?
Staubsauger mit Schlauch und recht schmaler Düse, dass ein relativ starker Sog erzeugt wird?

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Dienstag 14. November 2017, 17:55

KalleDerFuchs hat geschrieben:Mit Druckluft !? :KK:


:groehl:

Da wird sich deine Göga aber freuen! :shock: :schreck:

LG

Horst :wink:

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Dienstag 14. November 2017, 20:50

Mit einem kleinen Küchen-Dampfreiniger wie diesem hier:

https://www.staubsauger.net/sichler/tra ... freiniger/

So ein Teil benutze ich ab und zu, um festsitzenden Dreck aus unzugänglichen Stellen der Motorsägen herauszuholen, die der Kompressor nicht sauber bekommt.

:)

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Mittwoch 15. November 2017, 15:21

Nehmt es mir nicht übel, aber ich denke hier hat das noch keiner versucht :KK: Ich teste jetzt einfach mal und berichte dann...

Trotz allem danke für die Kommentare. Wer weiß vielleicht war ja was wirklich der Tipp schlechthin ;)

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Mittwoch 15. November 2017, 16:21

Hallo,

ich habe Flecken mit normalen Wasser und einem Schuß Spüli wegbekommen. Ansonsten
geht auch feines Schmirgelpapier oder anderes abrasives wie Schleifvlies.

es grüßt die Runder
der hobbyholzler

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Mittwoch 15. November 2017, 18:10

Die Specksteinplatten werden mit feinem Schleifmittel wieder hell gemacht.
Das ist der von Fachleuten also Ofenverkäufern empfohlene Weg.
Mal vorsichtig ausprobieren.
Meine sind auch inzwischen dunkel aber das macht mir gar nichts.

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Mittwoch 15. November 2017, 19:48

Was soll mit dem Dampfreiniger schon groß passieren? Der Stein bekommt im Betrieb mindestens so hohe Temperaturen wie beim Bedampfen ab, und Feuchtigkeit können Steine im Allgemeinen auch gut ab.

:)

Re: Reinigung von Natursteinplatten am Kaminofen

Mittwoch 15. November 2017, 21:08

Es kann Flecken geben, deshalb putze ich meinen Kaminofen bis auf die Scheibe von innen nur trocken.

Wo der Ruß her kommt, erschließt sich mir nicht. Der muss ja beim Nachlegen frei werden und mal ganz ehrlich, dann haste das Gestinke ja auch in der Bude. Da habe ich sehr schnell ausprobiert, wie ich ohne Gestinke und Ruß in der Bude auskomme (vor dem nachlegen weiter runter brennen lassen).
Was nicht ausbleibt, sind Asche und Staub, die gehen mit Staubsauger und Besen weg. Gerade am Naturstein lasse ich alle Experimente mit feucht bleiben, auch Verdunstungstöpfe mit mal schön auf den Ofen pötschern werden erst von außen abgetrocknet und kommen dann auf den Ofen, am besten noch mit irgendwelchen Duftölen drin...

Wenn ein Stein mal was abbekommt, hilft nur abnehmen und leicht abrasiv vollflächig abduschen und abschrubben. Vollflächig nass entstehen halt keine Ränder.

Würde ich den Ofen noch mal kaufen, würde ich lasierte Kacheln nehmen. Den Naturstein finde ich hinderlich. Er ist schön, hat mir am besten gefallen, inzwischen findet mein Pragmatismus lasierte Kacheln aber schöner :pfeifen: :groehl:
Antwort erstellen